weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.05.2014 um 19:34
Naja lieber @pere_ubu, Bruder in Christus, ich möchte jetzt nicht auf diesem Thema rumhacken (auch wenn es mir Spaß macht ^^) aber dort steht:"Gott war in Christus" und nicht:"Gott wirkte in Christus" so wie Du es interpretieren möchtest. Wenn wir uns auf die Bibel berufen wollen in unserer Diksussion, müssen wir versuchen auch die Dinge so zu verstehen wie sie geschrieben sind. Und zwischen "war in" und "wirkte in" gibt es einen kleinen aber spürbaren Unterschied. Wenn dem so wäre wie Du meinst, dann wäre das sicher auch einmal von irgendeinen Propheten vor Jesus gesagt worden aber das tut es nicht, nirgends.

Die Gnade Gottes sei mit Dir!


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.05.2014 um 20:00
@BibleIsTruth


ich versteh deinen denkansatz nicht.

wie sollte es anders gemeint sein?
sollte gott als erster von den toten auferstanden sein??

(Offenbarung 1:4, 5) . . .Unverdiente Güte und Friede sei euch von „Dem, der ist und der war und der kommt“, und von den sieben Geistern, die vor seinem Thron sind, 5 und von Jesus Christus, [der] „Der treue Zeuge“ [ist], „Der Erstgeborene von den Toten“ und „Der Herrscher über die Könige der Erde“.. . .


im grossen und ganzen kontext gesehen kann gott nur in seinem sohn wirksam gewesen sein und kann sich nicht selbst "materialisiert" haben

: ---> (Johannes 6:46, 47) 46 Nicht, daß jemand den Vater gesehen hat, ausgenommen der, der von Gott her ist; dieser hat den Vater gesehen. 47 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer glaubt, hat ewiges Leben.

das spricht jesus doch selbst ,wie könnten wir da also schlussfolgern ,so wie du es möchtest ,dass gott" in ihm" war , das geht dann nur stellvertretend , also "wirksam" in gottes sinne.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.05.2014 um 20:54
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:: ---> (Johannes 6:46, 47) 46 Nicht, daß jemand den Vater gesehen hat, ausgenommen der, der von Gott her ist; dieser hat den Vater gesehen. 47 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer glaubt, hat ewiges Leben.

das spricht jesus doch selbst ,wie könnten wir da also schlussfolgern ,so wie du es möchtest ,dass gott" in ihm" war , das geht dann nur stellvertretend , also "wirksam" in gottes sinne.
Wenn ein Aliengeist einen TEIL von sich materialisiert und/oder in einer Raumkapsel auf die Erde kommt, dann kann dieser auch sagen: mich (bzw. meinen UrGeist) hat keiner gesehen, außer ich mich selbst :)
sollte gott als erster von den toten auferstanden sein??

(Offenbarung 1:4, 5) . . .Unverdiente Güte und Friede sei euch von „Dem, der ist und der war und der kommt“, und von den sieben Geistern, die vor seinem Thron sind, 5 und von Jesus Christus, [der] „Der treue Zeuge“ [ist], „Der Erstgeborene von den Toten“ und „Der Herrscher über die Könige der Erde“.. . .
Wenn dieser Alien - welcher sich als Mensch materialisiert hatte - sterben würde - NUR sein Leib ... und er wenig später seinen (im sterblichen Leib eingeschlossenen) Geist auferstehen lassen würde, könnte er auch sagen, er war der Erstgeborene von den Toten.

In beiden Fällen entspricht mein Alien dem allmächtigen Gott ;)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.05.2014 um 21:18
@Optimist
Optimist schrieb:Wenn dieser Alien - welcher sich als Mensch materialisiert hatte - sterben würde - NUR sein Leib ... und er wenig später seinen (im sterblichen Leib eingeschlossenen) Geist auferstehen lassen würde, könnte er auch sagen, er war der Erstgeborene von den Toten.
nein.



(Kolosser 1:18, 19) . . .und er ist das Haupt des Leibes, der Versammlung. Er ist der Anfang, der Erstgeborene von den Toten, damit er in allen Dingen der Erste werde; 19 denn [Gott] hat es für gut befunden, in ihm die ganze Fülle wohnen zu lassen


es sind und bleiben 2 persönlichkeiten , die deutlich getrennt sind in der identität , im "wollen" und "planen" aber eins sind ,sich also "einig" sind.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.05.2014 um 22:25
@pere_ubu
19 denn [Gott] hat es für gut befunden, in ihm die ganze Fülle wohnen zu lassen
-> analog zu meinem Alien:
Denn der Urgeist hat es für gut befunden, in einem Teil von sich bzw. in einem materialisierten Alien ( welcher vom Urgeist abgespaltet wurde) seine ganze Fülle wohnen zu lassen. :)

Der Urgeist und dieser Alien welcher diesen Urgeist in sich hat
pere_ubu schrieb:sind und bleiben 2 persönlichkeiten , die deutlich getrennt sind in der identität , im "wollen" und "planen" aber eins sind ,sich also "einig"


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.05.2014 um 22:37
@Optimist



ich finde die idee aber wesentlich abstruser anzunehmen ,dass gott "gestorben" sein könnte ,wenn auch nur für 3 tage ...und sich dann selbsterweckt ( wie das ein toter bewerkstelligen soll solltest dir mal überlegen im biblischen licht) , obwohl er tot war......

ich bekomm da allein schon logische hirnkrämpfe bei dem denkansatz.
ich empfinde das als völlig wirr.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.05.2014 um 22:44
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:ich finde die idee aber wesentlich abstruser anzunehmen ,dass gott "gestorben" sein könnte
Nach meinem Verständnis ist doch nicht Gott selbst gestorben, sondern lediglich nur ein TEIL von ihm (was ich auch in meiner Metapher ausdrückte).
pere_ubu schrieb:wie das ein toter bewerkstelligen soll solltest dir mal überlegen
Wenn es nur ein Teil von sich ist, sollte das bei einem allmächtigen Gott kein Problem sein. :)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.05.2014 um 22:46
@Optimist


ja was willst du denn dann?
wenn jesus nur ein teil gottes ist/war , dann kann er ja wohl kaum komplett "in ihm" ( in jesus ) gewesen sein.
Optimist schrieb:Wenn es nur ein Teil von sich ist, sollte das bei einem allmächtigen Gott kein Problem sein. :)
das findet nirgends eine entsprechung in der bibel und ist mal wieder so ein typisches was wäre-wenn-ding von dir.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.05.2014 um 22:50
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:ja was willst du denn dann?
wenn jesus nur ein teil gottes ist/war , dann kann er ja wohl kaum komplett "in ihm" ( in jesus ) gewesen sein.
Wer hat denn behauptet, dass Gott komplett in Jesus war? Weder der Bibelvers sagt das aus, noch habe ich das gesagt. ;)

Gott ist doch viel zu allumspannend, als dass er in einem TEIL von SICH komplett drin sein könnte.
Was jedoch meiner Meinung nach komplett in Jesus war, das war Gottes Geist.
Aber wie gesagt, Gott besteht in meinen Augen nicht nur aus seinem Geist, sondern ist unendlich komplex (was wir uns gar nicht vorstellen können) und facettenreich.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.05.2014 um 22:52
Doch schon @pere_ubu nämlich wenn der Geist Gottes im Jesus war.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.05.2014 um 22:52
@Optimist

ich weiss ja ,dass du gerne viel schreibst :D

aber du bringst völlig kuriose auslegungen hier.

du machst aus:
(Kolosser 1:18, 19) . . .und er ist das Haupt des Leibes, der Versammlung. Er ist der Anfang, der Erstgeborene von den Toten, damit er in allen Dingen der Erste werde; 19 denn [Gott] hat es für gut befunden, in ihm (jesus) die ganze Fülle wohnen zu lassen

du machst daraus:
denn gott hatt es für gut befunden , in SICH die ganze fülle wohnen zu lassen.

was erstens eine selbstverständlichkeit wäre und zweitens genau das NICHT aussagt,was geschrieben steht.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.05.2014 um 22:53
@Optimist
Optimist schrieb:Nach meinem Verständnis ist doch nicht Gott selbst gestorben, sondern lediglich nur ein TEIL von ihm (was ich auch in meiner Metapher ausdrückte).
Gott ist ein lendigerGott. Wie bitte schön soll da etwas von ihm gestorben sein können und was?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.05.2014 um 22:54
@pere_ubu

Für mein Empfinden ist es gerade der gesamte große Kontext, von welchen ich Jesus Christus als der Mensch gewordene Gott entnehme. Aber ist ja sekundär dieses Thema hier, mich hat nur einmal interessiert wie Du die von mir genannte Bibelstelle interpretierst und evtl die andersartige Formulierung der NWÜ rechtfertigst.

Offenbarung 1:4,5 zB ist auch wieder solch ein Fall, wer ist es "der da war, der da ist und der da kommt" Jesus oder Gott der Vater? Gott der Vater, dort wird dieser Unterschied direkt gemacht aber was steht in Vers 8:"Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende, spricht der Herr, der ist und der war und der kommt, der Allmächtige" Jesus oder Gott der Vater? Gott der Vater, keine Frage und in Offenbarung 22:13 "Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende, der Erste und der Letzte." Wer sagt das von sich? Jesus Christus, das geht aus Vers 16 hervor, Jesus gibt sich selbst den selben Titel wie Gott "das A und das O, der Erste und der Letzte." Und wenn gesagt wird "der da kommt" oder "siehe, ich komme bald." dann ist auch von Jesus die Rede, wie in Vers 20.

Jesus machte sich in den Evangelien immer wieder mit dem Vater eins und das nicht bloß in der Gesinnung. "Ich kann nichts von mir selbst aus tun, was ich den Vater tun sehe, das tut gleicherweise auch der Sohn" diese Umschreibung erinnert mich an ein Spiegelbild, auch das kann nur das tun was derjenige tut der in den Spiegel hineinblickt. Jesus ist das Abbild Gottes aber deshalb für uns Menschen in keinster weise geringer, weshalb Er ja auch von uns und sogar den Engeln im Himmel angebetet wird. Wir sind auch im Bilde Gottes geschaffen aber es steht geschrieben "uns ähnlich", das kann man von Jesus unserem Herrn nicht sagen, Er ist nicht ein Abbild was dem Vater ähnlich ist, sondern ein Abbild was eins mit Ihm ist.

Du fragtest nach meinem Verständnis der Schrift, ich empfinde die Aussagen und Hinweise über die Gottheit Jesu Christi als überwältigend und die damaligen Juden wußten auch sehr wohl was der Herr für sich selbst beansprucht, als Er zB sagte:"Ehe Abraham war, bin ich!" Jesus sagte damit frei heraus:"Ich bin Gott!" weswegen sie Ihn ja auch daraufhin töten wollten. Es ist die Formulierung "bin ich", Er sagte nicht "da war ich schon da" oder "lebte und existierte ich schon" oder whatever.. Dieses "Bin ich!" beinhaltet das Er von Ewigkeit her schon existierte, keinen Anfang hatte. Wenn ich das NT lese, stoß ich in jedem dritten Kapitel auf eine Aussage welche die Dreieinigkeit bestätigt aber wie ich am Anfang schrieb, ist diese Frage sekundär, auch wenn ich gerne darüber spreche. Am Tag des jüngsten Gerichts wird Gott uns nicht fragen:"Hast Du auch mein Wort richtig verstanden?" sondern "Hast Du geliebt?".

Die Gnade sei mit Dir.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.05.2014 um 22:58
@pere_ubu
du machst aus:
(Kolosser 1:18, 19) . . .und er ist das Haupt des Leibes, der Versammlung. Er ist der Anfang, der Erstgeborene von den Toten, damit er in allen Dingen der Erste werde; 19 denn [Gott] hat es für gut befunden, in ihm (jesus) die ganze Fülle wohnen zu lassen

du machst daraus:
denn gott hat es für gut befunden , in SICH die ganze fülle wohnen zu lassen.
Ja. Warum denn nicht? Jesus verkörpert dieses "in sich". Denn Jesus ist doch auch das WORT Gottes, das was VON Gott ausgeht (also ein TEIL Gottes).

Wenn ein Feuer brennt, und Du nimmst davon eine Fackel mit DIESEM Feuer weg, dann wohnt die ganze Fülle des Feuers (die ganze Hitze) in dieser Fackel. Hoffe, Du verstehst, warum ich mit einer Metapher antworte und verstehst auch was ich mit dieser aussagen möchte.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.05.2014 um 23:02
@Etta
Nach meinem Verständnis ist doch nicht Gott selbst gestorben, sondern lediglich nur ein TEIL von ihm (was ich auch in meiner Metapher ausdrückte).

-->
Gott ist ein lendiger Gott. Wie bitte schön soll da etwas von ihm gestorben sein können und was?
Wenn z.B. die Hand von einem Menschen abstirbt, ist auch nicht der ganze Mensch gestorben, oder?

Oder wenn - wie bei der Feuer-Metapher - die Fackel ausgeht, ist auch nicht das übrige Feuer aus, oder? :)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.05.2014 um 23:03
@BibleIsTruth
BibleIsTruth schrieb: Dieses "Bin ich!" beinhaltet das Er von Ewigkeit her schon existierte, keinen Anfang hatte.
jemand der schon "ewig" da sein soll ,der kann nicht GEZEUGT worden sein.

(Johannes 6:38) . . .denn ich bin vom Himmel herabgekommen, nicht um meinen Willen zu tun, sondern den Willen dessen, der mich gesandt hat. 


auch dieser vers widerspricht deutlich deinen annahmen.
wie könnte dann dort ein "unterschiedlicher" wille herrschen? jesus unterwirft sich demütig dem willen seines vaters.

im weiteren ist mir völlig unverständlich wie du zwischen "vater" und (allmächtigen) gott differenzieren kannst bzw.willst.

und nochmal:

(Kolosser 1:15) 15 Er ist das Bild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene aller Schöpfung. . .

wer "GEBOREN" wird ,kann nicht schon IMMER dagewesen sein.
er kann aber vor der schöpfung bereits existiert haben ,und genau das besagt die bibel.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.05.2014 um 23:08
@pere_ubu
jemand der schon "ewig" da sein soll ,der kann nicht GEZEUGT worden sein.
...
wer "GEBOREN" wird ,kann nicht schon IMMER dagewesen sein.
Gezeugt und geboren wurde Jesus ALS Mensch. Das Wort kam ins Fleisch. Das Wort war aber schon immer bei Gott...


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.05.2014 um 23:14
pere_ubu schrieb: jesus unterwirft sich demütig dem willen seines vaters.
Jeder hier, jeder Mensch, unterwirft sich seinem Bewußtsein @pere_ubu
Und jeder hat einen Geist.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.05.2014 um 23:14
@BibleIsTruth
BibleIsTruth schrieb:Jesus sagte damit frei heraus:"Ich bin Gott!"

So steht es aber nicht in der Bibel, sondern ; Lukas, 20,70.Da sprachen sie alle: bist du denn Gottes Sohn? Er sprach zu ihnen:ihr sagt es, denn ich bins
Ein Sohhn ist ein Sohn, ein Vater ist ein Vater.


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.05.2014 um 23:17
@Optimist


geboren-gezeugt-- oder "gemacht".

(Kolosser 1:16, 17) 16 denn durch ihn sind alle [anderen] Dinge in den Himmeln und auf der Erde, die sichtbaren und die unsichtbaren, erschaffen worden, es seien Throne oder Herrschaften oder Regierungen oder Gewalten. Alle [anderen] Dinge sind durch ihn und für ihn erschaffen worden. 17 Auch ist er vor allen [anderen] Dingen, und durch ihn sind alle [anderen] Dinge gemacht worden, um zu bestehen,


das ändert alles nichts daran ,dass jesus christus einen anfang hat...im gegensatz zu seinem schöpfer ,seinen vater dem allmächtigen gott.

also jetzt mal butter bei die fische: wie oft wird jesus SOHN genannt?
und welcher sohn kann ohne vater sein?
mir wäre das neu ,dass die bibel uns auffordert ,selbstverständlich logisches denken aufzugeben.....


melden
255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden