weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

15.04.2013 um 10:54
Fritzi schrieb:In den "Warnungen" wurde gesagt, daß die Freimaurer die Kirche unterwandern würden. Es wird für die kommende Woche auch vorausgesagt, daß irgendetwas in Rom stattfinden wird. Es würde uns auffallen, so steht es geschrieben, benannt wurde es nicht ...
Ich bin jedenfalls hellwach und gespannt !
Und @Fritzi hat sich Deine Spannung gelöst :) Was ist nu nennenswertes passiert in Rom?


Hallo @freetobe ;)
freetobe schrieb:1. Der Begriff 'Teufel'. Wer oder was soll das eigentlich sein? ist es nicht möglicherweise nur eine Erfindung des menschlichen Geistes um das 'Lebensspiel' etwas spannende zu gestalten. Zumindest hier auf Erden? So nach dem Motto, das Leben wird doch erst so richtig pricklig spannend wenn einem der Teufel ins Gesicht springt und man vor angst erschaudert. Vielleicht eine Erfindung, um eben diesen gedanklichen 'Teufel' zu überwinden...der nur in den Köpfen herumgeistert.
Nein, Satan ist keine Erfindung des Menschen, Satan ist die Zerstörung des Lebens.
Ähm...von herumgeistern kann hier nicht die Rede sein,
weil ja die Vernichtung und der Tod ebenso vorhanden sind wie das Leben selbst.
freetobe schrieb:Hoppla! Das ist aber ein übler Fauxpas! Denn das Einzelwesen trägt neben dem familiär und rein biologischen geprägten, ich nenne es salopp mal 'Treibgut', eine zutiefst persönliche und individuelle Seite in sich. Was dabei heraus kommt, wenn Kinder in das Denkschema ihrer Eltern gepresst werden, ohne Berücksichtigung ihrer ur-eigenen Fähigkeiten, können wir allenorten ganz klar erkennen. Heraus kommt eine Armee von gleichgeschalteten Zinnsoldaten, denen es im späteren Leben sehr schwer fällt dieser Zwangsjacke zu entrinnen. Selbst wenn die Familie nur das 'Beste' beabsichtigt, was in den meisten Fällen anzunehmen ist, ist es nicht zwingend das Beste für das Kind.
Ja @freetobe ich bin ich und Du bist Du - das ist klar.
Aber es sollte auch klar sein, dass wir in einer Gemeinschaft leben,
und dass da jedes dazugehörige Individuum sich anpassen muss
- sonst ist schnell Schluss mit der Gemeinschaft :(
Ja und da, in der Gemeinschaft, hast Du nicht nur das Recht dich frei zu entfalten,
sondern auch Pflichten zu erbringen ;)
-Therion- schrieb:positives denken ist grundvoraussetzung!
Sehe ich auch so :D @-Therion-
Gwyddion schrieb:Gut und Böse sind übrigens abhängig von der jeweiligen Sichtweise...

Beispiel:

Ein Mensch raubt Essen. Getrieben vom Hunger seiner Familie.

Der Bestohlene wird dies als ungerecht empfinden, da er dafür bezahlt und für die Bezahlung gearbeitet hat. Er hätte auch nie etwas von seinem Essen abgegeben aus diesem Grund.

Der Dieb hatte wie auch immer nicht dieselbe Möglichkeit wie der Bestohlene, muß zum überleben der Familie allerdings auch Nahrung heranschaffen. Ihm blieb nur die Möglichkeit von dem der hat, aber nicht geben mag, dennoch zu nehmen.

Wer ist jetzt gut, wer ist böse?
Bei Mundraub würd ich sagen ist der Dieb keinesfalls böse.
Und der Bestohlene wird schon nicht gleich verhungern,
wenn er zu essen übrig hatte, dass man es ihm stehlen hatte können ;) @Gwyddion
- Der Bestohlene wäre ein ganz Guter, wenn er von seinem Überfluss abgeben würde :)
so-ist-es schrieb:In dem Beispiel würde ich sagen

beide.


Stehlen Ansich ist Böse und nichts Abgeben ebenfalls
Hmm...Nee, der Dieb ist in diesem Fall keinesfalls böse.
@so-ist-es


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

18.04.2013 um 10:10
Nun, der Papst hat ja einige Neuerungen geplant.
Ich muß sagen, daß ich zwar skeptisch bin, was die Botschaften betrifft, aber ich weiß nicht. ob das nun "Teufelszeug" ist, oder echte Prophezeiung.
Das es "Böse" ist, dagegen spricht eigentlich, daß zum Beten und zur Nachfolge Jesu aufgerufen wird. Auch kann ich dem Verhalten des Papstes nichts Negatives abgewinnen, im Gegenteil! Warum aber dann diese Warnungen gegen den Papst und die Kirchenoberen.
Wie kommt es, daß einige der Prophezeiungen bereits eingetroffen sind, ist das Zufall?
Fest steht, daß ich mitlerweile sehr mißtrauisch geworden bin. :(


melden
freetobe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

23.04.2013 um 11:29
Wie unterscheidest Du zwischen Vernichtung und Tod, @Niselprim ?
Der physische Tod ISt unabänderlicher Bestandteil des Lebens selbst.
Es ist die Furcht vor dem Unbekannten, die dem Leben erst Gewicht und Sinn verleiht.

Öhm...wo schrieb ich, dass das Ausleben der eigenen Persönlichkeit im Gegensatz
zum Gemeinwohl steht? Ein sich zur eigenen Freiheit im Leben entwickelter Mensch,
geht immer als positives Beispiel voran und dient so am besten der Gemeinschaft.

„Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann,
was er will, sondern daß er nicht tun muß, was er nicht will.“
(Jean-Jacques Rousseau, * 28. 06. 1712 - † 02. 07. 1778)

LG


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.05.2013 um 12:45
freetobe schrieb:Wie unterscheidest Du zwischen Vernichtung und Tod, @Niselprim ?
Der physische Tod ISt unabänderlicher Bestandteil des Lebens selbst.
Es ist die Furcht vor dem Unbekannten, die dem Leben erst Gewicht und Sinn verleiht.
Ja @freetobe klar ist der physische Tod Bestandteil des Lebens.
Aber hast beispielsweise Du nicht das Recht, beispielsweise mir das Leben zu nehmen.
Und niemand, auch nicht Satan, sollte mir meine oder Dir deine Freiheit nehmen.
Die Zerstörung des Lebens erkennst daran,
dass das LebeWesen an seiner freien Entfaltung gehindert ist.
Der Tod ansich bedeutet 'keine Rückkehr', heißt soviel wie Zerstörung des Lebens.
Ähm, Satan entspricht der Vernichtung des Lebens.

Der Sinn des Lebens ist es nicht, dem Unbekannten Furcht entgegen zu bringen.
Vielmehr gilt es, das Unbekannte zu ergründen und erklären zu können.


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2013 um 20:39
Fritzi schrieb:Weisst was? die nächsten Tage/Wochen werden uns klüger machen, also "abwarten und Tee trinken." :D
Is scho was passiert? @Fritzi


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2013 um 20:42
@Niselprim
Niselprim schrieb:Vielmehr gilt es, das Unbekannte zu ergründen und erklären zu können.
Das ist mal eine gute Aussage. Genau das halte ich für den Sinn des Lebens überhaupt. Wissen zu erlangen und nicht nur blind zu glauben. Ohne jetzt einen guten Glauben gleich verteufeln zu müssen, wenn er Hand und Fuß hat. :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2013 um 20:45
Richtig @Kayla Auf den Glauben bezogen, sollte man nur von etwas überzeugt sein,
wenn es sich tatsächlich erwiesen hat und auch logisch erklärt werden kann.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2013 um 20:54
@Niselprim
Niselprim schrieb:Auf den Glauben bezogen, sollte man nur von etwas überzeugt sein,
wenn es sich tatsächlich erwiesen hat und auch logisch erklärt werden kann.
Ja, genau das denke ich auch.:)


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2013 um 21:00
Kayla schrieb:Ohne jetzt einen guten Glauben gleich verteufeln zu müssen, wenn er Hand und Fuß hat. :)
Wie erkennst Du, ob ein Glaube Hand und Fuß hat? @Kayla


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2013 um 21:02
@Niselprim
Niselprim schrieb:Wie erkennst Du, ob ein Glaube Hand und Fuß hat?
Wenn er sich in der Realität (realen Situationen ect.) wiederfinden läßt. :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2013 um 21:08
Inwiefern wiederfinden @Kayla so wenn 2,2 Milliarden Christen zu finden sind
hat der christliche Glaube 2,2 milliardenfach Hand und Fuß :D
Okay, reale Situationen. Praktisch nach dem Motte: Der christliche Glaube ist nicht so das echte,
weil, wenn ich eine geklatscht bekomme und die andere Wange hinhalte, es dann doppelt weh tut,
anstatt dass ich mich befreit und glückselig fühlte?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2013 um 21:12
@Niselprim
Niselprim schrieb:wenn ich eine geklatscht bekomme und die andere Wange hinhalte, es dann doppelt weh tut,
anstatt dass ich mich befreit und glückselig fühlte?
Lach, nein natürlich nicht. Ich meine damit Fügungen, welche den eigenen Glauben bestätigen können. Z.B., du glaubst das eine Sache gut ausgehen wird und sie geht gut aus oder du glaubst, das etwas was du tust genau richtig ist und es stellt sich als richtig (für dich) heraus. Verallgemeinern kann man das nicht. Glaube ist immer persönlicher Natur und beruht auf Erfahrungen, welche ihn stützen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2013 um 21:22
Also beispielsweise die 2,2 Milliarden Christen glauben nicht wirklich,
weil die Lehre der Kirche keine persönliche Erfahrung ist? @Kayla


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2013 um 21:36
@Niselprim
Niselprim schrieb:Also beispielsweise die 2,2 Milliarden Christen glauben nicht wirklich,
weil die Lehre der Kirche keine persönliche Erfahrung ist?
Es werden welche daran glauben und andere nicht. Wo keine persönlichen Erfahrungen damit vorliegen, wird aus Hoffnung daran geglaubt. Kirche ist Dogma und ein Dogma ist keine Erfahrung, sondern eine Vorschrift. Wenn man mit einer Regel oder Vorschrift positive oder negative persönliche Erfahrungen macht, dann kann man daran glauben, wenn nicht, dann folgt man blind einem Dogma, in der Hoffnung, das es wahr ist. Da es aber dann keine persönliche Erfahrung ist, kann dieses Dogma persönlich auch nicht wahr sein. Ich schrieb ja, ein guter Glaube gründet auf individuellen persönlichen Erfahrungen damit, andernfalls glaubt man an ein Dogma ohne positive persönliche Erfahrungen damit gemacht zu haben. Du kannst nicht 2,2 Milliarden Christen über einen Kamm scheren, weil jeder Einzelne von ihnen seinen Glauben entweder auf persönliche Erfahrungen bezieht oder eben auf eine Vorschrift (Dogma). Oder es sind Traditionschristen darunter, welche weder an das Eine noch das Andere glauben, sondern eben Christen sind, weil es die Vorfahren auch schon waren. Sie gehen weder in die Kirche noch glauben sie unbedingt an einen Gott.


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2013 um 21:48
@Niselprim


Nöööö - nur daß das Chaos der Apokalypse schon ganz schön begonnen hat.
Natürlich sagen die "Andersdenkenden": ist doch alles eine Folge der Umweltschäden, des Klimawandels etc. ...
Ich denke mir halt so meinen Teil .... :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2013 um 21:59
Du meinst da jetzt aber nicht wirklich die Flüsse in Deutschland :D @Fritzi Hi ;)





Ja, Okay @Kayla Muss man, Deiner Meinung nach, die persönlichen Erfahrungen quasi am eigenen Leib erfahren haben oder reicht auch ein theoretisches Wissen aus?
Kayla schrieb:Wo keine persönlichen Erfahrungen damit vorliegen, wird aus Hoffnung daran geglaubt.


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2013 um 22:03
@Niselprim

Überschwemmungen in Deutschland, Brände in Kalifornien, Monsun in Indien, Erdbeben in Italien, Überschwemmungen in Frankreich, Tcheschien, Polen, Taifune, Hurricans etc.
Ja - sind die "üblichen" Sachen, aber geballt und extrem ...
Jeden Tag aufs Neue.


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2013 um 22:17
Deswegen denkst Du wirklich an die Apokalypse? @Fritzi
Oder hast Du konkretere Hinweise dafür? Ja? Dann raus damit :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2013 um 22:24
@Niselprim


Ach Mensch, schau dich doch um, was alles in der Welt los ist, es wird täglich schlimmer, irrer.
Wenn du dich dann an die Worte des Joh.Evangeliums erinnerst (ich habe sie nur bruchstückweise noch im Kopf), dann stimmt das doch.
Mütter werfen ihre Kinder in den Müll oder den Abfluß, Eltern mißbrauchen oder quälen ihre eigenen Kinder, Väter... , die Kirche ist marode, Kriege brechen aus, die Menschen protestieren überall immer mehr, Gewalttätigkeiten werden zum Alltag, kurz ALLES droht zu "zerbrechen".
Ich empfinde es schrecklich.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2013 um 22:26
Das war immer so , aber es wurde früher durch keine medien verbreitet. @Fritzi


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden