weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 14:32
@Godsmalus
Godsmalus schrieb:Das ist so was wie vorauseilendes denken
Nö, das ist Denken in ganzheitlichen Zusammenhängen.


melden
Anzeige
Friederich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 14:34
@Nesca
Nesca schrieb:Ich habe keine Frage zum Thema Trost bekommen , sondern eine Frage wer wo Schuld seie .
Das ist wohl ein großer Unterschie
So groß ist der Unterschied gar nicht. Die Bestrafung des Schuldigen ist für Menschen scheinbar immer der größte Trost. Deswegen werden in vielen Ländern der Welt oft auch Unschuldige gelyncht und hingerichtet. Gerade im gottesfürchtigen Amerika steht die Todesstrafe auf dem Argument, das Gott dann letzten Endes der einzige ist, der die wirkliche Wahrheit kennt.

Aber leider haben sich dann doch auch oft Zeugen nur als Lügner und Wichte herausgestellt, welche auf die Bibel geschworen haben, den Angeklagten eindeutig wieder zu erkennen.


melden
Godsmalus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 14:36
@Kayla
Ja klar,daß sind fortschreitende Erkenntnisse,soweit war @Nesca noch nicht mit ihrer Analyse.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 14:37
@Friederich
Friederich schrieb:Gerade im gottesfürchtigen Amerika steht die Todesstrafe auf dem Argument, das Gott dann letzten Endes der einzige ist, der die wirkliche Wahrheit kennt.
Wenn dem so wäre, dann könnten sie die Todesstrafe nicht wirklich mehr rechtfertigen, sie gehen wohl eher selbstherrlich davon aus, die vollständige Wahrheit selbst zu kennen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 14:39
@Godsmalus
Godsmalus schrieb:Ja klar,daß sind fortschreitende Erkenntnisse
Was ist dennn daran fortschreitend ? Das steht im Zusammenhang mit der anfänglichen Schuldfrage und nicht direkt mit dem abschließenden Urteil.


melden
Friederich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 14:46
@Kayla
leider nicht!
In einigen Amerikanischen Staaten kann ein Mensch alleine auf Grund von Indizien hingerichtet werden.
Das hat damit zu tun, dass in Amerika alle Menschen vor der Staatsfahne gleich sind, aber nicht vor Gott. Der hat nun mal farbige nur als Untermenschen erschaffen und nur wer weiß ist gehört zur Herrenrasse.

Wenn man sich mal unter: "die unsinnigsten Gesetze der Vereinigten Staaten von Amerika" was aus dem Internet saugt, dann versteht man vielleicht besser was ich meine.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 14:50
@Friederich
Friederich schrieb:Das hat damit zu tun, dass in Amerika alle Menschen vor der Staatsfahne gleich sind, aber nicht vor Gott. Der hat nun mal farbige nur als Untermenschen erschaffen und nur wer weiß ist gehört zur Herrenrasse.
Ja, ich weiß was du meinst. Und genau deshalb verstehe ich nicht, wie dieses Land in der Welt für Recht und Freiheit stehen kann, denn das ist defintiv eine Fehleinschätzung.


melden
Friederich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 15:06
@Kayla
Weil ins Repräsentantenhaus nur Leute kommen, die kein eigenes Gehirn haben, sondern nur solche aus reichen Großfamilien, welche deren wirtschaftlichen, wie auch deren Heiligenschein-Interessen vertreten.

Sieht man gerade jetzt wieder, in den Vorwahlen für die Wahl des Amerikanischen Präsidenten.

Amerika ist prozentuell eine der Bildungs-dümmsten Gegenden der Welt. Ein High-School Abschluss dort, hat etwa das gleiche Niveau, wie bei uns der Realschulabschluss. Nur mit dem Unterschied, dass viele der Schulabgänger dort, noch gar nicht mal richtig lesen und schreiben können.
Das wiederum beschert der Militärmacht Amerika unbegrenzten Nachschub an Möchtegern-Helden.
Dafür braucht es dann aber auch eine entsprechende Rüstungsindustrie für die Waffen dieser Unterbelichteten.

Und wenn man schon ein so starkes Staatsheer und die mächtigste Rüstungsindustrie dahinter zur Verfügung hat, dann muss man auch schauen, dass all diese Leute etwas zu tun haben. :D

Wenn man dazu noch überlegt, dass über 50% der Amerikaner sich sicher sind, dass Gott die Welt in nur 6 Tagen erschuf und die Bibel eins zu eins die Authentische Wahrheit der Welt ist, dann brauch man sich gar nicht erst einreden, dass es immer die Atheisten sind, welche am Unfrieden der Welt alle Schuld haben. ;)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 15:13
@Friederich
Amerika ist prozentuell eine der Bildungs-dümmsten Gegenden der Welt. Ein High-School Abschluss dort, hat etwa das gleiche Niveau, wie bei uns der Realschulabschluss. Nur mit dem Unterschied, dass viele der Schulabgänger dort, noch gar nicht mal richtig lesen und schreiben können.
Das wiederum beschert der der Militärmacht Amerika unbegrenzten Nachschub an Möchtegern-Helden.
Das erklärt natürlich Vieles, wenn nicht sogar Alles.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 15:33
@Etta

Der witz ist, hättest du den Koran, nach deinem offentsichtlichen Schicksalsschlag, in die Hand gedrückt bekommen wärst du nun Fundamentalistisch in der Richtung.

Wärst du an unseren Sektierer Ulrich geraten, wärst du jetzt bei den Harakrischna Sektierern und so weiter.

Das ist das Problem bei spät Gläubigen, sie sind unendlich bildungsresistenter als früh gläubige, da sie sich damit viel viel mehr damit aus einander setzten.

Zusätlich nervt mich massiv, dass du simple Logikbrüche nicht erkennst und Plotlöcher. Du agierst schon wie die Evangelikalen, die Unstimmigkeiten mit blindem Glauben ersetzten.
Und bei dir ist alles mal Symbolisch und mal total absolut.

Du gehörst nicht zu den 144000 und bist auch noch nur eine Heiden-Christin. Niemand wird dich retten, da der Gott nur für die Juden da ist.
Außer du vertraust einem Römer, der eine Sekte aufgemacht hat.

Ebenso ignorierst du, dass die Autoren der Evangelien, Jesus gar nicht kannten und das es, trotz Natü's blinder religigöser Behauptung keine Außerbiblichen Texte über Jesus gibt. Kein Schriftgelehrter hat zu der Zeit von ihm erzählt. Die Apostel sind nie in der Menschheitsgeschichte aufgetaucht, kein Stück mehr.

Aber das alles wird dir egal sein, weil du ja sogar Tote Menschen dir einbildest.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 17:56
Freakazoid schrieb:trotz Natü's blinder religigöser Behauptung keine Außerbiblichen Texte über Jesus gibt. Kein Schriftgelehrter hat zu der Zeit von ihm erzählt.
das kann ich nur unterstreichen und bestätigen !!

erst ca. 40 jahre nach jesus tod wurde über ihn berichtet .... wenn er so göttlich gewesen sein soll wie es in der bibel steht dann wäre das sicher nicht so klanglos untergegangen und wäre auch in ausserbiblischen schriften erwähnt worden.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 18:24
@-Therion-

absolut.
gerade im schriftverkehr der Priesterschaft oder der reicheren Juden wäre er aufgetaucht, als ärgernis, was man los werden muss.
Oder von anderen Zeitgenossen, die ihn spannend fanden.
Es kann ja nicht angehen, dass nur analphabeten bei seinen angeblichen predigten dabei war usw.

Erst 40 Jahre nach seinem Tod ist überhaupt was gekommen und dann wurde das Christentum erst von Paulus verbreitet, der diese Sekte, die offensichtlich ein Ärgernis war, verfolgt hat und dann irgendwie ihr Redelsführer wurde.

Ich traue der ganzen Geschichte keinen Meter und man muss schon sehr blind im Glaube oder total Unwissend sein, um die Geschichte zu fressen.

Was bei zwei Usern hier problemlos erfühlt ist.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 18:55
Freakazoid schrieb:Ich traue der ganzen Geschichte keinen Meter und man muss schon sehr blind im Glaube oder total Unwissend sein, um die Geschichte zu fressen.
du hast absolut recht und ich verstehe es auch nicht aber eines muss man den leuten von früher lassen sie haben eine marketingstrategie um die person jesus/gott geschaffen die bis in die heutige zeit immer noch wunderbar funktioniert und das ist bewundernswert :)


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 22:34
@Godsmalus
das mag ja sein,daß es so bisher so ist,was nicht ist kann ja noch kommen.
Ich wollte wissen was @threadkiller darüber zu sagen hat
Oh sorry habe dein Beitrag übersehen.
Tja jetzt wird schwerig, nach meiner Meinung ist Gott nicht beweisbar und und ihn realistisch
ans Licht zu bringen ist nach meiner Meinung auch unmöglich.
Das schweriegste an der sache ist, daß es unmöglich ist etwas zu finden was man finden will.
Auch da ist die Wissenschaft machtlos, weil sie noch nie etwas bisher enteckte was sie endecken wollte, ich denke hier spielt der Zufall eine entscheidende rolle dabei.
Zwar sagte Einstein einmal, Gott spielt keine Würfel, aber langsam denke ich das das nichts mit suchen zu tun hat.
Daher kann ich nur sagen sorry, weiss auch nicht weiter.

Gruss Threadkiller


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 23:09
@threadkiller

jedes Experiment in der Wissenschaft basiert auf dem Prinzip der Vorhersage.
es wird überprüft ob die getätigte aussage, die mit Mathematik oder durch überlegen korrekt ist.

also wird aktiv nach etwas gesucht, was sie finden wollen.
wenn also bei CERN Teilchen mit fast Lichtgeschwindigkeit gegeneinander geschossen werden, ist das genau das suchen.

und wie bei den Experimenten von Einsteins Relativitätstheorie sind sie dabei sehr erfolgreich.
sollte das Experiment was anderes zeigen, kann man die Theorie zu den Akten legen.

@-Therion-

und sie haben es geschafft die Konsumenten des Produktes dazu zu bringen, es mit Absolutheit zu verteidigen, so was ist eindrucksvoll.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 23:18
@Freakazoid
Freakazoid schrieb:also wird aktiv nach etwas gesucht, was sie finden wollen.
Gefunden wurde soviel ich weiss bis jetzt nichts was man finden wollte.
wenn ja hast du ein Beleg dafür ?


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 23:27
@Freakazoid
Freakazoid schrieb:also wird aktiv nach etwas gesucht, was sie finden wollen.
Da ist noch ein Problem, deine Definition von "etwas " spricht nicht für das was man finden wiil,
sondern von irgendwas von dem man nicht weiss was das ist.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

13.10.2012 um 23:37
@Freakazoid
Ein Nachtrag.
http://www.scinexx.de/dossier-141-1.html


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

14.10.2012 um 00:11
@threadkiller

eigentlich wollte ich schlafen, aber das kann man nicht unkommentiert stehen lassen.

1. dein begrenztes wissen über populär Wissenschaft ist schon Beleg genug, dass deine aussage im Bezug auf Wissenschaft keinen sonderlich großen wert hat.

2. habe ich dir zwei Beispiele geliefert. CERN und die Experimente zu Einsteins Relativitätstheorie, bei der auch nicht der Zufall die Mutter des Gedankens war.

3. der artikelschreiber benutzt Einsteins Zitat im falschen Kontext. es war die Antwort auf die Quantentheorie. später hat er aber eingesehen, dass sie sehr wohl richtig ist. er mochte sie nicht, aber hat sie als korrekt angesehen und er war einer der härtesten Kritiker und sehr kompetenten in der Kritik.

4. natürlich gibt es sehr viele Zufälle, die zu neuem wissen geführt haben, was sehr gut ist, aber jede Theorie wird mit Experimenten belegt oder widerlegt und da wird nun mal aktiv geforscht ob die Überlegung korrekt oder falsch ist. es wird gezielt gesucht!

5. es nervt ungemein, dass dein Text verständnis so gering ist. Belehrst du Flugzeug ingenieur auch, wie sie eins zu bauen haben oder sagst du einem Chirurgen wo er zuscheiden hat?


melden
Anzeige
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

14.10.2012 um 00:17
@Freakazoid
http://www.tagesschau.de/ausland/cern172.html
Das habe ich heute abend endeckt, magst du sogar Recht haben, was mich bei dir immer
ankotzt ist deine arrogante schreibweise, dashalb würde ich mir wünschen dass du nie mehr
meinen Nicknamen anklickst, bitte.
Du kannst schon etwas wiedersprechen, bekommst du aber keine Antwort von mir.

LMA Threadkilller


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden