weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.10.2012 um 13:54
@whatsgoinon
whatsgoinon schrieb:Für die Selbstkasteiung wäre es aber doch schöner, wenn sie verboten würde!
Vielleicht sollte man in diesem Zusammenhang besser sinnlose und verquere, irrationale Rituale verbieten.


melden
Anzeige
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.10.2012 um 13:55
@Godsmalus
'allein als Gottes Wort' habe ich noch nicht einmal gesagt.

@Nesca
@whatsgoinon
@Haret
@Kayla
@WüC
@ackey

Mir fällt in diesem Thread - und überhaupt auf dieser Seite - immer wieder auf, dass Gläubigen schlechte Dinge unterstellt werden.
Man könnte allein von diesem Thread @1.21Gigawatts ein Literaturmuseum der Schimpfwörter einrichten.

Komischerweise kommt meines Wissens von Seiten der so brutal Angegriffenen keine persönliche Beleidigung zurück.

Offenbar betrachten die - angeblich nichtgläubigen - Angreifer deren Wahrheiten als solche schon als Angriff.

So wird ihnen z.B. regelmäßig unterstellt, sie schickten die Atheisten in die Hölle.
In Wirklichkeit haben sie aber jeweils nur festgestellt, dass ihre Religion die Existenz der Hölle lehrt. Sie haben sie niemandem auf den Kopf zugesagt.

Warum zieht man sich den Schuh an? Man braucht sich doch gar nicht bedroht zu fühlen, wenn man gar nicht an diese Religion glaubt.

Das Hohngelächter bei jedem meiner Posts ist mir aber etwas zu laut, um an die Heiterkeit dahinter zu glauben.

Ich erkläre euch alles gerne, wonach ihr mich fragt.
Aber 'man soll dem dreschenden Ochsen keinen Maulkorb umbinden' (Bibelwort).

Und es fällt einem selbsternannten 'Realisten' auch kein Zacken aus der Krone, wenn er sich durch fremdes Gedankengut nachdenklich machen lässt, oder?

Wenn ich hier selbstbewusst wirke, so habe ich das nicht bemerkt: Entschuldigung!
Man vergisst sich leicht im Eifer des Gefechts. Natürlich ist die Wahrheit meiner christlichen Religion nicht mein Verdienst. Und wer die 10 Gebote aufsagen kann, hat sie darum noch nicht automatisch gehalten. Aber euch steht kein Urteil darüber zu, weil ihr es nicht wisst... Ihr schreit doch sonst immer nach überprüfbaren Beweisen!


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.10.2012 um 13:57
@Kayla

Ich meine ja nur, dass sich dann die Märchenbuchgläubigen in ihrem Selbstmitleid suhlen könnten!


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.10.2012 um 14:01
@Etta
@natü
und an alle anderen blind Gläubigen:


Das Problem der Begründung des Glaubens
Die entscheidende Grundfrage ist die: Was wissen wir eigentlich - sicher? Jede Philosophie und jede Religion setzt sich mit dieser Frage auseinander. Und jedes Zeitalter beschäftigt sich mit dieser Frage wieder neu. Es gibt zwar die "aufgeklärte" Position, nach der eine Religion nicht wahr, sondern nur in moralischem Sinne nützlich zu sein hat, aber dies ist keinesfalls die fundamentalistische Haltung: Danach ergibt sich der moralische Anspruch als Folge aus dem Wahrheitsanspruch. Was also ist wahr?

Die verschiedenen Religionen hatten und haben darauf stets Antworten parat. Wenn wir uns die Antworten ansehen, dann sehen wir dieselben Muster: Es ist wahr, weil es geoffenbart wurde, es ist wahr, weil es in einer heiligen Schrift steht, es ist wahr, weil es eine Autorität verkündet hat (als Papst gar →unfehlbar) etc. pp. Alle diese Dinge führen uns direkt in das →Münchhausentrilemma (nach Hans Albert) [1], d. h., wir landen entweder

in einem Zirkel, was logisch fehlerhaft ist
in einem unendlichen Regress, was in Praxis undurchführbar ist
oder zu einer willkürlichen Aussetzung des Begründungspostulats, was uns direkt in den Dogmatismus führt.

http://www.dittmar-online.net/religion/begruendung.html

Also ihr befindet euch in einem Trilemma, ihr könnt noch nicht mal begründen wieso ihr das glaubt, was ihr glaubt, was nicht etwa zum Zweifel führt, sondern zum Dogmatismus, welchem ihr euch widerspruchslos unterwerft, aus Angst in der Hölle zu landen.:)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.10.2012 um 14:02
natü schrieb:Warum zieht man sich den Schuh an? Man braucht sich doch gar nicht bedroht zu fühlen, wenn man gar nicht an diese Religion glaubt.
Ich fühle mich in keinster Weise bedroht. Dazu bedarf es ein wenig mehr als Lügen. Mir zieht es ob der offensichtlichen Unkenntnis über die Bibel (und ein paar Anwesende berufen sich ja darauf) einfach manchmal die Sohle ein.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.10.2012 um 14:03
@whatsgoinon
whatsgoinon schrieb:Mir zieht es ob der offensichtlichen Unkenntnis über die Bibel (und ein paar Anwesende berufen sich ja darauf) einfach manchmal die Sohle ein.
Und mir krempeln sich dabei hin- u. wieder die Fußnägel hoch.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.10.2012 um 14:04
@whatsgoinon
whatsgoinon schrieb:Und das schon seit ungefähr 80 Seiten. Da haut es einem doch manchmal fast den Deckel weg. Blabla und heisse Luft halt.
Schon schlimm genug das man nach so vielen ( eigentlich ja viel mehr) Seiten ,
immer noch nicht verstanden wird -.- .


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.10.2012 um 14:07
@whatsgoinon
whatsgoinon schrieb:Ich meine ja nur, dass sich dann die Märchenbuchgläubigen in ihrem Selbstmitleid suhlen könnten!
Stimmt, solche Opferhaltungen sind dabei ja schon vorprogrammiert.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.10.2012 um 14:08
natü schrieb:Das Hohngelächter
...bezieht sich auf deine Fähigkeit, Beiträge zu überlesen (das beherrschst du aber in Perfektion) und die inhaltliche Problematik tot zu schweigen.
natü schrieb:Ich erkläre euch alles gerne, wonach ihr mich fragt.
Ist jetzt kein Hohngelächter, ehrlich! Aber ich muss trotzdem lachen.
natü schrieb:Wenn ich hier selbstbewusst wirke, so habe ich das nicht bemerkt: Entschuldigung!
Du musst dich nicht entschuldigen. Mir ist das lieber als Heuchelei.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.10.2012 um 14:12
Kayla schrieb:Und mir krempeln sich dabei hin- u. wieder die Fußnägel hoch.
Das war jetzt aber politisch nicht korrekt. Du weisst ja, was im Mittelalter geschah! Ich hoffe mal, dass hier einige grosszügig darüber hinwegsehen.

Übrigens: sehr schöner Post eben!


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.10.2012 um 14:13
@whatsgoinon
whatsgoinon schrieb:Das war jetzt aber politisch nicht korrekt. Du weisst ja, was im Mittelalter geschah!
Ja, eben deswegen ja.:)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.10.2012 um 14:13
@Nesca
Nesca schrieb:Schon schlimm genug das man nach so vielen ( eigentlich ja viel mehr) Seiten ,
immer noch nicht verstanden wird -.-
Wir hatten ja auch einen etwas harzigen Start... :) Und Geduld ist eine Tugend.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.10.2012 um 14:18
@Kayla
'blind gläubige' ist eine Beleidigung. Es spricht 'blind' allen Bibelgläubigen den Verstand ab.
Ich könnte dir diese Kritik ersparen, doch habe umgekehrt keinen Grund für obiges.

@WüC
Ich finde es dem Miteinander in einer kontroversen Debatte nicht förderlich, wenn ein Dritter flammend Partei für einen ergreift, es sei denn, der sei wehrlos. Das ist aber bei @Nesca
mitnichten der Fall, und sie hat mir gerade eine höfliche Antwort gegeben.

Außerdem irrst du dich, dass ich ihr ihre Selbstsicherheit zum Vorwurf mache. Im Gegenteil: Ich habe das Recht dazu auch für die anders Gläubigen gefordert.

@whatsgoinon
'die Bibel verbieten...' Plädierst du für Zensur? Die gehört in Diktaturen, davon sollten wir doch die Schnauze voll haben.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.10.2012 um 14:21
natü schrieb:'die Bibel verbieten...' Plädierst du für Zensur? Die gehört in Diktaturen, davon sollten wir doch die Schnauze voll haben.
Ich bin ein Feind jeglicher Zensur und werde mich immer für die Freiheit einsetzen. Aber du kannst mir bestimmt verraten, wer es damit nicht so genau nimmt. Und keine Angst, die Bibel wird nicht verboten höchstens missbraucht...


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.10.2012 um 14:24
@natü
natü schrieb:'blind gläubige' ist eine Beleidigung
Definitiv nicht, denn das bezieht sich auf die Unfähigkeit, das zu begründen, was man glaubt. Die Behauptung, ich glaube das, weil es in der Bibel steht, ist im Umkehrschluss nicht glaubhaft, weil das Buch selbst keinen realen Bezug hat und nicht im Zusammenhang mit Erkenntnissen der Gegenwart steht. Insofern ist die Aussage eine Kritik aber keine Beleidigung und dein Post die Bestätigung dafür, das eben blind geglaubt wird ohne zu hinterfragen.


melden
Godsmalus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.10.2012 um 14:24
@natü
natü schrieb:Das Hohngelächter bei jedem meiner Posts ist mir aber etwas zu laut, um an die Heiterkeit dahinter zu glauben.
Das kommt mir hier so etwas wie in einer Stammkneipe vor wo alle Bier trinken und da einer rein kommt der Milch bestellt und dann drüber redet wie gut doch Milch ist.
Was dann kommt ist wohl klar


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.10.2012 um 14:25
@Godsmalus

Sorry für OT. Aber ich habe gerade ein Glas Milch vor mir... :D


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.10.2012 um 14:27
@natü
natü schrieb:Das Hohngelächter bei jedem meiner Posts ist mir aber etwas zu laut, um an die Heiterkeit dahinter zu glauben.
Wieso nicht ? Du glaubst doch auch an die Anwesenheit von Gott, wenn du die Bibel liest, den kannst du doch auch nicht sehen oder hören.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.10.2012 um 14:28
natü schrieb:Warum zieht man sich den Schuh an? Man braucht sich doch gar nicht bedroht zu fühlen, wenn man gar nicht an diese Religion glaubt.
Genau, die Juden mussten sich auch nicht vor dem NS-Regime fürchten, sie haben schließlich auch nicht daran geglaubt!1!! Blöde Frage.

Im Grunde ist es mir egal an was Leute glauben, wenn sie aber danach handeln, nicht.


melden
Anzeige
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.10.2012 um 14:30
@whatsgoinon
O. K., hörte sich aber stark nach einer Absicht von dir an.

Dass du mir die offizielle Nichtgläubigen-Absolution von der Sünde der Heuchelei erteilst, war jetzt ein Fehler von dir.

Er ermutigt mich nämlich, noch einen draufzusetzen:
Leute, lest
www.diewarnung.net
!Da steht alles über eure ewige Zukunft drin. Mehr kann ich euch auch nicht sagen.

Ade und Gott befohlen!


melden
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das 6. Buch Moses82 Beiträge
Anzeigen ausblenden