weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 00:30
@Koman
Koman schrieb:ist es nur eine vermutung...da es anscheinend noch nicht diesen vorfahren gibt...
oder er, noch nicht gefunde wurde...
Dazu gibt es eine Menge Links.

Die Gattung Australopithecus ist ein paraphyletisches Taxon, aus dem nach heutigem Kenntnisstand die Gattungen Paranthropus und Homo hervorgingen.

Wikipedia: Australopithecus#Systematik


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 00:32
@neechee
neechee schrieb:also einen schwanz hatte irgendwer wohl mal , wie an unserem steissbein recht gut zu erkennen ist ...
aber das ist hier ohnehin nicht das thema.
Dann war es sicher ein Affenschwanz aber kein Mäuseschwanz.

Aber nun zurück zum Topic.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 00:33
@neechee
neechee schrieb:die evolutionstheorie hat auch lt. darwin keinen anspruch auf vollständigkeit erhoben und jeder wissenschaftler sagt klar und deutlich, dass es noch ungeklärtes zu entdecken gibt.
Das hat in diesem Thread aber nichts zu heißen. :D
Nicht zu schnell abhaken. ;)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 01:35
@Kayla
Und wenn der schöpferische Aspekt nicht übernatürlich, sondern natürlich ist ?
Wenn du die Natur Schöpfer nennst bist du quasi auch Atheist.
Natur fällt jedenfalls nicht unter die die herkömmliche Definition einer Gottheit.
Die Quantenphysik beschreibt die Natur viel besser, denn in der Quantenwelt herrscht die mehrwertige Logik, also nicht nur Ja und Nein, sondern auch Sowohl/Als-auch, ein Dazwischen. Eben das Nicht-Greifbare, das Unentschiedene. Daran müssen wir uns gewöhnen.
Die Quantenmechanik beschreibt die Natur ausschließlich subatomar.
Alles was dort gilt ist für "unsere Welt" völlig belanglos.


Wenn du jetzt aber mit PM Magazin usw. kommst rutscht die ab in die Quantenmystik http://psiram.com/ge/index.php/Quantenmystik und somit in die Esoterik die versucht sich einen wissenschaftlichen Anstrich zu verpassen. Der zentralste Fehler den sie dabei ist, dass sie Probleme der Quantenmechanik 1:1 auf relativistische Systeme übertragen.
Z.b: Zwei Elekronen sind verbunden => Zwei Menschen können auch eine geistige Verbindung haben.
Das liegt daran, dass sie keinen blassen Schimmer von der Physik haben und auf ein paar populistische Phrasen aufspringen und versuchen ihre Glaubensinhalte zu platzieren.

Zu Dürr:
Dürr wird in der Esoterikszene gerne zur Bewerbung pseudowissenschaftlicher Konzepte und Glaubenssysteme herangezogen. Ein Beispiel dafür ist die Global-Scaling-Masche. Dürr-Zitate und Interviews finden sich dementsprechend bei Raum & Zeit und im PM-Magazin[2]. Im PM-Magazin fragte Dürr entsprechend: "Steckt Gott im Quant?"

Ausgangspunkt für die beliebten Dürr-Zitate in der Esoterikszene sind seine Aussagen zu längst überholten Konzepten eines "mechanistisch-atomistischen Weltbildes", die aus dem physikalischen Verständnis des 19. Jahrhunderts stammen. Unverständnis im Esoterikumfeld über moderne physikalische Zusammenhänge führt zu einer Hinwendung zu einem schwammig formulierten "quantenmechanisch-ganzheitlichen Weltbild", das aufgrund spekulativer Elemente reichlich Platz für Glaubensinhalte unterschiedlichster Art lässt. Dem von Dürr angeführten so genannten "Außenweg" durch wissenschaftliche Untersuchung sei ein "Innenweg" gegenübergestellt, der dem Betrachter die Platitüde klarmache, dass er "Teil eines Ganzen" sei. Beide Sichtweisen seien im Gegensatz zu Erkenntnissen des Zeitalters der Aufklärung als komplementär anzusehen, die nicht mehr als einander ausschließende Gegensätze anzusehen wären.
http://psiram.com/ge/index.php/Hans_Peter_Dürr

Wenn du dich schon für die Quantenmechanik interessierst solltes du die Informationen aus mehreren Quellen erster Hand nehmen, nicht aus Eso-Zeitschriften die versuchen ihre Ansichten unter den Deckmantel der Wissenschaft zu packen.
Die Uni Ulm hat ein ganz gutes Institut, dort bekommst du gute Infos. Das Internet ist leider ziemlich vermüllt wenn man mal nach Quantenphysik googelt.
http://www.physik.uni-ulm.de/quan/de/research/qua.html


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 09:55
1. Atheismus ist passiv. Man kann sich nicht dazu entscheiden. Jeder Mensch ist von Geburt an Atheist, denn Atheismus bedeutet "Abwesenheit von Glauben" und nicht "Glaubt nicht, dass es Gott gibt"-
Das ist kein Fakt, sondern eine Mindermeinung in Bezug auf ein Wort, das du gerne versuchst für deine Argumentation zu missbrauchen ;).
2. Die Bibel enthält keinerlei Fakten. Sie nutzt zwar einige bekannte Dinge, baut aber die eigentlichen Geschichten drum herum auf, die rein fiktiv sind.
Keinerlei finde ich zu stark. Es gibt durchaus sowohl im AT als auch im NT Dinge, die historisch sind. Allerdings ist dies wohl die Minderheit^^.
3. Götter und Religionen sind Erfindungen von Menschen. Sie dienen nur politischen Zielen. Heute ist Religion etwas anderes, weil deren eigentliche Ziele längst verloren gegangen bzw. nicht mehr anwendbar sind.
Nur weil du das ständig wiederholst, wird es nicht wahrer. Religionen sind zwar erfunden, aber die politische Erfindung ist einfach Quatsch und lässt sich nicht im Geringsten belegen.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 09:55
@Retrobyte


weist du @Retrobyte ich kann beweisen .daß ich von Menschen abstamme,daß meine Eltern Groß und Urgroßeltern von Menschen abstammen , weil ich sie gesehen haben.
D u kannst dagegen überhaupt nix beweisen,daß wir Vorfahren hatten die anders aussahen als Menschen.Du kannst ein paar Knochen vorlegen und einfach behaupten,daß Menschen davon abstammen würden,sonst nichts.
in der Natur , kein Affe bekommt ein Menschenbaby,ein Mensch kein Affenbaby Ein Amphib kein Reptilbaby und ein Reptil kein Säugetierbaby
Ein Vogel nichts anderes als ein Vogelbaby.

Du hast da KEIN Beweis ,daß es anders ist. jede Sekunde werden Milliarden Lebewesen erzeugt und keins verändert dabei seine Art.damit ist absolut bewiesen , daß die Evolutionstheorie falsch ist.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 10:05
@shauwang
shauwang schrieb:damit ist absolut bewiesen , daß die Evolutionstheorie falsch ist.
Na, wenn Du das sagst ....

Hast Du Dich wirklich jemals ernsthaft mit den Grundlagen der Evolutionstheorie beschäftigt? Oder hast Du sie nur nicht verstanden?

Deine Argumentation ist absoluter Schwachsinn.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 10:09
@muninmv
Du hast doch keinerlei Gegenbeweis als ein paar Fossilien und Knochen , von denen du BEHAUPTEST sie würden einander Abstammen,daß ist absoluter Unsinn so was zu behaupten , da dafür kein Beweis erbracht werden kann,weil es niemand beobachtet hat.
Sorry für Theorien und so ein Quatsch vertrödele ich keine Zeit

ich halt mich da lieber an die Realität


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 10:14
@shauwang
shauwang schrieb:ich halt mich da lieber an die Realität
LOL, you made my day :)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 10:16
Interessant das sich ein paar Menschen zusammen rotten und sich durch Raub und Plünderungen über Wasser halten und einige Gebiete per Waffengewalt erobern konnten und diese blutige Besetzung durch einen "unsichtbaren" erfundenen Wesen gerechtfertigten versucht haben, von vielen Menschen nicht als solches erkannt wird :}

Sondern sich von Blendwerk und Märchen, mit denen man diese blutige Besetzungen und Bereicherungen vertuschen versucht, verblenden lässt.

Sich sogar anmaßt in Namen diesen erfundenen Wesen andere Mensche ein Leben lang menschen verachtend behandeln und sie manipulieren versucht. :}

Und das sie mit diesen Blendwerk, den sie als "Wissen" oder "Wahrheit" ansehen, über anderen Menschen stellen versuchen hat nicht mal etwas menschliches an sich geschweige was göttliches.

Auch Männer wie Jesu, der sich gegen alten Schriften, an denen die Schriftgelehrten sich hielten und sich so über anderen stellen versuchten, gestellt und das dieses Verhalten nichts mit GOTT zutun hat gezeigt hat, ist anscheinen bei manchen Menschen als Botschaft noch nicht angekommen :}

Diese denken man müsse nur an Ihm glauben und schon wäre man "Gläubig", und manche gehen sogar weiter und erniedrigen im Namen Gottes und Jesu andere Menschen, verfluchen sie, ja sogar sie gehen soweit und bestimmen welchen Platz dieser Mensch nach seinem Tode bekommen wird :}

DU MENSCH, der DU kein Ahnung hast was Liebe ist solltest nicht im Namen Liebe anderen Menschen verurteilen, das ist nicht dein Aufgabe!!

Wie man in diesem Thread sehen kann ist es kein Gewinn mit "Werkzeugen Gottes" zu reden, die bereits bei der Herstellung Makel an sich haben.

Den sie sind dazu verflucht die alte Schriften mit ALLEN Mitteln zu verteidigen.

Sie verdrehen sogar das angebliche Worte Gottes, an denen sie angeblich glauben und für Wahr halten, bis zu Unkenntlichkeit.

Sie sind wie ihre erfundene Gott und haben nur Zwietracht im Sinn den sie zwischen Menschen stiften wollen. :}


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 10:46
shauwang schrieb:in der Natur , kein Affe bekommt ein Menschenbaby,ein Mensch kein Affenbaby Ein Amphib kein Reptilbaby und ein Reptil kein Säugetierbaby
Ein Vogel nichts anderes als ein Vogelbaby.
Du hast diesen Satz nun seit gestern abend ab der Seite 865 nun ganze 8 mal wiederholt !
Wenn ich mich nicht verzählt habe.

Es hat auch keiner Behauptet das ein Affe nen Menschenbaby gebärt usw.
weder ,

@muninmv noch @Retrobyte noch @Kayla noch sonst wer ....trotzdem legtst du ihnen diese Worte in den Mund .
shauwang schrieb:Du hast doch keinerlei Gegenbeweis als ein paar Fossilien und Knochen ,
Du hast genau einen Beweis und das ist die Bibel , nicht wahr ?
Und diese Schrften sind von Menschen geschrieben worden und nur weil du die Bibel für wahr anerkennst musst du doch nicht gleich andere Beleidigen und ihnen Worte in den Mund legen die so gar nicht wahr sind .

Wenn du für dich Gott gefunden hast dann ist das schön , aber vergiß bitte nicht das die anderen Menschen die nicht an Gott glauben ihren Weg gefunden haben
und auch der ist für sie richtig .
Und nicht dein

persönlicher Weg .



Irgendeiner der vielen Wege wird der richtige sein und das werden wir alle noch erfahren , seit dem mit dem Tod wäre wirklich alles aus .....

In diesem Sinne ....


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 10:56
@shauwang

in Bezug der "Abstammungs-Theorie" schonmal etwas vom biologischen Evolutionsdruck gehört ?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 11:00
@DieSache

Shauwang nimmt doch gar nichts wahr, was außerhalb seiner Bibel
schon alles entdeckt und erforscht wurde/wird.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 11:03
@der-Ferengi
der-Ferengi schrieb:Shauwang nimmt doch gar nichts wahr, was außerhalb seiner Bibel
Eigentlich vermischt er alle religiöse Schriften miteinander, letztens kam etwas aus dem Buch der Mormonen :}

Er sucht sich die Stellen aus die am besten passen ^.^


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 11:04
@der-Ferengi

da ist er leider nicht so ganz alleine, eigenartiger Weise fühlen sich "Bibelfeste" immer sofort angegriffen, wenn man sie auf Erkenntnisse und Errungenschaften der Wissenschaft hinweist, ich vermute dem liegt eine latente Angst zu Grunde, dass das eigene Weltbild durch Widersprüche die aufkommen können ins wanken kommen könnte...zudem macht es auch Arbeit, sich durch diese ganzen Entwicklungen und Erkenntnisse der Wissenschaften zu wühlen...


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 11:09
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Eigentlich vermischt er alle religiöse Schriften miteinander, letztens kam etwas aus dem Buch der Mormonen
Das verstehe ich auch nicht so ganz , denn wenn man an die Bibel glaubt darf man doch eigentlich gar keine anderen Schriften vertrauen .
Oder ?

Das würde dem Gott wie er in der Bibel beschrieben wird doch gar nicht gefallen .


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 11:11
@Nesca

Er sieht es folgender maßen;

Gott habe in Raten allen Menschen sich offenbart und diese Stücke müssen zusammengefügt werden um zu begreifen was Gott eigentlich wirklich will.

Deshalb ist so ein Studie über andere Religionen für ihn Sinnvoll.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 11:13
@Nesca
Nesca schrieb:Es hat auch keiner Behauptet das ein Affe nen Menschenbaby gebärt usw.
weder ,

@muninmv noch @Retrobyte noch @Kayla noch sonst wer ....trotzdem legtst du ihnen diese Worte in den Mund .
das soll doch nur Belegen,daß bei JERDER Geburt nichts anderes heraus kommt als die gleiche Art.
Die Evolutionisten behaupten , daß das NICHT stimmen würde, als "Beleg" legen sie Fossilien und Knochenfunde vor.ja was sollen die den Beweisen als eben Fossilien und Knochen. Springen da andere Arten raus, nein, man versuch durch VERGLEICHE zu BEHAUPTEN , das eine entstamme aus dem anderen, ohne irgendeines BEWEISES.
das ganze ist eine Theorie welche auf KEINER Naturbeobachtung beruht sondern ALLEIN im Kopf ausgedacht wird


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 11:14
@Keysibuna

stellt sich mir die Frage, ist das was man darus für Schlüsse zieht dann auch wirklich kausal und allgemeingültig, oder nicht vielmehr subjektiv spiritueller Natur, sprich bastelt man sich daraus ein religiös motiviertens eigenes Weltbild, weil man nur die Dinge berücksichtigt, die der eigenen Überzeugung entsprechen...


melden
Anzeige
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 11:14
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Gott habe in Raten allen Menschen sich offenbart und diese Stücke müssen zusammengefügt werden um zu begreifen was Gott eigentlich wirklich will.

Deshalb ist so ein Studie über andere Religionen für ihn Sinnvoll.
Hm .... aber andere Religionen haben doch einen ganz anderen Gott bzw Götter . Und vor allen Dingen haben sie doch einen ganz anderen Glauben .


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden