Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.772 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.02.2013 um 20:35
@Cricetus
Cricetus schrieb:... dass du die Trinität immer noch nicht verstanden hast und alle deine Gegenargumente eigentlich gar keine sind.
Okay wie Du meinst.

Kannst Du mir wenigstens dazu noch was sagen:
Wenn schon der Dreieinige - lt. Trinität - AUCH mit Allmächtiger bezeichnet werden kann, warum wird dann an keiner Stelle mal von DIESEM Allmächtigen gesprochen, sondern immer nur vom Allmächtigen Gott im Sinne des Vaters...

Anders gesagt: Weshalb ist in der Bibel ausschließlich Jahwe und der Vater gemeint, WENN vom "Allmächtigen" die Rede ist und an keiner Stelle wird von den 3 Gottheiten (Vater, Sohn und HG) als "Gesamtpaket", also dem "Allmächtigen" im Sinne des "Dreieinigen Gottes" gesprochen?

(hoffe, habe mich gut genug ausgedrückt, dass rüber kommt was ich meine?)

--------------------------------------------------------

@natü
natü schrieb:Ich verstehe @Cricetus
schon ein bisschen, wil auch er vermutlich von einem durch die Kirche geprägten Dreifaltigkeitsbegriff ausgeht und du scheinst dich ihm frei nähern zu wollen. Da kann /mag nicht jeder folgen.
Da kannst du Recht haben, das wird der Knackpunkt sein. Habs oben halt trotzdem noch mal versucht :)
natü schrieb:Ich fürchte, wenn wir uns jetzt wirklich noch annähern wollen, müssen wir definieren: Was verstehen wir unter "Inspiration". Magst du dich äußern?
Ich fürchte, da kommen wir auf keinen grünen Zweig, lassen wir es lieber ;)

Mich würde viel mehr Dein Feedback auch zu der Frage interessieren, die ich oben an Cricetus stellte?


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.02.2013 um 20:44
@natü

Bezugnehmend auf frühere Argumente von Dir, möchte ich mal noch was richtig stellen:

Ich argumentier nicht gegen Gläubige wie Dich und Andere.
Auch bewerte ich keinesfalls das Bibelsverständis von anderen Gläubigen - würde ich mir nicht anmaßen. Und ich sage auch nicht, dass ich alles richtig sehe oder so.

Ich rede lediglich gegen das Dogma der Kirchen an (weil sie nach meinem persönlcihen Bibelsverständnis da und dort nicht bibelkonform sind).
Hinzu kommt, dass ich diese Dogmen ähnlich bewerte wie z.B. das Dogma der WTG... (auch wenn diese vielleicht das schlimmste Dogma haben, da sie Jesus in meinen Augen degradieren).

Was sagst Du zu meinem Arguent als ich mal fragte: Wer von den Kirchen hat denn die Wahrheit?
Es glauben doch ALLE von sich diese zu haben, aber es kann nur Einer richtig liegen (vielleicht auch Keiner...).
Und nun soll ausgerechnet die KK richtig liegen (weil sie die Größte Kirche ist)?
Nicht alles was super groß ist muss doch auch richtig sein, oder?


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.02.2013 um 20:52
@Optimist
Gerne, falls @Cricetus
nichts dagegen hat.
Mir fällt dazu eine Bibelstelle ein. Jesus: "Mir ist alle Macht gegeben im Himmel und auf Erden..."

Da hast du also den Allmächtigen. Die Ausübung der Macht verschiebt sich allerdings, auf unsere Heilsgeschichte gesehen. Jesus wird sich erst am Ende der Welt endgülltig zur Rechten des Vaters setzen und auch regieren. Wie das dann konkret aussieht und warum usw., das steht uns nicht zu zu wissen.
Wir sitzen wie Kinder zu Füßen der Erwachsenen unter dem Tisch und spielen untereinander, während die da oben ihre Spielkarten hin und her schieben...

" Drei Gottheiten". So darf man das in der Kirche niemals sagen. Es ist nur ein Gott.
Dass Jesus auch "ein Gott" wäre, das hörte sich ja an wie Vielgötterei. (Da sollte uns mal ein Moslem drüber kommen. Die rümpfen ja sowieso schon die Nase.)

Gott ist eben wie eine Familie mit Vater, Mutter und Kind. Da geht auch keiner hin und sagt nur: "Ich." Ein guter Ehemann sagt immer: "Meine Frau und ich, wir haben beschlossen,..."
Oder, weniger politisch: Die Frau sagt: 'Heinrich, wollten wir nicht mit diesem Bier den Kneipenbesuch beenden?'


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.02.2013 um 21:01
@Optimist
Ja, dieser Streit geht dann ans Eingemachte. Die Katholiken sagen, sie waren zuerst da. Die Orthodoxen sage, der Heilige Geist in der Trinität gehe nur vom Vater aus und nicht vom Vater und vom Sohn. Die Lutheraner sagen, sie seien die reformierte ursprüngliche Kirche.

Der Katholik kann aber sagen, er habe noch den Papst, den alle anderen verloren hätten.
Obwohl, ab 28.2. auch nicht mehr...

Da muss man dann einfach seine Entscheidung treffen. Ich kann aber hier unmöglich einen Streit vom Zaune brechen.
Allen christlichen Konfessionen ist aber die Taufe mit der trinitarischen Formel eigen, und insofern sind sie alle in der Nachfolge der einen Kirche. Und Christus hat nur eine Kirche gegründet.

Ein kluger User, @Hoan, schrieb einmal, es könne nur eine Wahrheit geben, und folglich seien alle widersprechenden falsch: "Viele Lügen, aber nur eine Wahrheit".


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.02.2013 um 21:21
@natü
natü schrieb:Mir fällt dazu eine Bibelstelle ein. Jesus: "Mir ist alle Macht gegeben im Himmel und auf Erden..."

Da hast du also den Allmächtigen.
Kannst Du mir mal bitte diese Bibelstelle nennen, möchte mal abklopfen, was/wer genau damit gemeint ist.
natü schrieb:" Drei Gottheiten". So darf man das in der Kirche niemals sagen. Es ist nur ein Gott.
Das ist mir klar natü. Ich meine auch nicht "Drei Gottheiten", sondern diese 3 als Gesamtpaket - als den Dreieinigen - also als GOTT (im Sinne der Trinität). Und da kann ich in der Bibel nirgends erkenne, dass da mal in DIESEM Sinne vom Allmächtigen die Rede ist, weißt wie ich es meine?
natü schrieb:Dass Jesus auch "ein Gott" wäre, das hörte sich ja an wie Vielgötterei.
Sehe ich nicht so, wenn man das "Gott" in diesem Zusammenhang nur als Herrschaftsform sieht.
Oder siehst Du es dann auch als Vielgötterei, dass von Satan gesagt wird, er sei der Gott dieser Welt?
natü schrieb:Gott ist eben wie eine Familie mit Vater, Mutter und Kind. Da geht auch keiner hin und sagt nur: "Ich." Ein guter Ehemann sagt immer: "Meine Frau und ich, wir haben beschlossen,..."
Sehr guter Vergleich. Und GENAU das ist es ja was mir in der Bibel fehlt. Es wird immer nur entweder von Jahwe, von Jesus oder dem HG gesprochen, Jedoch nie von dem "WIR" analog zur Familie, also nie von dem Gesamtpaket des Dreieinigen im Sinne, dass dieses Gesamtpaket AUCH der "Allmächtige" ist. Es ist immer "NUR" Jahwe der "Allmächtige".

Zu Deinem anderen Posting sage ich später was. Bin noch mit einem anderen Thread beschäftigt ;)


Oder, weniger politisch: Die Frau sagt: 'Heinrich, wollten wir nicht mit diesem Bier den Kneipenbesuch beenden?'


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.02.2013 um 21:28
@Optimist
sry, wie gesagt, jeder findet sofort die Fundstelle, wenn er bei Goggle ein paar Wörter aus dem Bibelzitat eingibt. Hab gerade nicht so viel Zeit.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.02.2013 um 21:30
@natü
natü schrieb:Der Katholik kann aber sagen, er habe noch den Papst, den alle anderen verloren hätten.
Was soll denn dieser Papst besagen... das ist in meinen Augen auch nur ein Mensch, von dem behauptet wird, er hätte (zeitweise oder auch immer) den HG.
natü schrieb:Da muss man dann einfach seine Entscheidung treffen.
Das ist richtig.
natü schrieb:Ich kann aber hier unmöglich einen Streit vom Zaune brechen.
Ich möchte auch nicht streiten :)
natü schrieb:Allen christlichen Konfessionen ist aber die Taufe mit der trinitarischen Formel eigen, und insofern sind sie alle in der Nachfolge der einen Kirche.
Richtig, einer Kirche. WENN man die Kirche anerkennt, ist alles palletti, wenn man jedoch wie ich nach der Bibel geht, dann hat das Dogma Haken und Ösen ;)
natü schrieb:Und Christus hat nur eine Kirche gegründet.
Und das muss unbedingt die KK sein?
Wo aus der Bibel geht das hervor?
natü schrieb:Ein kluger User, @Hoan, schrieb einmal, es könne nur eine Wahrheit geben, und folglich seien alle widersprechenden falsch: "Viele Lügen, aber nur eine Wahrheit".
Sehe ich auch so. Und die Wahrheit ist Jesus selbst ;)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.02.2013 um 21:31
@pere_ubu

wann wird dir endlich mal das licht aufgehen?




dein ganzes bla bla und cherrypicking , dass jesus=der allmächtige gott steht krass im widerspruch zu hunderten stellen in der ganzen bibel

(1. Korinther 15:15) . . .Überdies werden wir auch als falsche Zeugen Gottes erfunden, weil wir Zeugnis gegen Gott abgelegt haben, daß er den Christus auferweckte, den er aber nicht auferweckte, wenn die Toten wirklich nicht auferweckt werden. . .


merkst was? da hat sich niemand selbst erweckt sondern da ist klar unterschieden.....wie an hunderten anderen stellen auch.

du legst klar falsches zeugnis ab......was das zur folge hat solltest SELBST DU wissen....
Das denkst du nur weil du den Geist des Gottes, also den Geist des Christus, nicht hast ;)

Römer 8,9 Ihr aber seid nicht im Fleisch, sondern im Geist, wenn wirklich Gottes Geist in euch wohnt; wer aber den Geist des Christus nicht hat, der ist nicht sein.


PS: Die Zeugen Jehovas sind ganz klar eine enzeitliche Sekte vor der auch Petrus schon warnte!

2. Petrus 2,1 Es gab aber auch falsche Propheten unter dem Volk, wie auch unter euch falsche Lehrer sein werden, die heimlich verderbliche Sekten einführen, indem sie sogar den Herrn, der sie erkauft hat, verleugnen; und sie werden ein schnelles Verderben über sich selbst bringen.


Die Ausgeburt der verrotteten Lehre eines Freimaurers Charles T. Russell.


Schönen Abend dir noch.

Jesus Ist Gott, Shalom.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.02.2013 um 21:33
@lightshot

schön dass Du auch hier bist. Hast Du eine Antwort auf meine Frage an Cricetus?
-> hier Beitrag von Optimist, Seite 141


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.02.2013 um 21:37
@Cricetus

Eben noch auf der Bildfläche und nun wieder... :D

Ist ja toll, kaum stellt man Dir mal eine konkrete Frage tauchst Du wieder ab (keine Antwort darauf? Cricetus leider auch nicht)


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.02.2013 um 22:07
@Optimist
Den letzten Vergleich lasse ich einfach mal so dahingestellt. Schließlich sollten wir bei der Trinität bleiben. Wobei ich auch diesen ganz ansprechend finde.

@natü
Kannst du mir denn Links geben, wo das mit der Trinität professionell dargestellt und zu lösen versucht wird? Es muss keine wirkliche Lösung sein, aber doch in etwa eine gute Darlegung.

Ansonsten:
natü schrieb:Zum logischen Problem von 1=3 fällt mir nebenbei noch das Kelchwunder von 'Lanciano' ein. Dort stehen die Wissenschaftler nach wie vor vor dem Rätsel der Dreiheit und gleichzeitigen Einheit, sogar in ganz materiell greifbarer Form.
Da mag ich auch gerade noch etwas skeptischer sein. Hast du dazu Quellen und wurde das wissenschaftlich wirklich geprüft? Ich würde gern Näheres dazu erfahren.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.02.2013 um 08:07
hier wird wieder die Suggestion betrieben, daß man woher auch immer sozuagen Jahwe persönlich kennt denn er ist fast auf gleicher Stufe gedacht und daß die Bibel außer eigener Vorurteile die außer diesen nichts anderes gelten lassen, nach Belieben umgedeutet werden kann.
Wie bitte soll man denn Trinität professionell darlegen schon die Wortwahl stimmt einen bedenklich.
Wer so etwas verlangt ist doch hier Fehl am Platz. Professionell wären da, wenn ich es richtig sehe die Priester, was nicht bedeutet, daß ihre Antworten falsch sein müssen.
Professionell wären diese immer, esoterisch nie, außer im Geheimen, OHA, ein doppelter Anachronismsus. :)
Ein sichtbarer Beweis für die Trinität ist der Mensch selbst, insoweit er aus Körper, Seele und Geist besteht.
Hier ist ebenfalls nur ein Glied, nämlich der Leib sichtbar, er äußert sich aber im Lebendigen durchaus mittels seelischer Regungen und möglicher Weisheiten. :)
Da die Schöpfung viergliedrig ist und der Mensch aus Gestein Pflanzen- und Tierwelt ein vernunftbegabtes sprechendes und seiner selbst bis zum Todesinhalt bewußtes Wesen wird, enthält er alle vorhergehenden Stufen in sich und hebt sie geistig eine Stufe weiter indem er seinen Geist denkend und bewußt betätigt.
Vorrausgesetzt er tut solches erkennt er die Einheit und die Besonderheit in der Dreiheit .
Ob er Christus nun anerkennt oder nicht, ist und bleibt dieser Garant für diese Erkenntnis und das Damaskuserlebnis das über sich selbst hinausweist.
Christus sagt doch eindeutig:" Ich und der Vater sind eins und wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind bin ich mitten unter ihnen", und dieses ist ohne den Geist einfach nicht denkbar.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.02.2013 um 09:01
@kore

Ich weiß, was Du sagen willst.
kore schrieb: Ich und der Vater sind eins und wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind bin ich mitten unter ihnen", und dieses ist ohne den Geist einfach nicht denkbar.
Das ist zum einen kein Beweis dass die Trinität biblisch gesehen passen würde. Andererseits auch KEIN Beweis, dass das "Stempelbild" falsch sein müsste bzw. nicht besser als die Trinität passt..

Dein Bild, dass man den Menschen als Körper, Seele und Geist begreifen kann (Trinität) finde ich sehr gut.
Könnte sogar evtl. die Trinität schlüssig beschreiben (ob es da auch noch einen Haken hat, darüber möchte ich gar nicht erst nachdenken). Jedoch kriege ich AUCH dieses Bild noch nicht mit den Aussagen der Bibel zusammen, was für mich nach wie vor den Schluss nahe legt, dass an der Trinität etwas nicht stimmen kann.

WER jedoch - wie z.B. die KK-Anhänger - an die Inspiration der Bibel GLAUBT, müsste die Trinität auch anhand der Bibel schlüssig belegen können - meine Meinung.
WENN man NICHT an die Inspiration glaubt, DANN ist dies selbstverständlich nicht nötig, Trinität und Bibel "unter einen Hut" zu bekommen.
Bei meinen weiteren Argumenten geht es also immer nur um die Prämisse -die Bibel wird als inspiriert vorrausgesetzt- und DESHALB muss Trinität bezüglich der BIBEL schlüssig sein.

Also dann noch mal zu dem "Bild", der Mensch ist eine Trinität und besteht (sehr richtig gesagt) aus K., S. und G.
So wie es sich also beim Menschen mit seinem K.S.G um ein Gesamtpaket handelt, welches in der Bibel auch als ein solches (Gesamtheit) auftaucht, ist das beim "Dreieinigem Gott" als (Gesamtpaket der 3 Gottheiten, welche dem K.S.G entsprechen) NICHT der Fall.

Anders ausgedrückt:
Wird etwa - WENN es um den Menschen geht - auch immer nur entweder vom Geist, Körper oder Seele (meinetwegen auch gleichzeitig auftauchend) gesprochen (wie dies aber im Falle des "dreieinigen Gott" der Fall IST)?
Nein, es wird meistens NUR vom Menschen insgesamt gesprochen, er wird nur manchmal in seine "Bestandteile" sozusagen "aufgesplittet".
Nun verlange ich ja gar nicht, dass es beim "dreieinigen Gott" genauso gehandhabt wird. Stutzig macht es mich eben nur, dass dieser NIE (nicht ein einziges Mal wenigstens) als Gesamtpaket BENANNT wird -> IN der Bibel (in der Kirche schon, DAS meinte ich aber nicht).

Noch mal anders gesagt, in der Hoffnung, es versteht mich jemand (denn bis jetzt hatte ich nicht das Gefühl, dass dies der Fall ist, also bitte meine Wiederholungen nicht krumm nehmen):
Analog zur "Mensch-Metapher" mit seinem K.S.G vermisse ich in der Bibel nach wie vor die Gleiche NENNUNG des "Gesamtpaketes" beim "Dreieinigen Gott (der dem MENSCH entspricht bei Deiner Metapher), welcher eben auch die 3 Gottheiten beinhaltet (entspricht K.S.G). Wenigstens 1 einziges Mal, dann könnte ich mich zufrieden geben, weil ich DANN die Trinität im biblischen Sinne schlüssig finden könnte ;)

Und so frage ich auch DICH (weil ich dazu von noch niemanden eine schlüssige Antwort habe) nochmal:
Wenn schon der Dreieinige - lt. Trinität - AUCH mit Allmächtiger bezeichnet werden kann, warum wird dann an keiner Stelle mal von DIESEM Allmächtigen gesprochen, sondern immer nur vom Allmächtigen Gott im Sinne des Vaters...

Anders gesagt: Weshalb ist in der Bibel ausschließlich Jahwe und der Vater gemeint, WENN vom "Allmächtigen" die Rede ist und an keiner Stelle wird von den 3 Gottheiten (Vater, Sohn und HG) als "Gesamtpaket", also dem "Allmächtigen" im Sinne des "Dreieinigen Gottes" gesprochen?


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.02.2013 um 12:01
@libertarian
Dein Interesse an obj. Info freut mich sehr.
Da ich aber kein theol. Profi bin, kann ich nur auf die kath. Theologen verweisen. Ich bitte dich es selbst zu ergooglen, einfach Trinität Dogma, und da dürfte die Geschichte der Dogmatisierung stehen. Oder unter Kirchenväter od. neueren Theologen. (Aber nicht die des 20. Jahrhunderts, die kippen teils schon in den Modernismus, z. B. der spätere Rahner vermutlich. Auch den frühen Ratzinger nicht unbedingt lesen.)

Jahrhundert-Theologen wie Augustinus, Thomas von Aquin, Johannes Duns Scotus, in neuerer Zeit der große Matthias Scheeben haben bestimmt ganze Bibliotheken über das Geheimnis der inneren Dreiheit Gottes geschrieben.

Lanciano: siehe unter Lanciano Hostienwunder, z. B. auf 'kommherrjesus.de'. dort stellten Wissenschaftler bei der Prüfung der erhaltenen sichtbaren Gestalt des Leibes Christ (von einer hl. Messe im 8. Jahrhundert) gleiches Gewicht der fünf verschieden großen Stückchen und gleiches Gewicht aller zusammen mit einem einzelnen fest.
Dies nahm ich als Beispiel für das Dogma auch der heiligsten Dreifaltigkeit: gleiche Gottheit; Einheit.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.02.2013 um 18:05
@natü
Danke dir. Werde dem mal nachspüren.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.02.2013 um 18:07
@Optimist
Okay wie Du meinst.

Kannst Du mir wenigstens dazu noch was sagen:
Wenn schon der Dreieinige - lt. Trinität - AUCH mit Allmächtiger bezeichnet werden kann, warum wird dann an keiner Stelle mal von DIESEM Allmächtigen gesprochen, sondern immer nur vom Allmächtigen Gott im Sinne des Vaters...

Anders gesagt: Weshalb ist in der Bibel ausschließlich Jahwe und der Vater gemeint, WENN vom "Allmächtigen" die Rede ist und an keiner Stelle wird von den 3 Gottheiten (Vater, Sohn und HG) als "Gesamtpaket", also dem "Allmächtigen" im Sinne des "Dreieinigen Gottes" gesprochen?

(hoffe, habe mich gut genug ausgedrückt, dass rüber kommt was ich meine?)
Doch es wird von einem dreieinigen Gott gesprochen und Jesus betonte dies immer wieder was die Juden ja auch ganz klar verstanden! :)

Die Juden klagten Jesus an, sie sagten nämlich zu ihm das er sich als Mensch selber zu Gott macht! ;)
Johannes 10,33 Die Juden antworteten ihm und sprachen: Nicht wegen eines guten Werkes wollen wir dich steinigen, sondern wegen Gotteslästerung, und zwar weil du, der du ein Mensch bist, dich selbst zu Gott machst!
Jetzt sehen wir aber auch das er keine Sünde hatte und somit auch nicht log!

Also, wenn er nicht lügt und die Juden ihn deswegen anklagten was sie ja selber sagten, dann ist das ja schon von den Juden her der Beweis das er Gott ist und sich als Gott ausgab!

Interessant ist auch wenn man bedenkt wer eigentlich Propheten sendet und sandte!

Wer sandte den Propheten? Jeder wird auf anhieb sagen das nur Gott Propheten sendet und auch nur er senden kann da ihm das prophetische Wort zusteht und auch nur er es kennt, klar er weiss ja was ist und kommt, nicht andere.

Jesus sagte aber das ER die Propheten sandte :)

Matthäus 23,34 Siehe, darum sende ich zu euch Propheten und Weise und Schriftgelehrte; und etliche von ihnen werdet ihr töten und kreuzigen, und etliche werdet ihr in euren Synagogen geißeln und sie verfolgen von einer Stadt zur anderen.


Im Psalm 45, 7-9 bspw. spricht Gott der Vater den Sohn mit Gott an! Das ist ein innertrinitarisches Gespräch Gottes selbst vor der Menschwerdung ins Fleisch!

Hebräer 1,8 aber von dem Sohn: »Dein Thron, o Gott, währt von Ewigkeit zu Ewigkeit. Das Zepter deines Reiches ist ein Zepter des Rechts.

Hier wird der Sohn wieder als Gott angesprochen und von seinem Thron geredet wie in der Offenbarung auch zu sehen ist. Das Lamm wird angebetet. :)

So, folgender Vers ist jetzt im Bezug auf den heiligen Geist interessant denn er ist ja der Geist Gottes und ist Gott so wie dein Geist auch du bist!

Römer 8, 9 Ihr aber seid nicht im Fleisch, sondern im Geist, wenn wirklich Gottes Geist in euch wohnt;[6] wer aber den Geist des Christus nicht hat, der ist nicht sein[7]. 10 Wenn aber Christus in euch ist, so ist der Leib zwar tot um der Sünde willen, der Geist aber ist Leben um der Gerechtigkeit willen. 11 Wenn aber der Geist dessen, der Jesus aus den Toten auferweckt hat, in euch wohnt, so wird derselbe, der Christus aus den Toten auferweckt hat, auch eure sterblichen Leiber lebendig machen durch seinen Geist, der in euch wohnt.

1.) Gottes Geist.
2.) Geist des Christus.
3.) Der Geist der Jesus aus den toten auferweckt hat.
4.) Durch seinen Geist.

Der Geist Gottes ist der Geist des Christus.

Steht Haargenau in Römer 8,9 drin. Wer das nicht annimmt und als Fakt ansieht ist laut der Schrift kein Christ, das muss auch klar gesagt werden!

Deswegen sage ich so schön dazu:
Matthäus 28,19 So geht nun hin und macht zu Jüngern alle Völker, und tauft sie AUF DEN Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes
DEN!!! NAMEN, es ist ein Name :) Welcher ist der Name? Richtig, es ist Jesus Christus :)


Grüsse und Shalom
Lightshot :wein:


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.02.2013 um 18:49
@libertarian
Freut mich ungemein.
Hier sind die meisten nur oberflächlich.
Geht mir aber auch so. Lernen ist eben viel schwerer als quatschen.

Gott segne und erleuchte dich!

@lightshot
Aber die Namen aller drei göttlichen Personen sind doch drei Namen: Vater, Sohn und Heiliger Geist. Sie werden einfach als solche genannt, ohne Gebrauchs-Namensgebung. Von dem Vornamen 'Jesus' und dessen Ehrentitel 'Christus' steht da doch gar nichts.

Hier sind demnach gar keine Namen als Wörter/Benennungen gemeint, sondern es wird die Wortfügung 'im Namen von' gebraucht. Gemeint ist: 'im Auftrag von...', 'Unter Mandat von ...'
Ich habe die Taufformel auch in diesem Sinne gelernt. Die Kirche/der Priester/äufer etc. tauft an Gottes Statt.

Die veränderte neue Übersetzung 'auf den Namen' passt gar nicht, denn 'auf den Namen' würde ja den Rufnamen bezeichnen,'auf' den man das Kind/den Täufling eben tauft. So ist auch der allgemeine Sprachgebrauch.

Die Trinitätsformel kann unmöglich Christus hervorgehoben meinen.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

13.02.2013 um 19:13
@lightshot

Erst mal danke für Deine Antwort :)
Wenn schon der Dreieinige - lt. Trinität - AUCH mit Allmächtiger bezeichnet werden kann, warum wird dann an keiner Stelle mal von DIESEM Allmächtigen gesprochen, sondern immer nur vom Allmächtigen Gott im Sinne des Vaters...

Anders gesagt: Weshalb ist in der Bibel ausschließlich Jahwe und der Vater gemeint, WENN vom "Allmächtigen" die Rede ist und an keiner Stelle wird von den 3 Gottheiten (Vater, Sohn und HG) als "Gesamtpaket", also dem "Allmächtigen" im Sinne des "Dreieinigen Gottes" gesprochen?

(hoffe, habe mich gut genug ausgedrückt, dass rüber kommt was ich meine?)


->L:
Doch es wird von einem dreieinigen Gott gesprochen und Jesus betonte dies immer wieder was die Juden ja auch ganz klar verstanden! :)

Die Juden klagten Jesus an, sie sagten nämlich zu ihm das er sich als Mensch selber zu Gott macht!
...
Johannes 10,33 Die Juden antworteten ihm und sprachen: Nicht wegen eines guten Werkes wollen wir dich steinigen, sondern wegen Gotteslästerung, und zwar weil du, der du ein Mensch bist, dich selbst zu Gott machst!
Hier ist nicht bewiesen, ob mit dem "selber zu Gott macht" der Dreieinige Gott gemeint sein kann, oder der Gott-Vater, bzw. Jahwe.
Denn die Juden damals kannten keinen dreieinigen Gott, sondern für sie war NUR Jahwe der "Allmächtige"

Ich glaube, insofern hast Du evtl. doch noch nicht so richtig verstanden worauf ich hinaus wollte?
lightshot schrieb:Also, wenn er nicht lügt und die Juden ihn deswegen anklagten was sie ja selber sagten, dann ist das ja schon von den Juden her der Beweis das er Gott ist und sich als Gott ausgab!
Nein, sehe ich nicht so.
Dieses Bibelzitat besagt für mich lediglich, dass die Juden DACHTEN/glaubten, Jesus macht sich selbst zu Gott (welcher damit auch immer gemeint ist), es ist jedoch mit dieser Stelle NICHT bewiesen, ob er sich selbst als Gott SAH.
lightshot schrieb:Wer sandte den Propheten? Jeder wird auf anhieb sagen das nur Gott Propheten sendet und auch nur er senden kann da ihm das prophetische Wort zusteht und auch nur er es kennt, klar er weiss ja was ist und kommt, nicht andere.
Warum sollte Jesus nicht im Auftrag Gottes AUCH Propheten gesandt haben können? Er hatte so vieles im Auftrag getan.
Ist also für mich jetzt auch noch kein schlüssiger Beweis.
Im Psalm 45, 7-9 bspw. spricht Gott der Vater den Sohn mit Gott an!
...trinitarisches Gespräch...
Das könnte man SO sehen, ist aber auch kein Beweis, weil man es auch anders sehen können. Wie ich schon oft sagte, bezweifle ich nicht, dass Jesus den "Herrschaftstitel" Gott bekam. Aber "Allmächtiger Gott" und "Gott" sehe ich als Unterschied.
Oder willst Du sagen, der "Gott dieser Welt" (Satan) gehört auch zur Trinität (dann Quadro)? ;)
Hebräer 1,8 aber von dem Sohn: »Dein Thron, o Gott, währt von Ewigkeit zu Ewigkeit. Das Zepter deines Reiches ist ein Zepter des Rechts.
Beweist mir auch nichts. Gott-Sohn hat von Gott-Vater das "Königreich" übergeben bekommen (oder bekommt es noch), was er dann regieren wird.
Ist ja auch schon mal komisch, dass er das Königreich und alle Macht nicht vom Dreieinigen Gott, sondern "NUR" vom Gott-Vater (welcher der Allmächtige ist !) bekam, oder?
lightshot schrieb: Das Lamm wird angebetet. :)
Sehe ich auch so, dass Jesus (Gott-Sohn) angebetet wird ;) Aber eben nur als Sohn und Ebenbild des Vaters (NICHT eines Dreieinigen Gottes).
So, folgender Vers ist jetzt im Bezug auf den heiligen Geist interessant denn er ist ja der Geist Gottes und ist Gott so wie dein Geist auch du bist!

Römer 8, 9 Ihr aber seid nicht im Fleisch, sondern im Geist, wenn wirklich Gottes Geist in euch wohnt;[6] wer aber den Geist des Christus nicht hat, der ist nicht sein[7].

1.) Gottes Geist.
2.) Geist des Christus.
3.) Der Geist der Jesus aus den toten auferweckt hat.
4.) Durch seinen Geist.

Der Geist Gottes ist der Geist des Christus.
Ich weiß schon wie Du das meinst. Kann man auch wieder so und auch so sehen. Ist daher (weil es nicht eindeutig auslegbar ist) auch wieder kein Beweis für mich.

Ich sehe es so:
Da Jesus das Abbild Gottes und wesensgleich mit ihm ist (sein Sohn ... "der Apfel fällt nicht weit vom Stamm"...) ist es für mich logisch, dass Beide auch den gleichen Geist haben, bzw. dass Jesus mit dem Geist Gottes durchtränkt ist und diesen somit auch an uns Menschen weitergeben kann.
Nicht umsonst heißt es ja auch, dass Jesus alle Macht gegeben wurde.
Aber (!): Jesus WUSSTE dennoch nicht alles was der Vater wusste.

-------------------------------------------------------------------------------------------
Matthäus 28,19 So geht nun hin und macht zu Jüngern alle Völker, und tauft sie AUF DEN Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes

DEN!!! NAMEN, es ist ein Name :) Welcher ist der Name? Richtig, es ist Jesus Christus :)
Auch das kann man wieder ganz anders sehen.
Die Frage ist nämlich, welcher Name wurde bekannt gegeben?

Schau mal hier, das steht eine mögliche Erklärung:
Diskussion: Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel (Beitrag von Optimist)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.02.2013 um 15:26
@Optimist

Okay, kein Problem :)

Offenbarung 1, 8 Ich bin das A und das O[9], der Anfang und das Ende, spricht der Herr, der ist und der war und der kommt, der Allmächtige.

Wer kommt?

Danke schonmal :) :wein:


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

14.02.2013 um 15:34
@lightshot
lightshot schrieb:Offenbarung 1, 8 Ich bin das A und das O[9], der Anfang und das Ende, spricht der Herr, der ist und der war und der kommt, der Allmächtige.

->
Wer kommt?
Hast Du schon die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass BEIDE kommen - aber zeitversetzt?
Zum "jüngsten Gericht" ist es Jesus, dann folgt das 1000-jährige Reiche und dann kommt der Vater? Und Beide Herrschen dann zusammen (Jesus zur Rechten). Oder habe ich das falsch in Erinnerung?

Und was ist mit meinen anderen Fragen und Argumenten, warum gehst Du darauf nicht ein?
Keine Antwort zu finden ;)


melden
111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden