Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

06.08.2012 um 14:24
@shauwang

Das ist Haarspalterei. Der Himmel und die Hölle ist ein vom Menschen konstruiertes Gebilde, dass nicht mehr und nicht weniger Gültigkeit besitzt, als der "Glaube" an die Zahnfee, den Weihnachtsmann oder den Mann im Mond.

Wenn ich allerdings gesagt hätte, der Weihnachtsmann existiert nicht, hättest du darauf nicht geantwortet: Korrekt müsste es heißen, DU glaubst nicht, daß es sowas geben könnte. Allerbestens ist das deine persönliche ÜBERZEUGUNG. Du hättest mich in dieser profanen, selbsterklärenden Feststellung bestätigt.

Siehst du worauf ich hinaus will? Wir erweisen religiösen Begriffen wie Himmel und Hölle einen aus meiner Sicht vollkommen ungerechtfertigten Glaubwürdigkeitsvorschub, denn sie sind nicht wahrscheinlicher als der Weihnachtsmann oder der Mann im Mond.

Und deshalb sage ich nicht, ich bin überzeugt, dass es den Himmel und die Hölle nicht gibt: Ich weiß es.


melden
Anzeige
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

06.08.2012 um 14:30
@Flodolski
Flodolski schrieb:Der Himmel und die Hölle ist ein vom Menschen konstruiertes Gebilde
Korrekt müßte es heißen


Der Himmel und die Hölle ist ein vom Menschen GEGLAUBTES Gebilde
Flodolski schrieb:Und deshalb sage ich nicht, ich bin überzeugt, dass es den Himmel und die Hölle nicht gibt: Ich weiß es.
korrekt müßte es heißen

Und deshalb sage ich nicht, ich bin überzeugt, dass es den Himmel und die Hölle nicht gibt: Ich weiß es NICHT, ich GLAUBE es .

Wissen tut das kein Mensch.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

06.08.2012 um 14:37
@shauwang

Damit etwas geglaubt werden kann, muss ein Begriff erst einmal in die Welt gebracht werden. Denn wir denken in Begriffen. Der Himmel und die Hölle sind mit Inhalt gefüllte Begriffe, die vom Menschen erschaffen worden sind, so wie der Weihnachtsmann vom Menschen erschaffen wurde.

Und aus diesem einfachen Grund weiß ich, dass der Himmel und die Hölle nicht existieren können, denn für mich befinden sich Begriffe wie Himmel und Hölle in der gleichen Kategorie wie Weihnachtsmann oder Zahnfee. Und ich denke nicht, dass DU dich hinstellen wirst und als erwachsener Mensch sagst: Ich weiß nicht ob es den Weihnachtsmann nicht gibt, aber ich glaube es gibt ihn nicht.

Sehr elegant übrigens, dass du das Hauptargument meines Beitrages vollkommen übergehst. (Nämlich die Tatsache, dass religiösen Begriffen ein Glaubwürdigkeitsvorschuss gewährleistet wird, den andere Begriffe in unserem Alltag nicht haben)


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

06.08.2012 um 14:44
@Flodolski
Flodolski schrieb:Der Himmel und die Hölle sind mit Inhalt gefüllte Begriffe, die vom Menschen erschaffen worden sind,
Noch mal ,sie sind Begriffe die geglaubt werden,allerdings werden sie unterschiedlich interpretiert von Mensch zu Mensch

Und
Und aus diesem einfachen Grund weißt,
du eben immer noch nicht,daß sie nicht exiytieren können.


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

06.08.2012 um 14:44
@shauwang

Was aber wenn die Gläubigen falsch liegen?

Nur dank Wissenschaft und Technik können wir immer wieder neue fossile Energien erschließen, ohne deren Beihilfe alleine maxiamal 3-4 Milliarden Menschen gleichzeitig auf dem Planten leben können.
Das würde aber bedeuten, dass dann, wenn die Erschließung dieser nötigen fossilen Energiereserven immer schwieriger wird, weil die Menshheit schneller wächst, als die technologische Entwicklung mithalten kann

die Menschen alle gemeinsam ein sehr rationalistisches und wissenschaftsverständiges Weltbil ausprägen müssen!

Weil auf einer Wiese, auf der nur 100 Schafe ein halbwegs würdiges Leben haben können, alle zu wilden gierigen Bestien verkommen, wenn da plötzlich einige tausende drauf leben müssen und von denen sogar noch gar nicht mal so wenige NUR glauben wollen, dass gerade sie und ihre eigenen Nachkommen vom Geist eines universellen Schäfers auserwählt wurden, die anderen Schafe beim Fressen zu bevormunden.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

06.08.2012 um 14:47
@bacter
bacter schrieb:Was aber wenn die Gläubigen falsch liegen?
Abgesehen.daß das nicht Thema ist,in was liegen sie falsch,ich verstehe den Sinn deines Beitrags nicht


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

06.08.2012 um 14:50
@shauwang

Du willst mein Argument nicht einmal nachvollziehen. Wir bewerten in unserem Alltag permanent, was wir glauben sollten und was nicht.

Himmel und Hölle haben für mich keinerlei Bedeutung. Ich gestehe ihnen keine höhere Signifikanz zu als dem Weihnachtsmann. Deshalb sage ich, der Himmel und die Hölle existieren nicht, genauso wie ich sage der Weihnachtsmann existiert nicht. Die reine Anzahl der Gläubigen, macht Konstrukte wie Himmel und Hölle deshalb nicht glaubwürdiger. Zumindest nicht glaubwürdiger als andere absurde Gebilde. Ich muss ja auch nicht sagen, ich glaube nicht an Xenu (Scientology). Ich weiß das Xenu nicht existiert.

Frage an dich. Existiert der Weihnachtsmann? Existiert die Zahnfee? Existiert Xenu?


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

06.08.2012 um 14:54
@shauwang
Nur das ist hier das Thema!

Was wenn die Atheisten falsch liegen?
Noch mal ,sie sind Begriffe die geglaubt werden,allerdings werden sie unterschiedlich interpretiert von Mensch zu Mensch

Und

Und aus diesem einfachen Grund weißt,

du eben immer noch nicht,daß sie nicht exiytieren können.
Ist hier offtopic-Geschwurble und gibt dafür mehrere eigen Threads!


Hier gehts nur darum, ob die Atheisten und sehr wahrscheinlich auch die Gläubigen falsch liegen.
Und was die Argumente dafür sind.

also vosicht! Die Hölle ist nur eine Behauptung wie Gott. Dass dem entgegen auch behauptet werden muss, es gäbe keinen Gott, ist nur das einzig gerechte Gegengewicht!

Auch wenn es Gott doch gib! Als Idee und Bild in den Köpfen derer, die in sich glauben!


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

06.08.2012 um 15:01
@Flodolski
Flodolski schrieb:Du willst mein Argument nicht einmal nachvollziehen.
das Argument kam bisher nur von Glaubigen an Ungläubige , sehr interessante Wende
Flodolski schrieb:Wir bewerten in unserem Alltag permanent, was wir glauben sollten und was nicht.
ich nicht ,ich habe die Schriften vorliegen,deshalb hat
Flodolski schrieb:Himmel und Hölle haben für mich keinerlei Bedeutung.
für mich das imense Bedeutung
Flodolski schrieb:Deshalb sage ich, der Himmel und die Hölle existieren nicht
das nehme ich dir nun ab,DU kannst es für DICH sagen.

Noch was ich habe weder mit dem Weihnachstmann noch mit Feen was am Hut,deshalb sind solche Fragen an mich absolut Sinnlos.

@bacter
Was wenn die Atheisten falsch liegen?


Noch mal ,sie sind Begriffe die geglaubt werden,allerdings werden sie unterschiedlich interpretiert von Mensch zu Mensch

Und

Und aus diesem einfachen Grund weißt,

du eben immer noch nicht,daß sie nicht exiytieren können.


Ist hier offtopic-Geschwurble und gibt dafür mehrere eigen Threads!
das hat sehr wohl ws mit dem Thema zu tun,denn das D enken was hier rüber kommt ist absolut falsch,da du es Geschwurble nennst bestärkt mich in der Ansicht ,daß es treffend und getroffen hat.
Ich danke dir dafür ,daß du so offen reagierst,auch wenn es wieder mal eine BELEIDIGUNG war.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

06.08.2012 um 15:06
@bacter
bacter schrieb:Die Hölle ist nur eine Behauptung wie Gott. Dass dem entgegen auch behauptet werden muss, es gäbe keinen Gott, ist nur das einzig gerechte Gegengewicht!
Nein Gläubige GLAUBEN, daß es eine Hölle gibt,Atheisten BEHAUPTEN es gäbe keine, da ja Atheisten nicht glauben es aber auch nicht wissen,MÜßEN sie so Argumetieren


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

06.08.2012 um 15:07
@Holzer2.0

shauwang schrieb:
Religionen werden nicht angelernt sondern sind schon immer da gewesen.


Das wollte ich doch nur hören. Es beweist, das du komplett den Überblick verloren hast.
Ach ja?

Schon unsere Vorfahren haben der "Geister" ihrer Ahnen gedacht, quer durch alle Kulturen. Niemand, auch du nicht, kann behaupten, seid wann dieses "Brauchtum" besteht und wie es begann, außer, daß es viele tausend Jahre alt ist.


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

06.08.2012 um 15:07
@shauwang

Es gibt keinen Gott und es gibt kein Hölle und Menschen die das aber entgegen sachlicher Argumente dennoch behaupten, behaupten auch, dass ihre Meinung und ihr Glaube in Rang und Wert höher stünde, als die Meinung und der Unglaube derer, die nicht an Gott und und die Hölle glauben.

Das ist eine sehr üble Beleidigung und hat auch gar nichts mit dem Recht auf freie Religionsausübung zu tun.

Du brauchst hier also gar nicht den Beleidigten zu mimmen!


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

06.08.2012 um 15:10
@shauwang

Nein, die Frage ist elementar! Denn sie verdeutlicht den Unterschied in unserem Denken. Du hast mit dem Weihnachtsmann und der Zahnfee nichts am Hut. Schön. Sie sind für dich nicht Signifikant. Für mich auch nicht. Deshalb wirst du auch ohne zu zögern sagen können: Der Weihnachtsmann existiert nicht. Sprich es doch einfach aus.

Ich bewerte den Himmel und die Hölle genau so, wie du andere für dich unwichtige Begriffe bewertest (Weihnachtsmann/Zahnfee). Und genau aus diesem Grund nehme ich mir heraus, die Existenz des Himmels und Hölle grundsätzlich abzustreiten. Für mich ist das keine Glaubensfrage wie für dich.

Wenn wir jedem Begriff in unserem Alltag die gleiche Bedeutung beimessen würden, würden wir ja auch wahnsinnig werden. Scientology ist für mich kompletter Unsinn, also sage ich: Schwachsinn. Xenu existiert nicht. Und keiner wird mir widersprechen. Bei den großen Religionen dagegen, gelten diese Argumente plötzlich nicht mehr? Für mich gibt es keinen Unterschied in der Glaubwürdigkeit zwischen Scientology und dem Christentum, Islam etc. Für mich sind sie allesamt ohne Signifikanz. Und damit auch alle Inhalte die von diesen "Religionen" postuliert werden.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

06.08.2012 um 15:15
@bacter
bacter schrieb:Es gibt keinen Gott und es gibt kein Hölle
d as ist nicht korrekt

du kannst nur sagen
ich behaupte,daß es kein Gott und keine Hölle gibt, beweisen kannst du das nicht.

Gläubige behaupten nicht sondern Glauben, damit stehen sie nicht Höher.Sie Glauben nur etwas ,welche andere behaupten es gäbe so was nicht,ich nenne das mal den Versuch der Bevormundung welche d en Intellekt beleidigt.ohne Beleidigung gehts bei dir anscheinend nie.

@Flodolski
Flodolski schrieb:Der Weihnachtsmann existiert nicht. Sprich es doch einfach aus.
nein so eine dumme Behauptung würde ich nie Aufstellen, wenn ich es nicht beweisen könnte


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

06.08.2012 um 15:26
@shauwang

Das bedeutet also, du misst einem Begriff jedweder Art, immer die gleiche Signifikanz bei? Das ist doch Unsinn. Auch du wirst im Alltag ganz eindeutige Aussagen treffen, wenn die Offensichtlichkeit für dich gegeben ist.

Beispiel: Es ist offensichtlich, dass Ron Hubbard Scientology gegründet hat. Die gesamte Geschichte um deren "Gott" Xenu ist frei erfunden. Es ist jedem klar, weil es so offensichtlich ist. Also ist es keine Behauptung mehr, wenn ich sage: Xenu existiert nicht. Ich muss also nicht sagen, dass ich GLAUBE er existiert nicht, ich kann eindeutig a priori sagen, er existiert nicht, denn die Grundannahme "Xenu" ist nichts weiter als ein Hirngespinst von Ron Hubbard. Ebenso muss ich nicht sagen: Ich glaube nicht, dass der Balrog von Morgoth existiert. Ich WEIß das er nicht existiert, denn er ist nur einem Fantasy Buch entsprungen.

Und so verhält es sich auch mit den großen Religionen. Es sind Hirngespinste. Mittelmäßige Fantasystorys die ich 0% ernstnehme. Für mich ist die Offensichtlichkeit so klar, dass ich sage: Himmel und Hölle? No. Gibts nicht. Nur weil du (und viele anderen) daran glaubst, heißt es nicht, dass die Begriffe in irgendeiner Form glaubwürdiger werden und mich dazu zwingen, "Beweise" ihrer Nichtexistenz zu liefern.

Um es auf den Punkt zu bringen: Klar ersichtlicher Schwachsinn muss nicht bewiesen weren. Das Xenu nicht existiert ist offensichtlich. Dafür muss ich nicht erst das halbe Universum erforschen, um den Beweis zu liefern. Für Himmel und Hölle gilt das Gleiche.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

06.08.2012 um 15:39
@bacter

Genau so ist es. Das ist es was mich an Religiösen so nervt. Sie verstehen oft einfachste Argumente nicht.

Der Religiöse bringt einen neuen Begriff in die Weltt (Gott), den er in keiner Form beweisen kann (Glaube) und verlangt nun, dass sein kritisches Gegenüber, den von ihm erfundenen Begriff mit Ernsthaftigkeit behandelt und "widerlegt". Dies ist nicht nur ein unfaires Unterfragen, sondern auch unmöglich: Man kann nichts beweisen, dessen Existenz nicht beweisbar ist. So einfach ist das. D.h. aber lange nicht, dass man diesen Beweis überhaupt antreten MUSS.

Denn ich lehne bereits die Grundhypothese "Gott" einfach ab. Dann muss ich auch nix beweisen.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

06.08.2012 um 15:41
Flodolski schrieb:Genau so ist es. Das ist es was mich an Religiösen so nervt. Sie verstehen oft einfachste Argumente nicht.
sag mal bist du immer so überheblich zu Menschen die einen Glauben haben ?


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

06.08.2012 um 15:43
@Flodolski


Um es mal von mir auf den Punkt zu bringen , du Vesuchst durch alle möglichen Vergleichen zu verschleiern daß du es trotzdem NICHT WISSEN kannst


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

06.08.2012 um 15:43
@Nesca

Ja. Denn in Argumenten mit Gläubigen habe ich immer recht. Und die Samthandschuhe habe ich schon lange abgelegt. Vor allem aufgrund der Überheblichkeit der Religiösen. Und die zieht sich bereits über Jahrtausende. Wer austeilen kann, muss auch einstecken können.


melden
273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden