weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 13:58
@Mailo
Mailo schrieb:Trägt der Typ, der den Stein ins rollen gebracht hat, eine Mitschuld an dem Tod des Kindes, was der Stein im Tal erschlagen hat?
Gruß
Mailo
Das kann man sehen wie man möchte ,
einerseits ja , andererseits nein .
Man könnte nun hergehen und sagen es wäre die Schuld des Kindes , denn wäre es nicht dort gewesen hätte der Stein es nicht erschlagen .
Liegt wohl im Auge des Betrachters .


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 13:58
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:. Denn wer ist schon gerne eine Schachfigur im perfiden Spiel der Götter?
Schon in den antiken Göttersagen steht geschrieben das sich die Götter nur dann um den Menschen kümmern, wenn er ihnen und ihren Zielen von Nutzen ist. Eine ziemlich eigennützige Bande scheint mir das zu sein.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 14:00
@Nesca
Nesca schrieb:Man könnte nun hergehen und sagen es wäre die Schuld des Kindes , denn wäre es nicht dort gewesen hätte der Stein es nicht erschlagen .
Liegt wohl im Auge des Betrachters .
Diese Feststellung wäre sicherlich ein großer Trost für die trauernden Eltern, oh man.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 14:00
@WüC

Freier Wille ist irgendwie illusorisch. Man kann ihn begrenzt "frei" nutzen, sofern er der Gemeinschaft, in der man ansässig ist und lebt, innerhalb festgelegter Grenzen ( Gesetze ), keinen Schaden zufügt ect. pp.
Um wirklich seinen Freien Willen komplett zu nutzen, müßte man schon eine Insel erwerben, diese dürfte auch keinerlei Staatengemeinschaft angeschlossen sein.. und dann wäre man dort auch Herr über die eigenen Gesetze. Nur dürfte man dann natürlich auch nicht unbedingt auf andere Menschen zurückgreifen... das wäre dann inkonsequent. Aber das ist nur meine unmaßgebliche Meinung :D


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 14:02
@Kayla

ja.. war wohl bei den alten Griechen genauso, wie bei den alten Nordmannen... Götter waren schon immer eine Klientel für sich.


melden
Godsmalus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 14:02
@Gwyddion
Frei ist immer frei von,daß kann der Mensch nur für sich selber für sich nach innen,außen stößt er an seine Grenze.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 14:03
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Götter waren schon immer eine Klientel für sich.
Ja und genau so unzuverlässig wie das Wetter.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 14:04
@Godsmalus

Das ist die Crux mit dem Freien Willen. Auch er kann eine Grenze nicht überschreiten. Auch die Naturwissenschaft beschränkt den Willen. Ich kann zwar wollen zu fliegen... aber beim Hochhaussprung wird dieser Wille in die Schranken verwiesen..


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 14:07
@Gwyddion
Das kannst du drehen und wenden wie du willst - da kannst du auf Inseln ziehen usw.. aus der Nummer kommt man nicht raus.
Der freie Wille kann nur innerhalb der Rahmenbedingungen frei sein - ergo: er ist unfrei (aber sowas von)


melden
Godsmalus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 14:07
@Gwyddion
Der Mensch kann nur versuchen sich nur frei von inneren Zwängen machen,eine vernünftige Lebenführung betreiben und keiner Sucht anhängen.
Damit endest seine Freiheit


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 14:08
Nesca schrieb:Das kann man sehen wie man möchte ,
einerseits ja , andererseits nein .
Man könnte nun hergehen und sagen es wäre die Schuld des Kindes , denn wäre es nicht dort gewesen hätte der Stein es nicht erschlagen .
Liegt wohl im Auge des Betrachters .
@Nesca
Du meinst wegen dem freien Willen und so?
Sehr suspekt deine Betrachtungen.

Also ich denke, hier kommt das Verursacherprinzip zum tragen.
Man kann zwar „keine böswillige Absicht“ als mildernden Umstand anführen. Eine Mitschuld bleibt aber bestehen die umso schwerer wiegt je besser der Steinroller das Ereignis absehen konnte.

Also ohne abstriche bei der Allwissenheit und Allmächtigkeit zu machen, kommt dieser Weltenbauer aus dieser Nummer nicht Straffrei raus.
Gruß
Mailo


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 14:08
@WüC

Word... :D
Ja.. man kann auch Wollen auf ewig zu leben.. das geht dann aber scheinbar nur, mit bedingungsloser Hingabe zu einem Glauben.. der dann diese Rahmenbedingungen scheinbar ausser Kraft setzt.. wobei wir wieder beim Thema sind. :D


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 14:10
@Godsmalus
Godsmalus schrieb:Der Mensch kann nur versuchen sich nur frei von inneren Zwängen machen
Wobei dies mit Sicherheit schon schwierig genug ist.


melden
Godsmalus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 14:12
@Gwyddion
Schön wäre es wenn man durch bedingungsloser Hingabe zu einem Glauben ewig leben würde.
Dies ist nicht so sondern man wird auf eine imaginäre Nachwelt vertröstet


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 14:12
@Gwyddion

Man muss das nur richtig Vorbereiten, dann klappt das auch. ;)



melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 14:14
@Mailo

Das ist dann kein freier Wille...eher ein Austricksen mittels Technik... :D


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 14:21
Ja, die Technik ist nun mal vorhanden und Zeitnah nutzbar.

Über den Willen sich ein Federkleid und einen leichteren Körperbau zu verschaffen, würde ich nicht konsequent ausschließen.
Die EVO braucht da aber einiges an Zeit.
:D
Gruß
Mailo

@Gwyddion


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 14:21
Kayla schrieb:Diese Feststellung wäre sicherlich ein großer Trost für die trauernden Eltern, oh man.
Ich habe keine Frage zum Thema Trost bekommen , sondern eine Frage wer wo Schuld seie .
Das ist wohl ein großer Unterschied .


melden
Godsmalus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 14:25
@Nesca
Kayla schrieb:
Diese Feststellung wäre sicherlich ein großer Trost für die trauernden Eltern, oh man.

Ich habe keine Frage zum Thema Trost bekommen , sondern eine Frage wer wo Schuld seie .
Das ist wohl ein großer Unterschied .
Das ist so was wie vorauseilendes denken,eine menschlische Eigenschaft


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 14:30
@Nesca
Nesca schrieb:sondern eine Frage wer wo Schuld seie .
Das ist wohl ein großer Unterschied .
Ja und gerade auch bei der Schuldfrage müsste man solche essentiellen Zusammenhänge mit bedenken. Das macht schließlich unsere Rechtssprechung aus, wenigstens meistens und nicht immer für den Laien nachvollziehbar.


melden
207 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Teufelspakt28 Beiträge
Anzeigen ausblenden