weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 17:57
Ich weiss was du meinst. @Friederich

Habe selbst auch Kinder, und ja, irgendwann mal musste auch ich Farbe bekennen.
Ich habe meine Kinder auch nicht vor der Welt verschlossen.

Was ich sagen möchte ist folgendes, die Welt besteht mit aus Mist, aber man muss trennen können. Deshalb habe ich es mir nicht nehmen lassen meine Kinder behutsam an die Welt heran zu führen. Sie wissen das nicht alles gut ist und wir oftmals nahe am Grat des Abgrundes entlang wandern.

Ich gehöre keiner Religion an. Was ich denke könnt ihr mitlesen.
Jedoch muss meine Sichtweise nicht die meiner Kinder sein.
Sie wissen was ich über gewisse Dinge denke, jedoch steht immer „meine Sichtweise“ mit im Kontext zum Thema. So wie ich es für mich selbst sehe, so lasse ich auch Spielraum sich eine eigene Meinung zu bilden.


melden
Anzeige
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 17:57
Kayla schrieb:Eben nicht, weil er die Schöpfung nicht selbst hervorbringt, sondern sie anschiebt, z.B. Urknall. Er ist nicht allwissend und allmächtig er ist wie alten Griechen sagten der Weltenbeweger und deswegen noch lange kein A.....loch, deswegen hast du nicht verstanden und hängst immer noch auf biblischen Argumentationen fest.
Also ist es im nicht-biblischen Sinne auch in Ordnung, wenn man an seine Existenz nicht glaubt, weil er ja nur der Beweger und nicht der Richter ist?


melden
Friederich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 17:58
@Kayla

Und warum soll man dann an so ein unbdeutendes Quant als Schöpfer glauben und sich darauf auch noch gegenseitig hassen und in Rangordnungskämpfen entmutigen lassen, nur weil einem ein solcher Schöpfer am Teil vorbei geht, wo man sonst drauf sitzt?


melden
Friederich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 18:05
@DonFungi
DonFungi schrieb:Habe selbst auch Kinder, und ja, irgendwann mal musste auch ich Farbe bekennen.
Ich habe meine Kinder auch nicht vor der Welt verschlossen.

Was ich sagen möchte ist folgendes, die Welt besteht mit aus Mist, aber man muss trennen können. Deshalb habe ich es mir nicht nehmen lassen meine Kinder behutsam an die Welt heran zu führen. Sie wissen das nicht alles gut ist und wir oftmals nahe am Grat des Abgrundes entlang wandern.
Nein, ich möchte nicht, dass meine Kinder trennen! Das was uns oft als Mist dünkt, ist nur der eigentliche Dünger, auf dem das Leben überhaupt erst gedeihen kann. Ich möchte dass sie genau das auch genauso verstehen!


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 18:08
@BlackFlame
BlackFlame schrieb:Also ist es im nicht-biblischen Sinne auch in Ordnung, wenn man an seine Existenz nicht glaubt, weil er ja nur der Beweger und nicht der Richter ist?
Richtig. Nach den ältesten philosophischen Interpretationen gibt es zwei Schöpfer, den unbewegten Beweger in welchem die Weltideen enthalten sind ohne Absicht und Jenem welcher diese Ideen durch Anschieben zum Ausbruch bringt. Der unbewegte Beweger ist genau so unschuldig, wie der Weltenbeweger, da sie Beide voneinander abhängen. Sie sind nicht geschaffen und ewig ohne Anfang und Ende. Mit Religion hat das nichts zu tun, sondern es ist einfach so. Was auch am Anfang der Gnosis ähnlich beschrieben wird, wonach die Welt durch einen kosmischen Unfall entstanden sein soll.

Nachlesen kann man das in den geheimen Lehren des Abendlandes.

http://www.amazon.de/geheimen-Lehren-Abendlandes-Maria-Szepes/dp/3572012430


melden
Friederich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 18:10
@Kayla
Kayla schrieb:Sie sind nicht geschaffen und ewig ohne Anfang und Ende. Mit Religion hat das nichts zu tun, sondern es ist einfach so.
Und wo haben wir dafür eine Quellangabe?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 18:11
@Friederich
Friederich schrieb:Und warum soll man dann an so ein unbdeutendes Quant als Schöpfer glauben und sich darauf auch noch gegenseitig hassen und in Rangordnungskämpfen entmutigen lassen, nur weil einem ein solcher Schöpfer am Teil vorbei geht, wo man sonst drauf sitzt?
Man soll nur, wenn man sich an biblischen und anderen heiligen Schriften festbeißt, ansonsten muss man nicht. :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 18:13
@Friederich
Friederich schrieb:Und wo haben wir dafür eine Quellangabe?
Im Buch unter dem Link. Ich habe dieses Buch und auch die Gnosis. Interessant dabei ist, das beide Bücher von den großen Konfessionen abgelehnt werden, ist ja logisch dann. Für diese bücher wäre man im Mittelalter auf dem Scheiterhaufen gelandet, wenn man sie im Besitz gehabt hätte.


melden
Friederich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 18:15
@Kayla

Aber nach meinen Lebens-Erfahrungen und auch wenn man die Welt und ihre Zeitgeschichte anschaut, dann sind genau immer all diese spirituellen Menschen die gehässigsten, bösartigsten und selbtsgerechtesten, welche an einen solchen wundersamen Schöpfergott ohne Anfang und Ende glauben wollen. Müssen tut das doch niemand!


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 18:18
@Friederich
Friederich schrieb:dann sind genau immer all diese spirituellen Menschen die gehässigsten, bösartigsten und selbtsgerechtesten, welche an einen solchen wundersamen Schöpfergott ohne Anfang und Ende glauben wollen. Müssen tut das doch niemand!
Ja, weil der Gott des AT z.B. Jaldabaoth/Satan selbst ist, doch das wird ganz gerne verschwiegen.

Wikipedia: Jaldabaoth


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 18:35
@Friederich
ich bin auch spirituell, aber weder glaube ich an gott noch glaube ich nicht an gott.
für mich ist das einfach irrelevant.


melden
Friederich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 18:38
@Kayla Ich rede hier nicht von Jakob, oder überhaupt der Bibel.

Mir gehen schon solche Wichte ziemlich an die Gänsehaut, die ihren Mitmenschen Wunderheilungen, Reiki und Glaubuli aufschwatzen.

Die Gründe dafür kann ich dir auch gerne nennen. Viele Menschen im Umfeld meines eigenen Lebens, welche mir oft wert und wichtig waren, haben sich von solchen Gläubigen verunsichern und "einlullen" lassen, bis es dann zu spät war.

Natürlich hilft ganzheitliche Alternativ-Medizin bei ganzheitlichen Egozentrikern immer besonders gut. Weil die meisten ihrer Krankheiten zwangsläufig auch genau darauf zurückzuführen sind. Auf all die Verkrampfungen, Verunsicherungen, Wirklichkeitsverdrängungen und in ganz kranken Fällen, auf Ängste, Neurosen.... und und und. Und was machte einen ganzheitlichen Egozentriker den noch glücklicher und damit "wohlfühlgesunder", als dass sich die ganze Welt nur noch ganzheitlch um ihn dreht und nur auf ihn eingeht...

Aber bei echten Erkrankungen die das Leben zuteilt hilft der Scheiß ganz sicher nicht.

Und nun die Moral von der Geschichte: natürlich glauben die Gläubigen der Glaubensmedizin, dass ihre Wunderkunst als allgemein-heil-ig verehrt werden muss und deswegen auch allgemein wirkungsvoller wirkt, als die Schulmedizin, als, weil sie ja hie und da doch hilft, wo die Schulmedizin versagt.

Das könnte - und wird es sogar - daran liegen, dass wenn einem verkrampften Egozentriker der Furz klemmt, die Schulmedizin keine rationalen Medikamente dagegen kennt. :D


melden
Friederich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 18:43
@Malthael
Malthael schrieb:ich bin auch spirituell, aber weder glaube ich an gott noch glaube ich nicht an gott.
für mich ist das einfach irrelevant
Aber dafür ist dir auch in jedem Satz, das Ich der wichtigste Teil. Ned bös sein. :D Aber ein bisschen
egozentrisch sind wir ja alle.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 18:49
@Friederich
Die Gründe dafür kann ich dir auch gerne nennen. Viele Menschen im Umfeld meines eigenen Lebens, welche mir oft wert und wichtig waren, haben sich von solchen Gläubigen verunsichern und "einlullen" lassen, bis es dann zu spät war.

Aber bei echten Erkrankungen die das Leben zuteilt hilft der Scheiß ganz sicher nicht.
Das ist ganz furchtbar, was dir da widerfahren ist. Aber eigentlich weiß man doch das alternative Heilmethoden bei schweren Erkrankungen höchstens begleitend zur Schulmedizin angewandt werden sollten und auch nur dann, wenn es der behandelnde Arzt befürwortet und am besten sollte immer, der Arzt befragt werden, ganz gleich womit man sich behandeln läßt, das gilt vor allem auch bei Selbstherapien.

Das bei echten Erkrankungen andere Maßnahmen erforderlich sind, versteht sich von selbst.
Friederich schrieb:Das könnte - und wird es sogar - daran liegen, dass wenn einem verkrampften Egozentriker der Furz klemmt, die Schulmedizin keine rationalen Medikamente dagegen kennt.
Du hörst dich an wie @bacter, welcher im gleichen Tonfall schreibt wie du.:)

Alle Kranken jetzt als Egozentriker zu bezeichnen, nur weil ihre Beschwerden vielleicht nicht gleich diagnostiziert werden können ist nicht in Ordnung. Auch nehmen sich die meisten Kassenärzte oft viel zu wenig Zeit für die Patienten, aus welchen Gründen auch immer. Wenn sie sich dann anderweitig Hilfe suchen ist das auch irgendwie verständlich, wenn auch in manchen Fällen äußerst gefährlich.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 18:55
Kayla schrieb:Du hörst dich an wie @bacter, welcher im gleichen Tonfall schreibt wie du.:)
Sehe ich auch so :D

Kinder:
Friederich schrieb:Nein, ich möchte nicht, dass meine Kinder trennen! Das was uns oft als Mist dünkt, ist nur der eigentliche Dünger, auf dem das Leben überhaupt erst gedeihen kann. Ich möchte dass sie genau das auch genauso verstehen!
Wie verstehen? So wie du es siehst?
Gut ist nun mal nicht böse und anders herum wird auch kein Schuh daraus.


melden
Friederich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 18:57
@Kayla
Kayla schrieb:Das ist ganz furchtbar, was dir da widerfahren ist. Aber eigentlich weiß man doch das alternative Heilmethoden bei schweren Erkrankungen höchstens begleitend zur Schulmedizin angewandt werden sollten und auch nur dann,
die Gründe dafür sind ganz simpel. Der Mensch ist ein ziemlich eitler und gerne in sich selbst verliebter Affe. 80% der Menschheit ist deswegen besonders spirituell.
Die Gründe warum alternative Heilmetoden bei so vielen Menschen gute Resultate bringen, sind genau dort verwurzelt. Weil auch die meisten Zivilisations-Krankheiten auf einen nicht besonders Wirklichkeits-aufmerksamen Lebensstiel zurückzuführen sind, sondern sehr auf einen spirituellen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 19:01
@DonFungi
DonFungi schrieb:Sehe ich auch so
Fällt irgendwie auf nicht ? Vor allem weil er wohl aus Südtirol oder Italien aus schreibt.:)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 19:03
@Friederich
Friederich schrieb:die Gründe dafür sind ganz simpel. Der Mensch ist ein ziemlich eitler und gerne in sich selbst verliebter Affe. 80% der Menschheit ist deswegen besonders spirituell.
LOL. Dann sind wohl auch alle anderen Affen besonders spirituell.:)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 19:06
@Kayla

Ich wollt schreiben, gleicht kommt der eitle Menschenaffe mit ins Spiel, ...du warst schneller. :)
Ich muss noch mal nach hacken, bei der Sache mit den Kindern hängt noch Nebel.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.10.2012 um 19:09
@DonFungi
DonFungi schrieb:du warst schneller.
Oh, tut mir leid, aber das konnte ich mir nicht verkneifen. :)
Ich muss noch mal nach hacken, beim Teil mit den Kindern hängt noch Nebel.
Kommt mir auch unklar vor.:)


melden
91 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden