Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.08.2012 um 21:06
Geil hier wird man als Atheist direkt überflogen.

Hier ist eindeutig Lobbyarbeit gefragt!

Grüße


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.08.2012 um 21:09
@shauwang
shauwang schrieb:ich schrieb dir schon mal daß beide, AT und Sumere aus einer älteren Quelle stammen und zwar der von Adam Noah und Abraham den Vätern der Menschheit , ohne diese Kenntniss kann man allerdings zu falsche Schlussvolgerungen kommen
Das leitest Du woraus ab?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.08.2012 um 21:10
@Nesca
Nesca schrieb:Und als der HERR mit Mose zu Ende geredet hatte auf dem Berge Sinai, gab er ihm die beiden Tafeln des Gesetzes; die waren aus Stein und beschrieben von dem Finger Gottes.
Du kennst bestimmt auch das Mose die ersten "Entwürfe" zerschlagen musste wegen (angeblich) goldenen Kalb ^.^

Weißt du eigentlich das Mose damals vergaß Gebot in diesem ersten Entwurf zu erwähnen das man sich kein Gottes Bild machen soll?? :D

Das fiel ihm ein als er sah wie sie diesen goldenen Kalb anbeteten und aus Wut das er so ein wichtigen Gebot vergessen zu haben hat er die Tafeln zerschlagen damit sein kleine "Fehler" nicht auffiel :}

SO ging er los und hat diese Gebot nachträglich rein geschrieben :}


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.08.2012 um 21:11
@Angryman

Wir sind hier bei Detail-Diskussion. :D Man hat Dich bestimmt schon zur Kenntnis genommen. :D


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.08.2012 um 21:15
@shauwang
shauwang schrieb:Überhaupt nicht offensichtlich, weil sie in der Form nur in den 10 Geboten vorliegen,alles andere ist Phantasie und entspricht nicht der Bibel.man versucht auf diese Wese der Bibel nur ans Bein zu pissen.das ist aber nicht Möglich
Du weißt doch hoffentlich das die Moses-Geschichte eine Legende Ist, ebenso der Auszug aus Ägypten ?

Nach der biblischen Version war Moses der Sohn eines hebräischen Paares in ägyptischer Gefangenschaft; um dem Gebot des Pharaos zu entgehen, wonach jedes männliche jüdische Kind zu töten sei, überantwortete Moses’ Mutter den Säugling in einem Binsenkörbchen den Wellen des Nils. Doch die Tochter des Pharao fischte das Kind heraus, ließ es aus Mitleid am Leben und später gar am Hofe des Pharao aufziehen. Als junger Mann erschlug Moses eines Tages einen Ägypter, weil dieser einen Hebräer bei der Fronarbeit geprügelt hatte, floh vor dem Pharao, kehrte aber nach dessen Tod auf Geheiß Gottes zurück und führte sein Volk nach 430 Jahren Frondienst in die Freiheit.

Erfunden, sagen inzwischen die meisten Forscher; und "mehr als 90 Prozent aller Gelehrten stimmen darin überein", so der Archäologe Israel Finkelstein von der Universität Tel Aviv, "dass es keinen Exodus des Volkes Israel aus Ägypten gab". Grabungen in der Wüste Sinai, durch die das Volk Israel 40 Jahre geirrt sein soll, blieben ergebnislos. Und, so Krauss, "weder schriftliche noch archäologische Quellen lassen auf die Existenz einer Gruppe von staatlichen Zwangsarbeitern schließen, die zur fraglichen Zeit im östlichen Nildelta ansässig war".

http://www.geo.de/GEO/kultur/geschichte/53.html


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.08.2012 um 21:15
@Gwyddion

Na dann macht mal weiter....Was ich als nicht zielführende Diskussion betrachte muss ja nicht Euer Ding sein.

Sorry...Bin ja schon Weg!


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.08.2012 um 21:17
@Nesca
Nesca schrieb:Und als der HERR mit Mose zu Ende geredet hatte auf dem Berge Sinai, gab er ihm die beiden Tafeln des Gesetzes; die waren aus Stein und beschrieben von dem Finger Gottes.
So ist es aber leider nicht gewesen. :)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.08.2012 um 21:20
@shauwang
Eine Reihe anderer altorientalischer Werke weisen auffällige Ähnlichkeiten zur Gilgameš-Erzählung auf. Dazu zählen auch interessante Parallelen in der späteren biblischen Überlieferung. So erinnert die Figur des biblischen Noach stark an den göttlich auserwählten Helden Utnapischtim.[14] In der Genesis Kapitel 6 EU findet sich auch das Motiv der Söhne Gottes, die sich auf der Erde materialisiert haben und Beziehungen mit Menschenfrauen eingegangen sind. Die dabei gezeugten Kinder werden „Nephilim“ genannt und als eine Art „Halbgötter“ beschrieben, die für ihre übermenschliche Stärke und ihren aufbrausenden und schlechten Charakter bekannt sind.

Es lassen sich auch Entsprechungen im griechischen Götterhimmel mit seinen Titanen und Halbgöttern finden, besonders in den menschlichen Kindern des Zeus, die dieser den Göttersagen zufolge nach Lust und Laune mit normal sterblichen Frauen gezeugt haben soll.
Wikipedia: Gilgamesch-Epos

Es ist schon auffällig, wie ähnlich sich Religionen sind. Auch, wie sie sich verbreiten konnten. Die Wünsche und Vorstellungen bei den damaligen MEnschen waren unseren nicht unähnlich.

Unsterblichkeit, Recht und Gesetz, Ehe, Schutz des Hab und Guts sowie des Lebens und der Familie... ect. pp.
Seltsam ist nur, von den Sumerern sind wesentlich ältere Dokumente erhalten.. wie von der Bibel.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.08.2012 um 21:26
@all

Auffälligkeiten und Gemeinsamkeiten der Moses Legende mit älteren mytischen Schriften:


In dem biblischen Bericht von der Geburt Mose ist das gleiche Motiv der Aussetzung und Errettung des „Heldenkindes“, „Königskindes“ oder jedenfalls „Schicksalkindes“ erkannt worden, das in allen Mythologien des Altertums mit je anderen Merkmalen vorkommt und dessen bekannteste Beispiele die Kindheitsgeschichten von Romulus und Remus, Oedipus, Sargon von Akkad und Kyros II. sind. Die Aussetzung des Kindes, die in diesen Mythen oft mit einem kultischen Vergehen oder mit einem Unheilsorakel in Verbindung steht, ist im Fall von Mose in den Rahmen der vom Pharao angeordneten Tötung der männlichen Kinder der Israeliten (Ex 1,15f EU) eingefügt und stellt einen Versuch dar, das Kind zu retten – wie es auch in anderen Legenden des antiken Nahen Osten der Fall ist.

Wikipedia: Mose#Geburt.2C_Aussetzung_und_Errettung


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.08.2012 um 21:28
@Kayla
Sorry entweder sprechen wir über die Bibel oder über Mutmassungen von Möchtegernwissern. muß dich entscheiden, ich habe weder Lust noch zeit mich mit Theorien zu beschäftigen auch nicht mit Esozeug
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Seltsam ist nur, von den Sumerern sind wesentlich ältere Dokumente erhalten.. wie von der Bibel
das ist überhaupt nicht seltsam da Tontafeln nun mal länger halten als Holz und leder in der Wüste und ausserdem gibt es das Volk israel erst seid Mose,vorher gabs Jakob , Isaak und Abraham und Noah und Adam und die schmissen nicht grad so mit einem Haufen Tafeln um sich,damit Atcheoluógen die finden sollen


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.08.2012 um 21:29
Wir alle, bis auf dich, sprechen von diesem Märchenbuch die ihre Inhalte zum grüßten Teil aus anderen Kulturen zusammen geschrieben hat.

Und es sind einige sehr gute Beispiele geliefert :}


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.08.2012 um 21:32
@Keysibuna
Diese Beispiele entstammen alle aus der Phantasie und von Möchtegernwissern.
Du legst dir das so zurecht wie dir es passt, mit der Realität der Bibel hat das nichts zu tun


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.08.2012 um 21:33
@shauwang
TSorry entweder sprechen wir über die Bibel oder über Mutmassungen von Möchtegernwissern. muß dich entscheiden, ich ahbe weder Lust noch zeit mich mit Theorien zu beschäftigen auch nicht mit Esozeug
Es ist schon eine ziemliche Unverschämtheit und Frechheit, ernsthafte Forschungen als ESO-zeug abzutun. Die Bibel ist Esoterik hoch Drei und von Vorne bis Hinten aus anderen Schriften zusammengewürfelt und zusammengedichtet worden. Der einzige Möchtegernwisser der sich hier lautstark bemerkbar macht, ist der von mir Zitierte .


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.08.2012 um 21:35
@shauwang
shauwang schrieb:das ist überhaupt nicht seltsam da Tontafeln nun mal länger halten als Holz und leder in der Wüste und ausserdem gibt es das Volk israel erst seid Mose,vorher gabs Jakob , Isaak und Abraham und Noah und Adam und die schmissen nicht grad so mit einem Haufen Tafeln um sich,damit Atcheoluógen die finden sollen
Nunja, die 10 Gebote waren wohl aus Stein wie die meisten Schriftstücke zur damaligen Zeit. Nicht aus Holz und Leder. Welches im übrigen durchaus im Wüstensand sehr lange überdauern kann. Es mangelt ja an Wasser.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.08.2012 um 21:36
@shauwang

Das kommt dir nur so vor weil du mit den gelieferten Belegen nichts anfangen kannst weil du sie eben nicht kennst und dir die Zusammenhänge fremd vorkommen :}

Und wie es bewiesen wurde stammen das woran du glauben willst aus anderen Kulturen bzw. von Menschen, die du mir deiner Fantasie verteidigen versuchst :}


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.08.2012 um 21:38
@Kayla
Unter ensthafter Forschung stelle ich mir was anderes vor als Besserwisser wie so ein Hinkelsten, der Mann ist für mich ein Nestbeschmutzer seines eigenen Volkes gegenüber, ein Phantast für mich

@Keysibuna ich habe dir gezeigt, daß kein Zusammenhang zwischen Mose Gott der Bibel und der ägyptischen Religion besteht


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.08.2012 um 21:40
@shauwang

Und wir alle haben dir gezeigt das es doch so ist :}

Das du sie nicht annehmen kannst ist uns allen Bewusst und der eigentliche Grund auch :}


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.08.2012 um 21:40
@shauwang
TNestbeschmutzer seines eigenen Volkes gegenüber, ein Phantast für mich
Der hat auf jeden Fall mehr auf dem Kasten und ist glaubhafter, als ein @shauwang, welcher der einzige Fantast hier ist.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.08.2012 um 21:41
Kayla schrieb:So ist es aber leider nicht gewesen.
wie du ja sicher mitbekommen hast kenne ich mit mit der Bibel nur ein wenig aus :)
Aber ich muss sagen das mir das heute Abend doch recht zu denken gibt , die Sache mit den 10 Geboten nun.
Ich *könnte* mir auch vorstellen das es Belege gibt zu anderen Stellen aus der Bibel , die eventuell dann doch nicht so stimmen .
Ist das richtig @Kayla
@Keysibuna ?


melden
Anzeige
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

22.08.2012 um 21:41
@Gwyddion




Die Wiedervereinigung Israels unter dem einen Hirten

15 Und des HERRN Wort geschah zu mir:

16 Du Menschenkind, nimm dir ein Holz und schreibe darauf: »Für Juda und Israel, die sich zu ihm halten.« Und nimm noch ein Holz und schreibe darauf: »Holz Ephraims, für Josef und das ganze Haus Israel, das sich zu ihm hält.«

17 Und füge eins an das andere, dass es "ein" Holz werde in deiner Hand.

18 Wenn nun dein Volk zu dir sprechen wird: Willst du uns nicht zeigen, was du damit meinst?,

19 so sprich zu ihnen: So spricht Gott der HERR: Siehe, ich will das Holz Josefs, das in der Hand Ephraims ist, nehmen samt den Stämmen Israels, die sich zu ihm halten, und will sie zu dem Holz Judas tun und "ein" Holz daraus machen, und sie sollen "eins" sein in meiner Hand.

20 Und so sollst du die Hölzer, auf die du geschrieben hast, in deiner Hand halten vor ihren Augen

21 und sollst zu ihnen sagen: So spricht Gott der HERR: Siehe, ich will die Israeliten herausholen aus den Heiden, wohin sie gezogen sind, und will sie von überall her sammeln und wieder in ihr Land bringen

22 und will ein einziges Volk aus ihnen machen im Land auf den Bergen Israels, und sie sollen allesamt einen König haben und sollen nicht mehr zwei Völker sein und nicht mehr geteilt in zwei Königreiche.

23 Und sie sollen sich nicht mehr unrein machen mit ihren Götzen und Gräuelbildern und allen ihren Sünden. Ich will sie retten von allen ihren Abwegen, auf denen sie gesündigt haben, und will sie reinigen, und sie sollen mein Volk sein und ich will ihr Gott sein.

24 Und mein Knecht David soll ihr König sein und der einzige Hirte für sie alle. Und sie sollen wandeln in meinen Rechten und meine Gebote halten und danach tun.

25 Und sie sollen wieder in dem Lande wohnen, das ich meinem Knecht Jakob gegeben habe, in dem eure Väter gewohnt haben. Sie und ihre Kinder und Kindeskinder sollen darin wohnen für immer, und mein Knecht David soll für immer ihr Fürst sein.

26 Und ich will mit ihnen einen Bund des Friedens schließen, der soll ein ewiger Bund mit ihnen sein. Und ich will sie erhalten und mehren, und mein Heiligtum soll unter ihnen sein für immer.

27 Ich will unter ihnen wohnen und will ihr Gott sein und sie sollen mein Volk sein,

28 damit auch die Heiden erfahren, dass ich der HERR bin, der Israel heilig macht, wenn mein Heiligtum für immer unter ihnen sein wird.


Die Bibel nach der Übersetzung Martin Luther in der revidierten Fassung von 1984. Durchgesehene Ausgabe in neuer Rechtschreibung.
© 1984 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart
Ein Nachdruck sowie jede andere Verwertung des revidierten Textes der Lutherbibel bedarf der Genehmigung des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland..


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden