weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 20:16
@klabusterbeere

soll Völker geben bei denen das Matriarchat funktioniert, siehe gewisse Stämme in Australien, da wirds gelebt und man(n) hält sich an das was die Frauen sagen !


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 20:17
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Was erwartest du
gar nix!

glaub ja auch nicht an diesen gott...

@klabusterbeere
nein, dass kann man nicht sagen, ob dann alles besser geworden wäre!
obwohl ich denke, dass blutvergießen, krieg und grausame strafen eher "männlich" anzusehen sind!


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 20:17
Niselprim schrieb:aber den Rauswurf aus dem Garten Eden kannst hochrechnen: 4.116 v. Chr.
Warum waren dann die Pharaonen die damals über Ägypten regierten nicht erwähnt?? :}


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 20:18
@Niselprim
Das war zwischen 2580 und 2460 v. Chr...

Es gab übrigens keinen Exodus und keine israelischen Sklaven in Ägypten, stattdessen Proto-Israeliten (Hyksos) die 200 Jahre lang die Ägypter versklavten, bis sie um 1550 v. Chr. aus dem Land gejagt wurden (durch den General und sspäteren Pharao Ah-Mose) und sich dann in Kanaan niederleißen...


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 20:26
Ja @FrankD Danke für die Information.
FrankD schrieb:Es gab übrigens keinen Exodus und keine israelischen Sklaven in Ägypten, stattdessen Proto-Israeliten (Hyksos) die 200 Jahre lang die Ägypter versklavten, bis sie um 1550 v. Chr. aus dem Land gejagt wurden (durch den General und sspäteren Pharao Ah-Mose) und sich dann in Kanaan niederleißen...
Hmm... laut Bibelbericht war 1.527 v. Chr. Mose Geburt
und Israel lebte 430 Jahre in Ägypten - 1.877 v. Chr. zog Israel in Ägypten ein.


Welche ägyptischen Bauwerke wurden um 1.500 v. Chr. gebaut?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 20:28
Wenn ich mich recht entsinne waren Ramses II und Ramses III. die letzten großen Bauherren in Ägypten.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 20:35
@Niselprim


Viele Wissenschaftler (unter anderem A. Gardiner und I. Finkelstein) setzen den Auszug aus Ägypten mit dem historischen Ereignis der Vertreibung der Hyksos in der 18. Dynastie gleich. Dies scheint auch der jüdische Historiker Flavius Josephus zu untermauern. Jedoch sehen einige darin ein wesentlich komplexeres Zusammenspiel von Ereignissen. In dieser Zeit gab es im Allgemeinen starke sozialpolitische Umwälzungen, die viele Gruppen, vielleicht auch die Proto-Israeliten, dazu zwangen aus Ägypten in andere Gebiete auszuweichen. Dabei zwangen diese Gruppen sicherlich viele der recht gut befestigten kanaanitischen Städte in die Knie. Zudem haben auch Y. Aharoni und A. Burke auf die treffende Ähnlichkeit der kanaanitischen Städten am Ende der Mittleren Bronzezeit mit den in der Bibel beschriebenen befestigten Orte zur Josuas hingewiesen. Dagegen sind, anders als in der Bibel, die Städte der Späten Bronzezeit weitgehend nicht befestigt gewesen, was also nicht sehr gut zu den biblischen Beschreibungen passt. Ähnlich hat auch Barbara Sivertsen in jüngster Zeit auf mehrere israelitische Exodi in der Periode gegen Ende der Mittleren Bronzezeit (um 1600 v. Chr.) und am Anfang der Späten Bronzezeit (Mitte des 15. Jhs. v. Chr.) hingewiesen, da sie ebenfalls diese Periode für den meist wahrscheinlichsten Kontext der biblischen Geschichte hält.

Wie ist nun das Podest und seine Inschrift in den historischen Kontext einzuordnen? Folgt man der Annahme, dass das Podest tatsächlich in die 18. Dynastie zu datieren ist, so würde dies tatsächlich bestätigen dass damals die Israeliten bereits in Kanaan wohnten, also lange vor Merenptah, und dass ein Exodus oder gegen Ende der Mittleren Bronzezeit durchaus wahrscheinlich ist. Das würde letztendlich für eine sog. „Frühdatierung“ der Landnahme Kanaans durch die Israeliten sprechen, entgegen der bisherigen Meinung, die sich häufig gegen eine tatsächliche und historische Einwanderung aussprechen oder allenfalls eine „schleichende“ (und vor allem friedliche) Einwanderung unterstützt.

der ganze Text
http://www.scilogs.de/chrono/blog/arch-auml-ologische-spatenstiche/datierungsfragen/2010-12-16/israel-lange-vor-pharao-m...


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 20:48
@Niselprim
Was nun bedeutet das, wenn Israel bereits um 1500 (bzw. 1400) v. Chr. in Kanaan war? Das bedeutet, dass schon damals Stämme Israels dort hin emigriert waren, was sich dann auch gut mit der Zerstörung der letzten befestigten Stadt Jericho um 1550 v. Chr. verbinden liesse. Wenn der Name Israel auf dem Berliner Block tatsächlich als Hinweis auf das biblische Israel akzeptiert werden sollte, so würde dies zweifellos vieles in der Bibel-Archäologie verändern.
http://www.scilogs.de/chrono/blog/arch-auml-ologische-spatenstiche/entdeckungen/2010-05-11/israel-in-gypten-lange-vor-ph...

D as könnte dann auch mit der Geburt Mose hinhauen.das ganze also statt 1200 denn 1500 Stattfand,damit waren dann auch ,laut Bibel die Städte Kanaans, einschließlich Jericho noch befestigt gewesen


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 20:51
Jep @shauwang 1.407 v. Chr. begann, laut Bibelbericht, die Landnahme Kanaans unter Josua.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 20:52
@Thawra
Nein, das Verständnis hab ich nicht. Aber ich kanns trotzdem nicht ganz nachvollziehn. Aber wie gesagt, du kannst es mir gern erklären.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 20:54
@Niselprim
wahrscheinlich muß das alle noch 100 Jahre früher gewesen sein,sonst haut das mit dem Bericht nicht hin.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 21:02
:D @shauwang wenn ich mich nach der Bibel richte, dann.. ;)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 21:03
Was kannst Du über Ahmose und Tutmosis erzählen? @FrankD


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 21:17
@Niselprim
Du weist ja auch, daß Abraham in Ägypten war und da sicher den Gott Abrahams vorstellte.
der Monotheismusglaube war demnach den Pharaonen nicht unbekannt lange vor Moses.
Übrigens die "Dreifaltigkeit" trugen die Pharaonen schon lange auf dem Kopf, die Dreifachhaube

osiris


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 21:25
Ja @shauwang Abraham war um 2.000 v. Chr., die Ägypter gibts schon länger?


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 21:29
@Niselprim
ja klar gibs die schon länger,die Bibelgeschichte ist auch älter als die Pharaos. das heist das Wissen der Ägyper stammte schon vor Abraham,denk an die Söhne Noahs



Ptah

Der Hauptkultort des Schöpfergottes Ptah befand sich in Memphis. Er wurde meist als Mann in einem eng sitzenden Gewand mit kahl geschorenem Haupt und einer enganliegenden Haube dargestellt, in seinen Händen hält er einen Stab. In erster Linie galt er als Gott der Handwerker und soll die Kunst der Metallbearbeitung und der Bildhauerei erfunden haben. Der Schöpfungslehre von Memphis zufolge soll Ptah die Welt erschaffen haben.

ptah2


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 21:47
Reichsgott war doch Amun-Re? @shauwang


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 21:53
@Niselprim
Amun, Amun-Re

Meistens als Widder dargestellt, handelt es sich bei diesem Gott ursprünglich um einen Lokalgott Thebens. Durch den großen Einfluss thebanischer Pharaonen der 11. Dynastie wurde er schließlich zum Hauptgott Ägyptens. Später wurde er mit dem Sonnengott Re zu einem Gott, Amun-Re, verschmolzen. Weiterhin stellt er einen Gott der Fruchtbarkeit dar. Mit seiner Gemahlin Mut und dem gemeinsamen Sohn Chons stellt er die Göttertriade von Theben dar. Unter Pharao Echnaton, der Aton als alleinigen Gott verehrte, verlor der Amun-Kult kurzfristig seine Bedeutung. Nach dessen Herrschaft wurde der ursprüngliche Glaube durch Tutenchamun jedoch schnell wieder hergestellt.
http://www.google.de/imgres?hl=de&qscrl=1&rlz=1T4MDND_de___DE497&biw=761&bih=741&tbm=isch&tbnid=IJBKbzjBF5dEqM:&imgrefur...

amun1


Zweifachkrone unter und oberägypten


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 22:02
Alles Schmarrn @shauwang zuviele Gaue und Götter.


melden
Anzeige
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

24.08.2012 um 22:05
@Niselprim
die Götterwelt ist nun mal sehr groß,sagt ja schon die Bibel


melden
170 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden