weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 16:12
@Optimist
Optimist schrieb:Hier stimme ich nicht zu. Man kann aus der Bibel (so man daran glaubt ;) ) sehr viel über Gott erfahren. :)
man kann gott nicht beschreiben...
also wenn man etwas aus der bibel erfährt, dann eher über den teufel...

gott braucht keine beschreibung, die be-nötigt der teufel...


melden
Anzeige
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 17:27
@Koman
@Optimist

Irgendwo hab ich mal gelesen "Teufel" ist verwandt mit "Zweifel". Erklärungen bieten Sicherheit. Aber nicht auf Dauer. Darum wird hier so oft erklärt und auch wiederholt.


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 18:18
@Optimist
Optimist schrieb:Warte mal ab bis pere_ubu und der Andere dessen Namen mir grad nicht einfällt, kommen
Aja, :), ich bin dann wohl derjenige der dir der Name nicht einfällt.
Poste mal den Dreieck und den Stempel als Metapher für die Trinität,
als Beweis dann auch noch irgend eine Gottheit mit drei Gesichter,
dann können wir vielleicht erahnen wo deine Trinität anfängt und wo sie aufhört.

Was auch wichtig ist, wo sie ihren Anfang nahm.

Bibelstelle:
Dagegen verwendet Paulus in 1. Kor 15, 25–28 ein Argument, das auf der Nichtidentität von Jesus mit Gott beruht: "Denn er muß herrschen, bis Gott ihm alle Feinde unter seine Füße legt. Wenn aber alles ihm untertan sein wird, dann wird auch der Sohn selbst untertan sein dem, der ihm alles unterworfen hat, damit Gott sei alles in allem."
Hier wird dann Jesus seinem, Vater / Gott / JHVH / JHWH,
selbst untertan sein,
wie kann jemand dem anderen dann untertan sein wenn er doch, gleich eins in beide ist ?

Es wäre zuviel, hier alles rein zu posten, deswegen für die Leseratten unter uns und die die es werden wollen, Vorhaben, ein Link:

http://www.bibelcenter.de/bibel/trinitaet/nicht_3.php


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 18:36
Wenn es die Trinität nicht gibt, sie nur eine Idee ist, war sie den Kirchenvätern, die herrschen wollten, einfach zu etwas nütze, hat vielleicht etwas mit dem Patriarchat oder dem Papsttum zu tun.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 18:59
@AnGSt
AnGSt schrieb:die herrschen wollten, einfach zu etwas nütze,
Ja, es hat ihnen persönlich viel genutzt.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 19:01
@Koman
Koman schrieb:man kann gott nicht beschreiben...
also wenn man etwas aus der bibel erfährt, dann eher über den teufel...

gott braucht keine beschreibung, die be-nötigt der teufel...
Du scheinst ein Sprachrohr von dem User "jesussah" geworden zu sein :D

Das ist nämlich totaler Nonsens, was du geschrieben hast ^^

Selbstverständlich kann man Gott beschreiben, wenn man weiß welche Eigenschaften er besitzt. Zum Beispiel: Ewig, Unendlich, Allmächtig usw... Das allerdings, da gebe ich "ags" recht, kann man nicht wissen. Man kann es also wenn überhaupt nur durch Gott selbst erfahren bzw. durch einen Propheten, dem sich Gott offenbart. Und damit ist es Glaubenswissen. Das reicht mir aber schon für eine Beschreibung. Der Rest über den Teufel ist Blödsinn...


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 19:02
@Optimist
Hier mal eine kleine Vorschau was damals im Konzil wirklich passierte:
Der Streit um die Trinitätslehre wurde nicht auf das Zeugnis der biblischen Schriften zurück geführt, sondern anhand philosophischer Modelle geführt,
bei denen das Wesen, die Substanz, die Essenz und die Person(en) der dreieinigen Gottheit im Mittelpunkt spekulativer Diskussionen stand, und dass obwohl allen bekannt war,
dass keine der benutzten Begriffe überhaupt in der Bibel zur Beschreibung Gottes benutzt werden. Die Kirche hatte die Bibel als ihr einziges Maß für Glauben und Leben verlassen, weil sie sich einem Dogma verschrieb, das es in der Bibel gar nicht gibt!
Quelle: http://www.bibelcenter.de/bibel/trinitaet/hist_entwicklung.php

Deutlicher gehts wohl nicht, oder ?
AnGSt schrieb:Wenn es die Trinität nicht gibt, sie nur eine Idee ist, war sie den Kirchenvätern, die herrschen wollten, einfach zu etwas nütze, hat vielleicht etwas mit dem Patriarchat oder dem Papsttum zu tun.
Das vermute ich auch, aber, die Beweise fehlen mir, finde nichts darüber.
Noch eins:
Die wahre Lösung dieses Problems hat Gott in Seinem Wort offenbart. Gott ist dabei nicht Fleisch geworden und wurde nicht zu einem Menschen, sondern Er hatte einen Sohn !
Die Berichte über die Empfängnis und Geburt Jesu lehren, dass Gott der "physische" Vater Jesu war und Maria die "physische" Mutter.
Diese einzigartige Eltern-Kombination ermöglichte es, dass Jesus mit der gleichen Vollkommenheit ausgestattet war, wie sie auch Adam ursprünglich hatte, und dennoch von der gleichen Rasse Adams war und somit das notwendige Sündopfer sein konnte ... was übrigens weder ein Engel noch Gott selbst jemals hätte sein können !
Der Heilige Geist, von Gott gesandt überschattete Maria, und sie empfing einen Sohn,
Menschen-Sohn, von mir aus auch Gottes-Sohn. aber nicht Gott selbst.
Leider wurde diese biblische Wahrheit nicht berücksichtigt, als die Kontroversen um unterschiedliche Vorstellungen und Lehren bzgl. der Person Jesus Gegenstand der Diskussionen waren und die Entscheidungen getroffen wurden, durch welche schließlich die Trinitätslehre zum Grundpfeiler christlichen Glaubens bestimmt wurde.
Aja, okay.
Besorgt um die politischen Auswirkungen der Kontroverse zwischen Arius und Athanasius berief Konstantin ein Konzil aller christlichen Bischöfe nach Nicäa, wo man sich im Mai 325 n.Chr. traf.
Konstantin ging es darum, Frieden zu stiften,
gelingt ihm aber nicht.
Das ursprünglich bei diesem Konzil in Nicäa verabschiedete Glaubensbekenntnis ist eigentlich nicht einmal ein "trinitarisches" Bekenntnis, denn es betont lediglich die "Gleichheit" von Gott und Jesus mit einer nur kleinen Erwähnung des Heiligen Geistes.
Die ausformulierte Lehre der Dreieinigkeit bzw Dreifaltigkeit (Trinitätslehre) wurde eigentlich erst beim Konzil von Chalcedon 451 n.Chr. etabliert, und selbst danach gab es noch einige änderungen durch spätere Konzilien.
Beide Parteien liessen nicht locker.
Die Trinitarier gewannen schließlich die letzte Runde des Gefechts, als Theodosius im Jahre 379 n.Chr. an die Macht kam und schließlich der Trinitätslehre die Autorität römischen Gesetzes gab, so dass alle, die nicht an die Trinität glaubten, per römischem Gesetz gezwungen waren, sich entweder von ihrem Glauben loszusagen oder aber die Konsequenzen und Strafe zu tragen.
Nicht nur das die Trinität, als solches gewann, nein, diejenigen die sich nicht dazu bekannten:
so dass alle, die nicht an die Trinität glaubten, per römischem Gesetz gezwungen waren, sich entweder von ihrem Glauben loszusagen oder aber die Konsequenzen und Strafe zu trag
Staatsgewalt, per Gesetz verabschiedet. Strafe.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 19:05
@all

Ich verstehe im übrigen die sogenannte Trinität oder Dreifaltigkeit etwas anders als es allgemeinhin von den Kirchen gelehrt wird. Für mich sind Vater-Sohn-Hl.Geist keine drei unterschiedlichen Personen, sondern ich verstehe dies mehr im Sinne von drei göttlichen Prinzipien. Der Vater als der Urgrund allen Seins, der Sohn als die aus ihm heraus agierende Liebe Gottes und der Hl. Geist als die Kraft Gottes.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 19:14
GiusAcc schrieb:Poste mal den Dreieck und den Stempel als Metapher für die Trinität,
als Beweis dann auch noch irgend eine Gottheit mit drei Gesichter,
dann können wir vielleicht erahnen wo deine Trinität anfängt und wo sie aufhört.
IMG 0019 tmb 900x900.JPG

http-inlinethumb56.webshots.com-43959-29

brahma 0


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 19:30
@domitian
domitian schrieb:Selbstverständlich kann man Gott beschreiben, wenn man weiß welche Eigenschaften er besitzt.
wie kommst du darauf, das er eigenschaften besitzen will?
domitian schrieb:Zum Beispiel: Ewig, Unendlich, Allmächtig usw...
das ist es was die menschen gerne hätten...
und ihm andichten...

würde ein mensch "gott" beschreiben können, würde er über "gott" stehen, um ihn zu beschreiben...

das was du da beschreibst oder gerne als gott sehen würdest,
ist nur ein vor-gestelltes bild...

jemand beschreibt den teufel, weil er einen hirten braucht...
der ihm nicht nur gefällt, sondern beii dem er auch herschen kann...

und du siehst ja selbst, wie es in diesem derzeitigen "gottesbild" zu geht...
wenn du denkst, das dies, das werk gottes ist...


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 19:43
Der wahre Gott ist nur GEIST.
Formlos zeitlos raumlos eigenschaftslos..... Der Gott, der beschrieben werden kann, ist der Gott der Welt. Manifestierter Geist. :)


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 20:03
@GiusAcc
@HatwenigAhnung

Welchen Nutzen könnten die Trinitarier gehabt haben wollen? Und umgekehrt, welchen Nutzen könnten die Arianer gehabt haben wollen?


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 20:09
@AnGSt
AnGSt schrieb:Welchen Nutzen könnten die Trinitarier gehabt haben wollen?
Welchen Nutzen sie davon hatten weiss ich nicht,
anhand der oben beschrieben Begebenheit, bekamen sie recht,
sie gewannen sozusagen die Abstimmung.
AnGSt schrieb:Und umgekehrt, welchen Nutzen könnten die Arianer gehabt haben wollen?
Auch das weiss ich nicht,
vielleicht gibt es Konziltexte oder Geschichtliche Beschreibungen über das danach,
nach dem Konzil.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 20:19
@GiusAcc
@HatwenigAhnung

Vielleicht dieses:

Nur wenn Jesus selber Gott ist (in Nicäa ging es um diese Wesenseinheit), im Sinne der Trinität, ist es dem Papst möglich, Stellvertreter Gottes auf Erden zu sein. An sonsten vertritt er nur dessen Sohn. Die Arianer könnten etwas gegen diese Allmachtstellung des Papstes gehabt haben, vielleicht waren sie echtere Christen. Dies beides ist aber nur Spekulation.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 20:32
@AnGSt
Nur wenn Jesus selber Gott ist (in Nicäa ging es um diese Wesenseinheit), im Sinne der Trinität, ist es dem Papst möglich, Stellvertreter Gottes auf Erden zu sein. An sonsten vertritt er nur dessen Sohn. Die Arianer könnten etwas gegen diese Allmachtstellung des Papstes gehabt haben, vielleicht waren sie echtere Christens. All dies ist aber nur Spekulation.
vor allem...
wer hat den papst zum stellvertreter ernannt....
jesu?
gott?
oder irgend jemand...

nichtmal jesu wollte die heerschaft über diese welt, als ihm der teufel dazu ver-führen wollte...
der papst hat da anscheinend nicht sovel skrupel, diese anzunehmen oder an sich zu reißen...


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 20:33
@AnGSt
Koman schrieb:Nur wenn Jesus selber Gott ist (in Nicäa ging es um diese Wesenseinheit), im Sinne der Trinität, ist es dem Papst möglich, Stellvertreter Gottes auf Erden zu sein.
An sonsten vertritt er nur dessen Sohn.
Die Arianer könnten etwas gegen diese Allmachtstellung des Papstes gehabt haben, vielleicht waren sie echtere Christens. All dies ist aber nur Spekulation.
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Päpste

Diese Liste zu studieren wäre vielleicht Hilfreich,
ich sage vielleicht weil,
man dann ja jeden einzelnen Papst studieren und erforschen müßte.
Eine Langwierige Angelegenheit. :)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 20:38
Genau, wie du schreibst, denke ich, war es eine politische Entscheidung. @AnGSt


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 20:38
@Koman

Die Kirchenväter haben die Bibel so gedeutet, dass Petrus von Jesus als Stellvertreter bestimmt wurde und irgendwer hat bestimmt das Petrus der erste Papst gewesen sein soll. Wer?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 20:42
Ein römischer Kaiser, ca um 400 n Chr., der keinen Bock mehr hatte, das kirchliche Amt auch noch zu übernehemen. Er übergab dieses Amt dem Bischof der draufhin der Papst war.
Alle frühen sogenannten "Päpste" waren bloss römische Bischöfe, die nachträglcih als Päpste tituliert wurden. @AnGSt


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 20:53
@AnGSt
Mir gings dabei nicht um den Nutzen der Trinitarier oder Arianer, sondern eher um den Nutzen, den man hat, wenn man
AnGSt schrieb: herrschen wollte,
.

Das wäre beim Arianismus nicht anders gelaufen, denn es ging ihnen nicht um den Glauben, sondern um die Herrschaft.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 21:22
@AnGSt
AnGSt schrieb:Die Kirchenväter haben die Bibel so gedeutet
jo die kirchen...

@HatwenigAhnung
HatwenigAhnung schrieb:Das wäre beim Arianismus nicht anders gelaufen, denn es ging ihnen nicht um den Glauben, sondern um die Herrschaft.
es geht halt immer nur um heerschaft und licht um die nächstenliebe...


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 21:33
Es spielt vielleicht noch mit rein dass die Trinität das Patriarchat unterstützt, bei so viel männlicher Heiligkeit. Ach ne, moment mal, da gibts doch noch die Maria ... ?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 21:34
@Koman
Koman schrieb:es geht halt immer nur um heerschaft und licht um die nächstenliebe...
Eigentlich nur um die Herrschaft. Das Licht und die Nächstenliebe ist eine persönliche und individuelle menschliche Angelegenheit.

Die "öffentliche Religion" ist getarnte Politik.
Politik und Religion ist ja noch nicht so lang getrennt. In Anbetracht der History.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 21:39
AnGSt schrieb:Es spielt vielleicht noch mit rein dass die Trinität das Patriarchat unterstützt,
In wie weit?


melden
Anzeige
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 21:40
@HatwenigAhnung

Die Trinität ist männlich.


melden
84 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden