weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.06.2012 um 21:53
Kayla schrieb:Da wir nicht wissen was er ist, können wir weder seine Existenz noch seine Nichtexistenz beweisen.
Also bist du Agnostiker? Und ausserdem wissen viele Leute anscheinend sehr gut was er ist und welche Attribute man ihm zuschreiben kann. Der Rest ist keine Antwort auf meine Frage wie du die Nichtexistenz z.B. vom rosa Einhorn belegen möchtest. Welche Methodik wendest du dabei an?
Kayla schrieb:Da sind wir beim Knackpunkt
Der Knackpunkt ist, dass hier von Seiten der Gläubigen a priori ein transzendente gottheit angenommen wird für die alte Schriften und subjektive Erlebnisse als Beleg nun mal nicht ausreichen.


melden
Anzeige
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.06.2012 um 22:06
@shauwang
shauwang schrieb:Ein Fahrad existiert,also kannnst du nicht von dieser Nichtexistenz ausgehen.
ich sitze nur nicht auf einem Fahrad
Gut ! Ein Fahrrad ist sichtbar, kann jeder sehen. Wo aber ist dein Gott und durch was , wo mit und wodurch macht er sich in dieser Welt bemerkbar?

Wenn du darauf nicht konkret eingehen kannst und nur unsinnige Vergleiche an den Haaren herbeiziehen willst, die so viel Sinn ergeben, wie, weil man eine Fahrrad sehen kann, muss man auch Gott sehen,

dann ist jede Diskussion mit Dir Zeitverschwendung.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.06.2012 um 22:15
@UNKNOWNbrother
UNKNOWNbrother schrieb:Also bist du Agnostiker? Und ausserdem wissen viele Leute anscheinend sehr gut was er ist und welche Attribute man ihm zuschreiben kann. Der Rest ist keine Antwort auf meine Frage wie du die Nichtexistenz z.B. vom rosa Einhorn belegen möchtest. Welche Methodik wendest du dabei an?
Wenn Du das als Agnostizismus auslegen möchtest, dann ja. Ich schließe zwar einen Schöpfer nicht aus, halte diesen aber nicht für ein menschenähnliches Wesen. Sprich ich weiß nicht was er/es objektiv sein könnte.

Wenn viele Leute wissen wer/was Gott ist, dann könnten sie es so belegen, das es für mich und Atheisten vollständig nachvollziehbar ist. Attribute reichen da nicht.

Die Nichtexistenz von rosa Einhörnern belegt man dadurch indem man schlüssig nachweißt, was ein Einhorn ist und ob es mit rosa Farbe ausgestattet ist. Da ich das nicht nachweißen kann und mir auch keines bekannt ist nehme ich an, das es existiert und ich es nur nicht sehen kann oder das es nicht existiert und ich es deshalb nicht sehen kann. Beides ist jetzt noch kein Beweis für Nichtexistenz. Aber es gibt zumindest Annahme von deren Existenz:

Einige zeitgenössische Wissenschaftler vertreten die Hypothese, dass der Ursprung des Einhorns in Rindern oder Ziegen liegt, denen man im Orient des 3. vorchristlichen Jahrhunderts zu Schmuck- oder kultischen Zwecken in jungen Jahren die Hörner zusammenband, so dass diese im Laufe der Jahre scheinbar zu einem einzigen Horn zusammenwuchsen. Das könnte auch die gespaltenen Hufe und den „Löwenschwanz“ erklären, die besser zu einem Paarhufer als zu einem Pferd passen.

Wikipedia: Einhorn

Wenn das zutrifft, dann waren diese Tiere aber nicht rosa. Weil sie nicht rosa gewesen sind, kann ich davon ausgehen das es keine rosa "Einhörner" gegeben hat oder gibt.

Da es sich aber um eine Hypothese handelt, gehe ich von der Nichtexistenz von rosa Einhörnern aus.

Als Symbol für das Gute und Reine aber,ist das Einhorn eine Analogie dazu, leider aber ist in Fabeln nicht überliefert, das es rosa ist, also gehe ich von der Nichtexistenz von rosa Einhörnern aus, aber von der symbolischen und analogen Existenz von weißen Einhörnern, weil es das Gute und Reine in der Welt im Gegensatz zum Schlechten und Unreinen auch gibt. Ich erkenne das einhorn als analoges Symbol, das rosa Einhorn aber ist in diesem Symbol nicht enthalten, ergo nicht existent.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.06.2012 um 22:36
@bacter
bacter schrieb:wo mit und wodurch macht er sich in dieser Welt bemerkbar?
Durch seine Schöpfung, nur, nicht jeder bemerkt das.
Du kannst ihn nicht sehen weil er im Verborgenen ist.
Er zeigt sich nicht jedem,nur ausgesuchten Personen


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.06.2012 um 22:40
@shauwang

Was sucht er im Verborgenen? Hat er etwas zu verbergen? Warum bevorzugt er ausgesuchte Personen, interessieren ihn andere nicht? Warum läßt er seine Schäflein auf Erden deartig im Stich?


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.06.2012 um 22:46
shauwang schrieb:Er zeigt sich nicht jedem,nur ausgesuchten Personen
Mit anderen Worten: Gott ist parteiisch und fokussiert sich auf eine winzige privilegierte Gruppe von Menschen, denen er "sich zeigt" und die er "errettet", während ihm die restlichen 90% der Bevölkerung scheißegal sind und die deshalb nach ihrem Tod kurzerhand in der Hölle entsorgt oder sonstwie auf ewig verdammt werden. Weil diese Menschen es gewagt haben, diesem egozentrischen Gott den Rücken zu kehren und ihr Leben selbst zu bestimmen. Schande über sie!


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.06.2012 um 22:50
ups.. wollte eigentlich vom rosa Eichhörnchen ausgehen.. aber das Einhorn ist mir auch recht..
Ausserdem sagen deine Nachforschungen über das rosa Einhorn rein gar nichts aus. Den das von mir beschriebene Einhorn ist mir in meinen Träumen erschienen und hat sich mir offenbart, es braucht auch nicht im Zusammenhang mit üblichen Einhörnern stehen, da es das erste Einhorn überhaupt war und alles Einhörner nur ein Trugbild des perfekten, absoluten rosa Einhorns sind. Ausserdem gibt es tausende Menschen denen es auch schon erschienen ist. Es gibt auch tatsächlich echte Wunder die von ihm getätigt wurden, es hat sich manifestiert, nachdem ich es gestern nach etwas Regen gebeten habe hat es heute ruck zuck für diesen gesorgt.Super oder? die Macht vom rosa Einhorn?

So kein Bock mehr auf diese Kinderkacke..


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.06.2012 um 22:54
@UNKNOWNbrother

Und ich hatte die Nacht Besuch vom Spaghettimonster, welches mir den Schlaf geraubt hat...

Vlt. lag es auch nur am EM Spiel gestern. :)

Ist vlt. sogar der Beweis für seine Existenz.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.06.2012 um 22:57
@UNKNOWNbrother
UNKNOWNbrother schrieb:da es das erste Einhorn überhaupt war und alles Einhörner nur ein Trugbild des perfekten, absoluten rosa Einhorns sind. Ausserdem gibt es tausende Menschen denen es auch schon erschienen ist. Es gibt auch tatsächlich echte Wunder die von ihm getätigt wurden, es hat sich manifestiert, nachdem ich es gestern nach etwas Regen gebeten habe hat es heute ruck zuck für diesen gesorgt.Super oder? die Macht vom rosa Einhorn?
Ja klar doch. Und Kinderk.....ist der Mist, den ihr hier ständig aufwirbelt und stammt nicht von mir. Reden wir jetzt hier von Erscheinungen und Halluzinationen oder von Existenzen und Nichtexistenzen ? Ein Wunder wäre, wenn sachlicher diskutiert und nicht ständig rumgeeiert würde.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.06.2012 um 22:59
Kayla schrieb:Reden wir jetzt hier von Erscheinungen und Halluzinationen oder von Existenzen und Nichtexistenzen ?
über die Existenz/Nichtexistenz von Erscheinungen/Halluzinationen ;)
Gwyddion schrieb:Vlt. lag es auch nur am EM Spiel gestern.
tja, da hat das viele Beten im Vatikan gestern wohl Wunder bewirkt. ;)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.06.2012 um 23:01
@UNKNOWNbrother
UNKNOWNbrother schrieb:Den das von mir beschriebene Einhorn ist mir in meinen Träumen erschienen und hat sich mir offenbart, es braucht auch nicht im Zusammenhang mit üblichen Einhörnern stehen, da es das erste Einhorn überhaupt war und alles Einhörner nur ein Trugbild des perfekten, absoluten rosa Einhorns sind.
Nur wenn Du Deinem Einhorn eine heilige Schrift zuordnen kannst, dann, aber auch nur dann gilt Dein Einhorn als bewiesen! ;) :D


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.06.2012 um 23:05
@UNKNOWNbrother
UNKNOWNbrother schrieb:über die Existenz/Nichtexistenz von Erscheinungen/Halluzinationen
Von wem ? Von Leuten auf dem Extasy-Trip oder im Crystal-Delirium ? Bei denen ist auch nicht auszuschließen, das sie rosa Eichhörnchen sehen.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.06.2012 um 23:14
psreturns schrieb:Nur wenn Du Deinem Einhorn eine heilige Schrift zuordnen kannst
Nun ja, das wird schwierig, die Weisheiten und Wunder vom rosa Einhorn wurden über Jahrhunderte nur mündlich und in streng auserwählten Kreisen weiter gegeben. Erst in den letzten Jahren verbreitete sich das Wissen die Existenz des rosaEinhorns auch in den Köpfen zahlreicher Neugläubiger, so das die nun tatsächlich darüber nachgedacht wird das ganze in Schriftform für unsere Nachfahren festzuhalten. ;)

so bin jetzt raus.. schönen Abend noch...


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.06.2012 um 23:16
@UNKNOWNbrother
UNKNOWNbrother schrieb:Erst in den letzten Jahren verbreitete sich das Wissen die Existenz des rosaEinhorns auch in den Köpfen zahlreicher Neugläubiger,
Nach Deinen letzten ziemlich fragwürdigen Post´s nehme ich an, dass Du auch zu den Auserwählten gehörst ?

Na dann schöne Träume noch .:)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.06.2012 um 23:20
@UNKNOWNbrother
UNKNOWNbrother schrieb:so das die nun tatsächlich darüber nachgedacht wird das ganze in Schriftform für unsere Nachfahren festzuhalten.
Vielleicht wird es ja Zeit, dass nach 2000 Jahren mal was Neues kommt! Hat doch schonmal funktioniert. :D
Schönen Abend. :)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.06.2012 um 11:27
Hare Krishna

Lieber @oneisenough

Glück heißt im Sanskrit Lakshmi. Sirmati Lakshmi ist die Expansion des Ursprungs - des Ur quells , den man Krishna im Sanskrit nennt, also selbst ein Avatara ( nicht Avatar das ist etwas andres) in ihrer immateriellen Reinheit gibt es keine Erwartung, Gedanken, Wünsche oder Wollen jeglicher materieller orientierter Art und Weise.

Lakshmi das personifizierte hingebungsvolle dienende liebende immaterielle Glück, sie selbst ist Sat - Ewig, Cit - Bewusst Wissend, Ananda - Glückselig, Vigraha - immaterielle Form habend, so wie Gott selbst, sie ist der ewige Begleiter des Ursprungs des Urquells - das was wir Menschen Gott nennen.

Wir die kleinen bewussten Fraktale des Ursprungs = Urquels, sind selbst Sat - ewig, Cit - bewusst wissend, Ananda - Glückselig, das aber nicht wie Gott "alles umfassend" sondern nur "fassend oder um - fassend" Unsere ewige Vigrah = Immaterielle Form, ist auf unserem spezifischen planten Gottes und wartet dort auf unsere Rückkehr.

Wenn wir nun hier auf Erden, Succes = Erfolg = materielles so geistiges Glück haben, stammt das aus unserer eigenen Glückseligen ewigen quelle, doch müssen die meisten dafür sehr hart mit sich selbst und ihren Wünschen, Gedanken und Wollen arbeiten, sich also darauf konzentrieren. Man schmiedet so zu sagen sein eigens Glück, das allerdings nie richtig in der Materie anhält, sondern immer wieder einer Erneuerung bedarf = neue Materie = materielle zu fuhr, weil sich unsere eigene Glückseligkeit nicht an die Materie für ewig anhaftet, die Materie eher zerfallen lässt.

In dem Augenblick wenn (wir) die Seele, Gottes winziges Fraktal, uns wieder besinnen, wer wir und wer Gott ist, wird auch Lakshmi = Gottes eigene Expansion Avatara - wieder in uns aktiv, langsam aber sicher immer abhängig in welchem Tempo diese materielle aus - ein - um - Wicklung stattfindet. Gott ist als Überseele in jedem lebendigen Körper vorhanden - also Sat - Cit - Ananda und Vigraha. Doch mischt sich Gott nicht in die Wünsche - den Gedanken und das Wollen seines Fraktals - der Seele also uns ein. Wir die Seelen - die winzigen Fraktale, stehen immer über der Intelligenz, dem verkörperten Geist, dessen Verstand, Intellekt und gebrauchen so das Körpersystem.

Nur muss man dabei aufpassen das der verkörperte Geist, das bin ich jetzt dadurch das ich eine jede Nerven Zelle dieses Körpers, mit mir selbst, ewiges bewusstes glückseliges Sein,durchdrungen habe und mich die Seele nun als Mensch erfahre, nicht die totale Geistige Kontrolle des Menschenkörpers übernimmt, denn dann ist es schwer sich selbst zu erkennen. Dabei habe ich die Resultate meiner Wünsche, Gedanken, Handlungen meines Willen aus dem vorherigen Leben und einigen andren früheren Leben mit mir, die ich speziell hier auf Erden aus - er - durchleben - will. Dadurch fühle ich mich als kompletter Mensch und bin so unter Illusion. Darum ist das Glück Subjekt im Ursprung, weil ich selbst im Ursprung Glück_selig bin, nicht wie Gott Alles umfassend - sondern nur um - fassend. Das merkt man dann auch in seinem eigenen groben Menschenkörper.
Je selbstloser Wünsche, Gedanken und Willen gehandhabt werden, umso mehr immaterielles Glück wird für uns wieder belebt. Umso weniger unglücklich = ohne Unglück sind wir.

Objekte gibt es nur in einem Universum, im Reiche Gottes ist alles Subjekt. Jesus musste auch erst hier auf Erden seinen Körper transformieren. Im Reiche Gottes ist alles aber auch alles Subjekt - also lebendig lebend, egal in welcher Form ist alles ewig - wissend, glückselig und hat immaterielle Form.

Wie das nun genau aus sieht, können unsere menschlichen Augen bestimmt nicht ertragen, allein wenn wir in die Sonne schauen werden sie geblendet, was wenn sie Gott erblicken, der selbst leuchtend ist und leuchtender ist als Trillionen von materiellen Sonnen .

L.G.
Bhakta Ulrich


melden
Sein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.06.2012 um 11:36
Sollte einmal mein menschlicher Körper sterben und ich dann im neuen Lebensabschnitt vor einer oder mehrer Wesensformen stehen und mich dann fragen an was ich glaube und wie ich mein letzte Lebensetappe anschaue, dann werde ich erst mal ein Hallo sagen oder telepatisch mitteilen.
Wenn sie sich als Gott, Schöpfer, Engel oder sonst was mir gegenüber vorstellen. Dann begrüße ich Sie als solches und werde wohl fragen wie es nun weitergeht in meinen neuen Lebensabschnitt.
Ob ich ein echter Atheist bin weis ich nicht, weil ich an das Leben, das Sein nicht nur glaube, ich es auch weis das es sie gibt. Aber ich glaube nicht an eine autoritäre Wesensheit (Gott und alle anderen Bezeichnungen. Wenn dann ist es die Liebe und die Lebensessenz an das ich glaube.
Sollte ich falsch liegen und es gibt sowas wie Gott und andere Wesen die bestimmen wie mein Leben aussieht, dann werd ich wohl enttäuscht sein weil ich mein Leben nicht frei ausleben darf. Wie auch immer. Dann soll es so seine wie es wirklich ist.

Alles Liebe


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.06.2012 um 11:52
@Thawra
@1.21Gigawatt
@oneisenough
@UNKNOWNbrother

@prozess
@shauwang
@Kayla

Hallo

Ihr müsst nicht immer solche abstrakten Beispiele hernehmen. :)

Ich bin davon überzeugt ?!?!?! nein ich weiß sogar, das zwischen 1 und 2 keine natürliche Zahl existiert.

Die einzige Wahrheit ist die Zahl.
Die einzige wahre Religion ist die Mathematik.
Die einzige Erkenntnis ist die Logik.

@bhaktaulrich
Oh oh, vorsichtig mit der Sonne als immerwährender Lebensspender.
Tiefenbohrungen haben gezeigt, dass tief im Erdboden Leben existiert völlig unabhängig von Sonnenlicht und ohne Verbindung zum überirdischen Leben.
Das lässt die Vermutung zu dass das Leben vielleicht nicht auf der Erde entstanden ist sonder tief in Ihrem Innern.
Und wir müssen die EVO vielleicht ein wenig umschreiben.
Erst als das Leben sich Schutzmechanismen angeeignet hat, um dieses Lebensvernichtende Sonnenlicht zu ertragen ist Es aus der Erde gekrochen.
Die Sonne ist Es die uns Tötet.
Und dein Gott ist trillionen mal heller? :)

@Sein
Wenn ich nach meinem Ableben vor einem Schöpfer mich wieder finde, sollte der ein paar gute Argumente parat haben damit Er sich nicht ein paar fängt. :)


Warum schreibe ich das?
Keine Ahnung, bin gerade wach geworden und dachte ich schreib mal was.

Ach ja und wünsche mal einen guten Morgen zusammen.


Gruß
Mailo


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.06.2012 um 12:04
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Objekte gibt es nur in einem Universum, im Reiche Gottes ist alles Subjekt. Jesus musste auch erst hier auf Erden seinen Körper transformieren. Im Reiche Gottes ist alles aber auch alles Subjekt - also lebendig lebend, egal in welcher Form ist alles ewig - wissend, glückselig und hat immaterielle Form.
Ich würde es nicht imateriell bezeichnen sondern Feinstoff.
alles was aus etwas besteht ist Stoff.
Das sogenannte Imaterielle besteht auch aus Stoff.
Etwas SEIENDES muß einen Träger haben,dies ist Stoff.
Sonst existiert es nicht.
Auch Gedanken und Energie ist Stoff


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

30.06.2012 um 12:20
@shauwang
shauwang schrieb:Das sogenannte Imaterielle besteht auch aus Stoff.
Ich vermute mal, Ihr meinst mit „Imateriel“ (das Wort gibt es nicht) "nicht Materiell".

Dann ist diese Aussage logisch falsch.
shauwang schrieb:Auch Gedanken und Energie ist Stoff
Eine gewagte These würde ich meinen.
Gruß
Mailo


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Spirituelle Wesen50 Beiträge
Anzeigen ausblenden