weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.10.2012 um 00:20
@Kayla

Ich denke nach wie vor, dass "der Tod wahrscheinlich die beste Erfindung des Lebens" ist (Evolution, etc.). Die einhergehenden Probleme mit einer solchen "Technologie" wären höchstwahrscheinlich dramatisch. Ich hab's auch nicht ganz ernst gemeint, als ich den Link hier reingestellt hab.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.10.2012 um 00:21
@Etta
Etta schrieb:Klar,so steht es geschrieben,aber Wicki sagt etwas anderes dazu.
Dann lies weiter bei Wiki und vergiß die Bibel. Dann kannst du vlt. feststellen, was du wirklich glaubst.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.10.2012 um 00:23
@whatsgoinon
whatsgoinon schrieb:Ich hab's auch nicht ganz ernst gemeint, als ich den Link hier reingestellt hab.
Das dachte ich mir schon. Mein Post ist ja auch nur für Leute gedacht, welche jetzt dadurch gleich wieder den wildesten Fantasien erliegen könnten. :)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.10.2012 um 00:30
Nesca schrieb:Ich glaube eher du hast das Trollbuch gelesen
@Nesca
Das verstehe ich jetzt überhaupt nicht.Ich sollte mich doch schlau machen und nicht irgendeiner Theorie anhängen.Und was die Wissenschaft sagt ist doch bewiesen und logisch.Was hat das mit einem Tollbuch zu tun.Jetzt kann ich Dir leider nicht mehr folgen.Was denn nun?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.10.2012 um 00:33
Freakazoid schrieb:Ja, das ist sooo brillant.
Immerhin wär das Überbrücken von Lichtjahren und den extremen Distanzen dann kein Problem mehr... ;) Und wir könnten das dann selbst ausprobieren:



Zudem: nehmt euch nicht zu wichtig. Wir sind auch nur ein Furz... :) Aber die Frage stellt sich schon: Wieviele Sekretärinnen beschäftigt Gott??


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.10.2012 um 00:54
@Freakazoid
Freakazoid schrieb:

Nun müssen wir noch ganz schnell neue Planeten entdecken.
Es wird doch schon danach geforscht.Bis jetzt haben die Wissenschaftler noch keinen Planeten gefunden der Wasser hat.Aber vielleicht finden die bald einen.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.10.2012 um 00:57
@whatsgoinon
whatsgoinon schrieb:Wieviele Sekretärinnen beschäftigt Gott??
Vielleicht ist er selber nur Angestellter und mußte in die Provinz. ;)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.10.2012 um 01:03
@psreturns
psreturns schrieb:Vielleicht ist er selber nur Angestellter und mußte in die Provinz.
:D Da müsste er aber etwas ganz gewaltig verbockt haben...


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.10.2012 um 01:06
@whatsgoinon

Na so schlimm ist unsere Ecke nun auch wieder nicht! ;)
Guts Nächtle!!!


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.10.2012 um 01:13
@threadkiller
Leider ist das ist das immer selber Spiel mit euch Atheisten, aber daß du neu bist, frage ich dich was könnte dich übezeugen daß es ein Gott gibt ?
Oder besser gasagt wie würdest du dann Gott erkennen ?

Sehe mich als eine gute Fee der dir diesen wunsch erfühlen möchte.(smile)
Ich bin Atheist, weil ich eben davon ausgehe, dass Gott nicht existiert.
Von daher ist es mit meinem Horizont nicht möglich mir zu beweisen, dass es einen gibt.

Ich kenne keine Möglichkeiten, vielleicht du?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.10.2012 um 01:19
Etta schrieb:Adam und Eva ist nicht bewiesen,das vom Affen schon.
Sei froh darüber, sollte bewiesen werden, dass es Adam und Eva gab, würde dies bedeuten das wir alle Inzestkinder sind...


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.10.2012 um 05:45
@xplicit
xplicit schrieb:Ich kenne keine Möglichkeiten, vielleicht du?
Tja, dann kann ich auch nichts machen, ohne Lottoschein kein Gewinn.
Aber warm so was dann?
...............
wenn mir das jemals irgendwer beweisen kann, dann werde ich an Gott glauben


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.10.2012 um 07:03
@whatsgoinon

schönes Video.

Wenn ich das so sehe,denke ich wir sind alle gleich. Egal welche Religion egal welche Hautfarbe oder egal welche Rasse. Wir alle leben jetzt und hier. Wir sind alle auf dieser Erde. Also müssen wir alle gleich sein.

Wenn die Menschheit sich alle so friedlich und gut verstehen würden und zusammenarbeiten würden,dann könnte uns vll. nichts aufhalten..auf Galaktischer ebenen natürlich.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.10.2012 um 08:28
@Etta
Und wie wir schon Wasser da draussen gefunden haben. Eis (kein Speiseeis) ist Wasser!


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.10.2012 um 09:51
@SagopaKajmer

Ja, danke. Finde das Video auch total faszinierend.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.10.2012 um 11:45
@Etta
@Kayla
@all

Affenabstammung bewiesen? Dass ich nicht lache!

Wie Gott den Affen geschaffen hat und wie er den Menschen geschaffen hat, weiß niemand von uns.

Euer verbissener Wissenschaftsglaube muss jedem ernsthaften Wissenschaftler peinlich sein.
Nichts ist unsicherer und überholungsfähiger als die menschliche Wissenschaft. Wenn es irgendwo Evolution gibt, dann in ihr.

In der Bibel steht, dass Gott die A r t e n folgerichtig aufeinander aufbauend nacheinander geschaffen hat.

Für die Erschaffung des Menschen ist eine separate Geschichte angesetzt. Das heißt, das das Urwissen der Menschheit und das der göttlichen Offenbarung von einem Qualitätssprung in der Schöpfung an diesem Punkt des Auftauchens einer neuen Art ausging.

Aus diesem Grunde wurde auch der Auftrag der Fruchtbarkeit an die neue Art gesondert vergeben. Das besagt, dass die Zeugung bei Adam und Eva noch einmal neu anfängt und eben keine Entstehung durch die bereits vorhandene geschlechtliche Vermehrung vorlag.
Sonst wäre Eva genauso unvermittelt in der Geschichte aufgetaucht wie Adam und hätte nicht, bildlich dargestellt, ungeschlechtlich aus ihm vermehrt werden müssen.

Selbstverständlich ist die Sprache der Bibel eine sinnbildliche, auch wenn sie innerweltliche Fakten abhandelt.

Die Herkunft der menschlichen Art aus einer einzigen Frau wurde bereits vor Jahrzehnten von der biologischen Forschung belegt.

Wie Gott konkret den ersten Menschen schuf, ist ein Geheimnis, wie bereits die Erschaffung der vorangehenden Arten in ihrer Vielfalt, die sichtlich jeweils Sprünge aufweist.

Dass Gott bereits vorhandenes Material bei der Erschaffung von Adam und Eva verwandte, wird von den Bibelgläubigen überhaupt nicht bestritten. Es ist in der mythischen Sprache der Bibel mit den Worten "aus dem Staub der Erde" ausgedrückt.

Bereits im Jahre 1950 hat Papst Pius XII. in seiner Enzyklika '"Humani Generis" ausdrücklich die Möglichkeit benannt, daß Gott für die Erschaffung des lebenden Körpers der ersten Menschen lebendes Material verwendet haben kann.
Der besondere Schöpfungsakt beim Menschen bestand aber darin, dass Gott ihm eine unsterbliche Seele schenkte.

All dies sind für die Wissenschaft genauso Geheimnisse und ungelöste Rätsel wie für den Glauben.
Niemand braucht sich also von der Bibel zu verabschieden, um wissenschaftlich forschen zu dürfen.

Dein Argument gegen die Bibel, @fregman,
dass wir nach ihr alle 'Inzestkinder' seien, ist albern. Das Inzestverbot ist historisch viel zu jung. In der Urzeit gab es noch keinen biologischen Grund dafür. Das Verbot der Geschwisterehe ist offensichtlich ein hygienisches.
Außerdem sind wir sowieso alle Inzestkinder. Selbst im offiziellen Stammbaum Jesu ist eine Inzestzeugung ausdrücklich erwähnt.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.10.2012 um 11:48
@natü

Biologisch gesehen wäre eine Abstammung von Adam und Eva sowieso unmöglich, da die genetische Vielfalt fehlen würde. Ob das albern ist oder nicht, wir wären Inzestkinder unabhängig davon wann es zu einem Tabu wurde.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.10.2012 um 11:54
@natü
natü schrieb:Die Herkunft der menschlichen Art aus einer einzigen Frau wurde bereits vor Jahrzehnten von der biologischen Forschung belegt.
Die mitochondriale Eva ist kein Beleg für die Abstammung von Homo von einer einzelnen Dame.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.10.2012 um 12:01
@fregman

Wieso sollte die genetische Vielfalt fehlen? Verstehe ich nicht.

Der Begriff Inzest hat ohne die Tabubedeutung keinen Sinn.


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

09.10.2012 um 12:02
@natü

Wer kommt denn da aus dem Loch gekrochen? Natürlich mit weiteren Behauptungen ohne Quellenangabe.
natü schrieb:Die Herkunft der menschlichen Art aus einer einzigen Frau wurde bereits vor Jahrzehnten von der biologischen Forschung belegt.
Dann bring mal bitte eine Quelle! Lass mich raten: du wirst jetzt wieder abtauchen und nix liefern.

Ferner bist du dem Thread noch folgendes schuldig:

Beitrag von whatsgoinon, Seite 1.201
Beitrag von whatsgoinon, Seite 1.201
Beitrag von whatsgoinon, Seite 1.201
Beitrag von whatsgoinon, Seite 1.201

Hast wohl gedacht, wir vergessen es...


melden
232 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Satanische Kirche179 Beiträge
Anzeigen ausblenden