weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

17.01.2015 um 17:13
@indigodave
indigodave schrieb:toll wie du das machst kann viel lernen von dir thanks alot.
sehr lieb von dir:)
ich will deswegen noch auf eine frage von dir eingehen,
obwohl ich jetzt ehrlich gesagt nicht alles gelesen habe und etwas den Kontext verfehlen werde:)
aber ich will dir nur zeigen,
das man mit freien geist die dinge auch einfach anders betrachten kann,
nicht fixiert sondern frei vom Standpunkt...
und so ergeben sich plötzlich ganz neue wege oder Möglichkeiten,
wörter oder dinge zu sehen/verstehen...
indigodave schrieb:Es geht darum;

Trinität Die grösste lüge im Christentum.. IM !
vielleicht ist ja alles einfacher als man denkt:)

die Trinität und die Dreieinigkeit...
ich sage die Trinität gibt es auf jeden fall denn ich sehe sie zu hauf:)

nehmen wir mal den Buchstaben "A"
mit ihm beginnt alles...
drei striche die sich einig sind so zu stehen, wie sie stehen...
eigentlich eine Dreieinigkeit...

aus der Einigung entsteht neues...
nehmen wir den Regentropfen...

nur das wasser der wolke würde nicht genügen um auf die erde zu fallen,
da es zu leicht wäre....

es benötigt also einen winzigen stein zb.
aus dem Weltraum(meteorstaub/sternenstaub) er dringt in die Atmosphäre ein...
ist er dann bei der wolke, hüllt ihm das wasser ein was den Effekt hat,
das es gefriert und den staupkorn einschließt...
nun ist er schwer genug um wieder auf den boden zu fallen,
der regentropfen entsteht...

wasser-staubkorn-tropfen...
zwei die sich einig sind um zum dritten zu werden...

wären sich nicht alle einig,
würde es wohl nicht regnen:)

so wie wohl, vater, sohn und heiliger geist...
oder die drei striche des A(nfangs)...


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

17.01.2015 um 17:14
@einGimp
Lassen wirs gut sein, ich finde einfach, Kore hat hiermit recht:
Optimist schrieb:Der Leib Christi ist wichtig, Kore hat somit recht, dass "WIR" - zusammen - wichtig sind.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

17.01.2015 um 17:16
@einGimp
einGimp schrieb:Das A und das O zu sein, bedeutet wichtig zu sein.
wer wichtig sein will ist ein wicht:)
ich denke nicht das Gott ein wicht ist oder sich für wichtig hält...
einGimp schrieb:Bist du wichtig?
wer bin ich, das ich wichtig wäre...
ich bin bloß ein mensch:)
einGimp schrieb:Ist es irgendjemand anderes als der Vater und der Sohn?
ja, der heilige geist...


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

17.01.2015 um 17:18
muss mich übrigens korrigieren, das hatte nicht kore, sondern koman geschrieben:
Koman schrieb:wir sind das a und o des leibes christi und verkünden die worte unseres Herrn(haupts) Christus...
Somit muss ich also ihm/ihr Recht geben, damit:
Optimist schrieb:Der Leib Christi ist wichtig, Kore hat somit recht, dass "WIR" - zusammen - wichtig sind.


melden
einGimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

17.01.2015 um 17:19
@Optimist
Optimist schrieb:Der Leib Christi ist wichtig, Kore hat somit recht, dass "WIR" - zusammen - wichtig sind.
Dann sei halt wichtig. Ich werds dir nicht absprechen.

Das wäre dann das, was man dazu sagen kann, wenn sich jemand für wichtig glaubt.
Matthäus 20.26
So soll es nicht sein unter euch. Sondern, so jemand will unter euch gewaltig sein, der sei euer Diener; 27und wer da will der Vornehmste sein, der sei euer Knecht,


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

17.01.2015 um 17:21
@einGimp
Du verstehst nicht. NICHT ich ALLEINE oder Du allein sind wichtig, sondern die Gesamtheit. Lies bitte noch mal richtig:
Optimist schrieb:dass "WIR" - zusammen - wichtig sind.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

17.01.2015 um 17:28
@einGimp
einGimp schrieb:Dann sei halt wichtig. Ich werds dir nicht absprechen.
das ist kein Wettbewerb...
Eifersucht auf das denken anderer ist sinnlos...
niergends gibt es mehr tote, als wen menschen über ihren glauben streiten...
das was man denkt, macht unsere welt aus...
und diese welt anzugreifen endet meist im Tod...

keiner ist wichtig...
dann ist auch keiner unwichtig:)

dafür ist auch jeder "ein mensch" und eben kein wicht:)


melden
einGimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

17.01.2015 um 17:28
@Optimist
Optimist schrieb:NICHT ich ALLEINE oder Du allein sind wichtig, sondern die Gesamtheit.
Einfach nur nein. Irgendwie wollen sich alle für wichtig erachten, ich versteh das nicht.

Jedes Grüppchen kocht sein Süppchen. Da ist nichts wichtiges bei.

Aber wenn du das so siehst, ist ok und mir egal, sorry.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

17.01.2015 um 19:26
@Koman
Koman schrieb:wer wichtig sein will ist ein wicht:)
ich denke nicht das Gott ein wicht ist oder sich für wichtig hält...
Steht das auch in der Bibel? :D

Und ausserdem: Sich für wichtig zu halten ist nicht dasselbe wie wichtig zu sein.

Eine Mutter ist für ihr Kind wichtig. Ob sie sich für wichtig hält, ist ne andere Sache.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

17.01.2015 um 23:04
@ BibleIsTruth
BibleIsTruth schrieb: das steht so in allen bewährten Übersetzungen.
offenbar übernehmen da viele einfach von anderen.
aber es gibt übersetzungen ausser der NWÜ , die johannes 8:58 ebenfalls mit mit : " ...bin ich gewesen " , bzw. "war ich " ich übersetzen.

da hast dann den beitrag nicht voll erfasst:

Beitrag von pere_ubu, Seite 430

in dem es heisst:

Die obige Lesart findet sich ebenfalls in der Bibel in heutigem Deutsch, Stuttgart 1982: „Bevor Abraham geboren wurde, war ich schon da.“ Den gleichen Gedanken vermittelt der Wortlaut in dem Neuen Testament in der Sprache von heute, übersetzt von Friedrich Pfäfflin, revidierte Ausgabe, Heilbronn 1965: „ ‚Ehe es einen Abraham gab, war ich schon da!‘ “ und in dem Neuen Testament übersetzt in die Sprache der Gegenwart von Curt Stage, Leipzig 1896: „Ehe Abraham geworden ist, war ich.“


desweiteren stehen dort grammatikalische erklärungen.

es sollte ja nicht verwundern ,dass der grossteil der christen ,die trinitarisch "denkt" , das allzugern mit "bin ich " übersetzt.

frage an dich :
wenn jesus der allmächtige gott wäre ,was ist dann ein "messias" für dich?

macht es sinn , wenn sich der allmächtige biblische gott JHWH selbst als seinen messias und als seinen sohn bezeichnet :ask:

ich bin immer wieder aufs neue entsetzt welch logische verrenkungen dabei in kauf genommen werden.


melden
indigodave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

17.01.2015 um 23:15
@Koman
Koman schrieb:wären sich nicht alle einig,
würde es wohl nicht regnen:)
Ich kriege immer als Antwort; Scheisse scheisse scheisse ;)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.01.2015 um 07:24
Gott = Jesus = Heiliger Geist. Eine Irrlehre die sich hartnäckig bis heute hält und ihren Urspung in der Mythologie der alten Welt hat. DIe Triniät hat eine lange Geschichte und kommt unter anderem aus der Agyptischen Mythology: Ires-Horus Seth.

Lange vor der apostolischen Zeit gab es zahlreiche Varianten von Dreier-Gottheiten. Sie wurzeln in den heidnischen Religionen und Mythologien. Diese Göttertriaden haben ihren Ursprung in Babylon mit Nimrod, seiner Mutter-Frau Semiramis und des Sohnes Tammuz und breitete sich über Ägypten (Isis, Horus, Set) bis nach Rom aus. In Indien wird heute noch besonders die „Trimurti“ als Götter-Trias verehrt. Die Gottheit besteht aus Brahma, dem Schöpfer, Vischnu, dem Erhalter und Schiva, dem Zerstörer. Krishna wurde als der fleischgewordene inkarnierte Sohn Vischnus berühmt



Die Entwicklung und Formulierung der Dreieinigkeitslehre im 4. Jahrhundert n. Chr. durch die römischen Bischöfe im Auftrag Kaiser Konstantins, war sehr stark von der damals vorherrschenden griechischen Philosophie geprägt. Diese Philosophie basierte weitgehend auf Platons (427-327 v. Chr.) Theorien. Da das Konzept eines dreieinigen Gottes allen antiken heidnischen Religionen eigen war, war auch Platons Philosophie von trinitarischen Gedanken durchzogen. Er definierte die Trinität in der Weise, dass der „erste Gott“, das „höchste Wesen im Universum“ ist; der „zweite Gott“ ist die „Seele des Universums“ und der „dritte Gott“ offenbart sich als der „Geist“6. Die Menschen folgten diesen heidnischen Theorien, um eine Definition für Gott zu finden und ignorierten die klaren Worte der Bibel.

http://www.bibel-offenbarung.org/falsche-anbetung/die-toedlichste-luege-satans-gott-die-dreieinigkeit-gott-vater-gott-so...


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.01.2015 um 10:26
einGimp schrieb:Wenn du unser Alphabet aufsagst und das A und das Z weglässt, dann fehlt ja irgendwas.
Du weißt aber nichts von einem A und einem Z aber dich beschleicht das Gefühl, das etwas sehr wichtiges fehlt.
Vielleicht das WESENtliche? :)


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.01.2015 um 10:32
-Therion- schrieb:Gott = Jesus = Heiliger Geist. Eine Irrlehre die sich hartnäckig bis heute hält und ihren Urspung in der Mythologie der alten Welt hat. DIe Triniät hat eine lange Geschichte und kommt unter anderem aus der Agyptischen Mythology: Ires-Horus Seth.
Selbstverständlich hält sich diese Irrlehre, weil man sich nicht zu denken bequemen kann, daß es nicht nach unserer Vorstellung nur eine Einigkeit gibt, was ja etwas vollkommen anderes ist, als eine vollständige Identität, sondern auch noch eine Drei-Faltigkeit, welche auch qualitativ darstellt, daß es sich um keinen starren Monotheismus mehr handeln könnte, sondern um eine zu erringende vollkommen neue dazu notwendige Denkgebärde, die sich dem Alten gegenüberstellt


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.01.2015 um 12:02
-Therion- schrieb:Gott = Jesus = Heiliger Geist.
Das ist allerdings eine völlig irrige Annahme! Denn so wird es auch nicht von den Kirchen gelehrt!
Insofern ist es nicht einmal eine Irrlehre, weil das so gar nicht gelehrt wird.

Gott = Vater, Sohn (Jesus), Hl. Geist! Das ist die kirchliche Lehre!


@kore

Eine Einigkeit besteht nicht unbedingt nur aus Einem und Einzigen. Einig mit sich selbst zu sein ist ziemlich sinnfrei. Einigkeit setzt sogar das Vorhandensein von mehr als Eins vorraus. Woraus besteht denn der Mensch? Er ist zwar eine Einheit, ein Ganzes für sich selbst genommen. Dennoch besteht auch dieser nicht aus einer einzigen homogenen Masse, sondern aus sehr vielen verschiedenen Bestandteilen. Da der Mensch laut Bibel nach dem Bilde Gottes geschaffen wurde, kann man annehmen, dass Gott seinem Wesen nach auch aus verschiedenen Bestandteilen bestehen könnte. Ich sage nicht besteht, weil man das ja nicht wissen kann. Aber ich halte es für durchaus denkbar, dass es sich bei der Gottheit nicht um eine einzige homogene Masse von Gott handelt, sondern dass das Wesen der Gottheit eben auch aus verschiedenen Teilen besteht, die aber IN SICH eins sind, sich also nicht gegenseitig widersprechen. So ist also Gott nicht Jesus, sondern Jesus ist Bestandteil der Gottheit. So wie der Vater auch Bestandteil der Gottheit ist und ebenso der Hl. Geist.

Man kann über die Dreiheit denken wie man will, aber man wird sie in der gesamten Schöpfung wiederfinden. Auch der Mensch besteht wenn man so will aus einer Dreiheit. Körper, Seele und Geist. Wenn jetzt jemand so eine Gleichung aufstellt und sagt: Körper = Seele = Geist, ist das natürlich Unsinn! Aber wenn man es so ausdrückt: Mensch = Körper, Seele und Geist, dann stimmts. :)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.01.2015 um 14:16
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:So ist also Gott nicht Jesus, sondern Jesus ist Bestandteil der Gottheit.
Sehe ich genauso.
Nicolaus schrieb:So wie der Vater auch Bestandteil der Gottheit ist und ebenso der Hl. Geist.
Das sehe ich bezüglich des Vaters etwas anders. Der Vater ist für mich die gesamte Gottheit = JHWH.

Und so wie Du das ja auch siehst sehe ich in Jesus und dem HG Bestandteile dieser Gottheit, aber eben der Gottheit "Vater" bzw. JHWH, denn Jesus ist SEIN Wort (oder auch sein "verlängerter Arm").
SO geht es zumindest für mich aus der Bibel hervor.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.01.2015 um 14:22
@Optimist

Und das sehe ich eben nicht so. Die gesamte Gottheit wäre Vater, Sohn und Hl. Geist. Nähme ich bereits schon den Vater als gesamte Gottheit an, dann wären der Sohn und der Hl. Geist auch nicht Bestandteile der Gottheit, sondern etwas anderes, weil diese ja bereits vollumfänglich im Vater wäre.
Das Wesen der gesamten Gottheit besteht also aus eben den genannten dreien. Würde der Vater schon in sich und für sich alleine als die gesamte Gottheit bestehen, wären Sohn und Hl. Geist eigentlich überflüssig oder eben etwas anderes als Gott.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.01.2015 um 14:27
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Nähme ich bereits schon den Vater als gesamte Gottheit an, dann wären der Sohn und der Hl. Geist auch nicht Bestandteile der Gottheit, sondern etwas anderes, weil diese ja bereits vollumfänglich im Vater wäre.
Warum sollte das in Deinen Augen nicht gehen?

Stell Dir bitte mal einen Stempel vor:
Der gesamte Stempel entspricht dem Vater/JHWH
Die Stempelplatte (TEIL des GESAMTstempels "Vater") entspricht Jesus
Die Stempelfarbe (welche z.B. aus dem Griff rauskommen könnte) entspricht dem HG. Die Farbe wäre dann auch TEIL des Gesamtstempels.

Und nun sage mir bitte, was an dieser Metapher und umgemünzt auf Vater, Sohn und HG nicht stimmig ist?

Und dann sag mir bitte auch, welche Bibelverse diesem Bild entgegenstehen?
Nicolaus schrieb:Das Wesen der gesamten Gottheit besteht also aus eben den genannten dreien.
Meine Annahme, dass der Vater die Gesamt-Gottheit ist, tut dem doch keinen Abbruch?


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.01.2015 um 14:34
@Optimist

Ja ich kenne deinen Stempel-Vergleich.
Trotzdem kommt er nicht ganz hin. Wenn nur der Stempel Gottvater wäre und die Stempelfarbe der Hl. Geist, dann wird die Gottheit ohne die Farbe nicht vollständig. Also kann Gottvater als Stempel nicht die Gesamtgottheit darstellen. Oder die Farbe (der Hl. Geist) wäre ein zusätzlicher Fremdbestandteil. Ansonsten müsste Gelten: Stempel, Platte und Farbe ergeben das Gesamtwesen der Gottheit.

Welche Bibelverse dem entgegen stehen? Ich würde mal sagen, es gibt überhaupt keine Bibelverse, welche die Trinität in irgend einer Weise bestätigen. Das ist halt Kirchenlehre. Aus der Bibel geht das gar nicht hervor.


melden
Anzeige
einGimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

18.01.2015 um 14:34
@Optimist
Optimist schrieb:Stell Dir bitte mal einen Stempel vor:
Warum nimmst du eigentlich ständig irgendwelche Stempel oder andere nicht berechtigte vergleiche, um dir die Trinität zu erklären, die in den Vergleichen keinen Sinn ergeben. Warum nimmst du nicht die Aussagen, des neuen Testaments um zu erklären?
Hat Paulus oder jemand anderes im NT einen Stempelvergleich oder Wasser in ihren Aggregatzuständen herangezogen um Gott zu erklären?


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden