weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.11.2013 um 00:29
Hallo BiblicalTruth

Ich vermute, du benutzt die Schlachter 2000 Bibelübersetzung. Diese hat sich jedoch bereits selbst disqualifiziert, indem sie weiterhin eine offenkundige Bibelfälschung(1.Johannes 5,6-8) im Wort Gottes verwendet, anscheinend um dem Trinitätsdogma einen biblischen Anstrich zu verpassen.

Sieh mal die Übersetzungen zum Vers 1.Timotheus 3,16 auf bibleserver.com an.

Luther 1984:
16 Und groß ist, wie jedermann bekennen muss, das Geheimnis des Glaubens: Er ist offenbart im Fleisch, gerechtfertigt im Geist, erschienen den Engeln, gepredigt den Heiden, geglaubt in der Welt, aufgenommen in die Herrlichkeit.

Elberfelder:
16 Und anerkannt groß ist das Geheimnis der Gottseligkeit14: Der offenbart worden ist im Fleisch, gerechtfertigt im Geist, gesehen von den Engeln15, gepredigt unter den Nationen, geglaubt in der Welt, aufgenommen in Herrlichkeit.

Hoffnung für alle:
16 Eins steht ohne jeden Zweifel fest: Groß und einzigartig ist das Geheimnis unseres Glaubens: In die Welt kam Christus als ein Mensch, und der Geist Gottes bestätigte seine Würde. Er wurde gesehen von den Engeln und gepredigt den Völkern der Erde. In aller Welt glaubt man an ihn, und er wurde aufgenommen in Gottes Herrlichkeit.

Neue Genfer Übersetzung:
16 Und wie groß ist diese Wahrheit! Wie einzigartig ist das Geheimnis, auf das sich unser Glaube gründet!22 Er23, der zu uns kam als Mensch von Fleisch und Blut24, der als Sohn Gottes beglaubigt wurde durch Gottes Geist25 und der den Engeln26 erschien in seiner Macht` – er wurde verkündet unter den Völkern, im Glauben angenommen in aller Welt und im Himmel mit Herrlichkeit gekrönt.

Gute Nachricht Bibel:
16 Niemand kann es bestreiten: Groß und einzigartig ist die geheimnisvolle Wahrheit unseres Glaubens:6 In der Welt erschienen als schwacher Mensch, im Himmel in seiner göttlichen Würde bestätigt – so wurde Christus den Engeln gezeigt und den Völkern der Erde verkündet. Überall in der Welt fand er Glauben, und im Himmel erhielt er die höchste Ehre.

Einheitsübersetzung:
16 Wahrhaftig, das Geheimnis unseres Glaubens ist groß: Er wurde offenbart im Fleisch, gerechtfertigt durch den Geist, geschaut von den Engeln, verkündet unter den Heiden, geglaubt in der Welt, aufgenommen in die Herrlichkeit.

Neues Leben:
16 Ohne Frage ist das Geheimnis unseres Glaubens groß: Christus6 ist als Mensch erschienen und wurde durch den Geist7 gerecht gesprochen. Er wurde von Engeln gesehen und den Völkern verkündet. Viele Menschen in der Welt glaubten an ihn, und er wurde in den Himmel8 hinaufgenommen.

Neue evangelistische Übersetzung:
16 Und niemand kann bestreiten, wie groß und einzigartig die geheimnisvolle Wahrheit unseres Glaubens ist:Er hat sich gezeigt in Fleisch und Blut / und wurde beglaubigt durch Gottes Geist, / und so haben ihn die Engel gesehen. / Er wird gepredigt unter den Völkern / und findet Glauben in aller Welt / und ist im Himmel mit Ehre gekrönt.

Es ist sehr auffällig, dass alle Übersetzungen sind sich einig, nur die Schlachter 2000 Übersetzung bildet wieder einmal die Ausnahme. Und erneut spielt das Trinitätsdogma eine Rolle. Du solltest die Bibelübersetzung wechseln und keiner Übersetzung glauben schenken, die weiterhin eine Bibelfäschung verwendet.

Wünsche dir alles Gute.


melden
Anzeige
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.11.2013 um 00:55
@FünfVor12
Im griechischen Urtext steht "Er".

Wenn man es kontextbetrachtet sieht ist eindeutig wer mit "Er" gemeint ist.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.11.2013 um 01:14
FünfVor12 schrieb:Ich vermute, du benutzt die Schlachter 2000 Bibelübersetzung. Diese hat sich jedoch bereits selbst disqualifiziert, indem sie weiterhin eine offenkundige Bibelfälschung(1.Johannes 5,6-8) im Wort Gottes verwendet, anscheinend um dem Trinitätsdogma einen biblischen Anstrich zu verpassen.
das aber ,wenn ich mich recht entsinne erst mit der neuesten revidierten ausgabe.(2000? )
vorher war dieser zusatz ,der in der tat als fälschung erkannt wurde, nicht in der schlachter enthalten.

wenn der schlachter sehen würde was aus seiner übersetzung gemacht wurde, selbst der würde sich wohl im grab umdrehen.

der vollständigkeit halber noch die NWÜ-übersetzung:

(1. Timotheus 3:16) Ja, das heilige Geheimnis dieser Gottergebenheit ist anerkannt groß: „Er wurde offenbar gemacht im Fleische, gerechtgesprochen im Geiste, erschien Engeln, wurde gepredigt unter [den] Nationen, geglaubt in [der] Welt, aufgenommen in Herrlichkeit.“


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.11.2013 um 02:30
@FünfVor12

In mindestens 300 der vorhandenen griechischen Handschriften dieses Briefes (das sind über 97%) steht am Anfang des Bekenntnisses das Wort "Gott". Nur zehn griechische Handschriften haben etwas anderes und von diesen sind sich nicht alle einig in dem Relativpronomen "welcher bzw "der". Drei von diesen wurden nachträglich von hos (der/welcher) zu theos (Gott) geändert.
Durch Gregor von Nyssa, Athanasius, Didymus, Chrysostomus, Theoderet und Euthalius und wahrscheinlich auch durch Hippolyt und Dionysius von Alexandrien ist die Lesart "Gott geoffenbart im Fleisch" schon sehr früh bezeugt.
Um dennoch die Lesart "der/welcher geoffenbart worden ist" zu rechtfertigen, wurde angeführt Vers 16 sei ein direktes Zitiat aus einem Christushymnus. Dazu gibt es jedoch keinerlei Hinweise oder Anlass.
Des Weiteren ergibt die Lesart "welcher" bzw "der" anstatt "Gott" einen Bruch und eine Anormalität der griechischen Grammatik, da hos - als Relativpronomen - ein vorausgehende Bezugswort benötigt, auf das es sich bezieht. Es gibt zu dieser Formulierung keine Analogie oder Hinweise in anderen grammatikalischen Verwendungen von Pronomen. Die Formulierung ("Und groß ist - das ist übereinstimmendes Bekenntnis - das Geheimnis der rechten Ehrfurcht; welcher geoffenbart wurde im Fleisch...") ist im Deutschen genauso seltsam und grammatisch unrichtig, wie sie es im Grieschichen ist. Zudem ist "Geheimnis" neutrum, "Ehrfurcht" ist im Griechischen eine Femininform, hos jedoch maskulin. Es gibt keinen syntaktischen Bezug zueinander und auch ein anderes Bezugswort für das Pronomen fehlt. Im neutestamentlichen Griechisch gibt es zu dieser Abnormalität keine Parallele. (Vgl. P.Streitenberger auf Streitenberger.com)

Die Schlachter ist eine gute Übersetzungen, die Übersetzungen welche Du angeführt hast gehören zur Nestle-Arland-Familie und sind nicht besser nur weil sie sich in unserer Gegenwart wie eine Flut über die Bibelleser verbreiten. Im Gegensatz zu den Bibeln die sich auf den Textus Receptus stützen, sind in den Nestle-Arland-Übersetzungen größere und teils auch widersprüchliche Unterschiede von Ausgabe zu Ausgabe zu finden, der Text in den TR-Übersetzungen bleibt dagagen schon seit Jahrhunderten konstant.
Dieser Vortrag ist sehr aufschlußreich:


Die Gnade des Herrn Jesus Christus, die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit Dir und all den anderen hier. Maranatha!


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.11.2013 um 03:44
@BibleIsTruth
@all

dieses
BibleIsTruth schrieb:Gott geoffenbart im Fleisch"
kann man ja im Grunde für oder auch gegen die Trinität auslegen. Somit ist es im Grunde egal, ob man "Gott" einsetzt oder nicht.

Begründung:
Da in einer anderen Bibelstelle davon die Rede ist, dass Jesus der Abglanz Gottes ist, kann man sehr wohl davon sprechen, dass Gott im Fleisch offenbart worden ist.

Nun muss man nur noch klären, ob "Abglanz Gottes" für Trinität spricht oder einfach nur davon, dass Jesus das Ebenbild Gottes ist, so wie auch ein normaler Sohn das Ebenbild seines Vaters sein kann.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.11.2013 um 11:21
Ich hab jetzt nicht die ganzen 359 Seiten gelesen. ;-)

Aber was ist, ganz simpel, mit der Stelle in Johannes 1, die jeder kennt:

"Und im Anfang war das Wort und das Wort war bei Gott und das Wort war Gott. [...] Und das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt." Und dann noch: "Der Einzige, der Gott ist und am Herzen des Vaters ruht, er hat Kunde gebracht."

Zugegeben: Der letzte Satz steht SO nur in der Einheitsübersetzung.

Und Johannes 10.30: "Ich und der Vater sind eins."

Bitte entschuldigt, wenn das alles schon besprochen wurde.

Davon abgesehen: Wenn Jesus nicht Gott ist, sondern "nur" Gottes Sohn - was genau ist er dann? Halbgott? Gottähnlich? Ein Teil von Gott? (Ich persönlich bin übrigens nicht überzeugt von der Trinität und habe bereits als Kind die Bibel nach Beweisen abgesucht, dass Jesus Gott ist.)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.11.2013 um 13:15
@Cleo13
Cleo13 schrieb:Wenn Jesus nicht Gott ist, sondern "nur" Gottes Sohn - was genau ist er dann? Halbgott? Gottähnlich? Ein Teil von Gott?
Ich plädiere für "Teil Gottes" :)

Ich glaube übrigens nicht an die Trinität, wie sie die KK lehrt, sondern habe meine eigene Auffassung davon.
Dazu mal eine Metapher:
Wenn Du einen Stempel nimmst, dann besteht dieser "Gesamtstempel" aus Griff und den Buchstaben.

Der GESAMTstempel entspricht dem Vater und die Buchstaben dem Sohn.
Und nun münze das mal auf Joh. 1 und 10 um und überlege ob es passen könnte ;)


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.11.2013 um 13:32
@Optimist
Nicht ganz Opimist.

Wenn dort eindeutig Gott gemeint ist, wurde Gott unter den Heiden verkündigt etc. denn die Handlungen die im Vers erzählt wurden sind handeln alle von Jesus.

Würd der im Vers als Gott betitelt hat man einen Vers mehr der für die Gottheit Jesus spricht.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.11.2013 um 13:37
@Citral
@all

Dazu noch mal:
dieses
"Gott geoffenbart im Fleisch"
kann man ja im Grunde für oder auch gegen die Trinität auslegen. Somit ist es im Grunde egal, ob man "Gott" einsetzt oder nicht.

Begründung:
Da in einer anderen Bibelstelle davon die Rede ist, dass Jesus der Abglanz Gottes ist, kann man sehr wohl davon sprechen, dass Gott im Fleisch offenbart worden ist.

Nun muss man nur noch klären, ob "Abglanz Gottes" für Trinität spricht oder einfach nur davon, dass Jesus das Ebenbild Gottes ist, so wie auch ein normaler Sohn das Ebenbild seines Vaters sein kann.
Desweiteren überlege ich mir gerade dazu:
16 Und groß ist, ...das Geheimnis des Glaubens: Er ist offenbart im Fleisch, , ..
was ist denn hier mit ER überhaupt gemeint? das kann sich doch von der Satzstellung nur auf den "Glauben" beziehen? Also weder auf Gott noch auf Jesus.

Also besagt doch dieser Vers lediglich (WENN man für ER den "Glauben" einsetzt), dass der Glaube im Fleisch (also in Form von Jesus) offenbart worden ist.
Nun muss man fragen, WELCHER Glaube? -> der Glaube an Gott, der Glaube an Jesus, der Glaube ans Evangelium? Oder alles zusammen?

Also für mich gibt dieser Vers nach wie vor keinen Anhaltspunkt für oder gegen die Trinität.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.11.2013 um 13:40
@Optimist
Also diese Art ist mir neu :).

Ich würd mal sagen mit "Er" ist Jesus gemeint.

Und anerkannt groß ist das Geheimnis der Gottesfurcht: Gott ist geoffenbart worden im Fleisch, gerechtfertigt im Geist, gesehen von den Engeln, verkündigt unter den Heiden, geglaubt in der Welt, aufgenommen in die Herrlichkeit.


Jesus ist geoffenbart worden im Fleisch.
Jesus ist gerechtfertigt im Geist.
Jesus wurde gesehen von den Engeln.
Jesus wurde verkündigt unter den Heiden.
Jesus wurde geglaubt in der Werlt und aufgenommen in die Herrlichkeit.

Deswegen ist für die meißten Leser klar, dass von unserem Herrn die Rede ist und wenn der Vers gleich mit "Gott" beginnt, dann ist auch klar das unser Herr Gott ist.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.11.2013 um 13:48
@Citral
Citral schrieb:Also diese Art ist mir neu :).

Ich würd mal sagen mit "Er" ist Jesus gemeint.
Ich hatte bis jetzt auch immer Jesus hineininterpretiert.
Aber hatte mir jetzt mal den Satz so richtig "auf der Zunge zergehen lassen" :) und dann kam DAS raus:
"....das Geheimnis des Glaubens: Er ist offenbart ..
-> jetzt muss man also fragen: WER oder WAS ist offenbart? -> nach grammatikalischen Grundsätzen ist es der GLAUBE, oder nicht? ;)


"Und anerkannt groß ist das Geheimnis der Gottesfurcht: ER ist geoffenbart worden im Fleisch, "
-> hier auch: wer oder was ist geoffenbart worden? das Geheimnis der Gottesfurcht. (analog dem GLAUBEN)
Citral schrieb:Jesus ist geoffenbart worden im Fleisch.
Nein, ich lese da nur, dass der Glaube bzw. Gottesfurcht offenbart wurde. :)
Jesus ist gerechtfertigt im Geist.
Jesus wurde gesehen von den Engeln.
Jesus wurde verkündigt unter den Heiden.
Jesus wurde geglaubt in der Welt und aufgenommen in die Herrlichkeit.
Das stimmt.
Demnach müsste "Glaube/ Gottesfurcht" = Jesus sein?


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.11.2013 um 13:49
@Optimist
Ich zitiere mal eben Biblicaltruth
In mindestens 300 der vorhandenen griechischen Handschriften dieses Briefes (das sind über 97%) steht am Anfang des Bekenntnisses das Wort "Gott". Nur zehn griechische Handschriften haben etwas anderes und von diesen sind sich nicht alle einig in dem Relativpronomen "welcher bzw "der". Drei von diesen wurden nachträglich von hos (der/welcher) zu theos (Gott) geändert.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.11.2013 um 13:53
@Citral
ja, WENN man GOTT einsetzt, nur DANN ergibt der Vers für mich den richtigen Sinn :) :

"....das Geheimnis des Glaubens: Gott ist offenbart .."

... dann haut es auch mit der Grammatik hin. Mit "ER" funktioniert es jedoch nicht, weil man das ER auf den "Glauben" beziehen kann.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.11.2013 um 14:05
@Optimist
16 Und groß ist, ...das Geheimnis des Glaubens: Er ist offenbart im Fleisch, , ..

was ist denn hier mit ER überhaupt gemeint? das kann sich doch von der Satzstellung nur auf den "Glauben" beziehen? Also weder auf Gott noch auf Jesus.
Der Geist.

Der höchste Geist wird Gott und wird Mensch.....


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.11.2013 um 14:13
@snafu
Also das ist Unfug das etwas Gott wird.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.11.2013 um 14:14
Geist ist VOR dem Wort.
@Citral


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.11.2013 um 14:21
@snafu
Nachts ist es kälter wie draußen.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

27.11.2013 um 14:32
@snafu
snafu schrieb:Geist ist VOR dem Wort.
Da stimme ich Dir zu.

Das
snafu schrieb:Der höchste Geist wird Gott
sehe ich jedoch auch als falsch an. Der höchste GEIST wird nicht Gott, sondern IST Gott :)


@Cleo13
"....das Geheimnis des Glaubens: Gott ist offenbart im Fleisch .."
Das passt auch zu meiner Metapher.
-> Gott (Gesamtstempel) ist offenbart in den Buchstaben des Stempels :)


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

02.12.2013 um 23:50
Hier mal ein kurzes, schlagendes Argument, warum die Trinität eine Lüge ist:

Unter den möglichen Millionen an Zivilisationen in unserer Galaxie und im Universum hat Gott gerade uns Menschen auserkoren und schickt seinen Sohn nur auf unsere Erde, einmalig und nie wiederkehrend für andere "Menschen" im Universum? Wie vermessen sind wir Menschen, um das zu glauben? Ist das Gnade oder Dummheit von Gott?
Nach dem Christentum könnte man denken, Gott hätte das Universum erschaffen wegen der Erde und dem Menschen, den er nach seinem Ebenbild schuf und genau uns auserwählte. ;)

Wer kann das bestätigen?


melden
Anzeige
doctorjones
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

02.12.2013 um 23:57
@guyusmajor

bitte nimm was anderes, dass tut dir auf jeden fall nicht gut. ;)
Andere Menschen im Universum...mhhh

Du erinnerst mich eher gerade an den:


melden
134 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden