weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.09.2012 um 23:10
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Aber ich bin mir ziemlich sicher, das es ein DANACH gibt.
Na ich weiß nicht. Sich seiner eigenen Sterblichkeit bewusst zu sein, ist das eine. Aber ein Leben nach dem Tod-Konstrukt zu erschaffen, um sich die Sterblichkeit schön zu reden ist abstrus...
Irrtum unter Vorbehalt.


melden
Anzeige
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.09.2012 um 23:10
Gwyddion schrieb:Für manch einen wird es eine Erleichterung sein, das Leben mit all seinen Widrigkeiten zu verlassen. Keine Arbeit, keine Schmerzen, keine Schulden.... nix.
In unserem Alter sollte man auch nicht immer über den Tod nachdenken, sondern das Leben genießen. Ich denke erst im hohen Alter wird man besser auf den Tod eingestellt. Das er was natürliches ist.

Ältere Menschen begrüßen ja oft den Tod, da sie alles erlebt haben, was sie wollten. Jüngere Menschen können dies natürlich nicht verstehen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.09.2012 um 23:10
@Nesca
Nesca schrieb:Aber am Ende weiss man eigentlich nicht mehr , man hofft darauf das diese Berichte stimmen ,
aber mehr bleibt einem nicht .
Wenn Du in Dich hinein fühlst und hörst, dann ist nichts von dem was Du verloren hast weg, es bleibt Dir, für immer. Ich habe auch schon einige schmerzhafte Verluste hinter mir und weiß wovon ich schreibe.


melden
occitania
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.09.2012 um 23:12
mal zurück auf anfang: braucht der mensch die natur, logisch, wir leben aus ihr heraus. braucht die natur den menschen? Grins.. mit sicherheit, sonst wären wir nicht hier. und das kann weder darwin noch die religion anzweifeln.... die frage des warum...


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.09.2012 um 23:14
occitania schrieb:braucht die natur den menschen? Grins.. mit sicherheit, sonst wären wir nicht hier
Ich verstehe nicht ganz, auf welchen Nutzen des Menschen für die Natur du dich beziehst. Der Natur bricht kein Zacken aus der Krone, wenn die Menschheit eines Tages verschwindet.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.09.2012 um 23:14
@22aztek

Selbst vermodern und als Wurmfutter zu dienen.. ist ein DANACH :D

@Reigam

Wie heist es so schön:

Gib dem Tag mehr Leben, nicht dem Leben mehr Tage. Ich versuche mich daran zu halten.
Aber mit dem Tod beschäftige ich mich schon Zeit meines Lebens. Ich kann halt nicht aus meiner Haut. Habe allerdings auch keine Angst davor. Nur schnell sollte es gehen...
Dafür haben wir auch Patientenverfügungen.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.09.2012 um 23:15
@Kayla
Kayla schrieb:Wenn Du in Dich hinein fühlst und hörst, dann ist nichts von dem was Du verloren hast weg, es bleibt Dir, für immer. Ich habe auch schon einige schmerzhafte Verluste hinter mir und weiß wovon ich schreibe.
Nein , nciht weg . Er ist ganz ganz tief in meinem Herzen ....
Es geht mir nur darum WO ist dieser *Mensch* nun .... wie geht es ihm ... erlebt er schöne Dinge ,
ist er glücklich, kann er mich sehen , ach und so vieles mehr .
Leben wird er in mir weiter , das weiss ich .
:)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.09.2012 um 23:15
@Reigam
Reigam schrieb:Ich denke erst im hohen Alter wird man besser auf den Tod eingestellt. Das er was natürliches ist.
Und was ist mit den vielen Kindern und jungen Menschen die gehen mußten ohne richtig gelebt zu haben ? Ich denke man muss in jedem Alter den Tod als einen natürlichen Vorgang integrieren lernen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.09.2012 um 23:17
@Nesca
Nesca schrieb:Es geht mir nur darum WO ist dieser *Mensch* nun .... wie geht es ihm ... erlebt er schöne Dinge ,
ist er glücklich, kann er mich sehen , ach und so vieles mehr
Weshalb gehst Du nicht in Dein Herz und fragst ihn ? Manchmal erhält man eine Antwort, mir ging es jedenfalls so.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.09.2012 um 23:17
@Nesca

Ich habe mal vor zig Jahren.. möglich sind 20 Jahre :D, einen schönen Spruch zum Thema Unsterblichkeit gehört.. damals bei einer TV Umfrage. Da sagte eine Frau zu dem Thema:

"Unsterblich bin ich, wenn nach meinem Tod von mir gut gesprochen wird."

In der Erinnerung der Menschen zu bleiben, ist auch eine Art der Unsterblichkeit. Siehe Elvis... von ihm wird in 100 Jahren noch gesprochen. Er hat seine Spuren auf der Erde hinterlassen...


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.09.2012 um 23:18
Gwyddion schrieb:Selbst vermodern und als Wurmfutter zu dienen.. ist ein DANACH
Ich habe schon schriftlich festgelegt, dass ich eine Seebestattung möchte. Muss man ja schriftlich festhalten. Ich bin eben mit dem Meer verbunden.
Gwyddion schrieb:Habe allerdings auch keine Angst davor. Nur schnell sollte es gehen...
Dafür haben wir auch Patientenverfügungen.
Ist wieder die Frage. Auf den Tod vorbereiten oder lieber schnell? :( Gerade bei der Patientenverfügung bin ich mir nicht sicher.
Kayla schrieb:Und was ist mit den vielen Kindern und jungen Menschen die gehen mußten ohne richtig gelebt zu haben ?
Das sind natürlich sehr schlimme Fälle. Für Kinder ist dies sicher sehr tragisch, das mag man sich gar nicht vorstellen, gerade wenn man noch kein erfülltes Leben gehabt hat.

Klar ist auch für Ältere Menschen der Tod schlimm, aber wenn man ein erfülltes Leben hatte und auf seine Enkel zurückblickt, hat man denke ich weniger Probleme diese Welt zu verlassen.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.09.2012 um 23:21
@Gwyddion

Bin ich ein Idiot.^^ Heute streiken bei mir einige Schaltkreise in der Zentrale, musst du wissen. ;)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.09.2012 um 23:21
@Reigam
Reigam schrieb:aber wenn man ein erfülltes Leben hatte und auf seine Enkel zurückblickt, hat man denke ich weniger Probleme diese Welt zu verlassen.
Meine Großmutter jedenfalls war froh, denn ihr Leid war zuende.


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.09.2012 um 23:21
Gwyddion schrieb:In der Erinnerung der Menschen zu bleiben, ist auch eine Art der Unsterblichkeit. Siehe Elvis... von ihm wird in 100 Jahren noch gesprochen. Er hat seine Spuren auf der Erde hinterlassen...
Da denke ich immer "Was bringen Statuen, Geschichtsbücher, Orden usw. Wenn ein Metorid einschlägt war das alles für die Katz" ^^


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.09.2012 um 23:22
@Reigam
Reigam schrieb:Patientenverfügung bin ich mir nicht sicher.
Bei uns aus dem Grunde, wir wollen nicht unnötig an Geräten hängen wenn das Hirn eh schon tot ist. Ist eine Belastung für die Angehörigen. Das wollen wir nicht. Und ja.. Seebestattung will ich auch, so als alter Marinesoldat. Meerverbunden.. wie Du :D


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.09.2012 um 23:22
Kayla schrieb:Meine Großmutter jedenfalls war froh, denn ihr Leid war zuende.
Das ist für mich auch noch befremdlich. Das man so große Schmerzen hat, dass man sich den Tod herbeisehnt...


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.09.2012 um 23:23
@Reigam
Reigam schrieb:Da denke ich immer "Was bringen Statuen, Geschichtsbücher, Orden usw. Wenn ein Metorid einschlägt war das alles für die Katz"
Naja.. dann ist es eh egal. Oder? Dann sind auch meine Angehörigen direkt bei mir.. ohne Trauer. Ich denke ja immer positiv.. :D


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.09.2012 um 23:24
Gwyddion schrieb:Das wollen wir nicht. Und ja.. Seebestattung will ich auch, so als alter Marinesoldat. Meerverbunden.. wie Du
Ich habs nicht so mit Würmern. ^^ Und das mehr hat für mich irgendwie was unendliches...
Gwyddion schrieb:nicht unnötig an Geräten hängen wenn das Hirn eh schon tot ist.
Man sollte niemals nie sagen. Gab ja scho Fälle, in denen "Hirntode" nochmal das Bewusstsein erlangt haben. Auch wenn die Chance sehr gering ist.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.09.2012 um 23:24
@Reigam
Reigam schrieb:Das man so große Schmerzen hat, dass man sich den Tod herbeisehnt...
Das geschieht tagtäglich in allen Krankenhäusern dieser Welt. Die Realität spricht eine andere Sprache als die Bibel.


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.09.2012 um 23:25
@Reigam

Jo Deckarm fällt mir da ein. Er erwachte irgendwann mal aus dem Koma. Ehemaliger Handballer.


melden
132 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden