weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 21:41
@Koman
@snafu


Gott ist Geist, das sehe ich auch so. Aber was ist Geist? Hat Geist keine Eigenschaften? Da bin ich anderer Meinung. Alles was ist, hat auch Eigenschaften, sonst wäre es nämlich Nichts. Etwas, was überhaupt ist, muss irgendwelche Eigenschaften haben, weil es auch auf alles andere, was ist eine Wirkung ausübt. Nur das Nichts, was nicht ist, kann keine Wirkung ausüben und wäre Eigenschaftslos. Die logische Folgerung davon wäre: Gott ist Nichts, oder Gott ist nicht. :D

Im übrigen wissen wir selbst tatsächlich gar nichts über Gott. All diese Eigenschaften von denen ich sprach, wie Ewig, Unendlich, Allmächtig usw... sind ja nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern so beschreibt sich uns Gott selbst durch die Bibel.

Es ist schon richtig, nur wer über der Sache steht, kann sie auch beschreiben. Insofern kann ich Gott auch nicht beschreiben, aber ich kann das wiedergeben wie Gott sich uns selbst beschrieben hat, laut Bibel.

Formlos und Zeitlos kann ich noch nachvollziehen, aber nicht Eigenschaftslos... Wie gesagt, Geist muss auch Eigenschaften haben, sonst gäbe es auch keinen Geist. Nur das Nichts, was es nicht gibt, wäre Eigenschaftslos. Denn alles was IST, muss auch irgend eine Eigenschaft haben, sonst wäre es nicht.


melden
Anzeige
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 21:43
@domitian

Es heißt ja nicht, dass er beschreibungslos ist, nur dass keine Beschreibung passt.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 21:44
Naja, man könnte natürlich auch sagen: Gott ist unbeschreiblich... :D

@AnGSt


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 21:46
@domitian

"unergründlich" hatte ich geschrieben.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 21:48
Beschreiben wir damit nicht auch Gott? Er ist wie? - Unbeschreiblich, Unergründlich.... :D

@AnGSt


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 21:49
@AnGSt
@domitian
Gott ist unergründlich, steht sogar so in der Bibel :)

@domitian
domitian schrieb: Ich verstehe im übrigen die sogenannte Trinität oder Dreifaltigkeit etwas anders als es allgemeinhin von den Kirchen gelehrt wird. Für mich sind Vater-Sohn-Hl.Geist keine drei unterschiedlichen Personen, sondern ich verstehe dies mehr im Sinne von drei göttlichen Prinzipien. Der Vater als der Urgrund allen Seins, der Sohn als die aus ihm heraus agierende Liebe Gottes und der Hl. Geist als die Kraft Gottes.
Das unterschreibe ich :)
domitian schrieb:Formlos und Zeitlos kann ich noch nachvollziehen, aber nicht Eigenschaftslos... Wie gesagt, Geist muss auch Eigenschaften haben, sonst gäbe es auch keinen Geist. Nur das Nichts, was es nicht gibt, wäre Eigenschaftslos. Denn alles was IST, muss auch irgend eine Eigenschaft haben, sonst wäre es nicht.
Genau.
Gott ist doch auch Liebe, oder nicht? Und ist Liebe keine Eigenschaft?


@GiusAcc
Dagegen verwendet Paulus in 1. Kor 15, 25–28 ein Argument, das auf der Nichtidentität von Jesus mit Gott beruht: "Denn er muß herrschen, bis Gott ihm alle Feinde unter seine Füße legt. ...

Hier wird dann Jesus seinem, Vater / Gott / JHVH / JHWH, selbst untertan sein,
wie kann jemand dem anderen dann untertan sein wenn er doch, gleich eins in beide ist ?
Warum soll das nicht gehen?

Jesus ist das WORT Gottes, was er entäußert hat.
Gott hat sein Wort (seine Gedanken...) sozusagen "rausgelassen". Vorher war es BEI ihm - Gott hatte also NOCH NICHTS "gesagt", nichts von sich gegeben.
Was ist daran so schwer zu verstehen?

Wenn Du z.B. nur etwas denkst, es NOCH NICHT in Form von Schrift oder Sprache RAUSLÄSST, dann ist Dein Wort/Gedanke NOCH b e i Dir, in dir DRIN.
Erst wenn Du Deine Gedanken von Dir gegeben hast, hast Du sie rausgelassen/weggegeben oder nicht?
GiusAcc schrieb:Die Berichte über die Empfängnis und Geburt Jesu lehren, dass Gott der "physische" Vater Jesu war ...
Nein, der GEISTIGE Vater.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 21:50
@AnGSt
AnGSt schrieb:Die Trinität ist männlich.
War sie das im Ursprung denn auch?
Ich erinnere mich, mal gelesen zu haben, das die Trinität auch zu frühester Zeit nicht erklärbar war, nur eben, das es sie gibt.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 21:52
@Optimist
Optimist schrieb:Gott ist doch auch Liebe, oder nicht? Und ist Liebe keine Eigenschaft?
Ganz genau! Und das ist nur eine von vielen anderen Eigenschaften Gottes...


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 21:53
@domitian

Nunja, das ist das einizige was man über ihn wissen kann, hatte ich auch schon geschrieben. Vielleicht sollte ich nicht 'wissen' sagen, sondern 'beschreiben'?


@HatwenigAhnung

Den Punkt mit dem Patriarchat stelle ich in Frage.

Das Nicäanische Bekenntnis beschreibt die Trinität schon irgendwie.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 21:59
Mal angenommen es gibt Gott nicht. Dann kann man auch nichts über ihn wissen. Denn über etwas, das es nicht gibt, kann man ja auch nichts wissen. Aber mal angenommen es gibt Gott und wir wissen trotzdem nichts von ihm. - Woran liegt das denn? Weil wir ihn nicht kennen!

Wenn uns jemand aus einem fremden Land erzählt, da gäbe es riesige, achtfüßige Tiere mit drei Rüsseln, wüssten wir davon auch nur so viel wie man uns davon erzählt bzw. ist das dann auch kein Wissen, sondern Glaube oder eben Misstrauen. Entweder glauben wir das von den seltsamen Tieren oder wir misstrauen dieser Darstellung. Aber wir wissen eigentlich nichts von solchen Tieren, weil wir sie nicht kennen!

Und ich denke, so ist das auch mit Gott. Wer Gott nicht kennt, kann auch nichts über ihn sagen, weil er über ihn nichts weiß.

@AnGSt


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 22:02
@snafu
snafu schrieb:Eigentlich nur um die Herrschaft. Das Licht und die Nächstenliebe ist eine persönliche und individuelle menschliche Angelegenheit.
jo...
Koman schrieb:es geht halt immer nur um heerschaft und licht um die nächstenliebe...
hehe...
ich meinte auch:
]es geht halt immer nur um heerschaft und "n"icht um die nächstenliebe...
war ein schreibfehler:)


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 22:03
@domitian
Im Gleichnis Die blinden Männer und der Elefant untersucht eine Gruppe von Blinden – oder von Männern in völliger Dunkelheit – einen Elefanten, um zu begreifen, worum es sich bei diesem Tier handelt. Jeder untersucht einen anderen Körperteil (aber jeder nur einen Teil), wie zum Beispiel die Flanke oder einen Stoßzahn. Dann vergleichen sie ihre Erfahrungen untereinander und stellen fest, dass jede individuelle Erfahrung zu ihrer eigenen, vollständig unterschiedlichen Schlussfolgerungen führt. Wikipedia: Die_blinden_Männer_und_der_Elefant
So wie ich Gott erfahren habe und kennengelernt habe ist er ein Zahlenwunder.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 22:05
@domitian
domitian schrieb:Beschreiben wir damit nicht auch Gott? Er ist wie? - Unbeschreiblich, Unergründlich.... :D
damit hast du auch föllig recht...
jetzt könnte auch jemand sagen, gott ist beschreiblich und ergründlich:)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 22:05
Aus Wiki

Strittig war am Konzil der Begriff homoousios (dt.wesensgleich / wesenseins), der in der Bibel nicht vorkommt – er wurde von Kaiser Konstantin I. oder dessen Berater Ossius von Córdoba vorgeschlagen. Da gerade dieser Ausdruck für die Arianer in einem Glaubensbekenntnis inakzeptabel war, entschied sich das Konzil trotz Bedenken dafür.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
AnGSt schrieb:Das Nicäanische Bekenntnis beschreibt die Trinität schon irgendwie.
Ja, das stimmt schon.
Aber es stimmt nur als ein Bekenntnis, ob es jetzt das richtige war, lässt sich nicht mehr nachvollziehen, denn auch Arianer glaubten an den Vater und an den Sohn und an heiligen Geist.

Wieviel Geist ist denn dann vorhanden, wenn im selben Bekenntnis noch eine Anmerkung gemacht wird:
Diejenigen aber, die da sagen „es gab eine Zeit, da er nicht war“ und „er war nicht, bevor er gezeugt wurde“, und er sei aus dem Nichtseienden geworden, oder die sagen, der Sohn Gottes stamme aus einer anderen Hypostase oder Wesenheit, oder er sei geschaffen oder wandelbar oder veränderbar, die verdammt die katholische Kirche. [richtig: die belegt die katholische Kirche mit dem Anathema]
Das Patriarchat stammt wohl eher aus der Aussage Paulus, der Mann ist das Haupt der Frau.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 22:07
@Optimist
Optimist schrieb:Gott ist doch auch Liebe, oder nicht? Und ist Liebe keine Eigenschaft?
Gott ist Gott...
Liebe ist Liebe...

Liebe benötigt keinen Gott,
und Gott benötigt keine Liebe...

der mensch benötigt (wahrscheinlich) einen gott, der ihm liebt...


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 22:10
@Koman

Gott ist die Liebe und die Liebe ist Gott.
Koman schrieb:der mensch benötigt (wahrscheinlich) einen gott, der ihm liebt...
Auf jeden fall.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 22:14
HatwenigAhnung schrieb:Strittig war am Konzil der Begriff homoousios (dt.wesensgleich / wesenseins), der in der Bibel nicht vorkommt – er wurde von Kaiser Konstantin I. oder dessen Berater Ossius von Córdoba vorgeschlagen.
Ich finde das untermauert auf den ersten Blick die Idee es könne sich bei der Trinität um ein Mittel zum Zwecke der Herrschaft handeln. Aber Konstantin war ja nicht das Kirchenoberhaupt sondern das war Silvester I. Und der soll auf dem Konzil garnicht erschienen sein.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 22:14
@Koman
nur ein NICHTS ist eigenschaftslos (wie @domitian auch schon zum Ausdruck brachte), oder etwa nicht?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 22:15
@HatwenigAhnung
HatwenigAhnung schrieb:Gott ist die Liebe und die Liebe ist Gott.
also ich habe sehr viel liebe...
aber wenn ich sie mache oder fühle,
war noch nie Gott dabei...
zumindest nicht so, das es mir aufgefallen wäre...:)

wenn ich liebe....dann ist immer "die liebe" anwesend...
und wenn ich an gott denke ist immer gott anwesend...


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 22:16
@Optimist
Optimist schrieb:nur ein NICHTS ist eigenschaftslos (wie @domitian auch schon zum Ausdruck brachte), oder etwa nicht?
hier ist nichts...

ist es nun eine eigenschaft oder nicht:)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 22:17
@Koman
Koman schrieb:hier ist nichts...
Verstehe nicht...
... WO ist NICHTS?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 22:17
@Optimist
wenn ich nachsehe oder etwas suche...
und finde es nicht...
dann sage ich: hier ist nichts...


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 22:21
@Koman
Koman schrieb:wenn ich nachsehe oder etwas suche...
und finde es nicht...
dann sage ich: hier ist nichts...
Ach so :)

Okay, wenn ich meine Brille suche, die ich auf den Kopf geschoben habe, dies aber nicht mehr weiß, dann sehe ich sie nicht und sage: Hier ist sie nichts, ich kann sie nicht finden, ich sehe sie nicht.
Sie ist aber dennoch DA, die Brille ist k e i n NICHTS und deswegen hat sie Eigenschaften.

Gott ist auch kein NICHTS, auch wenn man ihn nicht sehen kann und somit hat er Eigenschaften...


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 22:31
@AnGSt
AnGSt schrieb:Aber Konstantin war ja nicht das Kirchenoberhaupt sondern das war Silvester I.
Ich frage mich dann manchesmal, wieviel der Schrift, des AT und des entstehenden NT war Konstantin bekannt?
Kann ein Mensch, auch mit Zustimmung ein paar wenig Anderer, anderen Menschen ein Bekenntnis aufzwingen, es mit einem Fluch beenden und dieses dann nutznießend sich zu eigen machen.
Haben wir jetzt durch dieses Bekenntnis mehr an Glauben oder mehr an geschichtlicher Tragödie erfahren, auch wenn ich die Geschichte der Kirche nicht unbedingt nur an diesem einen Bekenntnis messen möchte.
Aber es endet mit Verdammung und eventuell ist gerade dies ein untrügerisches Zeichen, warum die Kirche nicht nur Macht/Herrschaft, Mord und Totschlag angezettelt hat, denn die Geister die sie riefen, werden sie nicht mehr los.

Welchen Geist ruft man, wenn man anderen die Hölle zuspricht?


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

08.10.2013 um 23:08
@domitian
domitian schrieb:Gott ist Geist, das sehe ich auch so. Aber was ist Geist? Hat Geist keine Eigenschaften? Da bin ich anderer Meinung. Alles was ist, hat auch Eigenschaften, sonst wäre es nämlich Nichts. Etwas, was überhaupt ist, muss irgendwelche Eigenschaften haben, weil es auch auf alles andere, was ist eine Wirkung ausübt. Nur das Nichts, was nicht ist, kann keine Wirkung ausüben und wäre Eigenschaftslos. Die logische Folgerung davon wäre: Gott ist Nichts, oder Gott ist nicht. :D
Das Problem dabei ist, dass man Gott so oder so sehen kann. man kann Ihn als allmächtigen liebenden strengen rächenden zornigen barmherzigen.... sehen.
Das ist der Gott der Welt.
Denn der Geist wird mit weltlichen Eigenschaften behaftet;
welche aus dem jeweiligen "ich" entstehen, und dieses als Gottes "Eigenschaften" betrachtet. Also aus menschlicher Natur. Ist ja auch ok, denn Gott IST ja Mensch geworden. Gott ist Mensch. Mensch ist Gott.

Aber der wahre Gott, ist jener unbekannte GEIST, woraus ALLes entstanden ist. Und dieser Geist IST und IST NICHT gleichzeitig.
Denn es stellt sich gar nicht die Frage: IST der Geist oder IST er nicht?


melden
223 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden