Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Quran und Satan

189 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bibel, Satan, Koran ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
maryjoanna Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Quran und Satan

29.05.2012 um 02:02
https://www.youtube.com/watch?v=GBG0WNHM3U4

Was sagt ihr dazu? Ich finde es interessant. Ich bin Agnostikerin und bin der Meinung, dass man in der Religion sowieso viel hineininterpretieren kann.
Sehe es also neutral. ;)

Auch Zufall? -> Live ~ Evil :D


melden

Der Quran und Satan

29.05.2012 um 02:17
Ein weiteres Zeugnis der fanatisch christlichen Hetzjagd auf den Islam. Und die Medien behaupten ehrlich die Moslems wären bei dem Thema schlimm. Bei christen gibts das genauso! Warum gehen wir nicht gleich alle wieder auf nen Kreuzzug?


melden

Der Quran und Satan

29.05.2012 um 02:54
Das wird da aber alles bösartig interpretiert. "Der Herr der Morgenröte" ist natürlich Gott, dass Gott der größter Trickster ("mâkir") sei, soll natürlich nur bedeuten, dass Gott 100x schlauer ist als alle Ränke seiner Feinde. Dass der Schriftzug "Allah" aussieht wie eine Schlange, wenn man ihn rumdreht, ist nur Zufall. Dass der Freitag der 6. Tag der Woche ist, muss ja noch kein Hinweis auf 666 sein...also das meiste hier ist total verdreht und von weit hergeholt.
Was Christen wissen sollten, ist, dass derjenige der Antichrist ist, der die Gottheit Christi leugnet. Und wer tat das? Unter anderen Mohammed!


melden

Der Quran und Satan

29.05.2012 um 03:19
allmyboy muss ich teilweise widersprechen: im Neuen Testament steht nicht, dass sich der Gottesstaat über ganz Arabien und dann auch alle anderen ungläubigen Länder mit dem Schwert ausbreiten soll (so wie es im Koran ja an allen Ecken und Enden heißt).
Zu den Kreuzzügen muss man wissen, dass Palästina ja vorher christlich war - und von den Muslimen erobert worden war. Der byzantinische Kaiser bat den Papst um Hilfe, da mittlerweile schon die ganze heutige sogenannte Türkei (die ebenfalls christlich und griechisch-byzantinisch war) von den Türken eingenommen worden war und weil die christlichen Pilger von diesen Türken gehindert wurden, Jerusalem zu besuchen. Ist es da nicht (so wie heute die humanitären Operationen der NATO-Staaten) ein Akt christlicher Nächstenliebe, den Christenbrüdern beizustehen und ihnen den Zugang zu den heiligen Stätten zu sichern?
Anders war es bei unseren deutschen Kreuzzügen ins heidnische Preußen/Pruzzien (heute Kaliningrad), wo die Heiden (genau wie im Islam und im Koran vorgeschrieben - aber nirgends in der Bibel!) mit dem Schwert gezwungen wurden, sich taufen zu lassen. In Palästina wurde kein Muslim gezwungen, seinem Glauben abzuschwören.
Ich sehe das Kriegerische am Christentum (gibt es so etwas überhaupt?) als Reaktion auf den von sich aus gewalttätigen Islam (siehe die verzweifelten Kämpfe der Balkanchristen und der Spanier gegen die Muslime). Aber es widerspricht Jesus und dem Geist des Neuen Testaments (es sei denn, man sagt, dass es doch ein Akt großer Nächstenliebe ist, seine Mitchristen zu verteidigen, was man sicherlich auch so sehen kann; auch hat Jesus Gewalt gebraucht, als er die Händler im Tempel vertrieb; und er hat seinen Aposteln auch erlaubt, sich ein Schwert zur Verteidigung im feindlichen Jerusalem zu kaufen). Normalerweise gilt das Christentum allerdings doch eher als so etwas wie eine Softie-Religion, nicht? Überhaupt sind eigentlich alle Hochreligionen äußerst friedlich - mit der Ausnahme eben des Islams (und warum gerade des Islams? Wahrscheinlich, weil man in der Wüste nur vom Karawanen-Überfallen leben kann und Gewalt somit Teil der Kultur ist).


melden

Der Quran und Satan

29.05.2012 um 08:41
Nett anzusehen wie man sich gegenseitig mit Märschen zu verfluchen versucht und seine eigene "Religion" als die "Wahre" darzustellen :}

Das ist nichts weiter; "meins ist länger als deiner" Spielchen und das traurige dabei ist das viele Menschen sich von solchen "Verdrehungen" sichtlich beeindrucken lassen.


melden

Der Quran und Satan

29.05.2012 um 08:54
@allmyboy
Ich wäre dafür alle Religionen abzuschaffen... sie sind alle von Menschenhand geschaffen genauso wie Rapunzel und Co.! Die Bibel und der Koran sind gut verkaufte Märchen Bücher, warum also immer streiten?! Wenn die Christen und der Islam, beide einfach nur irgendwelche Hirngespinste des Menschen sind...


melden

Der Quran und Satan

29.05.2012 um 09:55
Ich finde es schön, dass man als Atheist einfach nur warten und zusehen muss, bis sich die Religionen gegenseitig zerstören XD


melden

Der Quran und Satan

29.05.2012 um 10:44
@maryjoanna
damnach best eht ja kein Zweifel woher Mohamed seine Infos bekam , traurig , daß menschen auf so was reinfallen können


melden

Der Quran und Satan

29.05.2012 um 10:45
@Lilly1636

Offenbar hast du noch keine Ahnung, was Religionen und Glauben sind.

Die sind nicht von einem einzelnen Buch abhängig.


melden
m7 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Quran und Satan

29.05.2012 um 11:10
@maryjoanna

Es könnte zum Nachdenken anregen.


melden

Der Quran und Satan

29.05.2012 um 11:31
Ohmann , die Dinge passen wieder wunderbar zusammen . Es ist mir jedesmal bei solchen Darstellungen mulmig zumute .So wie es immer *wenn * verdreht wird.


melden

Der Quran und Satan

29.05.2012 um 13:56
@Lilly1636
Mal ein wares Wort!!


melden

Der Quran und Satan

29.05.2012 um 15:44
Ich finde das ist das typische Überheblichkeit, von den sogenannten "gläubigen" Christen.
Sie sollen an der eigener Haustüre kehren.
Das Christentum war auch nicht das friedlichste Religion gewesen.
Kreuzzüge, Hexenverbrennung, Judenverfolgung ect.
Ich finde es schlecht, wenn die einte Religion der andere Religion nur das Negatives erwähnt und dabei auch nicht besser sind.
Es liegt nicht am Allah/Gott/Adonai, sondern dem Bodenpersonal.
Wir sollten eher voneinander lehren als sich abwenden.


melden

Der Quran und Satan

29.05.2012 um 16:35
@maryjoanna
@Dr.AllmyLogo
@Dr.AllmyLogo
@Troy
@Nesca
@m7
@Kc
@shauwang
@JackMarco
@Lilly1636
@Keysibuna
@AveCrux
eine frage an euch allen, was ist ein christ ?
https://www.youtube.com/watch?v=5MBKqcljkmw


1x zitiertmelden

Der Quran und Satan

29.05.2012 um 16:46
@Hosea143
Zitat von Hosea143Hosea143 schrieb:eine frage an euch allen, was ist ein christ ?
Wenn du eine Frage an uns hast was soll dann diese Vid.??

Liefert es ein Antwort??

Keysolution
: Ein Mensch der an ein Buch glauben will!!


melden

Der Quran und Satan

29.05.2012 um 16:51
I HAVE A DREAM

die UNO stellt ein landstrich zur verfügung, dann werden alle glaubensextremisten, egal welcher couleur, eingefangen und in dem landstrich wieder ausgewildert.

jetzt dürfen sie dort ihren extremistischen glauben untereinander frönen!


melden

Der Quran und Satan

29.05.2012 um 16:56
@Keysibuna
schau dir das video an, deine frage wird beantwortet


melden

Der Quran und Satan

29.05.2012 um 16:56
@Hosea143

Schreibfaul oder was??

Das hier ist doch kein Vid. Anschau Forum!!


melden

Der Quran und Satan

29.05.2012 um 16:58
@Hosea143
ja so ne kleine Zusammenfassung ( geschrieben) wäre schon nicht schlecht :)


melden

Der Quran und Satan

29.05.2012 um 17:01
wie hättet ihr denn gerne das zeugnis dieses jungen mannes, in englisch oder auf deutsch ? kann beide liefern


melden