weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

08.07.2012 um 19:25
UNKNOWNbrother schrieb:nicht schlimm genug, dass er bei seiner "allmächtigkeit" nichts gegen getan hat?
Warum sollte ER, wenn ER werden lässt?
UNKNOWNbrother schrieb:hatten wir hier nicht eben noch das Thema "Vernunft"? Und du kommst mir jetzt wieder so?
Wollte nur mal einen aus Deiner Sicht Bullschit loswerden :D
Ja, alles was ausserhalb unsere Erkenntnishorizonts liegt, wird einer transzendenten, göttlichen Wirklichkeit zugeordnet.
Beispeilsweise?


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

08.07.2012 um 19:27
@UNKNOWNbrother
Niselprim schrieb:Ja, alles was ausserhalb unsere Erkenntnishorizonts liegt, wird einer transzendenten, göttlichen Wirklichkeit zugeordnet.
und da kommen wir zu unseren ururahnen, deren erkenntnishorizont noch wesentlich kleiner ist als der unserige. da wurden blitze und donner als erzürnung von göttern gedeutet.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

08.07.2012 um 19:27
@Niselprim


Niselprim schrieb:
@Keysibuna der Wille den Satan so hervorzubringen lag wohl eher bei seiner Mutter.
Oder meinst net?

*lach* Dann glaubst an einem Wesen der sich ständig reinlegen lässt ^.^
@Keysibuna damit glaube ich an einen VATER, DER seinen Geschöpfen den freien Willen lässt.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

08.07.2012 um 19:30
@Niselprim
satan ist doch auch ein geschöpft von dieser höheren entität, wo ist der freie wille dieses geschöpfes?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

08.07.2012 um 19:30
Niselprim schrieb:Warum sollte ER, wenn ER werden lässt?
Das gleiche noch mal bitte, aber diesmal verständlich.
Warum sollte er nicht? Weshalb lässt er seine "Schöpfung" leiden, wenn er sich ihnen in seiner "allmacht" direkt allen, unmissverständlich offenbaren könnte und somit das Leid beendet?
In meinen Augen offensichtlich sadistisches Verhalten.
Niselprim schrieb:Wollte nur mal einen aus Deiner Sicht Bullschit loswerden :D
Ist dir erfolgreich gelungen...
Niselprim schrieb:Beispeilsweise?
Was war vor dem Urknall? Gibt es einen unbewegten Beweger? Wird dieser dem gerecht was wir im allgemeinen als Gott bezeichnen? und dazu:

1. Es gibt keinen Grund die unbewiesene Voraussetzung gelten zu lassen, "Gott" in seiner ganzen Komplexität aus der Argumentationsbasis der Regression aussen vor zu lassen.
2. Es gibt keinen Grund diesem "Gott" dann auch noch die beliebten Attribute wie Allwissenheit, Güte etc. zu unterstellen.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

08.07.2012 um 19:32
@Niselprim
Niselprim schrieb:damit glaube ich an einen VATER, DER seinen Geschöpfen den freien Willen lässt.
Du glaubst diese Maskerade die Seine Passivität und Abwesenheit rechtfertigen versucht.

Und tröstest dich mit angeblichen Belohnungen oder Bestrafungen nach dem Leben, die erfolgen soll damit du hier genau wie dein Vater passiv und gefügig bleibst.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

08.07.2012 um 19:41
Mir egal wie Du meinen Glauben beurteilst @Keysibuna
Aber lass IHN mir einfach. O. K.?
dasewige schrieb:satan ist doch auch ein geschöpft von dieser höheren entität, wo ist der freie wille dieses geschöpfes?
Hab ich doch grad erklärt, dass Satan kein Geschöpf GOTTes ist @dasewige
Dennoch wirkt Satans freier Wille - sieht man doch an der Menschheit.
UNKNOWNbrother schrieb:Das gleiche noch mal bitte, aber diesmal verständlich.
Warum sollte er nicht? Weshalb lässt er seine "Schöpfung" leiden, wenn er sich ihnen in seiner "allmacht" direkt allen, unmissverständlich offenbaren könnte und somit das Leid beendet?
Also, sich offenbaren könnte ER sicherlich und tut ER auch @UNKNOWNbrother
Aber ER ist das Leben und als Solches vernichtet ER nicht anders Dasein.
Ähm, wenn ER der Menschheit abrupt beistehen wollte, müsste ER den Satan vernichten,
und das tut ER nicht, weil dies schonmal gegen SEINen Willen sprechen würde.
Ups, jetzt habe ich IHM reine Güte unterstellt - was solls, find ich gut ;)
UNKNOWNbrother schrieb:Was war vor dem Urknall? Gibt es einen unbewegten Beweger? Wird dieser dem gerecht was wir im allgemeinen als Gott bezeichnen? und dazu:

1. Es gibt keinen Grund die unbewiesene Voraussetzung gelten zu lassen, "Gott" in seiner ganzen Komplexität aus der Argumentationsbasis der Regression aussen vor zu lassen.
2. Es gibt keinen Grund diesem "Gott" dann auch noch die beliebten Attribute wie Allwissenheit, Güte etc. zu unterstellen.
Vor dem Urknall? Lass mich mal überlegen :ok: Ahja, weiss nicht wirklich :D
Aber eigene Vorstellungen habe ich schon :)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

08.07.2012 um 19:48
Niselprim schrieb:Aber ER ist das Leben und als Solches vernichtet ER nicht anders Dasein.
Reicht doch schon, dass SIE ;) Leben, in Form von Satan, erschafft welches ihrem Willen widerspricht und Leben vernichtet. Und ist SIE den nun allmächtig oder nicht? Wenn ja dann dürfte es kein Problem sein Satan, ohne ihn zu vernichten, zu bekehren. Also es ist und bleibt ein sadistisches Spielchen.
Niselprim schrieb:Ahja, weiss nicht wirklich :D
Aber eigene Vorstellungen habe ich schon :)
Na siehst du , bist nun ganz alleine darauf gekommen was ich mit Lückenfüller meinte ;)

Was Jenseits des Himmelsfirmaments ist, dass wussten die Menschen früher auch nicht, hatten aber ihr ganz eigenen Vorstellungen.. ;)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

08.07.2012 um 19:48
Niselprim schrieb:Mir egal wie Du meinen Glauben beurteilst @Keysibuna
Aber lass IHN mir einfach. O. K.?
Na ganz nüchtern und ehrlich, weil ich nicht gezwungen bin etwas zu verharmlosen oder zu verschönern, was Seine Fehler und somit Fehler seiner Gläubigen angeht.

So sei es.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

08.07.2012 um 20:21
Keysibuna schrieb:Na ganz nüchtern und ehrlich, weil ich nicht gezwungen bin etwas zu verharmlosen oder zu verschönern, was Seine Fehler und somit Fehler seiner Gläubigen angeht.
wenn jemand Fehler bei Gott meint zu sehen, soll er sich an ihn wenden, es ist nicht Aufgabe der Gläubigen mit Ungläubigen über vermeintliche Fehler Gottes zu streiten.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

08.07.2012 um 20:23
Sagte ich ja bereits zu Dir @Keysibuna unter meinem Niveau
UNKNOWNbrother schrieb:Also es ist und bleibt ein sadistisches Spielchen.
Ne @UNKNOWNbrother
Schau. Wenn der Michel ausgeht, um mit Satan und sein Heer zu kämpfen,
dann kannst Du es auf dein eigenes Leben bezogen Dir so vorstellen,
dass der Michel sozusagen der Anführer der weissen Blutkörperchen, der Eiter, ist.
Naja, dieser Vergleich wird Dir wohl auch nicht gefallen, da es unvernünftig klingt^^
UNKNOWNbrother schrieb:Na siehst du , bist nun ganz alleine darauf gekommen was ich mit Lückenfüller meinte
@UNKNOWNbrother DAS vor dem Urknall, IST ja der Ursprung des Gedanken GOTTes.
Diesen Ursprung können wir nicht wirklich erfassen oder erklären, weil wir nicht über den Urknall hinaus gucken können. ES ist der deistische Schöpfer. Also DER welcher nichts mehr tut.
Wir aber hier reden über den theistischen Schöpfer, der sehr wohl noch in die Schöpfung eingreift.
UNKNOWNbrother schrieb:Was Jenseits des Himmelsfirmaments ist, dass wussten die Menschen früher auch nicht, hatten aber ihr ganz eigenen Vorstellungen..
Vorstellungen kannst Dir ja machen @UNKNOWNbrother aber ob diese der Tasache entsprechen, erkennst nur, wenn Du ES mit dem Leben vergleichst.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

08.07.2012 um 20:26
@shauwang
shauwang schrieb:wenn jemand Fehler bei Gott meint zu sehen, soll er sich an ihn wenden, es ist nicht Aufgabe der Gläubigen mit Ungläubigen über vermeintliche Fehler Gottes zu streiten.
Seine Anhänger sind es mit Seinen Taten Und Worten Bewaffnet in die Schlacht ziehen wollen :}
Niselprim schrieb:Sagte ich ja bereits zu Dir @Keysibuna unter meinem Niveau
Sry. Kann leider kein Niveau erkennen geschweige das man da noch tiefer liegen kann :}


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

08.07.2012 um 20:30
Also, angenommen ich sterbe und finde mich zu meiner großen Überraschung wieder, direkt vor Gott - in diesem Szenario vor dem Christengott.
Was werde ich tun? Wie werde ich mich fühlen? Was werde ich denken? Was soll ich sagen?
Was wenn ich falsch lag?
Wenn ich so darüber nachdenke komme ich immer zu dem Punkt, dass es einige sehr interessante Attribute gibt die Gott zugeschrieben werden: Zum einen seine Allgütigkeit, seine allumfassende Liebe, sein allumfassendes Mitgefühl, seine allumfassende Gnade, allumfassendes Interesse am Wohl der anderen.
Ja, genau, spätestens im Sterbebett...
Aber warum nicht schon um ein paar Ellen früher?


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

08.07.2012 um 20:34
Keysibuna schrieb:Seine Anhänger sind es mit Seinen Taten Und Worten Bewaffnet in die Schlacht ziehen wollen
Die Aufgabe der Anhänger ist
15 Und er sprach zu ihnen: Gehet hin in alle Welt und predigt das Evangelium aller Kreatur.
16 Wer da glaubt und getauft wird, der wird selig werden; wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

08.07.2012 um 20:35
@shauwang

Also dann beschwere dich nicht, wenn man DICH auf diese Fehler anspricht!


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

08.07.2012 um 20:37
@1.21Gigawatt

Ich gehe gleich auf die Hauptfrage ein: ( sonst muss ich einen Monat Lesen ;) )

Dann würde ich Gott gratulieren dass er sich so gut vor mir und der Wissenschaft versteckt hat.
Ich würde ihm sagen das ich nach dem besten Wissen und Gewissen meines Zeitgeistes handeln wollte. Ich würde ihm Sagen das ich lieber 7 Milliarden Freunde Statt Fremde im meinen Leben haben wollte. Ich würde im erzählen das Atheisten kein direktes Feindbild für Religiöse seien, und ich durch diese haltung näher mit ihm befreundet seien kann als ein anders Gläubiger.
Ich würde im Sagen das es meiner Meinung nach mehr Alturismus geben sollte in Religionen als Egoismus. Ich würde ihm fragen warum er das Universum erschafft aber nicht uns seine Weisheit mit einbaute? (er ist doch allmächtig). Ich würde ihn fragen ob er als Allwissendes Wesen geplant hat das ich Atheist würde. Denn Sonst wäre er nicht Allmächtig.

Ich würde ihn Fragen ob ich als Atheist der Geld Spendet in arme Regionen dieser Welt, der Alten Leuten im Altersheim hilft, mit Intigrations Kinder Spielt und Schult, Alle Religionsbücher gelesen hat, wirklich weniger für ihn Wert bin wie jemand der Religiös ist aber im Kirieg tötet. Ich würde ihn Fragen warum ich ihn Anbeten soll, wenn er doch so Weise und Großzügig ist sollte er erkennen das ich diese Zeit viel besser dazu nutzten kann sein Werk zu Stützten durch handeln statt glauben.

Ich würde mich dazu entschließen weder Himmel noch Hölle zu brauchen um zu Funktionieren in seinem System. Weder das Lockmittel noch die Rutte haben auswirkung auf meine Moral. Und wenn Gott diese dann nicht braucht tun mir die Leute im Paradies mehr leid als die anderen. Denn Wenn Menschen wie ich, in der Hölle brennen werden will ich nicht wissen welche in den Himmel kommen.

Wer will schon die Ewigkeit im Himmel leben, wenn 99,9% der restlichen Menschen (Freunde & Familie) für die EWIGKEIT brennen sollen in der Hölle. Solch ein Paradies kann dieser Ort wohl nicht sein, wenn man ewig daran erinnert wird, wo der Rest der Verwandtschaft abgeblieben ist.


LG


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

08.07.2012 um 20:43
Niselprim schrieb:Sagte ich ja bereits zu Dir @Keysibuna unter meinem Niveau
Und DU hast vor wenigen Seiten erst Respekt eingefordert? aha..
Niselprim schrieb:Ne @UNKNOWNbrother
Doch, @Niselprim, ein sadistisches Verhalten ist das... Das können sich die Theologen schönreden wie sie wollen..
Niselprim schrieb: da es unvernünftig klingt^^
Bevor die Unvernunft zur Geltung kommt, ist es zunächst sehr unverständlich. Das mit den Analogien müssen wir wohl noch mal üben ;)
Niselprim schrieb: theistischen Schöpfer, der sehr wohl noch in die Schöpfung eingreift.
von diesem "Eingreifen" konnte ER mich nicht überzeugen, deshalb gibt es keinen Grund für mich seine Existenz überhaupt erst zu akzeptieren.
Niselprim schrieb:Vorstellungen kannst Dir ja machen @UNKNOWNbrother aber ob diese der Tasache entsprechen, erkennst nur, wenn Du ES mit dem Leben vergleichst.
du hast wohl immer noch nicht verstanden worauf ich hinaus wollte.. Soll ich dir erst die ganzen kosmologischen Irrtümer religiöser Vorstellungen aufführen, die sich eben nicht mit dem tatsächlichem Leben in Einklang bringen liessen?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

08.07.2012 um 20:49
UNKNOWNbrother schrieb:Und DU hast vor wenigen Seiten erst Respekt eingefordert? aha..
Jep, mit Dir @UNKNOWNbrother Du bist sozusagen Auserwählter :D
UNKNOWNbrother schrieb:Das können sich die Theologen schönreden wie sie wollen..
Reden wir doch weniger von Theologen und mehr von uns und vom Leben.
UNKNOWNbrother schrieb:Bevor die Unvernunft zur Geltung kommt, ist es zunächst sehr unverständlich.
Und, Deine Meinung zum Michel, in meiner Darstellung?
UNKNOWNbrother schrieb:Soll ich dir erst die ganzen kosmologischen Irrtümer religiöser Vorstellungen aufführen, die sich eben nicht mit dem tatsächlichem Leben in Einklang bringen liessen?
@UNKNOWNbrother Du sollst mich nicht über religiöse Irrtümer aufklären,
sondern GOTT mit dem Leben gleichsetzen.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

08.07.2012 um 20:57
Keysibuna schrieb:Also dann beschwere dich nicht, wenn man DICH auf diese Fehler anspricht!
DU sollst IHN fragen nicht MICH,ich bin nur ein Werkzeug
.

@xenix1

Er wird dir antworten

Mt 23,37 (leicht verändert) Xenix1,Xenix1, die du nicht hörtest auf die Propheten und verwirfst, die zu dir gesandt sind in vielfältiger Gestalt und Weise! Wie oft habe ich dich durch sie rufen wollen, wie eine Henne ihre Küken ruft unter ihre Flügel; und du hast nicht gewollt!


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

08.07.2012 um 20:59
Niselprim schrieb:Jep, mit Dir @UNKNOWNbrother Du bist sozusagen Auserwählter :D
Sorry, da du ja wie geschrieben in "größeren Kategorien" denkst, dachte ich du würdest da keine Ausnahmen machen, bzgl.
Niselprim schrieb:Miteinander und in Einigkeit.
;) Aber so leicht kann man sich täuschen.
Niselprim schrieb:Reden wir doch weniger von Theologen und mehr von uns und vom Leben.
Ja @Niselprim selbst in unserem Leben ist solch ein Verhalten sadistisch, wenn wie ja angenommen wird diese Gottheit eigentlich allwissend oder allmächtig ist um diese Probleme vorher zu beseitigen.
Niselprim schrieb:Und, Deine Meinung zum Michel, in meiner Darstellung?
Ich habe leider keine Meinung zu deinen unklaren Formulierungen.
Niselprim schrieb:Du sollst mich nicht über religiöse Irrtümer aufklären,
sondern GOTT mit dem Leben gleichsetzen.
sag mal ist das bei dir üblich, dass du keinem roten Faden in deinen Ausführungen folgst?


melden
355 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was ist das?8 Beiträge
Anzeigen ausblenden