weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.07.2012 um 19:07
@Templariusz
ich benutze alles was ich hab, alles was gott mir gegeben hat :P:
Templariusz schrieb:Wenn du versuchst dich Gott mit dem Verstand zu nähern, wirst du ihn nie erkennen, nie erfahren.
und das weisst du natürlich, weil du gott besser kennst als alle anderen :)
nebenbei bemerkt will ich gott auch, fals es ihn gibt, nicht ohne verstand nähern :}


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.07.2012 um 19:08
@Templariusz
Templariusz schrieb:Wenn du versuchst dich Gott mit dem Verstand zu nähern, wirst du ihn nie erkennen, nie erfahren.
Womit nimmst du Gott wahr?
Wie kannst du ihn du erkennen und erfahren?
Denn offenbar nimmst du ihn wahr oder liege ich da falsch?

Du scheinst meine Frage vorhin übersehen zu haben, deshalb komme ich auf diese Weise darauf zurück.


melden
Templariusz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.07.2012 um 19:25
@ Snowman_one

Wenn du und "Sangan" alles einsetzen würdet, was ihr an Fähigkeiten und Mitteln habt, dann würdet ihr wissen, dass eure Seele nach dem Jenseitigen sucht wie ein Schiff das Leuchtfeuer.

@ Sangan
Malthael schrieb:ich benutze alles was ich hab, alles was gott mir gegeben hat
Nein, tust du nicht. Du hast dein Potenzial nicht erfasst. Und Gott kenne ich jedenfalls besser als du, das reicht völlig aus. Über andere mache ich mir dabei kein Urteil. Ich setzte nur Fähigkeiten ein, die schon Menschen aus den vergangenen Jahrtausenden benutzt haben und zum gleichen Ergebnis gekommen sind. Aber da du dich beharrlich weigerst, was erwartest du dann?


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.07.2012 um 19:30
Templariusz schrieb:Nein, tust du nicht. Du hast dein Potenzial nicht erfasst.
das denkst du vielleicht.
potentzial ist von nichts bis unendlich.
Templariusz schrieb:Über andere mache ich mir dabei kein Urteil.
erst sagst du sowas...
Templariusz schrieb:Und Gott kenne ich jedenfalls besser als du, das reicht völlig aus.
und dann sowas... du bildest dir direkt ein, dass du gott besser kennst, als ich.
Templariusz schrieb:Ich setzte nur Fähigkeiten ein, die schon Menschen aus den vergangenen Jahrtausenden benutzt haben und zum gleichen Ergebnis gekommen sind.
und bildest dir ein über mein potenzial oder über meine fähigkeiten urteilen zu können
Templariusz schrieb:was erwartest du dann?
wie wäre es mit dehmut.


melden
Templariusz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.07.2012 um 19:35
@ der-Ferengi

Stimmt, von dem Hören-Sagen in Gesprächen mit Atheisten. Natürlich wollt ihr das alles nicht zugeben, weil dann euer ideologische Überlegenheit bröckeln würde und ihr letzten endlich erkennen würdet, dass euch von den euch achso verachteten religiösen Fanatikern nichts unterscheiden würde. Die gleichen Methoden und Denkweise nur anderer Inhalt. Weil ihr euch den Luxus nicht leisten wollt, den Abgrung eurer Ideologie anzuerkenne, bedeutet noch lange nicht, dass er nicht existiert.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.07.2012 um 19:41
@Templariusz
Diese Antwort zeigt eindeutig, daß Du Dich noch NIE NICHT
mit Atheïsten unterhalten hast.

Ach ja - wie war das mit Lügen und den Geboten ...???


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.07.2012 um 19:41
Templariusz schrieb:Natürlich wollt ihr das alles nicht zugeben, weil dann euer ideologische Überlegenheit bröckeln würde und ihr letzten endlich erkennen würdet, dass euch von den euch achso verachteten religiösen Fanatikern nichts unterscheiden würde.
Templariusz schrieb:Weil ihr euch den Luxus nicht leisten wollt, den Abgrung eurer Ideologie anzuerkenne, bedeutet noch lange nicht, dass er nicht existiert.
das kann man auch umdrehen, dann würde es genau so passen.


melden
Templariusz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.07.2012 um 19:43
@ Sangan

Schwach, wenn du schon die Reihenfolge meiner Sätze manipulierst, damit deine falschen Gedanken gerechtfertigt sind. Lies noch einmal meinen Satz dann, siehst du was zuerst kommt und was nicht.
Außerdem sollte es heißen: "Über andere ALS DICH mache ich mir dabei kein Urteil"
Demut wirst du nicht kriegen, weil ich nur Demut jenen schenken kann die über mir sind. Und das bist du nun wahrlich nicht. Denn hättest du dein Potenzial ausgeschöpft, würdest du wissen wovon ich spreche. Es ist ganz einfach, hättest du den gleichen Einsatz an den Tag gelegt wie ich oder andere, wärst du zu dem gleichen Ergebnis gekommen wie ich. Aber da du es nicht geschafft hast, erdreiste ich mir aufgrund logischen Rückschlusses eine Beurteilung deiner Fähigkeiten und deines Potenzials.

@der-Ferengi

Das würde ich als unehrlicher und intoleranter Mensch ebenfalls behaupten. Bloß den Anschein wahren man sei anderen haushoch überlegen. Typisch. Stimmt, ich habe mich tatsächlich noch NIE NICHT mit Atheisten unterhalten ;) Wie wärs mit Nachdenken, statt emotionaler Beißreflexe?


@Malthael

Bitte, dann dreh es um.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.07.2012 um 19:48
@Templariusz
Templariusz schrieb:... unehrlicher und intoleranter Mensch ...
Zügle mal Deine Wortwahl !!!
Dir hat hier NIEMAND etwas getan und Du wirst grundlos
persönlich. Warum bist Du so verbittert, weil man Dir Deine
Worte nicht abnimmt ?
Liegt es vielleicht daran, daß Dein persönlicher Auftritt hier
nicht sonderlich gut ankommt ?


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.07.2012 um 19:50
Templariusz schrieb:Schwach, wenn du schon die Reihenfolge meiner Sätze manipulierst, damit deine falschen Gedanken gerechtfertigt sind.
ich finde es zeigt gut wie du denkst.
Templariusz schrieb:Demut wirst du nicht kriegen, weil ich nur Demut jenen schenken kann die über mir sind.
es ist also ein wettbewerb um die liebe gottes?
Templariusz schrieb:Und das bist du nun wahrlich nicht.
ich denke dieser satz spricht für sich selbst.
Templariusz schrieb:Es ist ganz einfach, hättest du den gleichen Einsatz an den Tag gelegt wie ich oder andere, wärst du zu dem gleichen Ergebnis gekommen wie ich.
Templariusz schrieb:Das würde ich als unehrlicher und intoleranter Mensch ebenfalls behaupten. Bloß den Anschein wahren man sei anderen haushoch überlegen. Typisch.
merkst du eigentlich nicht., dass du hier über dich selbst sprichst?
ließ du nicht mit, wenn du schreibst?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.07.2012 um 19:52
@Templariusz
Du drehst dich im Kreis.

Zudem hast du offenbar keine Lust meine Frage/n zu beantworten.

Schade, aber mir ist klar, dass du dich dann ja mit den Ergebnissen und Wirkungen deiner Handlungen auseinandersetzen müsstest.
Aber das willst du einfach nicht oder?


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.07.2012 um 19:53
shauwang schrieb:Ich mache dich darauf Aufmerksam ,daß deine Meinung,dein Risiko sei genau so groß wie meins , daß ist es eben nicht.
Auch damit hier kein falscher Einruck für Mitleser entsteht,du hättest mit deiner Ansicht recht
Ja das wirkt schon etwas perfide.
Sollte ich doch eines Tages von dem Gott gerichtet werden an du glaubst, dann kann ich mir meiner Ignoranz zu Lebzeiten bewusst werden und bekomme eine eine Bestätigung, dass ich falsch lag und kann möglicherweise damit arbeiten und noch etwas daran ändern.
Sollte es diesen Gott nicht geben und nach dem Tod wirklich nichts mehr kommen, dann kriegt keiner mehr mit, ob sich sein Glaube als falsch herausstellt. Die Frage nach Wahrheit bleibt also offen.

Also entweder wir werden nie erfahren, dass es keinen Gott gibt und somit keiner richtig oder falsch liegen oder uns erwartet eine Überraschung. Eine Überraschung von deren Ausmaße jeder Gläubige eine ganz andere Vorstellung zu haben scheint.

Also selbst wenn man gläubig und fromm ist, so weis man doch nie mit absoluter Bestimmtheit, dass die Art und Weise wie man fromm war wirklich die richtige war. So wie man also vor dem eigenen Gott landen kann, so kann muss man ja auch damit rechnen, dass man durchaus auch vor einem anderen Gott steht und dann angeschissen ist.
Einen wirklichen Vorteil des Einen gegenüber des Anderen sehe ich nicht.
Der eine glaubt, dass ihm nichts passieren wird und der andere spielt Religionslotto in der Hoffnung am Ende vor genau dem Gott zu stehen an den er ein Leben lang geglaubt hat.
Die maximalst mögliche Gewinn mag für den streng gläubigen vielleicht relativ gesehen größer sein als für einen Anhänger eines anderen Glaubens oder den Glaubenslosen, aber absolut gesehen, haben doch alle die gleichen schlechten Chancen ihren Jackpot zu erhalten.

Das kann man jetzt für voll nehmen oder nicht, aber ich persönlich will einfach zu Lebzeiten mit dem Glauben glücklich werden, den ich nun einmal habe, weil ich mir eben keine besseren oder schlechteren Chancen für die Zeit nach Tod ausrechne, ganz egal, was ich zu Lebzeiten glaube.
Risikolos ist Glauben und Hoffen niemals, welches Risiko dabei nun größer ist wird man zu Lebzeiten wohl sowieso nicht beantworten können.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.07.2012 um 20:01
@Templariusz

Du armer Mensch! Woher kommt all der Hass in dir?


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.07.2012 um 20:05
@holzer2.0
holzer2.0 schrieb:Du armer Mensch! Woher kommt all der Hass in dir?
Ist mir beim lesen auch aufgefallen. Der Hass ist in seinen Texten allgegenwärtig.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.07.2012 um 20:11
@holzer2.0
@Reigam
Dabei steht in "den Schriften" ja:


"Liebe Deinen Nächsten,
wie Dich selbst"



Dafür, daß er so gläubig und fromm tut,
hält er sich verdammt wenig an diese
"Schriften".


Aber so sind 'se. Es sind ja Schulferien
und es handelt sich sicherlich nur um
einen "Sommertroll".


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.07.2012 um 20:15
@der-Ferengi
der-Ferengi schrieb:Liebe Deinen Nächsten,
wie Dich selbst"
Genau das frage mich immer und immer wieder.
Wenn ein Christ so wie @Templariusz solch ein Verhalten zeigt, was hat das mit Nächstenliebe zu tun ?

Das passt nicht zueinander .


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.07.2012 um 20:40
@BlackFlame
BlackFlame schrieb:Also selbst wenn man gläubig und fromm ist, so weis man doch nie mit absoluter Bestimmtheit, dass die Art und Weise wie man fromm war wirklich die richtige war.
Das wissen die Gläubigen ganz genau wenn sie sich mit den heilige Schriften befassen im Gegensatz zu Atheisten.
ich lese da du willst dich vor der Verantwortung nur rausreden,das wird dir aber nicht gelingen
Ich gehe vom Gott der Heiligen Schriften und in dem was man tun soll sind sich alle gleich
von der antike bis heute

Beispiel ägyptisches Totenbuch

Sei gegrüßt, du großer Gott, Herr der Vollständigen Wahrheit! Ich bin zu dir gekommen, mein Herr, ich hin herhergebracht worden, damit ich deine Vollkommenheit schaue. Ich kenne dich, ich kenne deinen Namen, ich kenne die Namen der Zweiundvierzig Götter, die mit dir in der der Halle der Vollständigen Wahrheit sind, die von denen leben, die das Böse hüten, die von ihrem Blute schlürfen an jenem Tage des Abwägens der Charaktere vor Wennenefer. Siehe, "Der, dessen Augen Töchter sind, Herr der Maat" ist dein Name. Siehe ich bin vor dich getreten, nachdem ich dir die Wahrheit gebracht und dir die Sünde vertrieben habe. Ich habe nicht gegen Menschen gesündigt. Ich habe keine Leute arm gemacht. Ich habe nicht Böses getan an der Stätte der Wahrheit. Das Nichtseiende kenne ich nicht. Übles habe ich nicht getan. Mein Name kam nicht vor den Leiter der Barke. Ich habe nicht Gott gelästert. Ich habe keinem Armen Unrecht getan. Ich habe das, was die Götter verabscheuen, nicht getan. Ich habe keinen Diener vor seinem Vorgesetzten angeklagt. Ich habe kein Leid verursacht. Ich habe keine Tränen verursacht. Ich habe nicht getötet. Auch habe ich nicht zu töten befohlen. Niemandem habe ich ein Leid zugefügt. Ich habe die Speiseopfer im Tempel nicht vermindert. Ich habe die Opferbrote der Götter nicht angetastet. Ich habe die Opferkuchen der Verklärten nicht weggenommen. Ich habe nicht gleichgeschlechtlich verkehrt. Ich habe nicht Unzucht getrieben. Ich habe dem Hohlmaß nichts hinzugefügt noch etwas weggenommen. Ich habe das Flächenmaß nicht geschmälert und beim Ackerland nicht betrogen. Ich habe nicht am Gewicht der Handwaage etwas hinzugefügt. Ich habe das Lot der Standwaage nicht festgehalten. Ich habe die Milch nicht aus dem Munde des Säuglings genommen. Ich habe das Kleinvieh von seiner Weide nicht fortgenommen. Ich habe keine Vögel in den Röhrichtsümpfen der Götter gefangen; ich habe keine Fische in ihren [der Götter] Lagunen gefangen. Ich habe das Uberschwemmungswasser in seiner Jahreszeit nicht zurückgehalten. Ich habe kein fließendes Wasser eingedämmt. Ich habe das Feuer, wenn es brennen sollte, nicht gelöscht. Ich habe keine festgelegten Opferzeiten vernachlassigt. Ich habe kein Vieh vom Besitz des Gottes zurückgehalten; ich habe den Gott bei seiner Prozession nicht zurückgedrängt.

Ich bin rein! Ich bin rein! Ich bin rein! Ich bin rein! Meine Reinheit ist die Reinheit jenes großen Phönix, der in Herakleopolis ist; denn ich bin jene Nase des Herrn des Lebensodems, der alle Menschen am Leben erhält, jener Tag des Füllens des Udjat-Auges in Heliopolis, am letzten Tag des zweiten Monats des Winters vor dem Herrn dieses Landes. Ich bin es, der das Füllen des Udjat-Auges in Heliopolis gesehen hat, mir kann nichts Übles geschehen in diesem Land, in der Halle der Vollständigen Wahrheit, denn ich kenne die Namen dieser Götter, die in ihr sind und dem großen Gott folgen. ...


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.07.2012 um 20:46
@shauwang
Darf ich dich fragen an wieviele verschiedene heiligen Schriften du glaubst ?
Scheint ja ne ganze Menge zu sein , oder ?


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.07.2012 um 20:51
@Nesca
Sehr viele von der A ntike über die Bibel bis heute Lorber ,Steiner, Smith usw


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

17.07.2012 um 20:52
Templariusz schrieb:Wenn du versuchst dich Gott mit dem Verstand zu nähern, wirst du ihn nie erkennen, nie erfahren.
Jop, die muss man schon ablegen um sich so ein Wesen einbilden zu können!

Schön das viele hier immer noch von Liebe reden aber Hass verbreiten versuchen, in dem sie Andersdenkende herablassend behandeln versuchen.

Mit solchen merkwürdigen Behauptungen;
Templariusz schrieb:Das würde ich als unehrlicher und intoleranter Mensch ebenfalls behaupten.


melden
403 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Leere in mir.21 Beiträge
Anzeigen ausblenden