weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
Godsmalus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.10.2012 um 15:47
@natü
Er scheint alle melden zu müßen die nicht seine Meinung teilen.


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.10.2012 um 15:48
natü schrieb:Mit den biblischen Lichtwesen sind natürlich keine Zusammenhänge mit physikalisch verstandenem Licht gemeint, sondern geistig erleuchtete Wesen.
Das ist doch eine äusserst schwammige Beschreibung. geistig erleuchtete Wesen.. hier laufen scheinbar auch paar scheinbar "geistig erleuchtete Wesen" rum, sind dann auch Engel nicht wahr?
natü schrieb:Ihre Erschaffung ist laut einer einleuchtenden Deutung mit dem Genesis-Spruch Gottes beschrieben: "Es werde Licht!"
das nennst du einleuchtend?
natü schrieb:Es würde gut in díe Schöpfungsgeschichte passen, wenn Gott diese rein geistigen Wesen noch vor der Materie geschaffen hätte. So standen sie ihm bereits zur Verwaltung der Materie zur Verfügung
Genau nach diesem Prinzip argumentieren viele gläubige:"..es würde gut dazu passen.."
Daran glauben kann man natürlich nur wenn man den Geist über die Materie stellt.. Da ich diesbezüglich eher monistische Ansichten vertretet kann ich mit solch einer Annahme nichts anfangen..
natü schrieb:Engel oder Lichtwesen sind Personen
du willst damit sagen, dass sie persönlichkeiten sind, oder? jetzt aber keine Personen im Menschlichem Sinn..
natü schrieb:Sie besitzen Selbststand, Selbstmacht und Transzendenz. Einfacher ausgedrückt: Sie sind lebendige Individuen, haben Verstand und freien Willen und können kommunizieren.
nun ja, wenn sie mit uns kommunizieren können, dann sind sie auch nicht transzendent sondern treten in Wechselwirkung mit der "Realität", mir ist ein solcher Nachweis noch nicht untergekommen..
natü schrieb:Da ihr Geist licht und rein ist, können sie Gott sehen.
und das weisst du woher? reines Wunschdenken nicht wahr? Und was ist den dieses ominöse "Licht" den jetzt deiner Meinung nach? eine Art Seele?


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.10.2012 um 15:50
@Keysibuna
Tschüss, mach's gut, im Moment läuft hier eh nix.

'Klappt nicht' war ein Scherz. Aber wer nicht versteht , worauf ich mich bezog, egal. Unwichtig.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.10.2012 um 15:54
@Godsmalus

Petzen, ja.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.10.2012 um 15:55
@natü
@Keysibuna

natü, glaube Du hast diesen Beitrag zu flüchtig gelesen ;)
Beitrag von Keysibuna, Seite 1.448

es war @Godsmalus damit gemeint (mit dem Melden):
Keysibuna schrieb:@Godsmalus
Da du bis jetzt wenig bis gar nicht sachliche Beiträge geliefert hast sondern nur User bezogene, gehe ich davon aus dass dein vorgegaukelte Interesse nur zum Schein ist und solltest du weiterhin so verfahren so werde ich dich als Störende Element melden


melden
Godsmalus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.10.2012 um 15:55
@natü
@Optimist
Ich habe den Eindruck der will nicht diskutieren ,nur seine meinung wiederspruchslos hingenommen wissen,sonst hätte er mir ein paar Argumente geliefert


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.10.2012 um 15:58
ich habe eher den Eindruck, es herrschen hier z.T. irgendwie Missverständnisse und Voreingenommenheiten vor ;)


melden
Godsmalus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.10.2012 um 16:00
@Optimist
Meinen Fragen weicht er aus,seine Meinung ist richtig ,was andere sagen trollen.
Wie soll man mit so einem diskutieren können


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.10.2012 um 16:01
Godsmalus schrieb:Meinen Fragen weicht er aus
das meinte ich, weil er/sie aus Missverständissen heraus glaubte, Du meinst es nicht ernst mit Deiner Frage. Kann aber auch sein, dass ich mich hier täusche.


melden
Godsmalus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.10.2012 um 16:02
@Optimist
Das ist doch nur eine Ausrede um nicht die Frage zu beantworten.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.10.2012 um 16:04
ja, kann schon sein. Mich hätte ja eigentlich auch mal eine Antwort darauf interessiert.

Aber um ehrlich zu sein, dachte ich anfänlich auch erst, Deine Frage war mehr provakant gemeint und so KÖNNTE es @Keysibuna eben auch aufgefasst haben. Aber man soll ja nicht von sich auf andere schließen ;)


melden
Godsmalus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.10.2012 um 16:07
@Optimist
ich wollte die Umstände wissen die dazu nötig sind um zu glauben,er möchte sie bitte mal auflisten.
Als Antwort kam ich sollte seine Beiträge lesen..
das ist kein Diskussionsstil,von anderen erwartet er in einem solchen Fall präzise Argumente


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.10.2012 um 16:08
@Optimist
Habe ich es echt fälschlich auf mich bezogen? Peinlich. Aber egal. Es schadet ihm nichts, wenn er auch von mir mal Kontra bekommt.
@Keysibuna
kann so lästig allem nachhaken. Das mag ich nicht immer, ...


melden
Godsmalus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.10.2012 um 16:09
@natü
Wenn man selber nachhakt weicht er aus


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.10.2012 um 16:51
@UNKNOWNbrother

Gute Fragen verdienen eine Antwort.

Die Dreifachdefinition von 'Person' wurde, wenn ich mich nicht täusche, vom hl. Thomas von Aquin geprägt, der ja nicht nur Theologe, sondern auch ein hervorragender Philosoph des Mittelalters war. (Ich bin für beides kein Experte, bitte also ungefähre Angaben zu tolerieren.)

Es sind also alle Personen damit gemeint.
Zu ihnen gehören außer Gott, der ja nach der Lehre der Kirche einer in drei Personen ist, nur noch die Engel - eineStufe unter ihm - und die Menschen, die niedrigste Stufe.
(Tiere sind nach dieser Lehre keine Personen.)

Transzendenz (wörtlich 'hinüberschreiten') ist hier philosophisch gemeint, also als Fähigkeit, den eigenen Horizont zu überschreiten und mit dem Kosmos eines anderen, gleichen oder höheren Wesens in Kontakt zu treten. Klassisch z. B. Ehe, als Überwindung des Ichs. Beim Engel ist es Hingabe an den Schöpfer und andererseits dienende Zuwendung zum - schwächeren - Menschen.

Die Transzendenz in einem weiteren, noch anderen Wortsinn, als Jenseitssphäre oder Lebenswelt Gottes und der Engel, ist nicht zu verwechseln mit Geistigkeit oder bloßer, seinsmäßig leerer Abstraktion... Geistig können auch unsere Gedanken sein, auch Fiktionen. Diese haben aber keine Wirklichkeit. sie sind Märchen. Es gibt sie nicht in der Realität.
Die Transzendenz gibt es hingegen in der Realität. (Ich rede natürlich vom Standpunkt des Christentums.) Nach der Botschaft der Religion ist die jenseitige Welt sogar die eigentliche, und unsere stoffliche Erfahrungswelt ist umgekehrt die der Illusion und des Märchens, dem wir leicht erliegen.

Mit 'Licht' habe ich jetzt auch keine frei schwebende Qualität oder Sphäre gemeint, sondern immer konkrete personale Träger - s. o..

Nach dieser Auffassung können die jenseitigen, aber darum nicht weniger realen Wesen: Gott, Engel,verstorbene Menschenseelen mit uns in 'Wechselwirkung' treten.

Sie kollidieren nicht mit unserer (stofflich wahrgenommenen, darum aber nicht unbedingt rein stofflichen) Realität. Da 'unsere'Augen aber noch gehalten sind', d. h. wie verschleiert, können wir sie nicht sehen, hören etc.
Sie müssen sich dafür jeweils materialisieren. Das können sie nach dem Glauben der Kirche. Man nennt das dann Wunder.

Dieses ganze System kannst du aber nur nachvollziehen, wenn du die Existenz des Geistes anerkennst, d.. h. kein reiner Materialist bist. - Du schreibst, dass man dann den Geist über die Materie stellen müsste. Das ist richtig. Anders würde es nicht funktionieren, ich wüsste zumindest nicht, wie.

Du schreibst, du seiest 'monistisch' eingestellt. Ich weiß nicht genau, was du damit meinst: Dass es nur Materie gibt?

Was ich schrieb, ist teilweise festes Glaubensgut, teilweise - 'wäre einleuchtend...' theologische Theorie innerhalb dessen. Ich habe nichts von dem Gesagten mir alleine ausgedacht.

Beweise - nun gut - es gibt auch viele Wunder.

Sorry für die vielen Buchstaben!


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.10.2012 um 17:17
@natü
@Godsmalus
natü schrieb:kann so lästig allem nachhaken. Das mag ich nicht immer, ...
Ist euch aber früh aufgefallen...!

Ich hab von @Keysibuna noch nie einen ernstgemeinten Beitrag gesehen sondern immer dumme Kommentare die auf nichts bauen und einen Teufelskopf dahinter.

Aber auch sowas braucht Allmy...:) Es gibt User die Unterhalten, die einen tragen posotiv dazu bei, die anderen eher nicht so und dann gibt es noch diejenigen wie Keysibuna die absolut nichts wichtiges beitragen sondern sich nur reinmischen und im Prinzip so viel aussagen wie ein Stück Brot.

Grüsse :)
Lightshot


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.10.2012 um 17:26
@lightshot

Sei doch nicht so streng! Schließlich ist das keine Akademie, sondern ein Unterhaltungsform. Und jeder, der hier reingeht, und dazu gehörst du schließich auch - hat sowieso ... ist sowieso ... ähm ....isst Brot.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.10.2012 um 17:32
@natü
Eben gerade deswegen weil es keine Akademie ist kann man sich ja normal unterhalten und auch andere Meinungen akzeptieren und respektvoll miteinander umgehen!

Aber das verstehen wohl manchen nicht und wollen nur stören indem sie Müll posten...^^

Und ich bin keineswegs hart sondern sage nur aus wie es ist.
Keysibuna war in mehreren Threads und hat explizit gewartet bis ich etwas posten um gleich zu antworten und immer, jedes mal kam nur heisse Luft und ein irrsiniger Kommentar ohne Aussage.

Wenn man keine Ahnung hat muss man einfach mal den Mund halten!
Auch das kann man lernen. Schliesslich gehört Keysi ja zu denjenigen die den Fortschritt bevorzugen :) Also, immer Fortschritte machen und schön lernen :)


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.10.2012 um 17:59
lightshot schrieb:Eben gerade deswegen weil es keine Akademie ist kann man sich ja normal unterhalten und auch andere Meinungen akzeptieren und respektvoll miteinander umgehen!
und respektvoll miteinander umgehen.....
lightshot schrieb:Aber das verstehen wohl manchen nicht und wollen nur stören indem sie Müll posten...^^
lightshot schrieb:, jedes mal kam nur heisse Luft und ein irrsiniger Kommentar ohne Aussage.
lightshot schrieb:Wenn man keine Ahnung hat muss man einfach mal den Mund halten!
Und das alles in einem post. Hier sieht man wieder ein herrliches Beispiel. Wasser predigen und Wein trinken. ^^
lightshot schrieb:Auch das kann man lernen. Schliesslich gehört Keysi ja zu denjenigen die den Fortschritt bevorzugen :) Also, immer Fortschritte machen und schön lernen :)
Hat wirklich sehr viel mit Fortschritt zu tun, wenn man alles auf Gott schiebt und alles was mit Wissenschaft zu tun hat verteufelt. ^^ Wenn man glaubt, dass die Welt in 6 Tagen erschaffen wurde, was ist daran bitte Fortschritt? Wir wären bei solchen Menschen immer noch im tiefsten Mittelalter. Warum wird einfach nicht verstanden, das Wissenschaft KEINE Religion ist? Das der Glaube kein BEWEIS ist. Er ist blind, egal wie alt die Schriften sind.

Ich glaube auch an Gott, aber mir sind die meisten Atheisten lieber, da iese nach der Wahrheit suchen. Viele haben doch nur den Glauben an Gott, weil sie sich dann für etwas besseres halten, da sie sonst nichts im Leben haben. Am besten geht man nicht mehr zum Arzt und betet nur noch. Aber nein, Gott will, dass man zum Arzt geht und geheilt wird. Sobald es positiv ist, war es Gott und der Rest wird immer schön auf den Teufel geschoben.


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

26.10.2012 um 18:03
Hare Krishna

Liebe @ Alle

Atheisten sind in erster Linie Menschen - genau so wie Gläubige, glauben sie daran Menschen zu sein.So leben sie jeden Tag sich selbst und allen andren vor, Mensch zu sein. Keiner von ihnen ist ohne Gott dem Ursprung allen Seins.

Gott selbst ist in der Lage sich in jedem Lebewesen zu manifestieren.

So lebt eine Kuh sich selbst und allen anderen vor eine Kuh zu sein.
doch verhält sich das mit geistigen titeln wie Atheist oder Gläubiger anders.

So kann ein Atheist gläubiger werden, genau so wie ein Gläubiger Atheist werden kann.
Doch Verbleiben ihre Körper menschlich.

Wie kann sich das machen lassen. wie ist das möglich ? Gott der als Überseele in jedem lebendigen Körper vorhanden ist, ist- das alles umfassende bewußte sein, das ursprüngliche in jedem Körper.Diese Überseele reagiert nur auf Zuwendung nach innen. Ansonsten ist sie neutral zu jeder Seele die wünschen denken und wollen, die machen will, was sie will.

Nur weil von Atheisten behaupten wird Gott existiert nicht, muß das nicht stimmen - Gott existiere nicht für sie, warum sollte sich Gott dann als Überseele sich zu ihnen von innen oder außen her zu hinwenden, wenn sie das nicht wollen ?. Darum bekommen sie auch keinen Kontakt - weil es Ihn Gott - eben für sie nicht gibt.

Ein Gottgläubiger der Gott bewußt ist und sich zu diesem wendet wird durch die jeweilige Religionen von Gott informiert wie er /sie am besten zu ihm Kontakt aufnimmt.
Dazu existieren verschiedene Religionen - also verschiedenen Anbindung - Art und Weisen an Gott, verstandesmäßige Annäherungen an Gott persönlich oder unpersönlich wie die Buddhisten z.b. das tun.

Andre nähren sich durch die göttliche universelle NATUR - Energie und Kraft und Macht Gottes zu Ihm, Agnostiker und Esoteriker z,b.

Andren ihre liebe zu Gott abzustreiten, ist für mich das selben wie wenn Atheisten sagen Gott gibt es nicht. Gott ist absolut und das ist der Gläubige und der Atheist nicht.Denn das sind nur anmaßende Titel für Mensch sein.

L.G.
Bhakta Ulrich


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden