weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

04.08.2012 um 19:50
@Keysibuna
Ich rede mir aber nicht ständig ein bzw überhaupt nicht ein das ich es ohne Gott nicht schaffen würde .... und wenn ich mal *Hilfe* brauche aus welchem Grund auch immer bekomme ich sie auch.... aber nicht vor die Füße geschmissen .
Ich muss es schon selber wollen und auch tun .
Aber Gott unterstützt mich dabei , wenn ich ihn darum bitte ... nicht sofort wenn ich es möchte sondern dann wenn er es möchte .

Und manchmal auch durch Umwege , aber er hilft .
:)


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

04.08.2012 um 19:52
@shauwang
Manche Menschen erreichen durch Glauben sonst unerreichbare Ziele und dann hat das mit S elbstbetrug nichts zu tun,sondern mit der Kraft welche im Glauben steckt,übrigens nicht nur bei religösen Zielen
Das wird behauptet, ob das wirklich so ist bezweifle ich :}

Man kann auch nach außen hin den "Gläubigen" mimen damit man durch "Gläubige" ans Ziel zu kommen :}
Nesca schrieb:Ich muss es schon selber wollen und auch tun .
Aber Gott unterstützt mich dabei , wenn ich ihn darum bitte ... nicht sofort wenn ich es möchte sondern dann wenn er es möchte .
Keysibuna schrieb:So was wird Suggestion genannt :}
Oder;
Nesca schrieb:Und manchmal auch durch Umwege , aber er hilft .
man will ne "Hilfe" wahrgenommen haben ^.^


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

04.08.2012 um 19:55
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:man will ne "Hilfe" wahrgenommen haben
Eben.... und diese Hilfe von ihm gibt es ...


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

04.08.2012 um 19:56
Nesca schrieb:Eben.... und diese Hilfe von ihm gibt es ...
Jop, wenn man sich das einredet ganz sicher ^.^


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

04.08.2012 um 19:56
@Niselprim
Niselprim schrieb:Und das was Du erreicht hast, verdankst nur Dir allein?
Du meinst meine Schul-/Lehrausbildung, also mein Werdegang ?
Sicher habe ich mir das durch Ergeiz (bzw. durch gelegentliche
A...tritte von mir selbst) selbst erarbeitet.
Auf dem Lebensweg wird einem NICHTS geschenkt. ALLES muß
man sich erarbeiten. Da kommt niemand auf Dich zu und schenkt
Dir 'nen Studienplatz, wenn Du Dir das Abi nicht zuvor erarbeitet
hast, etc.

Ich kann für mein Lebensweg niemand
Anderen verantworlich machen wie mich selbst.




Das Leben ist eines der Härtesten



melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

04.08.2012 um 19:57
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Jop, wenn man sich das einredet ganz sicher
Nein ganz sicherlich nicht . ^^


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

04.08.2012 um 19:57
@Keysibuna
Ja man kann vieles und wenn es durch Glauben geschied ist das genau so gut wie ohne Glauben.
Es gibt eben auch Menschen die es mit Glauben leichter schaffen und den sollte man ihnen lassen.

@der-Ferengi

und was ist mit den Lehrern den Ausbildern und die , welche dir sonst im Leben geholfen habe,
die welche die Lehrbücher schrieben die Werkzeuge bauten,den Bauer der für dein Essen sorgt.
hast du chon mal darüber nachgedacht ,daß du denen allen DANK schuldest


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

04.08.2012 um 20:00
der-Ferengi schrieb:Nee - ich kann mich ja wohl schlecht selbst zeugen.
Aber ich verdanke mein Leben meinen Eltern.
Und Deine Eltern verdanken hoch- bzw. zurückgerechnet dem Zufall das Leben? @der-Ferengi
Also bist Du eine zufällige Erscheinung, das zufällig etwas in seinem Leben erreicht hat. Oder?
So ist also der Zufall, wenigstens im Anschein, schuld an Deinem Dilemma :),
da Du ja scheinbar nicht zufällig etwas in Deinem Leben erreichen willst.
der-Ferengi schrieb:Du meinst meine Schul-/Lehrausbildung, also mein Werdegang ?
Sicher habe ich mir das durch Ergeiz (bzw. durch gelegentliche
A...tritte von mir selbst) selbst erarbeitet.
Auf dem Lebensweg wird einem NICHTS geschenkt. ALLES muß
man sich erarbeiten. Da kommt niemand auf Dich zu und schenkt
Dir 'nen Studienplatz, wenn Du Dir das Abi nicht zuvor erarbeitet
hast, etc.
Woher nahm eigentlich der Zufall den Willen etwas zu erzeugen - Dich oder so .-
und vorallem, wie gab er den Willen und den Ehrgeiz an Dich weiter?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

04.08.2012 um 20:01
@shauwang
shauwang schrieb:... Es gibt eben auch Menschen die es mit Glauben leichter schaffen und den sollte man ihnen lassen.
Aber es ist nicht der Glauben. Sie glauben nur, das sie's glauben.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

04.08.2012 um 20:01
@Nesca
Nesca schrieb:Nein ganz sicherlich nicht . ^^
Natürlich :}
shauwang schrieb:Ja man kann vieles und wenn es durch Glauben geschied ist das genau so gut wie ohne Glauben.
Es gibt eben auch Menschen die es mit Glauben leichter schaffen und den sollte man ihnen lassen.
Wie ich schon sagte, wenn man sich einredet das ein Wesen ihnen etwas erleichtert haben soll und währenddessen einige unschuldige Kinder diese "Hilfe" dringender nötig hätte und damit klar kommt und sich dann hin stellt und diese Suggestion als "Wahr" verkaufen versucht, muss sich nicht wundern das man etwas mit Kritik konfrontiert wird :}


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

04.08.2012 um 20:02
der-Ferengi schrieb:Sie glauben nur, das sie's glauben.
Nö .. ich weiss das ich Glaube .


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

04.08.2012 um 20:03
@Niselprim
Niselprim schrieb:Woher nahm eigentlich der Zufall den Willen etwas zu erzeugen
Warum personalisierst Du eine mathematische Funktion ?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

04.08.2012 um 20:05
@Nesca
Nesca schrieb: ich weiss das ich Glaube
Nöö - sonst würde es ja Glaubenschaft, statt Wissenschaft heißen.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

04.08.2012 um 20:06
der-Ferengi schrieb:Warum personalisierst Du eine mathematische Funktion ?
Es geht nicht um die mathematische Funktion, welche eh nicht simmt @der-Ferengi
sondern darum, wo Dein Wille und Dein Ehrgeiz herkommen. Denn da sie ja angeblich vom zufall sind, muss es dies ja auch weitergegeben haben.
Und jetzt sag nicht wieder, das hast von Deinen Eltern ;)


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

04.08.2012 um 20:06
@der-Ferengi
Sie Glauben weil sie ihr Hoffnung darauf bauen daß es gelingen kann was sie sich vornehmen.
Sie Glauben, egal wie du das nennst,nur darauf kommt es an.
Man soll einem Menschen nicht den Glauben nehmen wollen und ihm auch nicht absprechen wollen


@Keysibuna


Ich spreche hier was Glauben bewirken kann, etwas was man ohne ihn nicht erreicht hätte


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

04.08.2012 um 20:07
@der-Ferengi
Keysibuna schrieb:Nöö
En doch ... ist so . :)


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

04.08.2012 um 20:09
@shauwang
shauwang schrieb:Man soll einem Menschen nicht den Glauben nehmen wollen und ihm auch nicht absprechen wollen
Ein Mensch der seinen Glauben und seinen Weg gefunden hat , lässt es gar nicht zu das man ihm den Glauben nehmen kann .


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

04.08.2012 um 20:11
shauwang schrieb:Man soll einem Menschen nicht den Glauben nehmen wollen und ihm auch nicht absprechen wollen
Und deshalb soll ICH lügen und das Kind nicht beim Namen nennen?

Wie kannst du das mit deinen christlichen Glauben vereinbaren das du mich dazu nötigen versuchst zu lügen?? :}


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

04.08.2012 um 20:11
Nesca schrieb:Ein Mensch der seinen Glauben und seinen Weg gefunden hat , lässt es gar nicht zu das man ihm den Glauben nehmen kann .
Ich denke @shauwang meinte, man solle einen Glaubenden nicht seines Glaubens wegen beschämen oder so @Nesca weil da geht das Töten an.


melden
Anzeige
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

04.08.2012 um 20:13
@Nesca
ich finde es bedenklich wenn jemand einem den Glauben absprechen möchte,wenn er einem Hilft.
@Keysibuna
Du sollst nicht lügen,der Glaube eines Menschen ist seine persönliche Sache,wenn er d amit erfolg hat weshalb soll er sich dann nicht Mitteilen


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden