weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.09.2012 um 10:12
Als Atheist wird man nicht geboren, man wird im Leben zu einem geformt !

Atheisten glauben an keinen Gott, keine Allmacht im Sinne einer höheren Entintät, hab mich viel mit solchen unterhalten und weiß, dass die meisten von ihnen ganz bestimmte Ereignise in ihrem Leben hatten in denen ihnen ihr rationaler Verstand eben sagt : "Nein es gibt für mich keinen Gott, der sich in, oder durch Dinge offentbart !"

Sie sind nüchterner in ihrer Denkweise und sehen die Welt eben kausal und nicht spirituell, ob sies im Einzelfall nicht wollen, oder schlicht nicht können, egal, ich habe nichts dagegen wenn jemand für sich sagt, dass er/sie keinen Bezug zu etwas Göttlichem hat und manchmal sind mir Atheisten die lieberen und unaufdringlicheren Gesprächspartner ;)


melden
Anzeige
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.09.2012 um 10:21
Auch die in der Geburtsurkunde stehende Konfession sagt nichts über die Fähigkeit des einzelnen Menschen aus, ob er/sie nun an Gott zu glauben bereit ist. Auch zum Glauben finden Menschen einzig durch ihr Leben und den Umständen denen sie in ihrem Leben begegnen, anderst lässt sich ja auch nicht erklären, dass es immer mal wieder Konvertiten gibt, die im späteren Lebensalter die Religion wechseln, weil sie eine gefunden haben, die sich für sie in ihrem Herzen besser und "echter" anfühlt !


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.09.2012 um 10:21
@bhaktaulrich
ja danke . so versteh ich das jetzt.
Deine Analyse ist richtig und daher auch logisch nachvollziehbar.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.09.2012 um 10:28
@DieSache
DieSache schrieb:Als Atheist wird man nicht geboren, man wird im Leben zu einem geformt !

Atheisten glauben an keinen Gott, keine Allmacht im Sinne einer höheren Entintät,
Was ist mit Babies? Glauben die an Gott, eine Allmacht, eine höhere Entität?


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.09.2012 um 10:29
@DieSache
Gott drängt sich keinem auf,wenn der Mensch keine Veranlassung sieht an einen Gott zu glauben .dann wird sich Gott auch nicht bei ihm melden.
Er respektiert die Entscheidungsfreiheit.
Daran sieht man auch ,daß es sie gibt

@der-Ferengi

Die Fähigkeit zu glauben bekommt jeder mit.
Bis zu der Fähigkeit der Eigenverantwortung bleibt ein Kind Unschuldig.
Erst dann kann es bewußt glauben


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.09.2012 um 10:30
„Die Wahrheit ist das Kind der Zeit, nicht der Autorität!“

Mal sehen wo wir auf der Seite 988 stehen;

Wenn man als Atheist falsch liegen sollte wird ein fiktive Wesen seine egoistische Pläne durchgesetzt haben und als strahlende Held sein Auftritt haben und all diejenigen die seine Handlungen kritisiert haben in weite Ferne (oder Hölle oder sonst wohin)verbannen, damit Er sich mit seinen anbetenden Publikum amüsieren kann. :}

Aber auch das wir nicht von Dauer sein und es wird der Tag kommen, wie beim David, wird Er beschließen einige von diesen Menschen die Ihn anbeten und lieben mit ne List zu etwas verführen damit Er sein primitiven Spiel von Vorne beginnen kann, wie bei der Sintflut und sie bestrafen kann :}

Weil seine Pläne nun mal Menschen verachtend und primitiv sind ist Kritik angebracht.
Und nur weil Er entscheiden will wer falsch liegt und wer nicht, heißt es schon lange nicht das ich mit mein Kritik falsch liege :}

Und man denke das ist (angeblich) ein Wesen der für ne ausgesuchte Gruppe andere Menschen vernichtet und vernichten gelassen hat, ja sogar ganze Menschheit ertränken versuchte und eine junge Frau schwängerte und einen alten Mann in Verlegenheit brachte und ihm ganze Verantwortung überließ (versuch mal das heute als Vater keine Alimente zu zahlen :} ) und dümmlich zuschaute das man seinen (angeblichen) Sohnemann folterte und tötete NUR um seine „Liebe“ für die Menschen zu demonstrieren.

Denke ich als Mensch will seine Liebe, für den Er andere Menschen quält, leiden lässt, zulässt das man seine (angebliche) Worte als Waffe gegen andere Menschen benutzt wird, seine (angebliche) Offenbarungen nur mit Drohungen und Gewalt verbunden und abhängig sind usw. usw. nicht und auch seine Versprechungen kann Er für sich behalten wenn sie nur durch Elend, Leid und Blut zustande kommen/ sollen / müssen.

Bin ein Mensch, der wie ein Mensch lebt, denkt, redet, fühlt, urteilt, lacht, weint und liebt, wenn das ein fiktiven Wesen nicht passt dann zu Hölle mit Ihm :}

@bhaktaulrich

Wie süß :}

Atheisten wurden also mit Eigenschaften von "Dämonen" von Außerirdischen Gen manipuliert :D

Ich liebe solche Märchen in denen Gott, an dem man glauben will, immer so hilflos erscheinen lassen :}


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.09.2012 um 10:30
Im Übrigen ich bin gegen Kindstaufen und Glaubensbekenntnise vor der Mündigkeit eines Menschen, denke Glaubensfreiheit sollte auch beinhalten dass man etwas bewusst macht, wenn man sich zum Glauben bekennt und nicht wie oft hierzulande nur weils geile Geschenke wie ne Wii gibt ;)


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.09.2012 um 10:34
@Keysibuna
dank @bhaktaulrich
wissen wir ja nun woher die Abneigung gegen Gott herkommt
Er hat das logisch und Folgericht ig in seinem Beitrag erläutert

@DieSache


Natürlich soll sich ein Kind Entscheiden , nachdem es alles selber erfahren hat, beide Seiten


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.09.2012 um 10:36
@der-Ferengi

lies den zweiten Post über deiner Frage von mir, dann wirst du verstehen, dass ich der Meinung bin, dass es auf den Menschen ankommt, sein Leben, sein Umfeld und das was er/sie erlebt. Ein Atheist ist genausowenig per se schlechter dran, als einer der an die Erlösung glaubt, wenn er Mensch ist dann soll das Gott ausreichen, wenns ums richten geht ;)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.09.2012 um 10:38
@shauwang

Wie wissen gar nicht, wenn wir uns an Märchen halten ^.^

Woher meine wissen das es so was wie Gott/Götter nicht geben kann hat sich nach etlichen kritischen hinterfragen der Überlieferungen gebildet :}

Und deshalb sind seine Beschreibungen nicht logisch, weil man darin immer unbelegte Aspekte entdecken lässt :}


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.09.2012 um 10:38
Hare Krishna

Liebe @Eya

Kinder tun nur das was ihnen vor gelebt wird. Wenn man für sie denkt ist das das gleiche als wen jemand für uns denkt. Die Erzieher = Eltern - müssen die Eigenschaft eines Lehrers auf weisen. Sie müssen wissen was der Sinn des Lernens ist.
Der Sinn des Lernens ist es, wie und auf welcher weise man sich selbst etwas lehrt - damit man sich selbst und andren nicht weh tut. Der Lehrer = Pädagoge = Eltern = Erzieher muss also in der Lage sein seinen Kinder zu lernen wie sie sich selbst lernen das man sich selbst und andren nicht wehtut.

Mit andren Worten sind die Eltern Sparringpartner - was natürlich viel Zeit und Geduld erfordert.

Da diese Zeit aber begrenzt ist stark eingegrenzt worden ist , das ist sie immer wenn jemand von einem verlangt für ihn zu arbeiten und mit einem Almosen Tariflohn zufrieden zu sein. Weil eben andre (Gewerkschaften) für ihn gedacht haben.

Der Mensch lässt es zu das andre für ihn denken weil er selbst schon so er zogen worden ist.
Das sieht man da er sich andre erwählt die für ihn denken sollen, weil er da zu keine Zeit mehr hat den die geht für arbeiten und für die freie zeit Heutzutage drauf selten für die Familie -wenn es Probleme gibt geht es zum Psychologen oder Psychiater.

Kinder bestimmt hingebungsvoll dienend liebend er zogen, sind natürlich in Bewegung das müssen sie auch, aber sie lernen auch sich hin zu setzen und zu zuhören was heute zu tage schwer erschient. Darum hat das Fernsehen und der Computer das übernommen also wird dem Kind unpersönlichkeit beigebracht -denn es ist ja nur im Fernsehen und nicht wirtlich. Wer den Kindern nicht lehrt den unterschied zu sehen und zu fühlen wird Kinder haben die sich selbst erst einmal im Mittelpunkt sehen wollen - die Eltern eben nur als Mittel zum Zweck ihrer Sinnes Befriedigung ansehen sie dafür verantwortlich machen wenn ihre sinne nicht zu Frieden gestellt werden.
Kinder sind dadurch das wir alle angeblich so viel wissen auch mehr wissend als Kinder vor 2000 1000 - 500 -100 - Jahren nur folgt das Erziehungssystem hier entweder absichtlich manipulativ nicht mit oder es ist unverzeihliche Dummheit unserer allerseits weil immer noch zu lassen das andre für uns denken.

Ich brauche alle andren hier auf diesem Planeten sogar hier im Universum - damit sie mir lernen wie ich sie Kennenlernen darf damit sie mir ganz Spezifika lernen was genau ihnen weh tut und was nicht wenn ich mit ihnen zusammen bin.Damit sie mir selbst lernen lassen was oder welches sie selbst oder was Gott ist und was nicht Gott ist.

L:G:
Bhakta Ulrich


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.09.2012 um 10:40
shauwang schrieb:dank @bhaktaulrich
wissen wir ja nun woher die Abneigung gegen Gott herkommt
Ja, von einer weiteren erfundenen "Gottheit".


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.09.2012 um 10:42
Logisch? L-O-G-I-S-C-H!?

Also Outa Space tummeln sich da ein paar Dämonen rum und kamen dann mal auf den Gedanken, "Hey Jungs, wir fliegen jetzt mal zur Erde und genmanipulieren die Menschen, dass wird ein Spaß!".

Klingt nach Akte X, fehlen nur noch Mulder und Scully die den Fall analysieren.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.09.2012 um 10:42
bhaktaulrich schrieb:Kinder tun nur das was ihnen vor gelebt wird.
Wissen das die Götter/Gott nicht?? :}

Wenn man Märchen glauben will, so haben Kinder nur das getan was Gott/Götter taten :}

Also wozu dann das ganze Theater, wenn man selbst die eigentliche Übel ist?


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.09.2012 um 10:42
@der-Ferengi

wenn dann durch eine weitere religiös philosophische Lehre, denn im Grunde meinen alle diese Lehren den selben Kern, nur hat man sich mittlerweile so sehr voneinander "abgespalten" dass sich Religionen selbst gegenseitig nur noch als feindlich wahrnehmen...


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.09.2012 um 10:44
@DieSache
nur kurz nebenbei und OT, bei der jugendweihe gibt es auch geile geschenke!


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.09.2012 um 10:46
@dasewige

ich weiß, aber auch dabei bekennt man sich ja und ich zweifle ziemlich stark, dass in dem Alter schon die Überzeugung Motivation zu dem Schritt des Bekenntnisses ist und man eben schon verführt wird, weil man weiß da gibts was für ;)

Mündigkeit, wenn die gegeben ist, dann machen Bekenntnisse Sinn !


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.09.2012 um 10:47
DieSache schrieb:wenn dann durch eine weitere religiös philosophische Lehre, denn im Grunde meinen alle diese Lehren den selben Kern, nur hat man sich mittlerweile so sehr voneinander "abgespalten" dass sich Religionen selbst gegenseitig nur noch als feindlich wahrnehmen...
Sorry, bin zu blöd, diesen Satz zu verstehen.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.09.2012 um 10:51
@der-Ferengi

na dass diese ganzen Weltreligionen, egal ob monotheistisch, oder polytheistisch dem selben Prinzip unterliegen und es Lehren fürs Leben miteinander sind.

Schau dir mal allen bekannten Religionen genauer an, deren Entwicklung und Verbreitung, deren Kulturgeschichte ect pp, mit einem Kern begann es und später hat sich noch viel mehr entwickelt (siehe die Reformatoren)...die blicken nimmer, dass das Alles im Grunde nur Eines ist !


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

01.09.2012 um 10:56
@DieSache
du hast recht,auch bei der jugendweihe legt man ein bekenntniss ab.
ein bekenntniss zu einem weltlichen lebenstill, um es vereinfacht auszudrücken.

aber vor 14 jahre gibt es keine jugendweihe,kommunion oder konfermation.

in diesm alter ist es voll geil die geschenke zubekommen und man hat noch nicht begriffen,in der darauf folgende zeit begibt man sich auf den weg vom kind über das teenageralter zum erwachsenden und man weiss sowieso nicht was einen gehauen und gestochen hat.


melden
164 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden