weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 17:36
Ahiru schrieb:Der Mensch unterscheidet sich ja im Idealfall auch durch gewisse metakognitive Fähigkeiten von den Tieren.
Richtig @Ahiru und das ist dann eigentlich auch schon alles, oder?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 17:36
Dazu muss man aber auch sagen, dass viele die Evolutionstheorie blind nachplappern ohne sie zu verstehen.
Jupp
Nichtmal die Forschung ist sich ganz sicher, wie und warum der Mensch so überhaupt entstanden ist.
Das sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Das eine ist der generelle Apparatismus. Das andere ein sehr spezieller Fall.
Von daher finde ich nicht jeden automatisch blöd, der sich darüber Gedanken macht.
Das habe ich auch nicht gesagt und auch nicht gemeint. Jeder, der sich Gedanken macht ist ein Guter. :)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 17:38
@Niselprim
Und vom Aussehen her in manchen Fällen auch.

@holzer2.0
Ich wollte damit nur sagen, dass ich es genauso doof finde, wenn sich jemand so unglaublich schlau findet, aber eigentlich keine Ahnung hat und nur die allgemeine Meinung nachplappert. Habe da schon mit vielen Atheisten gesprochen, die Dawkins gelesen haben und den wie ihre Bibel nachbeten.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 17:39
Eben @Ahiru darum Schöpfolution :)


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 17:40
Wissenschaft hat sich geschichtlich teilweise auch zu sehr spezialisiert und schaut oft nicht über den eigenen "Fach-Suppentellerrand"...wobei die Bereitschaft sich zu ergänzen wieder zugenommen hat !


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 17:43
Ahiru schrieb:Habe da schon mit vielen Atheisten gesprochen, die Dawkins gelesen haben und den wie ihre Bibel nachbeten.
Oj, Gwalt, den armen Dawkins mit der Bibel vergleichen, das hat der Mann echt nicht verdient.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 17:46
Atheisten sind Wissenschaftsgläubig und meinen damit Gott widerlegen zu können.Das können sie natürlich nicht, da sich Gott nicht messen läßt. Weder mit der Waage noch mit dem Zentimetermaß ,noch sonstigen Instrumenten.
der Gläubige braucht keine Wissenschaft um in den Himmel zu kommen, da liegen die Atheisten falsch.
Was wollen sie dann eigentlich


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 17:48
@holzer2.0
Mal ganz ehrlich, ich hab auch Dawkins gelesen, zumindest auszugsweise, und was der Mann verzapft ist nicht nur übelster Blödsinn sondern auch Propaganda auf dem untersten Niveau. Ganz ehrlich.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 17:51
Wer Wissenschaft gänzlich ablehnt der kommt eh schneller in den Himmel, denn konsequetes Ablehnen würde im Umkehrschluss auch bedeuten die Errungenschaften der Wissenschaft nicht zu nutzen...


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 17:51
@shauwang
shauwang schrieb:Atheisten sind Wissenschaftsgläubig und meinen damit Gott widerlegen zu können
Du weisst offenbar nicht viel über Atheisten.

Diese Annahme weisst einen Makel auf. Und zwar das Glauben und Unglauben Gegenteilige Dinge sind.


Jeder der Behauptet dass ein Schöpfer existiert, trägt die Bürde der Beweislast.
Vor Gericht hat auch die Anklage die Beweislast.

Denn sie behaupten, dass der Angeklagte ein Verbrechen begangen hat.
Die aussergewöhnliche Behauptung das Gott existiert, ist nicht Belegt und ich stehe ihr Skeptisch gegenüber. Das ist kein Glauben, sondern Menschenverstand.

Hier ein Beispiel:

Als Christ glaubst du nicht an die Götter der Maya oder der Römer. Ist es genau das gleiche nicht an diese Götter zu glauben, wie für die Römer und Maya, daran zu glauben?

Wenn dir jemand auf der Strasse erzählt, auf seiner Schulter sitze ein kleiner Unsichtbarer Kobold, glaubst du ihm dann sofort?

Wenn nicht, ist das dann blinder glaube, weil du nicht an Kobolde glaubst?
Oder Antwortest du auf die aussergewöhnliche Behauptung einfach skeptisch und mit Menschenverstand?

Der Fremde hat dir ja keine weiteren Beweise für seinen Kobold gegeben.
Etwas nicht einfach zu glauben, ohne vernünftigen Grund, ist kein Glaubenssprung. Es ist doch schlau so zu denken oder?
Und warum nicht auch mal Skeptisch über Gott nachdenken?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 17:53
die Unterschied Mensch zum Tier werden auch, umso mehr wir über Tiere lernen, immer weniger.
Vor nicht allzu langer Zeit dachte man ja auch der Mensch sei das einzige Tier das werkzeuge benutzt.
Widerlegt!
Dann dachte man: Naja zu mindest die herstellung von Werkzeugen das kann kein Tier.
Auch Widerlegt!

Dann muss man auch nur mal die unterschiede zum Schimpansen sehen.
Sein Gehirn ist einfach nur kleiner. Wir haben nichts extra und auch nix weniger.
Nur einige Teile sind größer bei uns.
Da wären wir auch bei der Frage Intelligenz.
Das sie intelligent sind ist bewiesen. Die Frage ist nur wie?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 17:54
@DieSache
Also ich wüsste nicht, wieso Ablehnung der Wissenschaft per se einen schneller in den Himmel bringt. Es geht eher darum, keine Götzen zu verehren (wie z.B. Geld) und sich nicht auf Kosten anderer zu bereichern.

@Snowman_one
Du unterstellst wiederum Christen in deinem Post, dass sie einfach mal von Jesus oder Gott gehört hätten, und es sofort alles glauben würden, ohne drüber nach zu denken. Das mag zwar für manche zutreffen, aber nicht für alle.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 17:55
Ahiru schrieb:Du unterstellst wiederum Christen in deinem Post, dass sie einfach mal von Jesus oder Gott gehört hätten, und es sofort alles glauben würden, ohne drüber nach zu denken.
Und du implizierst, das die Maya nicht nachgedacht hätten. So what?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 17:56
DieSache schrieb:Wer Wissenschaft gänzlich ablehnt der kommt eh schneller in den Himmel, denn konsequetes Ablehnen würde im Umkehrschluss auch bedeuten die Errungenschaften der Wissenschaft nicht zu nutzen...
Warum sollte man die Errungenschaften der Wissenschaft nicht nutzen? @DieSache


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 17:57
@holzer2.0
Eigentlich nicht, habe mich über den Glauben der Maya ja nicht geäußert.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 17:57
@Ahiru

entschuldigung ich erlag etwas dem Sarkasmus, denn wo wäre die Medizin, wo wären Behandlungsmethoden für Erkrankte die früher duch chronische Krankheiten schon in frühen Jahren verstarben, wenn es keine Wissenschaften gäbe, die sich mit Funktion und Bedeutung der Organe befasst hätten ?


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 17:58
klabusterbeere schrieb:Naja zu mindest die herstellung von Werkzeugen das kann kein Tier. Auch Widerlegt!
Wir können weder fliegen noch gut in der Nacht sehen. Aber das wird dann einfach ignoriert. :)


Es ist als würde man sagen, das nur das Tier ‚das Beste‘ ist, das einen längeren Hals hat als die Giraffe.
Wenn sich dann ausser der Giraffe keines finden lässt, ist eben die Giraffe 'die Beste'....


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 17:59
@Niselprim

kenne einige Personen die lieber auf Heilung durch Gebete setzen, als auf Behadlungen beim Arzt, die tatsächlich alles ablehnen was wissenschaftlich bewiesen ist !


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 17:59
@Snowman_one
es gibt genügend Gründe an einen Gott den Schöpfer zu glauben weil nur so leben entstanden sein kann,denn leben kommt nur von Leben und die Eren haben sich auch nicht entwickelt sondern sind durch Schöpfung entstanden, Logik und Vernunft haben das schon lange widerlegt.Ein Hirngespinst wie die Evolutionstheorie läßt sich nicht wissenschaftlich widerlegen,nur durch Verstand ad absurdum führen, auch kann sich keiner Gott ausdenken
ZB die Existenz eines Gottes,ist nirgendwo in der Natur zu finden,der menschliche Geist ist nicht in der Lage etwas zu benennen was es nicht schon in der Natur gibt, es sei denn durch Offenbarung.

Nur auf diese Art ist Wissen über ein Gott ,Geister , Seele erlangt worden, weil es zusätzlich zum Natürlichen mitgeteilt wurde.

Theologie
das Leben so wie du es kennst hat der intelligente Geist der Götter hervorgebracht.Das All hat zwar auch Geist aber dieser Geist kann kein Leben erzeugen,nur sich selber erhalten.das all ist das gesammte Sein,indem ist zwar leben , es ist aber nicht das Leben.
Die Intelligenz ist ewig und besteht aus sich selbst. Sie ist ein Geist von Zeitalter zu Zeitalter, und da gibt es keine Erschaffung. Intelligenz oder das Licht der Wahrheit wurde nicht erschaffen oder gemacht und kann es auch gar nicht.



melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 17:59
Ahiru schrieb:Eigentlich nicht, habe mich über den Glauben der Maya ja nicht geäußert.
Deshalb schieb ich ja "impliziert". @Snowman_one hat sich über die Maya geäußert und du bist darauf eingegangen.


melden
348 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt