weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.10.2012 um 12:51
@-Therion-

mir ist gerade noch was eingefallen (kam mir jetzt grad so vor wie eine Eingebung ;)
-> nein kleiner Scherz ... obwohl, weiß mans ? ;)
-Therion- schrieb:denn wäre ich gott/jesus dann hätte ich aber 100% dafür gesorgt dass man mich nicht falsch versteht. ich hätte mich klar und deutlich ausgedrück und keine interpretationsmöglichkeiten offen gelassen alles andere wäre nicht zielführend
Aus Deiner Warte heraus hast Du vollkommen Recht und selbst ich hatte mir das mal genauso gesagt.

Aber, wenn wir alles SICHER wüssten, wäre es für uns KEINE Kunst an Gott zu glauben.
Gott möchte jedoch (so wie ich die Bibel verstehe), dass wir an ihn glauben, obwohl wir uns nicht sicher sein können.
Er möchte, dass wir einfach nur aufgrund seiner Eigenschaften (hauptsächlich im NT rauszulesen.../ das AT muss man mal außen vor lassen, weil das zu sehr missverstanden wird, wie die vermeintlichen Grausamkeiten dort zu sehen sind) an ihn glauben.
In diesem Zusammenhang steht auch irgendwo "werdet wie die Kindlein" (staunend, offen, aufnahmebereit...) -> weiß schon, das ist jetzt wieder "Wasser auf Eure Mühle" und ihr werdet mir jetzt Naivität unterstellen. Das macht mir nichts aus, denn ich habe trotzdem meine Meinung zu dieser Bibelstelle und für mich ist es eben schlüssig.

Wie gesagt, Gott möchte (lt. Bibel) dass wir an ihn glauben, nur aufgrund dessen was er uns in der Bibel über sich vermitteln lassen hat. DAS ist für ihn eben der wahre Glaube.
Alles andere (wenn er sich eindeutig zeigen würde) wäre ja schon wieder WISSEN und KEIN Glaube.
Aber in der Bibel steht ja : „nur der Glaube rettet...“

Wer sich diese ganzen Sachen (- wie ihr glaubt - nur zwecks Manipulation der Menschheit) alle ausgedacht hatte, das müsste ein Genie gewesen sein.
Für mich passt halt wirklich alles gut zusammen, für Euch eben nicht, was solls.

Selbst WENN es wirklich nur Manipulation und Suggestionen usw. sind (von wem auch immer), dann waren die Verfasser der Bibel trotzdem genial - in meinen Augen eben übermenschlich/ übernatürlich genial.
Denn so ein dicker Wälzer mit so viel Passendem/Nachvollziehbarem /Stimmigen (für mich jedenfalls)...
... diese Genialität traue ich nur Gott zu ;)

Wie gesagt, um auf den Ausgangspunkt zurückzukommen, für mich ist das eben alles schon sehr schlüssig, was in der Bibel steht, warum manches so und so geschildert wird und auch, weshalb sie so kompliziert ist (dazu hatte ich auch mal was geschrieben).

Dies alles glauben oder auch nicht kann ja jeder wie er mag :)


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.10.2012 um 12:58
Gott möchte jedoch (so wie ich die Bibel verstehe), dass wir an ihn glauben, obwohl wir uns nicht sicher sein können.
und dann sagst du;
Wie gesagt, Gott möchte (lt. Bibel) dass wir an ihn glauben, nur aufgrund dessen was er uns in der Bibel über sich vermitteln lassen hat.
und diese sollen angeblich "Wahr" sein, so versichern es ja seine angeblichen "Zeugen" die Ihn gehört haben wollen.

Wenn Er will das der Mensch von sich aus an Ihn glaubt warum muss Er andauernd Menschen Versprechungen machen und sie bestrafen wenn sie eben nicht an Ihn glauben wollen?
Optimist schrieb:Für mich passt halt wirklich alles gut zusammen,
und man fragt sich wie du das machst? :}


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.10.2012 um 13:08
Edit; Man fragt sich auch warum ein Gott der der Meinung ist dass der Mensch ohne besondere Sicherheit an Ihm glauben soll, damals sein Allmacht gespürt haben soll? Wozu dann solche Demonstration?

Und die alten Ägypter, die ja angeblich sein Allmacht am eigenen Leib gespürt haben sollen, erwähnen dies mit keinem Wort?

Wie man es kennt waren sie nicht abgeneigt an Götter und deren angeblichen Mächte zu glauben :}


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.10.2012 um 13:13
Keysibuna schrieb:Wenn Er will das der Mensch von sich aus an Ihn glaubt warum muss Er andauernd Menschen Versprechungen machen und sie bestrafen wenn sie eben nicht an Ihn glauben wollen?
Wer macht denn die Versprechungen? Gott? Wenn es deiner Meinung nach Gott ist, dann muss es ihn ja geben, etwas nicht Existentes kann doch keine Versprechungen machen.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.10.2012 um 13:14
Keysibuna schrieb:Man fragt sich auch warum ein Gott der der Meinung ist dass der Mensch ohne besondere Sicherheit an Ihm glauben soll, damals sein Allmacht gespürt haben soll? Wozu dann solche Demonstration?
Damit das alles von den damaligen Zeugen aufgeschrieben werden konnte und wir es jetzt in der Bibel lesen können ;)
Keysibuna schrieb:Und die alten Ägypter, die ja angeblich sein Allmacht am eigenen Leib gespürt haben sollen, erwähnen dies mit keinem Wort?
hier muss ich zugeben, dass ih passen muss. Aber evtl. weiß jemand anderes darauf ein
Argument ;)
Könnte mir höchsten vorstellen, dass entsprechende Aufzeichungen verschollen sind oder was weiß ich
-------------------------------------------
o:
Gott möchte jedoch (so wie ich die Bibel verstehe), dass wir an ihn glauben, obwohl wir uns nicht sicher sein können.
-->
K: und dann sagst du:
o:
Wie gesagt, Gott möchte (lt. Bibel) dass wir an ihn glauben, nur aufgrund dessen was er uns in der Bibel über sich vermitteln lassen hat.

->k:
und diese sollen angeblich "Wahr" sein, so versichern es ja seine angeblichen "Zeugen" die Ihn gehört haben wollen.
ja und wo ist hier der Widerspruch zu meinem vorhergehenden Zitat?

Keysibuna schrieb:und diese sollen angeblich "Wahr" sein“
Das „angeblich“ ist DEINE Interpretation. Und in der Bibel selbst steht z.B. auch, dass die Schriften von Gott inspiriert sind... und wer was hinzutut oder weglässt...
(denke mal die damaligen Schreiber hatten viel zu viel Angst, aufgrund dieses Bibelspruches was zu verfälschen...).
Wenn ich einmal an die Bibel glaube, warum soll ich dann ausgerechnet diese Passage in Zweifel ziehen?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.10.2012 um 13:15
@intruder

Das Buch in dem Gott beschrieben wird behauptet das, die Menschen haben angeblich mit Ihm ein Packt geschlossen und wenn man an Ihm glaubt wird man belohnt ^.^

Und diese angebliche Worte wird hier als Belege angeboten mit dem man diese Wesen Beweisen versuchen, und ich versuche mit diesen Worten auf die Widersprüche aufmerksam zu machen :}


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.10.2012 um 13:18
Also ist es doch so, dass alles was wir über einen Gott wissen, und durch einen anderen Menschen übermittelt wurde. @Keysibuna Und nicht etwas dieser Gott Gefolgschaft forderte, sondern viel mehr jene, die seine angebliche Nachrichten unters Volk brachten.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.10.2012 um 13:21
Keysibuna schrieb:Wenn Er will das der Mensch von sich aus an Ihn glaubt warum muss Er andauernd Menschen Versprechungen machen und sie bestrafen wenn sie eben nicht an Ihn glauben wollen?
@Keysibuna woher willst Du wissen dass Du bestraft wirst, wenn Du nicht glaubst. Ich hatte schon mal geschrieben, dass Du als Atheist wohl wahrscheinlich zum jüngsten Gericht eine Chance bekommst... (ist natürlich nur meine bescheidene Auffassung der Bibel)


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.10.2012 um 13:21
@Optimist
... Und in der Bibel selbst steht z.B. auch, dass die Schriften von Gott inspiriert sind. ...
Das wurde hier schon sooft propagiert, die Bibel-
stelle (wo dieses zu lesen ist), aber noch nicht
einmal zitiert.
Ich denke mal, das steht da gar nicht drin, son-
dern ist reines Wunschdenken.

Mahlzeit Keysi.


melden
Godsmalus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.10.2012 um 13:26
@intruder
intruder schrieb:Also ist es doch so, dass alles was wir über einen Gott wissen, und durch einen anderen Menschen übermittelt wurde. @Keysibuna Und nicht etwas dieser Gott Gefolgschaft forderte, sondern viel mehr jene, die seine angebliche Nachrichten unters Volk brachten.
Ich denke er will sich nur absichern ,falls es doch den Gott gibt,dann hat er es ihm dann gesteckt


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.10.2012 um 13:27
@der-Ferengi
der-Ferengi schrieb:Das wurde hier schon sooft propagiert, die Bibel-
stelle (wo dieses zu lesen ist), aber noch nicht
einmal zitiert.
Ich denke mal, das steht da gar nicht drin, son-
dern ist reines Wunschdenken.
okay, dann werde ich das wohl mal raussuchen müssen ;)

Kann aber eine Weile dauern, weil ich dann erst mal weg muss (vielleicht kann mir ja inzwischen sogar jemand anderes helfen?)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.10.2012 um 13:27
Optimist schrieb:(denke mal die damaligen Schreiber hatten viel zu viel Angst, aufgrund dieses Bibelspruches was zu verfälschen...).
Wenn ich einmal an die Bibel glaube, warum soll ich dann ausgerechnet diese Passage in Zweifel ziehen?
Das denkst du ^.^

Und doch hatte der Samuel kein Angst als er Saul mit angeblichen Worte Gottes in den Schlacht geschickt hatte und auch nicht als er Saul erst selbst als König aussuchte und dann ihn absetzte, alles angeblich durch Gottes Wille und Worte :}

Eben, weil du glauben willst wirst du nie erfahren welche Widersprüche darin zu finden sind und diese von Menschen stammen.

@intruder
intruder schrieb:Also ist es doch so, dass alles was wir über einen Gott wissen, und durch einen anderen Menschen übermittelt wurde. @Keysibuna Und nicht etwas dieser Gott Gefolgschaft forderte, sondern viel mehr jene, die seine angebliche Nachrichten unters Volk brachten.
Und wenn diese "Botschaften" dazu dienten einen unfähigen König für das Volk auszuwählen (siehe Samuel und Saul) und dabei nur der Mensch der diese Botschaft überbrachte, etwas nutzte, so muss man erkennen das Gott mit solchen Botschaft nichts zutun hatte :}


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.10.2012 um 13:29
@der-Ferengi

Mahl Zeit :)


@Godsmalus
Godsmalus schrieb:Ich denke er will sich nur absichern ,falls es doch den Gott gibt,dann hat er es ihm dann gesteckt
Wer "er"? :}


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.10.2012 um 13:31
Keysibuna schrieb:Und doch hatte der Samuel kein Angst als er Saul mit angeblichen Worte Gottes in den Schlacht geschickt hatte und auch nicht als er Saul erst selbst als König aussuchte und dann ihn absetzte, alles angeblich durch Gottes Wille und Worte
Du verwechselst hier was.
Ich schrieb nicht, dass innerhalb der erzählten Geschichten niemand gelogen und betrogen hatte, sondern dass die Geschichten, so wie sie aufgeschrieben worden sind (mit allem Unschönen, aber auch Positiven) NICHT verfälscht werden dürfen


melden
Godsmalus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.10.2012 um 13:31
@Keysibuna
er ist du mit gemeint
Keysibuna schrieb: so muss man erkennen das Gott mit solchen Botschaft nichts zutun hatte :}
allerdings nimmst du den vermeintlichenGott hier wieder in schutz anderen Orts ist er für dich pervers beschrieben.keine Ahnung was für eine Weltanschauung du vertritts


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.10.2012 um 13:32
@Keysibuna
Verstehe ich nicht. Nur etwas, was existiert, kann mit eine Sache in Zusammenhang gebracht werden. Betrachte ich jedoch etwas nicht existentes, ist es offensichtlich, das es mit einem anden Umsatnd nicht causal in Zusammenhang gebracht werden kann.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.10.2012 um 13:34
@intruder
intruder schrieb:Also ist es doch so, dass alles was wir über einen Gott wissen, und durch einen anderen Menschen übermittelt wurde. ...
Nicht ganz. Der Mensch, der etwas über Gott zu wissen scheint,
hat dieses von einem Propheten.
Der Prophet von einem Engel
Der Engel von Jesus
und Jesus schließlich von Gott (seinem Vater)

So - die Hirarchie der Bibel. :D


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.10.2012 um 13:35
der-Ferengi schrieb:hat dieses von einem Propheten
Und der Prophet die per Definition nicht menschlich?


melden
Godsmalus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.10.2012 um 13:36
@der-Ferengi
wenn man an diese Hirarchie nicht glaubt kann man sie als Argument nicht einsetzen


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

29.10.2012 um 13:36
@Godsmalus hat verstanden worauf ich hinaus will :D


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden