weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

04.07.2012 um 23:26
@shauwang

komplett wirr was du von dir gibst, dass keinen bezug zu irgendwas mehr hat.


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

04.07.2012 um 23:41
Hare Krishna

@bacter
bacter schrieb:Und warum behältst du dann den ganzen Unsinn nicht gleich auch nur für dich?
Dieser Unsinn ist kein Unsinn, Milliarden Mensch sehen da einen besonderen Sinn darin.Das du nicht zu diesen hunderten von Millionen gehören willst ist deine Entscheidung.Es ist nur Unsinn für deinen Falschen menschlich ich ego Geist. Also deine irdische Identifikation.
bacter schrieb:Verstehst du? All das was Gott IST, ist persönlicher Glaube und deswegen gibt es auch so viele Götter,
die es eigentlich gar nicht gibt.
Du weißt ebenso wenig das es Gott gibt wie du sagt das es ihn nicht gibt lass das :-) es bringt nichts. Wenn die damaligen Menschen diese sogenannten Götter ( für mich sind das außerirdische es gibt ja nicht nur Monster - unter ihnen) genau so wie es nicht nur Monster unter den Menschen gibt.Die Menschen lange vor unsere Zeit haben diese gesehen, wie sind solche Malereien niedergeschrieben gezeichneten Bilder sonst zu Verstehen .

In 5000 Jahren wird man auch diese Population von Menschen nach deiner Theorie für nicht glaubhaft halten müssen, warum sollte das sich ändern mit der Einstellung die du an den Tag legst
bacter schrieb:Intelligente Menschen aktualisieren ihr persönliches Weltverständnis nicht nach Vorstellungen, die man vor tausenden von Jahren mal von den Dingen hatte.
Im realen Leben der Gegenwart wäre und ist das auch ziemlich unsinnig.
Intelligente Menschen fahren auf zwei Gleisen, nicht nur auf der schmalspurigen einen Spur der empirisch Wissenschaft, sonder auch auf der Spur des Glaubens an Gott und der Spiritualität. Im realem leben ist das sozial sehr Anspruchsvoll, damit man mit allen kooperativ kommunizieren kann "Mister Intelligent".

Lese mehr über die multiple Intelligenz von Howard Gadner das wird dir sicher ein wenig helfen.

Besser noch du liest freiwillig die heiligen religiösen und mythologischen so wie philosophischen Schriften der Welt.
bacter schrieb:Aufgrund dessen, dass die Menschheit in ihrer Menge und Masse exponentiell zuwächst, wird der Wettbewerb um Territorium und gute Lebensbedingungen für sich selbst und den eigenen Nachwuchs immer härter und es sind nicht die Menschen vom Glauben, die dieses Problem erkennen und verstehen zumal gerade sie diejenigen sind, die nicht nur statistisch gesehen die Kinderreicheren Familien gründen.
Wie willst du über - kluger Mensch denn die Versorgung der alten die dann in nie vorher gesehen großen zahlen auftreten sichern ? Es gibt jetzt schon Probleme wahrscheinlich wird man in 30 Jahren mit 80 Jahren noch arbeiten müssen, weil es eben nicht genug jüngeren Nachwuchs für dieses Arbeitssystem geben wird.Das wird dann wohl deine Genration sein. während ich mich dann langsam meinem 100 Jährigen nähere.
bacter schrieb:Deswegen werden die Menschen, die das verstanden haben auch zwangsläufig immer egoistischer - nicht zu verwechseln mit egozentrischer.

Ist ja logisch! Warum sollen die die vernünftig sind, sich für das Wohlergehen der Kinder anderer Leute abschinden und auf persönliche Vorteile verzichten?

Trotzdem ist unsere Welt heute gegenüber früherer Zeiten nicht liebloser geworden, sondern ganz im Gegenteil!
Du musst dir mal dein unsoziales asoziale Geschreibsel auswendig lernen damit du das dann als Mantra dir vorsingen kannst wenn du noch mit 80 arbeiten musst. Weil sonst kein Geld da ist für die so schnell zunehmenden alten weil eben nicht genug Nachwuchs gezeugt wird.

Die Welt ist liebevoller, wo in einem ein Einwohner Dorf mit Namen Bacter ? Mir unterstellst du Dummheit - eingeschränkte Intelligenz - Blindheit auf Grund meines alter, ich bin überzeugt das es einen Gott gibt denn er wird alle die beschützen die du in deinem Geiste angreifst.
bacter schrieb:Gerade die Menschen die sich ganz besonders den Göttern verbunden fühlten und sich deswegen eingebildet haben, sich niemals im eigenen Glauben irren oder täuschen zu können, haben die grässlichsten Verbrechen an Natur und Menschheit begangen und das geschieht heute überall in der Welt immer noch so.

Einfach weil diese Menschen in ihrem willentlichen Gottes-Wahn, realistische und natürliche Erklärungen für das Leben und seine Zusammenhänge gar nicht wahrhaben wollen. Das führt immer und zwangsläufig zu katastrophalen Konsequenzen, was aber diesen Leuten dann gar nicht auffällt und natürlich sind dann immer die an allem, die den Göttern nicht in den Arsch krichen, wenn der ganze Topf angebrannt ist.
Das hier " Arsch kriechen", gehört nicht in eine Konversation

Warum Hasst du so intensiv - du bist ja schlimmer als gewisse Gläubige, wurdest du nicht genug geliebt, das du dir opfer suchen musst um nicht allein deinen Hass gegen Gott ausleben zu müssen. Machst du deswegen solch ein Theater ?
bacter schrieb:Mutter Theresa war auch eine von denen! Von wegen Christliche Nächstenliebe.. >Kopf schüttel<
Ich setze mal nur den einen Satz über Mutter Theresa ein das andre ist eine ausgesprochene Hass Eskapade auf die Christen.E ist ja Meinungsfreiheit - Abtreibung ist töten von leben dabei bleibt es. Wenn die Wissenschaft das als legal den Mensch suggeriert durch eventuelle ausgleichenden Erklärungen muss das der einzelne selbst mit sich abmachen. Denk mal nach wir hätten uns nicht schreiben können wenn deine Mutter dich abgetrieben hätten, du hättest alles das was du bis jetzt erlebt hast gar nicht machen können.Na egal, waren auch nur die anderen, Hauptsache du bist ja am leben :-( das ist reiner Sarkasmus der viel schlimmer ist als große physische wunden, die heilen mit der Zeit.
bacter schrieb:Das bhaktaulrich, kommt in Wirklicheit und Wahrheit unter der Glaubensrechnung heraus.
Und nicht vergessen, die amerikanische Oberkrimminellen im Parlament und im Geldhandel an der Börse, sind zu 98% fundamentale Gottesfanatiker.
Das bacter ist genau das was du mir immer vor wirfst "wo sind die offiziellen beweise" ist sie verurteilt für alles das was du ihr vorwirfst sind alle diese Wesen offiziell angeklagt ?.

Alle Gottes gläubigen sind nicht Gott Fanatiker, Fanatiker sind Gott gegenüber häufig taub und blind. Sie verlangen oft das Gott ihnen gehorchen soll und ihre Wünsche erfüllen soll, das sind Gott Fanatiker aber keine Gott gläubigen in hingebungsvoller dienender Liebe wie die meisten der echten Gott gläubigen..

Warum machst du nicht eine Hilfs-Organisation auf, die nur aus Atheisten besteht die alles besser macht als Mutter Theresa es gemacht hat. die Hare Krishna Bewegung hat auch so eine Hilfs Organisation die sofort zur Stelle ist, wenn es Naturkatastrophen gibt. Sie gibt sofort vegetarisches essen aus immer an der Front - bis zu 50000 Portionen am Tag.. Diese Menschen die in Hilfsorganisationen mithelfen sie schreien nicht, mucken nicht auf, sie helfen direkt,oft sogar selbstlos freiwillig ohne Lohn, vielleicht solltest du selbst mal mit dabei sein wenn es darum geht andren in Not zu helfen im Größeren Stil.Danach wüsstest du selbst worum es geht.


Bhakta Ulrich


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

04.07.2012 um 23:56
Hare Krishna

@Niselprim
Niselprim schrieb:Diesen Vergleich mit dem Fernseher find ich ja lustig :D @bhaktaulrich
Schau. Wenn der Fernseher beispielsweise nur einen Analogtuner eingebaut hat,
dann wird er nie digital oder über Satelit empfangen können.
Also, ist nach Deinem Beispiel nicht jeder Empfänger automatisch mit jedem Sender 'verbunden' ;)
Wenn ein Sender ausstrahlt = sendet muss der Empfänger die gleiche Frequenz einstellen um zu empfangen egal op digital oder analog.

Wenn über ein gegebenes Thema schreiben ist der der geschrieben hat der Sender , wen wir andren die die Empfänger sind unsere Frequenz = Erinnerung -Verstand - Intellekt und Intelligenz nicht genausten einstellen verstehen wir entweder bahholf oder sind volldabie.
Niselprim schrieb:Du hast das wichtigste vergessen @bhaktaulrich Mutter Erde :)
Ja sie ist wichtig aber nicht wichtiger als Gott selbst. :-)

L.G.
Bhakta Ulrich


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.07.2012 um 00:00
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Dieser Unsinn ist kein Unsinn, Milliarden Mensch sehen da einen besonderen Sinn darin.Das du nicht zu diesen hunderten von Millionen gehören willst ist deine Entscheidung.Es ist nur Unsinn für deinen Falschen menschlich ich ego Geist. Also deine irdische Identifikation.
Wie dreist es ist, das du für ALLE Menschen sprechen willst, ist dir nicht mal klar.

Es gibt Milliarden Menschen, die nicht deinem Glauben folgen, noch ihn für gut heßen, eine nicht erhebliche Zahl würde ihn Teuflisch nennen, da du einem anderen Gott folgst und behauptest, wäre der gleiche.

Klappt da dein Satz immer noch?

Nein, dann wäre es natürlich was ganz anderes.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.07.2012 um 00:23
Hare Krishna

@Freakazoid
Freakazoid schrieb:Also bevor du wieder auf die fragwürdige Idee kommst, einen DIN A4 Text zu schreiben, von Dingen die so oder so nur eine Behauptung sind und du diese Behauptung einfach nur wiederholst, lass es einfach. Ich kann nur durch Belege und Beweise überzeugt werden, niemals von Behauptungen, die spielend anders sein könnten.
Jeder Automat jede Maschine ist belegt also bewiesen, sie wird erfunden - gebaut - fertiggestellt kommt in Gang, wird Gebraucht, geht kaputt wir wieder in der Werkstat repariert und schließlich wird sie alt und wird aus dem verkehre gezogen und wieder recycelt. Für mich ist der Menschliche Körper mit seinem Körpersystem so eine Maschine.

Er wird konstituiert = Gene, gebaut = Schwangerschaft - auf den Markt gebracht = Geburt - wächst = gebraucht - geht kaputt = Krankheit - Unglück - Unfall - wird in der Werkstatt = Krankenhaus - Klinik vom Chirurgen Feinmechaniker - Arzt - Mechaniker -geheilt = repariert und wird schließlich alt und wird aus dem Verkehr = Leben gezogen und recycelt.

Sind das auch nur Behauptungen .

Ich will dich doch gar nicht überzeugen, das ist eine Unterstellung deines Geistes mir gegen
über,, das gehört nicht zu mir - nur das selbst - dein selbst kann sich selbst überzeugen nicht ich kann das. Ich kann eingeben, anregen, auslegen u.s.w. aber nur du selbst kannst dich davon über zeugen.Wenn ich dich überzeugen will muss ich einen Grund dafür haben , den habe ich aber bei dir nicht und so wäre es dann Manipulation das geht nicht. Gott bewusst muss man schon selbst werden.Gott lieben kann nur jeder selbst, das kann kein andrer für einen selbst tun.

Bhakta Ulrich


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.07.2012 um 00:32
Hare Krishna
Freakazoid schrieb:Es gibt Milliarden Menschen, die nicht deinem Glauben folgen, noch ihn für gut heßen, eine nicht erhebliche Zahl würde ihn Teuflisch nennen, da du einem anderen Gott folgst und behauptest, wäre der gleiche.
Ob sie ihn gut heißen oder nicht ist für mich nicht wichtig, sie können ja dann mit meinem Körper machen was die Nazis mit den Juden gemacht haben , nur bin ich drauf vorbereitet.

Das Dorf Deutschland hat nur ca 80 Millionen Einwohner, die Metropole Indien hat aber über eine Milliarde du wirst wohl keinen Inder finden der den Namen Krishna nicht kennt, wenn du Ihn / Sie nach dem Namen Gottes fragt. So, er zähle nicht solchen Kokolores.

Bhakta Ulrich


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.07.2012 um 01:02
Gott ist nur ein Wort und im Wort liegt der Geist, denn Geist ist das, was vom Mund des einen in das Ohr des anderen strömt. Es ist sinnlos, dem Atheisten zu sagen, Gott gibt es, strömt in sein Ohr ein Nichts und es ist sinnlos dem Gläubigen zu sagen, Gott gibt es nicht, weil er hört, was er will, während der Atheist sagt über Gott, was er will.

Es ist schon traurig, was wir über Wellen in der Luft streiten, ob es sie gibt oder nicht. Das Phonem zu dem Laut "Gott" gibt es, es geht nur darum, in welchen Kontext wir das Wort in die Ohren anderer Menschen strömen lassen. Weder der Atheist hat Recht, wenn er von dem Wort Gott sagt, dies gebe es nicht, weil dies geistlos ist, genau wie der Christ unrecht hat zu sagen, dass das was in seinem Ohr als GOtt angekommen ist, sei Gott, weil das geistlos ist.

Wir machen Gott. Gott ist weder tot, noch lebt er. Er ist im Wort des Menschen geboren und wird im Wort des Menschen sterben. Traurig der Atheist, der das Wort verbieten will, traurig der Christ, der das Wort erhalten will. Erbärmlich der Agnistiker, der das Wort nicht kennt.

Die Geburt der Tragödie.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.07.2012 um 07:58
schluessel1 schrieb:Weder der Atheist hat Recht, wenn er von dem Wort Gott sagt, dies gebe es nicht, weil dies geistlos ist, genau wie der Christ unrecht hat zu sagen, dass das was in seinem Ohr als GOtt angekommen ist, sei Gott, weil das geistlos ist.
Nur streiten wir über Inhalte und deren Implikationen, nicht über die Worte und ihren Klang. Traurig der, der das Wort dem Wortsinn vorzieht, weil das geistlos ist. ;)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.07.2012 um 08:16
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Intelligente Menschen fahren auf zwei Gleisen, nicht nur auf der schmalspurigen einen Spur der empirisch Wissenschaft, sonder auch auf der Spur des Glaubens an Gott und der Spiritualität. Im realem leben ist das sozial sehr Anspruchsvoll, damit man mit allen kooperativ kommunizieren kann "Mister Intelligent".
Du scheinst eine relativ überschaubare Ahnung von Intelligenz zu haben.
Mit deinen selbstgestrickten Definitionen in deinem Wolkenkuckucksheim ist in der realen Welt kein Blumentopf zu gewinnen.
Eines sollte aber auch bis zu dir durchdringen.
Wenn man allen Menschen, die nicht deinen 2 Gleisen folgen, die Intelligenz abspricht, so erreicht man nur Eines.

Man zeigt wie wenig (soziale) Intelligenz man selbst besitzt.

Nachdem du dich gerade also grandios selbst versenkt hast hier noch Eines mit auf den Weg: Bedenke, dass du hier über Dinge redest, die zu verifizieren du nicht in der Lage bist.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.07.2012 um 09:16
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Gott bewusst muss man schon selbst werden.Gott lieben kann nur jeder selbst, das kann kein andrer für einen selbst tun.
Und wieder!

Die simple Behauptung, es gäbe Gott und das man sich halt sowas nun mal einbilden muss(glauben), damit das auch so ist, ist vollkommen belanglos.
bhaktaulrich schrieb:Das Dorf Deutschland hat nur ca 80 Millionen Einwohner, die Metropole Indien hat aber über eine Milliarde du wirst wohl keinen Inder finden der den Namen Krishna nicht kennt, wenn du Ihn / Sie nach dem Namen Gottes fragt. So, er zähle nicht solchen Kokolores.
Das heißt nur, dass über eine Milliarde Menschen, die Geschichte von einem erfundenen Gott kennen.

Und was soll das belegen? Offensichtlich hält sich die überwiegende Menge der Inder nicht mal Ansatzweise an diese Regeln, die so wenig für sich selbst sprechen können, da man ihnen göttliche Autorität verleihen will.

Es ist schon traurig, dass so viele Menschen auf der Erde unbedingt glauben müssen, dass wir Menschen nicht in der Lage sind, gute Gesellschaftsformen zu entwickeln, sondern das wir immer jemanden oder etwas brauchen, was uns rettet.

EINE BEHAUPTUNG IST KEIN BELEG FÜR DIE RICHTIGKEIT EINES TEXTES!!!

Weil, wenn man das tut, könnte man auch die Harry Potter Bücher, als wahr ansehen. Es sind ausgefeilte Gesichten, viele viele Menschen auf der Erde lieben sie.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.07.2012 um 09:26
Freakazoid schrieb:EINE BEHAUPTUNG IST KEIN BELEG FÜR DIE RICHTIGKEIT EINES TEXTES!!!
Da gebe ich dir voll und ganz recht ! :D


melden
JayJay199
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.07.2012 um 09:39
@1.21Gigawatt
Ich frage mich solche Sachen schon gar nicht mehr. Es ist ( meiner Meinung nach) logisch denkenden Menschen klar, dass Religionen Schwachsinn, oder sogar gefährlich und hinderlich sind.
Möglicherweise steckt ein Fünkchen Wahrheit hinter dem ganzen Gottgerede.
Aber so wie es Religionen auslegen widerspricht es sich hinten und vorne.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.07.2012 um 10:05
Hare Krishna

@emanon
emanon schrieb:Du scheinst eine relativ überschaubare Ahnung von Intelligenz zu haben.
Mit deinen selbstgestrickten Definitionen in deinem Wolkenkuckucksheim ist in der realen Welt kein Blumentopf zu gewinnen.
Eines sollte aber auch bis zu dir durchdringen.
Wenn man allen Menschen, die nicht deinen 2 Gleisen folgen, die Intelligenz abspricht, so erreicht man nur Eines.

Man zeigt wie wenig (soziale) Intelligenz man selbst besitzt.

Nachdem du dich gerade also grandios selbst versenkt hast hier noch Eines mit auf den Weg: Bedenke, dass du hier über Dinge redest, die zu verifizieren du nicht in der Lage bist.
Du nimmst deinen kleinen Mund sehr voll.

Du musst dir mal deinen Schwachsinn an Beurteilung meiner Person durchlesen. Ich habe nichts zu gewinnen, den mir wird laufend gegeben, ich lerne nie aus.

Da ist doch fantastisch wie du als "sterblicher" Mensch Gott selbst absprichst das ER alles über Intelligenz weiß . Der Mensch weiß immer nur das was Zeit periodisch notwendig für ihn ist .
Über den Sinnen steht - der Verstand, der Intellekt, über diesen steht das menschliche falsche ich ego - über diesem steht die Intelligenz und über der Intelligenz steht noch das fraktal Gottes, die Seele, das immaterielle individuelle bewusste winzige Sein der Seele, über ihr steht das alles umfassende bewusste Sein = Gott für mich ist das Krishna

Der Mensch versucht zu verstehen, Howard Gardner versucht die Intelligenz zu erforschen.

Hier in Dänemark wird die multiple Intelligenz im Unterricht angewandt ( unterichtsdiffrentiierungs Methode) woher ich das weiß - weil ich selbst bis vor 2 Jahren als Lehrer in der Dänischen Volksschule unterrichtet habe, bin jetzt aber in Frührente


Sprachliche Intelligenz

Die Fähigkeit, Sprache treffsicher einzusetzen, um die eigenen Gedanken auszudrücken und zu reflektieren. Auch die Fähigkeit, das Sprechen anderer zu verstehen, gehört zur sprachlichen Intelligenz.
Berufe: DichterIn, SchriftstellerIn, JournalistIn, RechtsanwältIn, SprachwissenschaftlerIn, ...

Musikalische Intellingenz
Die Fähigkeit, Musik zu komponieren oder zu spielen, ein besonderes Gefühl für Klang, Harmonie, Rhythmus und Intonation gehört dazu, ebenso eine entsprechende Hörfähigkeit.
Berufe: MusikerIn, KomponistIn, DirigentIn, ...

Logisch-mathematische Intelligenz
Die Fähigkeit, Schlussfolgerungen aufzustellen bzw. zu verstehen, mit Abstraktionen und Strukturen leicht umgehen zu können. Die logisch-mathematische Intelligenz bezeichnet auch die Fähigkeit mit Zahlen, Mengen und mentalen Operationen umzugehen.
Berufe: WissenschaftlerIn, Computerfachleute, PhilosophIn, ...

Räumliche Intelligenz
Die Fähigkeit, räumliche Zusammenhänge leicht zu erkennen und gedanklich umformen zu können. Sie geht einher mit einem stark ausgebildeten räumlichen Vorstellungsvermögen.
Berufe: ArchitektIn, KünstlerIn, BildhauerIn, SchachspielerIn, SeefahrerIn, KartographIn, ...

Körperlich-kinästhetische Intelligenz
Die Fähigkeit zu einer aussergewöhnlichen Beherrschung, Kontrolle und Koordination des Körpers und einzelner Körperteile.
Berufe: Sportler, Schauspieler, Tänzer, Chirurg, ...

Intrapersonale Intelligenz
Die Fähigkeit, seine Impulse zu kontrollieren, eigene Grenzen zu kennen und mit den eigenen Gefühlen klug umzugehen.
Berufe: SchriftstellerIn, SchauspielerIn, KünstlerIn, ...

Interpersonale Intelligen
Die Fähigkeit, andere Menschen zu verstehen und mit ihnen einfühlsam zu kommunizieren.
Berufe: TherapeutIn, PolitikerIn, LehrerIn, VerkäuferIn, ...

Naturalistische Intelligenz
Die Fähigkeit, Lebendiges zu beobachten, zu unterscheiden und zu erkennen, sowie eine Sensibilität für Naturphänomene zu entwickeln.
Berufe: BiologIn, FörsterIn, BotanikerIn, (Tier)ÄrztIn, ...

Existentielle Intelligenz
Die neueste Intelligenz-Art. Sie wird auch als potentielle Intelligenz bezeichnet. Gardner versteht darunter die Fähigkeit, grundlegende Fragen der Existenz zu verstehen und zu durchdenken.
Berufe: PhilosophIn, ...
Ob diese Fähigkeit tatsächlich als unabhängige Intelligenzart gelten kann, bleibt weiterer Forschung überlassen.
Welche Arten der Intelligenz herrschen bei mir vor?
Jeder Mensch besitzt die verschiedenen Arten der Intelligenz in unterschiedlichem Maße. Sie können sich mit einem kleinen Test selbst einordnen. Sie können diesen Test auch in Ihrer Klasse durchführen - Sie erhalten so einen guten Wegweiser für die Gestaltung Ihres Unterrichtes.

Zum MI-Selbsttest wählen Sie den untenstehenden Link.

http://www.kooperatives-lernen.de/dc/netautor/napro4/appl/na_professional/parse.php?mlay_id=2500&mdoc_id=1000475

Bhakta Ulrich


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.07.2012 um 10:06
@bhaktaulrich

ich finde deine Ausführungen gut,sie sind vom Geist Gottes durchdrungen und dem können sich auch noch die zwei milliarden Christen und Moslems geistig anschliessen.Damit sind es schon 4 Milliarden Menschen,da spielen die ca 250 Millionen Atheisten überhaupt keine Rolle.
Wirkliche Gegenargumente haben sie nicht , weil du aus den Leben sprichst,sie verlangen Belege, dabei haben sie die Belege längst selber vor ihrer Nase.Es immer traurig wie Eingleisig sie in den Tod fahren
Freakazoid schrieb:EINE BEHAUPTUNG IST KEIN BELEG FÜR DIE RICHTIGKEIT EINES TEXTES!!!
was BEHAUPTET denn diese User
sehen wir mal ihre Behauptungen
Freakazoid schrieb:die Geschichte von einem erfundenen Gott kennen.
da kann man mit ihren eigene Worten antworten
Freakazoid schrieb:Und was soll das belegen?
Das sind dann die Art "Gegenargumente " die man hier liest

Einfach nur traurig


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.07.2012 um 10:14
@shauwang
shauwang schrieb:was BEHAUPTET denn diese User
sehen wir mal ihre Behauptungen
oh ich denke das gibt es noch eine Menge mehr .... nicht nur die beiden die du aufgezählt hast .

Aber beide Seiten machen sich Gedanken und das finde ich sogar gut :) Auch so kann man lernen .

Aber manchmal ist es wirklich :
shauwang schrieb:Einfach nur traurig


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.07.2012 um 10:18
@shauwang
shauwang schrieb:Damit sind es schon 4 Milliarden Menschen
Du kannst für diese 4 Milliarden Menschen sprechen?
Du weißt, dass jeder von den Christ oder Moslem ist?
Du weißt, dass jeder von den seinen Glauben praktiziert? Waren nicht vor kurzem noch Menschen, die nicht DEINE persönliche Auffassung von der Bibel teilen schlechte Menschen?

Warst du nicht derjenige, der Salafisten für ultra schlecht gehalten hat? Das sind im übrigen Moslems.

Sich das Recht raus zu nehmen, für so viele Menschen zu sprechen ist purer Größenwahn.
shauwang schrieb:was BEHAUPTET denn diese User
sehen wir mal ihre Behauptungen
Du kannst es nicht verstehen oder?

DU bist es, der behauptet, es gäbe Gott und die Bibel wäre wahr.
Existenz kann man aber belegen, nicht existenz jedoch niemals.

Wenn ich sage, das gibt es nicht, liegt es dummerweise bei dir, mir das zu wiederlegen und es liegt auch bei dir, wenn du sagt das es das gibt.

Würden wir diese Logik nicht benutzen, wären wir alle verloren, weil dann die Unschuldsvermutung in der Justiz nicht mehr gilt.

Ich könnte dich anklagen und du müsstest beweisen, dass du unschuldig bist.

Willst du das?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.07.2012 um 10:20
@bhaktaulrich
Ich will jetzt einmal zu deinen Gunsten annehmen, dass du, da Deutsch nicht deine Muttersprache ist, diverse Verständnisprobleme hast.
bhaktaulrich schrieb:Da ist doch fantastisch wie du als "sterblicher" Mensch Gott selbst absprichst das ER alles über Intelligenz weiß .
Ich schrieb
emanon schrieb:Du scheinst eine relativ überschaubare Ahnung von Intelligenz zu haben.
Bist du Gott?
Hab ich da vielleicht den Zeitpunkt deiner Erhebung verpasst.
Ich hoffe es handelt sich hierbei nur um ein Verständniproblem deinerseits, denn sonst wirds ab hier wohl pathologisch.

Ausserdem fehlts dir anscheinend an Rückgrat, sonst hättest du wohl deine Eselei mit deiner pauschalen Wertung/Einstufung korrigiert.
Momentan siehts bei dir eher nach Abstieg und nicht nach Aufstieg aus.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.07.2012 um 10:24
Freakazoid schrieb:Wenn ich sage, das gibt es nicht, liegt es dummerweise bei dir, mir das zu wiederlegen und es liegt auch bei dir, wenn du sagt das es das gibt.

Würden wir diese Logik nicht benutzen, wären wir alle verloren, weil dann die Unschuldsvermutung in der Justiz nicht mehr gilt.

Ich könnte dich anklagen und du müsstest beweisen, dass du unschuldig bist.
Dummerweise verlangen Atheisen immer man müßte was beweisen.
In der Justiz muß man nicht beweisen, daß man Unschuldig ist.
Der welcher das NICHT glaubt,muß es beweisen.
Du bist in der Bringschuld
DU klagst doch hier laufend an,also was soll das,soll ich jetzt beweisen , daß du falsch liegst.
Naja mit Logik hast du es ja nicht so dolle


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.07.2012 um 10:26
Hare Krishna

@Freakazoid
Es ist schon traurig, dass so viele Menschen auf der Erde unbedingt glauben müssen, dass wir Menschen nicht in der Lage sind, gute Gesellschaftsformen zu entwickeln, sondern das wir immer jemanden oder etwas brauchen, was uns rettet.

EINE BEHAUPTUNG IST KEIN BELEG FÜR DIE RICHTIGKEIT EINES TEXTES!!!

Weil, wenn man das tut, könnte man auch die Harry Potter Bücher, als wahr ansehen. Es sind ausgefeilte Gesichten, viele viele Menschen auf der Erde lieben sie.
Hari Potter ist im genre Roman und Abenteurr angelegt wo der Verfasser eindeutig Fantasiert über seine erfundene Person - das ist im Sciencefiction immer so.

Die lehre Bücher der Religion sind aussage Bücher über Verhaltens weisen der Menschen einer super intelligenten über allem stehenden Persönlichkeit gegenüber.

Wenn man etwas liest, sind in dem geschriebenen immer ein menge Behauptungen - dann sollte man das lesen ganz einstellen deiner Meinung nach, weil kein Buch deren Behauptungen darin als deiner Meinung nach Belege gelten können.

Ja das ist traurig weil sie es offenbar nicht aus sich selbst heraus können.

Wenn der Mencsh nicht das nach - durch vor - lebt was An - Geboten wird in den religiösen Büchern dieser Welt, also individuell selbst das lebt was dort steht wird er auch kein Beleg dafür finden kein Beweis finden. Der Atheist will nicht, kann nicht, darf nicht das leben was die An - Gebote in den heiligen Schriften dieser Welt aussagen. Die Veden werden nun als die Essens aller Schriften angesehen - nur lesen muss man sie schon wenn man Verstehen will. Denn die Veden gehen in alle Bereiche des Menschen sehr tiefgründig hinein.

Ich bin jedes mal überrascht wenn ich diese lese, wie genau die aussagen über unsere zeit passen- das wussten die Leute damals vor 5000 Jahren schon in den Veden steht es dann.

Wie gesagt dein persönlichen abgefeuert Schrott gegen meine Person darfst du gerne duplizieren dieser Schrott wird dich bald selbst einholen.

Bhakta Ulrich


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

05.07.2012 um 10:34
@shauwang
shauwang schrieb:Naja mit Logik hast du es ja nicht so dolle
Aua.
Epic fail.
Wer behauptet Gott existiert obwohl man ihn weder hören, sehen sonst irgenwie nachweisen kann, ist in der Bringschuld für Nachweise.
Nicht umgekehrt.
Nach deiner "Logik" kann man also frank und frei behaupten es gibt fliegende rosarote Einhörner, riesengrosse Wolpertinger und Rhinogradentia und alle anderen müssten dann Beweise bringen, dass es sie nicht gibt.
Wo warst du als die anderen lernten wie es richtig ist?


melden
204 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden