weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

03.08.2012 um 19:34
@xtom1973
xtom1973 schrieb:Ich halte es für Möglich, daß diese "Dimension" sich nur bestimmten Seelen auftut.
In "Vorstellungen" sind alles möglich :}

@Nesca

Wenn du es sagst hört sich das süß an ^.^


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

03.08.2012 um 19:35
@Keysibuna

Tja, Gottes Wege sind unergründlich!


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

03.08.2012 um 19:37
@xtom1973

Jop, wenn man als Mensch diesen fiktiven Wesen Worte und Taten zusprechen muss und dann einem die Argumente ausgehen ist das einzig "logische" Antwort den man noch geben kann;
xtom1973 schrieb:Gottes Wege sind unergründlich!


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

03.08.2012 um 19:39
@Nesca
Nesca hat geschrieben: "ich lass mir meinen Glauben nicht nehmen."

Weist du eigentlich Nesca, dass in allen Lehren Gottes und seinen Tempel behauptet wird, dass wenn man nicht an Gott, Propheten und eine übernatürliche Erklärung der Welt glaubt, man nur minderwertiges Feuerholz für die Hölle ist.

Das sind keine böswillige Menschen, die das behaupten und lehren, sondern die Glauben das wirklich nur aus tiefster innerer Überzeugung.

Dass sie damit das Gift sähen, welches veranlagte Fanatiker für ihren Hass auf die Ungläubigen süchtig macht, ist ihnen gar nicht mal bewusst und wahrscheinlich wie offensichtlich auch völlig egal.

Jesus hat gesagt, dass wer zum seinem Vater will, das nur über ihn, den Sohn könne.

Somit können alle Juden, deren irdischer Abkömmling auch Jesus einer gewesen ist, niemals zum Vater kommen und außerdem haben sie auch noch das Angebot von Pontius Pilatus ausgeschlagen, Jesus frei zulassen und statt dessen seine Kreuzigung gefordert.

Ob das wirklich so gewesen wussten die Christen, die schon im Mittelalter und später die Juden verfolgten, entrechteten und nicht seltener übler abschlachteten als das gemeine Vieh auch nicht sicher, aber sie wollten es so glauben und ließen sich von niemanden diesen Glauben nehmen.

Dass dass gemeine nationalsozialistische deutsch Volk und auch alle Österreicher, wie Südtiroler damals nicht an Jesus Christus glaubten, als es dem Führer im Namen Gottes und für das deutsch Vaterland zu seine genoziden Ideen bezügliche der Juden begeistert zujubelte, kann wohl nicht ernsthaft glauben wollen.

Auch heute noch gibt es sehr viele gläubige Gemeinschaften überall auf der Welt und nicht nur bei den Islamisten, die den Unglauben per Gesetzt und Dekret verbieten lassen wollen.
Womit sie eigentlich dem Unglauben sehr nützlich sind.

Andersherum, wer aber sät und züchtet diese kranken Spinner?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

03.08.2012 um 19:41
@Keysibuna

Es kann keine "Argumente" geben wo keine Beweise sind, das hab ich schon erklärt. Der Unterschied zwischen uns ist: ich weiß das und ahbe es vollständig verstanden.

Es gibt nur Zeugen für das was Jesus tat und erklärt hat. Und es gibt Leute, die selber erlebt haben, durch alle Jahrhunderte. Das ist auch schon alles.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

03.08.2012 um 19:43
@xtom1973
xtom1973 schrieb:Es gibt nur Zeugen für das was Jesus tat und erklärt hat. Und es gibt Leute, die selber erlebt haben, durch alle Jahrhunderte.
Hatte schon mal geschrieben;
Keysibuna schrieb:Jop, wie man es auch festgestellt hat, das unsere Erinnerungsvermögen uns manchmal im Stich lässt, sind solche Aussagen mit Vorsicht zu genießen.
Und was zu diesen "späteren" Erlebnissen hab ich auch;
Keysibuna schrieb:Und wenn solche Wahrnehmungen wegen Überhitzte Phantasie (sei es durch einen Todesfall, Angst oder Aberglaube) zu Trugschlüssen führen dann beruhen diese Fehlinterpretation durch das Gehirn, da der Betroffene in angstbesetzten Situationen, rational zu beurteilen nicht mehr in der Lage ist.


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

03.08.2012 um 19:58
@xtom1973
xtom1973 schrieb:
Es gibt nur Zeugen für das was Jesus tat und erklärt hat. Und es gibt Leute, die selber erlebt haben, durch alle Jahrhunderte.
Und und kennst jemanden, der jemanden kennt, welcher genau weis, dass diese Zeugen ganz sicher keine Erfindung sind!

Ich glaube (deswegen), du bist einer, der sich selber gerne an der Nase herumführt und weil er noch irgendwo(h) im Unterbewusstsein ahnt, dass er deswegen ausgelacht werden könnte und deswegen jeden Tag als ZJ oder evangelikaler Missionar unterwegs ist, andere Leute kennen zu lernen, die auch nach einer guten Idee suchen, sich selber an der Nase herum zu führen, um dann mit allen gemeinsam die auslachen zu wollen, denen solche Selber-an-der-Naseherumführen-Ideene einfach zu blöd sind, weil auch die Psychologie dahinter mehr als nur lächerlich ist.

Die Geschichte der Bibel wurde 700 vor unserer Zeitrechnung zum ersten mal von Menschen niedergeschrieben, die auch nur glauben wollten, dass es so gewesen ist wie sie glauben wollten dass es sein hat sollen.
Und jeder von denen kannte jemanden , welcher jemanden kannte, der sich da ganz sicher war, dass es denn auch so gewesen ist und der nicht einfach nur glauben WOLLTE, dass es nur vielleicht so gewesen sein könnte.

Nicht wahr?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

03.08.2012 um 20:20
Falsch, ich glaube nicht an die Kirche oder irgendeine andere Religion. Ich glaube allerdings daran, daß es ein Weg zur Wahrheit ist. Ich habe es selber überprüft und für mich ist dies die Wahrheit.

So wie ihr, die ihr voller Unterstellungen (Stichwort Missionar) und Zweifel seid, bin ich einen anderen Weg gegangen: den Weg der Prüfung und Erkenntnis.

So wie mein Weg für mich der richtige war, möge euer Weg für euch der richtige sein.

Amen! ;)


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

03.08.2012 um 20:34
@xtom1973
xtom1973 schrieb:Falsch, ich glaube nicht an die Kirche oder irgendeine andere Religion. Ich glaube allerdings daran, daß es ein Weg zur Wahrheit ist.
Nein! Der Glaube kann niemals zu Wahrheit führen, denn all der Stolz und all die Eitelkeit die daran hängt ein Gläubiger sein zu wollen, hindert nicht nur einen selber gewaltig daran, Zufälle als Zufälle von Wunder unterscheiden zu können,

so dass man mit seiner "übernatürlichen" Rechthaberei und dem immer das letzte mächtige Wort (Gottes) haben zu wollen, nicht nur jede menge Unfrieden, blödsinnige Polemiken und unlösbare Konflikte vom Zaun bricht, sondern auch damit jeden Menge anderer Menschen in die psychische Sucht-Irre und in den persönlichen sozialen Ruin leitet, welche sich nicht damit abfinden können, keine vollwertigen und ganzem Menschen zu sein, weil sie sich auch beim besten Willen nicht glauben können, dass der eigene Glaube ein Gott ist und alle die das nicht glauben wollen, dafür bis in alle Ewigkeit im Feuer der ewigen Verdammnis schmoren müssen.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

03.08.2012 um 20:39
@bacter
Siehst du eigentlich alle Gläubigen so oder gibt es da noch unterschiede für dich ?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

03.08.2012 um 20:50
Jeder definiert Wahrheit anders. Mal persönlich, mal auf Wissenschaft begründet, mal rein nach Erlebnissen/Erfahrungen, mal religiös begründet.

Man kann natürlich darauf bestehen, das es nur eine Wahrheit gibt, aber es ändert nichts daran, das jeder Mensch eine eigene Sicht auf sein Leben, sein Ziel im Leben oder auch den Sinn im Leben, hat.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

03.08.2012 um 20:55
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Man kann natürlich darauf bestehen, das es nur eine Wahrheit gibt, aber es ändert nichts daran, das jeder Mensch eine eigene Sicht auf sein Leben, sein Ziel im Leben oder auch den Sinn im Leben, hat.
Ach ja ... wenn doch alle so denken würden .... :)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

03.08.2012 um 20:56
@bacter

Jetzt beruhige dich doch erstmal! Ich komm dir schon nicht zu nahe!1!

Sind eigentlich alle Atheisten so, ich nenn es mal "unruhig", wie es sich hier darstellt?!


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

03.08.2012 um 20:59
@Nesca

Ja die gibt es sehr wohl. Wenn man etwas glauben will oder soll, muss man als halbwegs intelligenter und anständiger Mensch auch einsehen, dass man deswegen noch lange nicht im besitzt einer Wahrheit, der sich auch gefälligst alle anderen unter zu orden haben.

Kurz zusammengefasst heißt das, der Glaube ist da, um auch immer ein wenig daran zu zweifeln, denn nur dann ist er auch eine echte Hoffnung!

Alle anderen, denen ihr Glaube eine Gewissheit ist, wollen nur immer mit Hilfe nicht widerlegbarer Behauptungen iwie das letzte Wort haben, ohne dafür eigentlich eine sachlichere Begründung auf den Tisch legen zu können, als weil ich das so glaube, hat das auch für euch so wahr sein zu!!


Gut,

ansonsten rammeln und prügeln wir uns halt darum, wessen Glaube der wahrerer ist und machen uns gegenseitig in Rangordnungskämpfen runter, wie es die Hirsche und Hammel auch dem Platze oder Felde tun. leztendlich geht es ja dann nur um das gleiche selbe.

Ich aber, kann mir schwer vorstellen, dass al diese Dummheit im Glauben der Wille eines allumfassenden intelligenten Geistes
sein soll, der dann auch noch am meisten Sympathie für die hegt, die sich einbilden absolut sicher sein zu können, dass ihr Wille und seiner immer genau übereinstimmt. *g*


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

03.08.2012 um 21:04
@bacter
bacter schrieb:Ja die gibt es sehr wohl. Wenn man etwas glauben will oder soll, muss man als halbwegs intelligenter und anständiger Mensch auch einsehen, dass man deswegen noch lange nicht im besitzt einer Wahrheit, der sich auch gefälligst alle anderen unter zu orden haben.

Kurz zusammengefasst heißt das, der Glaube ist da, um auch immer ein wenig daran zu zweifeln, denn nur dann ist er auch eine echte Hoffnung!
Faszinierend.. irgendwo denken wir dann doch ähnlich. Also Dein Statement trifft in etwa meine Sichtweise.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

03.08.2012 um 21:11
In der Schweiz haben Atheisten Computerrituale eingeführt, um Menschen von ihrem Glauben weg zu bringen und zu erlösen.

Computerrituale

Die Kirchen taufen ihre Mitglieder im Babyalter, ohne dass diese gefragt werden. Später werden sie konfirmiert, noch zum Zeitpunkt der religiösen Unmündigkeit ringt man ihnen ein Treuegelübte ab. Nach Meinung der Kirchen kann man zwar austreten, die Taufe aber bleibe bestehen. Aus diesem Grund bietet atheismus.ch feierliche Rituale, die am Computer durchgeführt werden.

Ähnlich geht die Meinung um, dass jeder, der als Jude geboren sei, dein Leben lang ein Jude sein müsse. Dem kann man mit einer feierlichen Zeremonie ebenso widersprechen, wie dem islamischen Anspruch, dass man nicht aus dem Islam austreten könne. In der Schweiz haben wir Religionsfreiheit, hier ist das erlaubt! Im Gegenteil, der Islam ist im Konflikt mit unserer Verfassung, wenn er seinen Mitgliedern nicht die volle religiöse Wahlfreiheit lassen will.

http://atheismus.ch/06_lebenshilfen/computerrituale/00_index


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

03.08.2012 um 21:14
@1.21Gigawatt
Hi, habe jetzt nur Dein Eingangspost gelesen...

Ich denke Du beschreibst es ganz gut, Gott würde Dich nicht verdammen oder bestrafen... Du bist in ein Leben hineingeboren das Dich zum Atheisten gemacht hat, das SOLLTE Deine Erfahrung werden und Du kannst nichts dran ändern!

Gott hat die Gegensätze erschaffen um die Realität überhaupt erschaffen zu können. Das bedeutet, das es immer 2 Seiten geben muss. Pro und Kontra, Heiß und Kalt usw... Nur durch das Zusammenspiel von 2 diversen Kräften kann es Bewegung und Fortschritt geben, oder besser gesagt Aktion an sich! Ohne Gegensätze ist alles EINS, da wir jedoch noch am lernen sind, kann es momentan noch kein EINS geben. Das EINS muss durch Erfahrung erworben werden.

Der Umkehrschluss daraus ist dann: Alles hat seine Berechtigung, das Negative als auch das Positive... Es sind einfach nur Werkzeuge um Lebewesen zu verEINEN!

Somit KANN man nur daraus schließen das dieser Müll mit Verbannung und Hölle Müll ist, es diente nur "Menschen" um Menschen durch Religion zu "kontrollieren"! Mehr nicht!...

Da Gott allwissend ist und nur Liebe ist, kann er auch nur aus Liebe und Allwissendheit handeln... Was für uns in der Polarität als negativ erscheint, ist auf seiner Stufe ein Akt der Liebe, denn ER weiß wo für es gut sein wird, wir nicht. Wir sind nur wie Ameisen, die auf Aktionen reagieren....

Es kam oft die Frage warum Gott so viel Leid zulässt... ANTWORT: Um die Dualität und somit die Entwicklung unserer Seelen voranzutreiben. Dieser Fortschritt geht aber nur durch LERNEN und HANDELN.... Diese Seelen die sterben, ja sie sterben, aber sie werden wiedergeboren und erleben im nächsten Leben genau spiegelverkehrt dessen, was sie vorher erlebt haben. Die Dualität ist die Konstanze die uns seelisch wachsen lässt und wenn man bedenkt das man nie wirklich sterben kann, dann macht es auch Sinn wenn Menschen sterben oder leiden...

Es gibt so lange eine wechselseitige Entwicklung von negativ und positiv bis wir uns auf ein Level einpendeln, wo wir beides überwunden haben und nun nur noch in einer Einheit laufen, welche jedoch positiv und negativ schon überschritten hat.

Ich hoffe ich konnte meine Ansicht einigermaßen darlegen und würde mich über Kommentare freuen... ;-)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

03.08.2012 um 21:18
Michael2505 schrieb:ber sie werden wiedergeboren und erleben im nächsten Leben genau spiegelverkehrt dessen, was sie vorher erlebt haben.
Opfer wird zum Mörder und umgekehrt? Und was ist dann mir den Beteiligten die darunter leiden?? :}


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

03.08.2012 um 21:19
@Keysibuna
Dort verhält es sich genauso im Wechsel... Dualität


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

03.08.2012 um 21:20
@Michael2505
Bis jetzt habe ich bei mir noch keine Seele entdecken können.
Woher weisst du das du, und so wie ich lese auch alle anderen, ob gläubig oder nicht, eine Seele haben?
Michael2505 schrieb:Da Gott allwissend ist und nur Liebe ist, kann er auch nur aus Liebe und Allwissendheit handeln..
Darf ich Fragen wie du darauf kommst das Gott Liebe ist?


melden
198 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das Buch des Teufels210 Beiträge
Anzeigen ausblenden