weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2013 um 23:03
Teile und herrsche! ist das Motto. so hat der Islam den Kommunismus als primäres Feindbild abgelöst, und das Ganze heisst "gegen den Terrorismus", der erst erfunden werden musste, um ihn politisch zu verwenden. @Fritzi


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2013 um 23:05
Also, wir sind uns schon einig, dass da eine gewisse Weiterentwicklung vorhanden ist? @Kayla


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2013 um 23:14
@Niselprim
Niselprim schrieb:Also, wir sind uns schon einig, dass da eine gewisse Weiterentwicklung vorhanden ist?
Sicher, denn ohne Weiterentwicklung wäre das Ganze ziemlich sinnfrei.:)


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2013 um 23:15
Also ist die Weiterentwicklung ein Sinn des Lebens? @Kayla
Was ist/sind noch Sinn des Lebens?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2013 um 23:26
@Niselprim
Niselprim schrieb:Also ist die Weiterentwicklung ein Sinn des Lebens?
Ja und das kann man doch sehen und auch belegen anhand von Evo und Geschichte.
Niselprim schrieb:Was ist/sind noch Sinn des Lebens?
Erfahrung und Wissen. Auch das kann man an Hand von Evo und Geschichte sehen. Zweifellos wissen wir heute mehr als der Homo Erectus oder der Neandertaler oder ? Und wodurch ? Durch die Ansammlung von Erfahrungen.

Seit fast sechs Millionen Jahren haben unsere Vorfahren die Gegend am Mittleren Awash in Äthiopien ununterbrochen besiedelt. Heute legt die Erosion ihre fossilen Knochen wieder frei. Die Funde belegen, wie sich primitive Primaten Schritt für Schritt zu den Herren des Planeten entwickelten. Nirgendwo kann man besser erforschen, wie wir zu Menschen wurden.

Und kannte man vor fast sechs Millionen Jahre das Laptop oder das Auto usw. ? Wußte man um das Weltall, das Universum ? Konnte man Bücher schreiben oder mehrere sprachen sprechen ? Konnte man auf dem Mond oder Mars landen ?

Weiterentwicklung durch Erfahrung und Wissen ist der Sinn und das Universum ist groß und noch vergleichsweise dazu wenig erforscht. :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.06.2013 um 12:39
Kayla schrieb:Erfahrung und Wissen. Auch das kann man an Hand von Evo und Geschichte sehen. Zweifellos wissen wir heute mehr als der Homo Erectus oder der Neandertaler oder ? Und wodurch ? Durch die Ansammlung von Erfahrungen.
Absolut richtig @Kayla sehe ich ganz genauso.
Unser Bewußtsein entwickelt sich dadurch auch weiter.

Auch im Bezug auf etwaige vergessenes Wissen würde die Aussage gelten,
weil wir diese Dinge dann halt einfach wieder erfahren - falls es zur Frage stünde.
Kayla schrieb:Seit fast sechs Millionen Jahren haben unsere Vorfahren die Gegend am Mittleren Awash in Äthiopien ununterbrochen besiedelt. Heute legt die Erosion ihre fossilen Knochen wieder frei. Die Funde belegen, wie sich primitive Primaten Schritt für Schritt zu den Herren des Planeten entwickelten. Nirgendwo kann man besser erforschen, wie wir zu Menschen wurden.
Jepp :) dieses Äthiopien liegt recht nah am Abzu, gell :D
Kayla schrieb:Und kannte man vor fast sechs Millionen Jahre das Laptop oder das Auto usw. ? Wußte man um das Weltall, das Universum ? Konnte man Bücher schreiben oder mehrere sprachen sprechen ? Konnte man auf dem Mond oder Mars landen ?
Hmm... Geräte, Fahrzeuge und sonst solche menschlichen Errungenschaften hatten sie wahrscheinlich nicht. Wie sie das Weltall sahen, das kann ich Dir leider nicht sagen. Und ob sie in den Weltraum geflogen sind, das weiß ich auch nicht. Aber dass die frühen Menschen hier auf der Erde eine einzige Sprache hatten, das beschreibt die Bibel... ... Was spräche dagegen?
Der Turmbau zu Babel.
Kapitel 11
11,1 Und die ganze Erde hatte ein und dieselbe Sprache und ein und dieselben Wörter. 11,2 Und es geschah, als sie von Osten aufbrachen, da fanden sie eine Ebene im Land Schinar und ließen sich dort nieder. 11,3 Und sie sagten einer zum anderen: Wohlan, laßt uns Ziegel streichen und hart brennen! Und der Ziegel diente ihnen als Stein, und der Asphalt diente ihnen als Mörtel. 11,4 Und sie sprachen: Wohlan, wir wollen uns eine Stadt und einen Turm bauen, und seine Spitze bis an den Himmel! So wollen wir uns einen Namen machen, damit wir uns nicht über die ganze Fläche der Erde zerstreuen! 11,5 Und der HERR fuhr herab, um die Stadt und den Turm anzusehen, die die Menschenkinder bauten. 11,6 Und der HERR sprach: Siehe, ein Volk sind sie, und eine Sprache haben sie alle, und dies ist [erst] der Anfang ihres Tuns. Jetzt wird ihnen nichts unmöglich sein, was sie zu tun ersinnen. 11,7 Wohlan, laßt uns herabfahren und dort ihre Sprache verwirren, daß sie einer des anderen Sprache nicht [mehr] verstehen! 11,8 Und der HERR zerstreute sie von dort über die ganze Erde; und sie hörten auf, die Stadt zu bauen. 11,9 Darum gab man ihr den Namen Babel; denn dort verwirrte der HERR die Sprache der ganzen Erde, und von dort zerstreute sie der HERR über die ganze Erde.
Kayla schrieb:Weiterentwicklung durch Erfahrung und Wissen ist der Sinn und das Universum ist groß und noch vergleichsweise dazu wenig erforscht. :)
Das sowieso ;)


Der eigentliche Sinn unseres Lebens wird wohl sein, das Weltall zu besiedeln.
snafu schrieb:Teile und herrsche! ist das Motto. so hat der Islam den Kommunismus als primäres Feindbild abgelöst, und das Ganze heisst "gegen den Terrorismus", der erst erfunden werden musste, um ihn politisch zu verwenden. @Fritzi
13,11 Und ich sah ein anderes Tier aus der Erde aufsteigen:
und es hatte zwei Hörner gleich einem Lamm
--- Offenbarung durch Johannes

Die zwei Hörner dieses Tieres sind dann, Deiner Meinung nach,
Kommunismus und Republikanismus? @snafu


@Fritzi
Hatte gestern vergessen Dich zu @en :) Beitrag von Niselprim, Seite 690


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.06.2013 um 14:10
hi @Niselprim
Niselprim schrieb:Der eigentliche Sinn unseres Lebens wird wohl sein, das Weltall zu besiedeln.
Der eigentliche Sinn unseres Lebens könnte genausogut sein, das Weltall aufzulösen.

Oder zu erkennen, dass es sich IN uns selbst befindet. Womit der Auswanderungsgedanke sich erübrigt. :)


Der materielle Sinn der aus dem materiellen Ego entsteht, hat das bestreben sich ewig weiter fortzupflanzen und ewig weiter zu bestehen. Es muss dieses Bestreben haben, da es vom TOD bedroht ist. Das ist der Motor der Menschheit, das "Ichbinderichbin".

Der gnostische Gedanke ist, dieses "ichbinderichbin" zu durchschauen und seine Ambition auf Grund der Furcht vor Auslöschung zu entlarven.
Ent-Larven bedeutet, sich aus der alten Hülle zu befreien, und diese materielle Erscheinung in dieser Erkenntnis zurückzulassen.

Wir haben das Weltall bereits besiedelt. Wir selbst sind die Aliens. :alien: ^^
13,11 Und ich sah ein anderes Tier aus der Erde aufsteigen:
und es hatte zwei Hörner gleich einem Lamm --- Offenbarung durch Johannes

Die zwei Hörner dieses Tieres sind dann, Deiner Meinung nach,
Kommunismus und Republikanismus? @snafu
Nein. Ich sehe das eher nicht in dieser Weise.

Es ist für mich eher eine innere Erkenntnis beschrieben, über die Beschaffenheit der dualen Erscheinung, letztlich von Leben und Tod. Das was vergehen muss, vergeht, und der Geist, der nicht "handelt" -> also nicht der Materie vehaftet ist, befindet sich jenseits von der Dualität des Leben/Tod.


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.06.2013 um 21:11
snafu schrieb:Der eigentliche Sinn unseres Lebens könnte genausogut sein, das Weltall aufzulösen.

Oder zu erkennen, dass es sich IN uns selbst befindet. Womit der Auswanderungsgedanke sich erübrigt. :)
Kann schon sein, dass wir wie das Universum funktionieren @snafu
aber werden wir es niemals auflösen oder in uns finden.
Hätte da bereits mit dem Mond schon Probleme, den in mich reinzuquetschen ;)
Wie passt der in Deinen Bauch?
snafu schrieb:Der materielle Sinn der aus dem materiellen Ego entsteht, hat das bestreben sich ewig weiter fortzupflanzen und ewig weiter zu bestehen. Es muss dieses Bestreben haben, da es vom TOD bedroht ist. Das ist der Motor der Menschheit, das "Ichbinderichbin".
Materie und Leben sind meiner Ansicht nach nicht das Selbe.
Denn Leben bedeutet irgendwo auch Bewegung und Veränderung(Entwicklung),
das man von bloser Materie nicht erwarten kann.

Eigentlich sind wir nicht vom Tod bedroht, sondern vom Altern - ähm genau genommen ;)
Ja, und wenn man als Cyborg seinen Geist möglichst lange erhalten kann, dann wird man es tun :D
snafu schrieb:Der gnostische Gedanke ist, dieses "ichbinderichbin" zu durchschauen und seine Ambition auf Grund der Furcht vor Auslöschung zu entlarven.
Ent-Larven bedeutet, sich aus der alten Hülle zu befreien, und diese materielle Erscheinung in dieser Erkenntnis zurückzulassen.

Wir haben das Weltall bereits besiedelt. Wir selbst sind die Aliens. :alien: ^^
Ist mir so jetzt nicht wirklich schlüssig - aber wennst meinst,
ich lasse Dir gerne Deinen Glauben :)

Aber, wo im All findest Du weitere Erdenmenschen?
snafu schrieb:Nein. Ich sehe das eher nicht in dieser Weise.

Es ist für mich eher eine innere Erkenntnis beschrieben, über die Beschaffenheit der dualen Erscheinung, letztlich von Leben und Tod. Das was vergehen muss, vergeht, und der Geist, der nicht "handelt" -> also nicht der Materie vehaftet ist, befindet sich jenseits von der Dualität des Leben/Tod.
Also werden wir als Cyborg weiter bestehen :D
Ist doch gut - auf auf, legen wir uns ein Ersatzteillager an,
denn wir wissen ja, dass eine Maschine gewartet und repariert werden muss.


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.06.2013 um 15:55
hi @Niselprim
Niselprim schrieb:Kann schon sein, dass wir wie das Universum funktionieren @snafu
aber werden wir es niemals auflösen oder in uns finden.
Doch. :) Das Universum ist in mir.
Niselprim schrieb:Hätte da bereits mit dem Mond schon Probleme, den in mich reinzuquetschen ;)
Wie passt der in Deinen Bauch?
Frag den Merkur in dir. :)
Niselprim schrieb:Materie und Leben sind meiner Ansicht nach nicht das Selbe.
Denn Leben bedeutet irgendwo auch Bewegung und Veränderung(Entwicklung),
das man von bloser Materie nicht erwarten kann.
Ich denke es sind verschiedene Aspekte des Gleichen.

Alle Materie BEWEGT sich.
Es gibt keine Materie, die sich nicht bewegt!
Niselprim schrieb:Eigentlich sind wir nicht vom Tod bedroht, sondern vom Altern - ähm genau genommen ;)
Ja, und wenn man als Cyborg seinen Geist möglichst lange erhalten kann, dann wird man es tun :D
Verstehe, dass der Geist NICHT vom Körper, oder Cyborg abhängig ist, aber der Körper vom Geist.
Geist ist unsterblich, wenn er es erkennt.
Niselprim schrieb:Aber, wo im All findest Du weitere Erdenmenschen?
Wenn ich das Universum selbst bin, dann entstehen Aliens aus mir. aus meinem Universumgehirn. :)
Ich bin der Alien, der sich selbst in dieser Raum/Zeit-Inkarnation begegnet.
Die Form des Alien ist eine notgedrungene, da Wir ja irgendeine Form annehmen müssen, in der Welt der Formen. :alien:
Niselprim schrieb:Also werden wir als Cyborg weiter bestehen :D
Ist doch gut - auf auf, legen wir uns ein Ersatzteillager an,
denn wir wissen ja, dass eine Maschine gewartet und repariert werden muss.
Alles Materielle muss sterben, verrotten, vergehen.
Nur der Geist besteht in seiner Unsterblichkeit. Formlos. Zeitlos. Raumlos.


melden

Guter Gott - Böser Gott

03.07.2013 um 11:30
snafu schrieb:Doch. :) Das Universum ist in mir.
Also wenn ich ins Universum kucke, dann brauch ich nicht in Dich hinein schaun :D
Nee @snafu das Universum ist doch um uns, unserem Sonnensystem,
unserer Milchstraße und so weiter herum, weil das Alles im Universum ist.
snafu schrieb:Frag den Merkur in dir. :)
Meinst wirklich, ein Postbote könnte das erklären^^

Nur weil Du Erklärungen für Deinen Organismus hast, die eigentlich das Universum erklären sollen,
bedeutet nicht, dass der Organismus Universum in Deinem ist, sondern kann allenfalls nur darauf hinweisen, dass Dein Organismus so funktioniert wie der Organismus Universum.
snafu schrieb:Ich denke es sind verschiedene Aspekte des Gleichen.

Alle Materie BEWEGT sich.
Es gibt keine Materie, die sich nicht bewegt!
Mag schon sein, dass sich alles bewegt in Form von schwingen oder so,
aber sagte ich:
Niselprim schrieb:Materie und Leben sind meiner Ansicht nach nicht das Selbe.
Denn Leben bedeutet irgendwo auch Bewegung und Veränderung(Entwicklung),
das man von bloser Materie nicht erwarten kann.
snafu schrieb:Verstehe, dass der Geist NICHT vom Körper, oder Cyborg abhängig ist, aber der Körper vom Geist.
Geist ist unsterblich, wenn er es erkennt.
Da gebe ich dir recht. Also werden wir als Cyborg das All besiedeln :D

Werden wir all unser Gold und andere Kostbarkeiten und Errungenschaften mitnehmen
oder wird uns unser Geist genügen?
snafu schrieb:Wenn ich das Universum selbst bin, dann entstehen Aliens aus mir. aus meinem Universumgehirn. :)
Ich bin der Alien, der sich selbst in dieser Raum/Zeit-Inkarnation begegnet.
Die Form des Alien ist eine notgedrungene, da Wir ja irgendeine Form annehmen müssen, in der Welt der Formen. :alien:
Aber nur wenn du selbst das Universums wärst :)
Da Du es aber nicht bist, sondern dieses um Dich herum ist, entstehen die Aliens außerhalb von Dir.
Wo, außerhalb von Dir und der Erde, findest Du weiteres Menschenleben?
snafu schrieb:Alles Materielle muss sterben, verrotten, vergehen.
Nur der Geist besteht in seiner Unsterblichkeit. Formlos. Zeitlos. Raumlos.
Ja, und der Geist sorgt dafür, wenn er es will, dass etwas erhalten bleibt ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

03.07.2013 um 18:35
hallo @Niselprim
Niselprim schrieb:Also wenn ich ins Universum kucke, dann brauch ich nicht in Dich hinein schaun :D
Nee @snafu das Universum ist doch um uns, unserem Sonnensystem,
unserer Milchstraße und so weiter herum, weil das Alles im Universum ist.
Natürlich, so sieht das aus, und so 'erscheint' es uns aus unserer "Ameisenperspektive". :)

Wenn du ins Universum kuckst, dann kuckst du IN dich hinein.
Diese perspektive muss man wohl erst ein bißchen üben, um es zu be-greifen.
Das BILD des Universums, ist IN deinem Gehirn. jedes Bild,oder Wahrnehmung ist IN dir.

Frag den Merkur in dir. :)

Meinst wirklich, ein Postbote könnte das erklären^^
Der "Postbote" der Götter. er kenn sie alle, und hat deshalb den 'Überblick'.
Niselprim schrieb:Da gebe ich dir recht. Also werden wir als Cyborg das All besiedeln :D
Wir haben das All schon "besiedelt" da es IN uns ist.
Niselprim schrieb:Werden wir all unser Gold und andere Kostbarkeiten und Errungenschaften mitnehmen
oder wird uns unser Geist genügen?
Dein Satz zeigt, dass meiner mißverständlich war.

Alles dies, alle Materie, Gold und irdische Errungenschaften entsteht AUS dem Geist. Wir sind das.

Deshalb ist alle Materie bloss eine Erscheinung, der Zeit und dem Raum unterworfen, die diese Erscheinung 'offenbaren'. Sowas wie eine perfektionierte Fata Morgana in 3-D.
Niselprim schrieb:Aber nur wenn du selbst das Universums wärst :)
Ja. das sag ich ja. :)
Niselprim schrieb:Da Du es aber nicht bist, sondern dieses um Dich herum ist, entstehen die Aliens außerhalb von Dir.
Wo, außerhalb von Dir und der Erde, findest Du weiteres Menschenleben?
Doch, ich bin es, UND ich bin darin, also IN mir selbst. :)
Deshalb kann es kein Ausserhalb von mir geben. Da Innen Aussen IST und Aussen Innen IST.

Dieses Paradox ist gleichzeitig zu verstehen.
Niselprim schrieb:Ja, und der Geist sorgt dafür, wenn er es will, dass etwas erhalten bleibt ;)
Der Geist "sorgt" weder, noch will er etwas erhalten, denn dann wäre der Geist ja selbst materiebehaftet.

Das ist aber das Ego, der Gott der Materie, der sich anhaftet. Weil er nicht sterben will, doch er der Einzige ist, der sterben muss.


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.07.2013 um 16:47
snafu schrieb:Natürlich, so sieht das aus, und so 'erscheint' es uns aus unserer "Ameisenperspektive". :)

Wenn du ins Universum kuckst, dann kuckst du IN dich hinein.
Diese perspektive muss man wohl erst ein bißchen üben, um es zu be-greifen.
Das BILD des Universums, ist IN deinem Gehirn. jedes Bild,oder Wahrnehmung ist IN dir.
Ein von naturaus Blinder beispielsweise sieht das Universum nicht so wie ein Sehender.
Da nun aber das Universum so ist wie es ist, das Blindengehirn ein anderes Bild zeichnet als das Sehendengehirn, ist Deine Annahme für mich nicht annehmbar :( @snafu Hi :D
snafu schrieb:Alles dies, alle Materie, Gold und irdische Errungenschaften entsteht AUS dem Geist. Wir sind das.

Deshalb ist alle Materie bloss eine Erscheinung, der Zeit und dem Raum unterworfen, die diese Erscheinung 'offenbaren'. Sowas wie eine perfektionierte Fata Morgana in 3-D.
Das nehm ich Dir nicht ab. Was ist eine perfektionierte Fata Morgana in 3-D?
Wir und sonstige Materie ist doch alles greifbar, oder meinst nicht?
snafu schrieb:Doch, ich bin es, UND ich bin darin, also IN mir selbst. :)
Deshalb kann es kein Ausserhalb von mir geben. Da Innen Aussen IST und Aussen Innen IST.

Dieses Paradox ist gleichzeitig zu verstehen.
Ich wüßte zu gerne, woher Du diese Weisheit hast :D
Schon klar, dass Innen und Außen gleichzeitig sind.
Aber das bedeutet nicht, dass es das Gleiche ist.
Schau. Beispielsweise kannst Du Deinen 'Geist jung' halten,
während Dein Körper alt und verbraucht wirkt bzw. ist.
snafu schrieb:Der Geist "sorgt" weder, noch will er etwas erhalten, denn dann wäre der Geist ja selbst materiebehaftet.

Das ist aber das Ego, der Gott der Materie, der sich anhaftet. Weil er nicht sterben will, doch er der Einzige ist, der sterben muss.
O. K., in diesem Beispiel kannst dann halt Du Dein Ego jung halten :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.07.2013 um 17:35
hallo @Niselprim :)
Niselprim schrieb:Schau. Beispielsweise kannst Du Deinen 'Geist jung' halten,
während Dein Körper alt und verbraucht wirkt bzw. ist.
Ist ja irgendwie klar, der Körper ist Zeit und Raum unterworfen aber die Geist nicht. Der Geist ist niemals "jung oder alt". ;)

Das Ego ist das Ergebnis von allen unbewussten und bewussten Erfahrungen, die sich "Ich" nennen.
Ego ist sterblich, Geist ist unsterblich.


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.07.2013 um 17:43
Das müssen wir unbedingt noch genauer besprechen ;) @snafu

Wenn es in einem Schloss spukt oder so.
Spukt dann da ein Geist herum oder das Ego eines Ahnen?


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.10.2013 um 00:12
Niselprim schrieb:Wenn es in einem Schloss spukt oder so.
Spukt dann da ein Geist herum oder das Ego eines Ahnen?
@snafu


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.10.2013 um 01:22
Wohl eher das Ego eines Ahnen (Ahnen..? :D) das seine Materie nicht loslassen konnte.

Aber mit Geist meint ich göttlichen Geist, spirit, nicht ein Gespenstergeist. ;)
hi @Niselprim


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.10.2013 um 01:24
Ja @snafu Hi :) aber der Geist der da spukt, ist doch trotzdem auch ein Ego. Oder nicht?


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.10.2013 um 01:27
Okay @snafu Ich meine damit, dass es dieses absolut Göttliche im Erdwesen nicht gibt,
da es bereits im Mutterbauch von seiner physischen Wahrnehmung beeinflusst ist.
Verstehst Du das?


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.10.2013 um 01:28
Es ist möglicherweise eher dein eigenes Ego, das seine Wahrnehmung einem Spuk zuschreibt, weil es sonst keine andere Erklärung findet. ;) @Niselprim

Nein. Verstehe ich nicht. was hat das mit dem Mutterbauch zu tun?


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.10.2013 um 01:31
Aber nicht doch so, wie wenn es viel viel früher geblitzt und gedonnert hat
und die Leute dachten, die Götter wären böse oder so.

Es gibt tatsächlich Fälle, wo ein Ahne tatsächlich in seinem Zuhause weiter verweilt,
bis er oder sie sagenwirmal fortgeschickt oder losgelassen wird.

@snafu


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.10.2013 um 01:39
Niselprim schrieb:Aber nicht doch so, wie wenn es viel viel früher geblitzt und gedonnert hat
und die Leute dachten, die Götter wären böse oder so.
Doch so. wie dennn sonst? :D
Die Leute früher haben auch keine andere Erklärung gefunden. Deshalb 'erfinden " sie notgedrungen eine. Um SICH die Welt zu erklären.

So ist das immer. Das ist Evolution des Geistes. ^^
Niselprim schrieb:Es gibt tatsächlich Fälle, wo ein Ahne tatsächlich in seinem Zuhause weiter verweilt,
bis er oder sie sagenwirmal fortgeschickt oder losgelassen wird.
Ja. :) @Niselprim


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.10.2013 um 09:10
@Kayla
Wäre es nicht möglich, dass die Turmbau Geschichte die Zukunft beschreibt, oder einen wiederkehrenden Sinnzusammenhang, der alle Hochkulturen ereilt, wenn dies und jenes passiert?


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.10.2013 um 10:45
Aber dass die frühen Menschen hier auf der Erde eine einzige Sprache hatten, das beschreibt die Bibel... ... Was spräche dagegen?
Der Turmbau zu Babel.

11,4 Und sie sprachen: Wohlan, wir wollen uns eine Stadt und einen Turm bauen, und seine Spitze bis an den Himmel! So wollen wir uns einen Namen machen, damit wir uns nicht über die ganze Fläche der Erde zerstreuen!
11,5 Und der HERR fuhr herab, um die Stadt und den Turm anzusehen, die die Menschenkinder bauten. 11,6 Und der HERR sprach: Siehe, ein Volk sind sie, und eine Sprache haben sie alle, und dies ist [erst] der Anfang ihres Tuns. Jetzt wird ihnen nichts unmöglich sein, was sie zu tun ersinnen.



Das ist wohl eher nicht wörtlich zu nehmen. :)

Der Turmbau zu Babel beschreibt mE die menschliche ORDNUNG, die ersichtlich der Ordnung der Zahlen entspringt. Denn die Ordnung der 10 Zahlen in unserem mind, bewirkt auch die Ordnung unseres Denkens und Tuns. Was in der Tatsache von fünf Fingern links und fünf Fingern rechts entsprechend der rechten und linken Gehirnhälfte, die Ursache haben dürfte. "Fünf Kerzen" stehen auf beiden Seiten des Altars.....
Die Ordnung bewirkt, die Sinnesinfos in Gefühle und Worte zu transformieren und dies dann auszudrücken, darzustellen, in einer Ordnung, die 'erkennbar' ist. Darin ist auch die Ordnung der Welt, und Weltordnung, der Hierachie.
"Ist dem Mensch diese "eine Sprache" bekannt, dann ist ihm "nichts mehr unmöglich", deshalb wurde die Eine (Aleph) Sprache in 70 (Ayin) "zerstreut". Die 70 ist das "AUGE (Ayin) Gottes, der WAHRnehmung". Das Eine in der Vielfalt.
Wie das Licht als Farbsperktrum im Regenbogen.

Jetzt weiss der Mensch nicht mehr, warum er die Türme der Welt erbaut hat, und Berge versetzt, und seine Welt formt....

Bab-El heisst: Tor Gottes!

Turm Bab-El:
http://www.lts-orient.ch/Impressionen/pyramiden/GiseBild.jpg

Der Ursprung der Geschichte des Turmbau von Babel ist in Mesopotamien, es gibt auch eine Version, in der ENKI der Gott, die Sprache der Menschen nicht verwirrte, sondern im Gegenteil, vereinte. :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

13.10.2013 um 19:29
@dedux
dedux schrieb:Wäre es nicht möglich, dass die Turmbau Geschichte die Zukunft beschreibt, oder einen wiederkehrenden Sinnzusammenhang, der alle Hochkulturen ereilt, wenn dies und jenes passiert?
Man könnte sich auf den Sinn-Zusammenhang insofern beziehen indem man ihn auf eine signifikante Eigenschaft des Menschen anwendet. Es ist doch offensichtlich so, das der Mensch in seinem Bestreben, immer weiter, immer höher und immer mehr nicht zu bremsen ist und das man genau diese Eigenschaft schon in der Antike als äußerst problematisch eingestuft hat. Und die Vermischung von Sprachen ist ebenfalls auch heute zu beobachten durch Vermischung der Völker. Es ist nicht anzunehmen das sich an dieser Entwicklung irgendwann etwas ändert, weil es Migration schon so lange gibt, wie Menschen. Selbst Tiere wandern weiter, wenn sie am gegenwärtigen Aufenthaltsort nicht die geeigneten Lebensbedingungen mehr haben. Es ist einfach Bestandteil des Wesens der Natur sich neue Lebensräume zu schaffen. Für eine Sünde gegen Gott sollte man diese natürlichen Vorgänge deshalb nicht halten, vor allem dann nicht, wenn man davon ausgehen soll, das er immerhin der Schöpfer dieser wesentlichen Eigenschaft der Natur ist. Die Turmbau-Geschichte zeigt allenfalls die Problematik auf aber sie zeigt nicht auf wie man mit ihr konstruktiv umgehen könnte.:)


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

13.10.2013 um 19:35
Allzuoft hinkt die Ethik der Entwicklung hinterher. Vielleicht ist das der konstruktive Ausweg. Ethik nicht im Sinne, Gottes Speichel zu lecken, sondern die Schöpfung zu schützen.


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden