weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.703 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.12.2013 um 23:24
Optimist schrieb:Das lässt sich vergrößern. Aber mir ist das auch viel zu viel zum lesen
Lies Ihn mal ruhig.
Könnte sein, das Du @Optimist, mit Ihm in weiten Teilen Konform läufst oder Denkst.

Ach eistellen muss Ich ja auch noch.

Sorry


melden
Anzeige
doctorjones
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.12.2013 um 23:26
@guyusmajor

kannst du mir mal genau das mit den Erzen erklären?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.12.2013 um 23:30
@doctorjones

Ich Tippe mal in Richtung Erzengel .


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.12.2013 um 23:30
@Optimist

guyusmajor schrieb:
Von welchem Anfang spricht die Bibel hier, wenn Gott doch immer da war, ewig ist?

Gott hat keinen Anfang und Ende, aber er IST das A und O, er IST der Anfang (und das Ende).
Joh.1: "Im Anfang (also in Gott, denn dieser IST der Anfang)... war...
->
das Wort war IN ihm (“im Anfang”, in Gott).

Aber das hatte ich alles paar Seiten vorher schon mal zerpflückt, wie ich das alles sehe.


Was ist mit Joh. 1
"Im Anfang war das Wort und das Wort war bei Gott und das Wort WAR Gott."
Mit Wort ist - geht aus dem Kontext der weiteren Verse hervor - Jesus gemeint ;)

guyusmajor:
ja genau. Lesen wir aber richtig: .... das Wort war BEI Gott (und nicht IN Gott)
Es war IN Gott, aber auch BEI Gott. :)



Vergleichen wir mit dem "Anfang", was fällt auf?

Im Anfang war das Wort und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. Im Anfang war es bei Gott. Alles ist durch das Wort geworden und ohne das Wort wurde nichts, was geworden ist.

Wäre eine andere Interpretation des Begriffes "Wort" möglich, etwa "Bewusstsein", oder "Liebe"?

Aus anderen Bibelstellen geht hervor, dass alles IN oder DURCH Jesus geschaffen wurde -> also kann man annehmen dass mit WORT Jesus gemeint ist.
Könntest du glauben, dass gewisse Bibelstellen im Sinne der Macht verfälscht wurden?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.12.2013 um 23:34
Vielleicht aber von paar Schreiberlingen verschlimmbessert.

:D


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.12.2013 um 23:36
@guyusmajor
guyusmajor schrieb:Könntest du glauben, dass gewisse Bibelstellen im Sinne der Macht verfälscht wurden?
Nein.
Aber diese Diskussionen in diese Richtung gab es hier schon oft. Sei mir nicht böse, wenn ich darüber nicht mehr diskutieren möchte (weil es bringt auch nichts, jeder hat da eben seine eigene Meinung drüber).


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.12.2013 um 23:45
@doctorjones
doctorjones schrieb:kannst du mir mal genau das mit den Erzen erklären?
Mit "Erz" wird normalerweise eine Vorsilbe bezeichnet, so wie bei Erz-Engel. Du kannst aber aus den Erzengel direkte schlüsse zur Erzseele zeihen. Erze sind die Oberstgen Seelen mit dem höchsten Alter und der größten Erfahrung.


Diskussion: Wer oder was ist Satan? (Beitrag von pere_ubu)
Hier wird also Jesus Christus mit dem Erz- oder Hauptengel gleichgesetzt


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

05.12.2013 um 23:47
Ich halte es für ausgeschlossen das Gott zuläßt das Sein Wort verfälscht wird, Er hat es auch mehrfach angekündigt es zu bewahren. "Himmel und Erde werden vergehen aber meine Worte werden nicht vergehen" oder "Die Blume verwelkt aber da Wort unseres Gottes wird nicht vergehen" (frei zitiert)

Interessant find ich das der Schreiber von BibelCenter.de aussagt "lassen wir die Worte doch einfach mal für sich stehen" und zeredet anschließend die Verse mit einer solchen Flut an Worten das einem schwindelig wird. Oder "wir wollen doch nicht das Pferd von hinten aufzäumen" beginnt aber selbst damit dass das Ende vom Johannesevangelium nicht mit dem Anfang zusammen passen kann ^^ Nee eyh.. Es ist nun schon spät und ich habe einen straffen Zeitplan dieses Wochenende aber diesen ewig langen Text der nichts anderes tut als die Worte der Bibel zu verdrehen, kann ich so nicht stehen lassen, das ist ja schon eine Beleidigung. Sonntag Abend habe ich wieder mehr Zeit, dann melde ich mich zurück.

Die Gnade des Herrn Jesus Christus, die Liebe des allmächtigen Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

06.12.2013 um 00:01
BibleIsTruth schrieb:Ich halte es für ausgeschlossen das Gott zuläßt das Sein Wort verfälscht wird, Er hat es auch mehrfach angekündigt es zu bewahren. "Himmel und Erde werden vergehen aber meine Worte werden nicht vergehen" oder "Die Blume verwelkt aber da Wort unseres Gottes wird nicht vergehen"
Niedlich.



"Weil in dem Buch steht, das die Wahrheit in dem Buch steht".
BibleIsTruth schrieb:Sonntag Abend habe ich wieder mehr Zeit, dann melde ich mich zurück.
Keine Hecktick.

:popcorn:

:)


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

06.12.2013 um 00:01
@BibleIsTruth
BibleIsTruth schrieb:Ich halte es für ausgeschlossen das Gott zuläßt das Sein Wort verfälscht wird, Er hat es auch mehrfach angekündigt es zu bewahren. "Himmel und Erde werden vergehen aber meine Worte werden nicht vergehen" oder "Die Blume verwelkt aber da Wort unseres Gottes wird nicht vergehen" (frei zitiert)
genau das Gegenteil wird doch durch die alten Übersetzungen bewiesen - ganz klar, die Bibel wurde im Sinne der Macht verfälscht. Gott war niemals auf dem Planeten als Mensch! Jesus war nur sein Abglanz! Die "Mutter Gottes" hat nie existiert!

Hat Gott tatsächlich das unvorstellbar große Universum erschaffen, um auf der Erde ein Abbild von sich selber zu schöpfen, hat er deswegen wohl seinen einzigen Sohn geopfert?
Was macht Gott, wenn es die Menschheit nicht mehr gibt, war dann alles umsonst?

Was ist mit den anderen Millionen von Zivilisationen im Universum? Wer ist für sie zuständig, wenn nicht Gott selber?!
Wie kann Gott nur für die Erde zuständig sein und sein Wort einmalig nur für sie geopfert haben?

Hast du dir diese Fragen schon mal gestellt?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

06.12.2013 um 00:04
@guyusmajor
guyusmajor schrieb:die Bibel wurde im Sinne der Macht verfälscht. Gott war niemals auf dem Planeten als Mensch! Jesus war nur sein Abglanz!
Sagt denn die Bibel was anderes? Ich denke mal nein.


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

06.12.2013 um 00:18
@Optimist
Optimist schrieb:Sagt denn die Bibel was anderes? Ich denke mal nein.
Das wäre mir durchaus sympathisch. Aber glauben das auch die Katholiken?

Darüber hinaus kann Jesus nicht in der selben Eigenschaft auf der Erde, wie als Wort bei Gott gewesen sein, weil was hätten sonst die Versuchungen für einen Sinn gehabt, - außer er war eben nicht ganz BEI Gott?! Hätte Gott seinen Sohn verstoßen, wenn er den Versuchungen erlegen wäre?


Warum brauchte Gott das Wort, wenn er doch auch alles selber machen konnte?
Oder anders gefragt, welche Funktion hat das Wort bei Gott?

Ist Gott ohne das Wort und ohnen den Heiligen Geist nicht funktionsfähig?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

06.12.2013 um 00:24
guyusmajor schrieb:Was ist mit den anderen Millionen von Zivilisationen im Universum?
An diese Möglichkei passen wir Unser Gesetz an, wenn Es so weit ist. ;)

Natürlich ohne etwas an Gottest überliefertes Wort zu verändern, logo.

Gruß
Mailo


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

06.12.2013 um 00:32
@Optimist


was sagt der Duden zum Wort "Abglanz"?
2.etwas, worin etwas anderes von gleicher Wesensart noch spürbar ist; Nachklang
damit wäre alles gesagt. Jesus war in seiner Wesensart gleich mit Gott, aber er war nicht der Selbe und kann also nicht das Wort Gottes gewesen sein.
Jesus war wohl der Nachklang von Gott, aber nicht die Synphonie!


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

06.12.2013 um 00:57
@guyusmajor
g:
die Bibel wurde im Sinne der Macht verfälscht. Gott war niemals auf dem Planeten als Mensch! Jesus war nur sein Abglanz!

-->O:
Sagt denn die Bibel was anderes? Ich denke mal nein.

-->g:
Das wäre mir durchaus sympathisch. Aber glauben das auch die Katholiken?
Was spielt es für eine Rolle was jemand glaubt?
Es geht darum was drin steht und dass Du das mit diesem Satz bezweifelt hattest:
guyusmajor schrieb:die Bibel wurde im Sinne der Macht verfälscht.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

06.12.2013 um 06:13
@domitian
Johannes 1,1
Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott.


Lies es wie es tatsächlich dort steht und dann hast du schonmal einen Vers.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

06.12.2013 um 06:17
@guyusmajor
guyusmajor schrieb:nirgendwo steht in der Bibel explizit etwas von der göttlichkeit Jesu im Sinne dass er von seinem Wesen Gott gleich wäre, sondern nur dass er mit Gottes Geist erfüllt ist, soweit ich das weiß.
Kolosser 2,9
9 Denn in ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig;

Philipper 2,5-8
Denn ihr sollt so gesinnt sein, wie es Christus Jesus auch war, 6 der, als er in der Gestalt Gottes war, es nicht wie einen Raub festhielt, Gott gleich zu sein; 7 sondern er entäußerte sich selbst, nahm die Gestalt eines Knechtes an und wurde wie die Menschen; 8 und in seiner äußeren Erscheinung als ein Mensch erfunden, erniedrigte er sich selbst und wurde gehorsam bis zum Tod, ja bis zum Tod am Kreuz.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

06.12.2013 um 08:55
"Im Anfang war das Gesetz, und das Gesetz war bei Gott, und das Gesetz war Gott."

Klingt irgendwie Logischer wenn man "Wort" nicht mit einer Person oder einem Boten übersetzt.

Versucht doch mal, die Biebel, unter der Prämisse "Wort = Gesetz" weiter zu lesen.

Ab wann konnten die Menschen sich Gottes Weisungen wiedersetzen?
Die Sache mit Eva und dem Apfel war keine Wiedersetzung, sondern nur die Nutzung einer gegebenen Möglichkeit.
Einen Test nicht bestehen ist vielleicht Dumm aber kein Gesetzesbruch.

Ach ja Topic:
Trinität zu Verstehen ist doch recht leicht.
Wer Kinder in der Pubertät hat oder hatte, weiß das Wesen aus noch mehr, zum Teil sich sogar Wiedersprechenden, Eigenschaften bestehen können.
Hihi.



Gruß
Mailo


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

06.12.2013 um 09:01
@Mailo
Wenn man Johannes Kapitel 1 kontextbezogen liest, dann kommt nur der Herr Jesus in Frage.

Johannes 1,14
14 Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns; und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des Eingeborenen vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

06.12.2013 um 09:18
Und das Gesetz wurde Fleisch und wohnte unter uns; und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des Eingeborenen vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.

Dieser ^ Text wurde von mir verändert.

Also da passt Das doch auf´s vorzüglichste. :)

@Citral


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden