weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

22.01.2015 um 00:45
@235
@pere_ubu
235 schrieb:Kurz: Jesu hat das Wort (!) Gottes verköpert, nicht Gott selbst. (Römer 3:3: "Gott ist nicht teilbar, Er ist Einer", Eph. 4:6: "ein Gott und Vater aller.")
jesus hat den geist gottes in sich
er verkörpert diesen...
Siehe, das ist mein Knecht, den ich auserwählt habe, er gefällt mir. Ich werde ihm meinen Geist eingeben, und er soll den Heiden das Gericht verkünden
Jesus hat sein menschliches leben aufgegeben, für diesen geist...
deswegen wird er auch als mittler bezeichnet...

kennst du den film: Ghost Nachricht von sam?
da gibt es eine Szene wo whoopi Goldberg ein medium spielt,
und den geist von sam, in sich reinlässt/ihn aufnimmt...
plötzlich hat Sam/der geist) die komplette kontrolle über den körper von dem medium...
der geist kontrolliert nun den körper...

wen das auch so bei Jesus Christus war,
dann war er sehr wohl Gott...

aber nur weil Jesus diesen geist freiwillig aufgenommen hat,
und ihn seinen weg gehen lies...
er hat seinen leben dafür geopfert...
ist dafür eins geworden mit dem geist...

also so lange der geist volle kontrolle hat über einen körper,
ist er auch der hauswirt des körpers:)

somit ist der geist des vaters im sohn und der sohn ist der korper/hauswirt,
der den geist des vaters aufnimmt Unterkunft gewährt...


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

22.01.2015 um 01:20
so langsam denke ich man muss zum verständnis der bibel viel grundlegender beginnen.

wenn jesus nun schon als logos bezeichnet ist ,dann sollte logik doch sicherlich nicht ausgeklammert sein ,ist sie auch nicht.

vielleicht würde da manchmal schon eine gewisse portion grundkenntnis in der mathematik helfen , um herauszufinden ,dass die bibel kein mathematisches lehrbuch ist



wenn in einer mathematischen gleichung steht:
jesus=licht

dann würde ja auch gelten müssen :
licht=jesus

nun IST aber nicht jedes licht jesus

also muss dieses "ist" etwas anderes sein als ein mathematisches gleichheitszeichen.
zu dem machen es trinitarier aber.

dieses "ist" bzw. "sein" ist also nicht zwangsläufig immer eine gleichsetzung.

dreiEINIGkeit könnte ich ja noch nachvollziehen ( wenn sie denn einigkeit , und nicht einssein lehren würde ) ,aber durch die damit verbundenen ableitungen und lehren , wird daraus ein dreiEINSsein gemacht , was aber unlogisch ist ,da wie gesagt in den ableitungen diverser kirchenlehren damit ein GLEICH-ewigsein ,ein GLEICH-mächtigsein und ein GLEICH-allwissen gemacht wird , was aber dem wort gottes widerspricht.

jesus hat einen anfang (erstgeborener , Kolosser 1:15, 18; Offenbarung 1:5; 3:14)
jesus weiss nicht von der stunde des endes (Matthäus 24:36)
und gleichmächtig ist er auch nicht ,weil er ja alle macht erst vom vater übertragen bekam , der damit zweifelsohne mächtiger sein muss(Matthäus 28:18).


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

22.01.2015 um 01:24
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:jesus weiss nicht von der stunde des endes (Matthäus 24:36)
Das ist wirklich mal ein gutes Argument, welches man nicht in eine andere Richtung interpretieren kann. :)

... obwohl.... meine Hand weiß auch nicht was ich morgen tun werde. ;)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

22.01.2015 um 01:29
1. korinther 1

27 Denn [Gott] „hat alle Dinge seinen ( jesus )* Füßen unterworfen“.+ Wenn er aber sagt, daß ‘alle Dinge unterworfen worden sind’,+ ist offenkundig der ausgenommen, der ihm alle Dinge unterworfen hat.+ 28 Wenn ihm aber alle Dinge unterworfen sein werden,+ dann wird sich auch der Sohn selbst dem unterwerfen,+ der ihm alle Dinge unterworfen hat, so daß Gott allen alles sei.+

lässt sich hier etwa herauslesen ,dass sie GLEICH sind?
nein ,es wird explizit ausgeschlossen.

gleichwohl sind sie sich "einig"....

* einfügung von mir ,wegen kontext...


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

22.01.2015 um 01:47
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:lässt sich hier etwa herauslesen ,dass sie GLEICH sind?
nein ,es wird explizit ausgeschlossen.
Wo sage ICH denn, dass sie gleich sind?
Lies doch bitte meine Postings noch mal richtig, was ich wirklich über Jesus ud Gott denke.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

22.01.2015 um 01:55
mein lieber @pere_ubu
schau...
sind wir uns darüber einig,
das, wen schon ein "mensch" die worte gottes versteht,
das es ein besonderer mensch sein muss?

du könntest jetzt sagen, viele haben die worte gottes geprädigt...
aber es ist wohl ein unterschied, ob ich diese worte "nur weiter gebe"(also als bote fungiere)

oder ob ich diese worte auch verstehe...
wie lange denkst du würde es wohl brauchen,
bis ein Kleingeist wohl die worte gottes so versteht,
wie Gott sie auch meint?

wie viele jahre weis man nichts wirklich über Jesus wo er war oder was er gemacht hat?

stell dir mal vor, der geist gottes will dir was sagen,
aber das du ihn verstehen kannst musst du erstmal in der lage sein,
überhaupt worte zu kennen und zu verstehen...

also was würde wohl jemand machen, der weiß das es da "etwas" gibt,
das ihm irgendwie ruft,
er hört andauernd: erinnere dich, erinnere dich...
also wo fängt man wohl an, man versucht zu lernen, die Schrift zu lernen, die worte...

wieviele worte gibt es den wohl?...
und wieviele worte würde man wohl benötigen um gottes geist zu verstehen?

also wird das eine lange zeit dauern...

und die dreieinigkeit ist eben nicht, ein einfaches weiterreichen einer Botschaft,
sondern es bedeutet das der sohn den geist seines vater zu hundert Prozent versteht..
sie stimmen nun alle drei überein...
die Botschaft ist jetzt bei jedem die gleiche...
der vater, der sohn und der heilige geist haben eine hundertprozentig übereinstimmende Botschaft...

"dreieingkeit"

jetzt spricht "der verständige sohn" anstelle seines vaters...
aber er ist jetzt der geist des vater der durch ihm spricht...

er hat den geist vollständig aufgenommen...
sie sind jetzt eins...


melden
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

22.01.2015 um 02:07
@Optimist
Optimist schrieb:Das stimmt so nicht.
1 Kor 8,6: "so haben wir doch nur EINEN (!) GOTT, den VATER (!), von dem alle Dinge sind und wir zu ihm; und einen HERRN (nicht Gott), Jesus Christus, durch den alle Dinge sind und wir durch ihn."
Optimist schrieb:Über Jesus steht AUCH, dass ER der Retter ist....
Ja, weil eben Wort Gottes.
Wenn der Mensch den Lehren des Jesu folgt, die das Wort Gottes darstellen, dann werden sie erretet werden, kurz: DURCH Jesus ZUM Vater finden und somit erst zur Erlösung...so lehrt es die Bibel.

Letztendlich ist es aber Gott der einen zu seinem Wort führt, somit kann auch nur der Vater der Erretter des Menschen sein, weil erst nur durch SEINEN Willen der ein oder andere Mensch zu SEINEM (des Vaters) Wort findet.
Optimist schrieb:„MEIn Reich ist nicht von dieser Welt?“
Diese Aussage besagt nicht, dass er auch Macht darüber hätte…
Zudem ist es klar das dem Jesus als Wort Gottes ein Platz im Himmelsreich sicher ist.
Optimist schrieb:„Was heißt nicht "mehr"? Er war quasi ein "Körperteil" Gottes.“
Deutlich ist zu lesen, das Gott Geist ist (somit immateriell) und das Gott nicht teilbar ist.
Optimist schrieb:„Aber bei Gott konnte eben ein Teil von ihm selbstständig agieren. DAS ist der Unterschied zu uns Menschen.“
Gott ist über so etwas erhaben, ist omnipotent, brauch nur sagen „sei“ und es ist :)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

22.01.2015 um 02:25
@Optimist
Tommy:Aus Parallelstellen zu diesem Gedanken wird klar, dass damit der vormenschliche Sohn Gottes gemeint ist.

Optimist:Wie jetzt, du meinst "im Anfang" bedeutet "Sohn Gottes"?
Dann würde es doch heißen: "im Sohn Gottes war das Wort"?
Hallo lieber Optimist!

Nein, ich meinte, dass der vormenschliche Sohn Gottes den Titel das WORT trägt, dieser wurde aber erst "im Anfang" der Schöpfung existent, weil er da erschaffen wurde.

Johannes 1:1

"Im Anfang war das Wort"...Anfang bezieht sich auf den ersten Schöpfungsakt Gottes und der erste Schöpfungsakt war das WORT. Andere Paralellstellen der Bibel zeigen, dass damit der himmlische Sohn Gottes gemeint ist, mit dem Begriff WORT.

Gruß,Tommy


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

22.01.2015 um 02:32
Optimist schrieb:Wo sage ICH denn, dass sie gleich sind?
du sagst das mehr oder weniger indirekt.

aber @BibleIsTruth ist ja schon direkt soweit gegangen ,dass er in jesus den allmächtigen zu erkennen meint.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

22.01.2015 um 02:45
@Tommy57
Tommy57 schrieb:"Im Anfang war das Wort"...Anfang bezieht sich auf den ersten Schöpfungsakt Gottes und der erste Schöpfungsakt war das WORT. Andere Paralellstellen der Bibel zeigen, dass damit der himmlische Sohn Gottes gemeint ist, mit dem Begriff WORT.
das passt gerade sehr schon...
nehmen wir mal an:

also, wen Gott eine Nachricht übermitteln will,
dann wäre das wort wirklich der sohn...

weil er ja weiß, das der sohn sich selbst vor den menschen, nur mit dem wort bezeugen und rechtfertigen kann...

somit wäre der heilige geist die Botschaft gottes,
die nur sein einziger sohn den menschen offenbaren kann...
und das ist der mensch, der das wort genauso versteht und darlegen kann,
das ein jeder weis, wer der wahre sohn ist, und wer ihm geschickt hat...

wen Gott etwas zu sagen hat, dann redet sein sohn:)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

22.01.2015 um 02:45
@Optimist

obwohl ,wenn du ständig weiter erzählst ,dass jesus für dich gleich-"ewig" wäre ,dann stellst du ja auch eine gleichheit her ,wenn auch nur zu einem drittel ( :ask: ) innerhalb der trinität


melden
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

22.01.2015 um 02:51
@pere_ubu

Eigentlich besagt das Vaterunser doch alles aus, es klärt alles auf, es ging und geht immer nur um den Vater.

Hier mal eine etwas wörtlichere Übersetzung:

Vater Unser, der DU bist im Himmel,
in mir und in allem was IST,
geheiligt werden DEIN Name.

DEIN Reich komme.
DEIN Wille geschehe wie im HIMMEL so auf ERDEN.

Unser tägliches Brot gib uns heute.

Und hilf uns, uns selbst zu vergeben wenn wir uns schuldig fühlen,
und hilf uns Anderen zu vergeben die sich schuldig gemacht haben.

Und führe uns IN der Versuchung (Prüfung).
Erlöse uns von allem Übel.
Denn DEIN ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit In Ewigkeit.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

22.01.2015 um 03:06
@235
235 schrieb:Eigentlich besagt das Vaterunser doch alles aus, es klärt alles auf, es ging und geht immer nur um den Vater.
es geht auch um den vater...
aber ohne den sohn, würde nie jemand erfahren, was das wort des vaters ist....
Jesus redet doch immer für seinen vater...

aber ich finde das der mensch, der sich die mühe macht, Gottes Botschaft wirklich zu verstehen,
und sie dann auch noch verkündet...
diese last zu tragen...ich will es mir gar nicht vorstellen...

ich denke dieser mensch, hat sich sehr wohl einen besonderen platz verdient...
einen platz bei dem, dem er bis zum schluss treu ergeben blieb...
und ich bin mir sicher, dieser hat auch diesen platz frei:)

beim sohn geht es nur um den vater,
beim menschen geht es nur um den sohn,
den ohne ihm...
keine Botschaft vom vater...

der sohn muss den vater verstehen,
und der mensch muss den sohn verstehen...

nur so können alle verstehen:)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

22.01.2015 um 03:10
@235
Optimist schrieb:das impliziert das auch keine Abrechnung stattfinden wird am Ende der Tage, die Bibel besagt aber etwas anderes, all sowas ist meiner Auffassung nach nicht mit den Lehren der Bibel vereinbar, denn wir lesen von einer Abrechnung, einer Auferstehung und einer Abwägung der Taten jedes einzelnen Menschen am jüngsten Tag, auch lesen wir von einem Feuerpfuhl indem jene Menschen versammelt werden, die eben nicht das taten was Gott wollte.
Hallo!

Was du oben als Lehren der JZ ansiehst, ist für mich neu!

Inwiefern soll es nach den Lehren der JZ keine Abrechnung geben?

Warum keine Auferstehung?

Warum keine Abwägung einzelner Taten?

Was spricht dafür, dass der Feuerpfuhl buchstäblich zu verstehen ist?

Gruß, Tommy


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

22.01.2015 um 03:19
Tommy57 schrieb:Inwiefern soll es nach den Lehren der JZ keine Abrechnung geben?
versteh ich auch nicht.
wenn jemanden am "jüngsten" tag das ewige leben verweigert wird , dann ist das doch eine abrechnung.
das ist dann mit dem "zähneknirschen" verbunden ,wenn es in den "feurigen pfuhl geht" ( der aber den 2. tod bedeutet , und nicht etwa ewige qual ).

ich denke ,da es auch eine auferstehung der ungerechten geben wird ,dass das dann noch wahrgenommen wird. @235


melden
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

22.01.2015 um 03:20
@Tommy57

Das geht aus der Implikation hervor, die Zeugen vertreten nämlich den Annihilationismus, obigen Konzepten wird somit die Gewichtung genommen, sie ergeben ohne eine "Hölle" keinen Sinn mehr.

@Koman
Koman schrieb:es geht auch um den vater...
aber ohne den sohn, würde nie jemand erfahren, was das wort des vaters ist....
Jesus redet doch immer für seinen vater...
Seh ich nicht so, Jesus weilt nicht mehr unter uns, kann dir und mir somit auch nichts mehr lehren. Der immer wehrende lebendige Gott lehrt sein Wort, wer könnte denn das Wort Gottes auch besser als Gott selbst lehren?

Hiob 36.22: "Siehe Gott ist zu hoch in seiner Kraft; wo ist ein Lehrer, wie er ist?"
Koman schrieb:beim sohn geht es nur um den vater,
beim menschen geht es nur um den sohn,
den ohne ihm...
keine Botschaft vom vater...
Ich kann dieser Folgerung nicht ganz folgen...und weiß auch nicht woher du das hast. Laut Bibel sind alle friedfertigen Menschen die Kinder Gottes. (Matthäus 5.9).


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

22.01.2015 um 03:20
@Koman
Koman schrieb:der sohn muss den vater verstehen,
Hallo!

Der Sohn muss den Vater nicht in dem Sinne verstehen, wie wir lernen müssen, den Vater zu verstehen.

Wenn der Sohn "im Anfang", also schon zu Beginn der Schöpfung vor Milliarden Jahren beim Vater war, dann kennt er den Vater so gut wie niemand sonst.

Der Sohn Gottes möchte auch aus Liebe zum Vater immer den Willen des Vaters tun und kennt ihn inzwischen so gut, dass er als Mensch auf Erden sagen konnte: Wer mich gesehen hat, hat auch den Vater gesehen!

Der Sohn Gottes ist im Denken und Handeln das genaue Abbild seines Vaters, als vormenschlicher Geistsohn im Himmel, als vollkommener Mensch auf Erden und als auferweckter Geistsohn Gottes damals bis heute.

Die Liebe des Sohnes zum Vater und die Liebe des Vaters zum Sohn geht durch die Vorstellung der Dreieinigkeitslehre, ganz gleich, wie man sie auslegt, völlig oder teilweise verloren.

Das dürfte auch einer der Gründe sein, warum Gottes Widersacher diese gottentehrende Lehre in das inspirierte Wort durch abgefallene Christen im 4. Jahrhundert impliziert hat.

Gruß, Tommy


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

22.01.2015 um 03:24
@235
235 schrieb:sie ergeben ohne eine "Hölle" keinen Sinn mehr.
Hallo!

Ok, inwiefern ist für dich die Feuerhölle zwingend?

Was findest du daran gerecht und warum?

Gruß, Tommy


melden
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

22.01.2015 um 03:33
@Tommy57

Hallo Tommy, es geht doch nicht darum ob ich es gerecht finde oder nicht, ich bin doch garnicht in der Lage dies zu beurteilen, denn ich kann nicht in die Herzen der Menschen schauen um zu wissen wer sie verdient und wer nicht, das kann nur Gott.

Es geht darum das in den heiligen Schriften über eine berichtet wird, es steht geschrieben, aber auch schon vor der Bibel, schon seit Jahrtausenden wurde und wird es dem Menschen überliefert (selbst in der nordischen Mythologie findet sich dies wieder, stichwort: "Helheim").


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

22.01.2015 um 03:33
@235
235 schrieb:Hiob 36.22: "Siehe Gott ist zu hoch in seiner Kraft; wo ist ein Lehrer, wie er ist?"
das ist für mich ein aufruf!
wo ist der eine, der uns diese lehre erklären kann!

die warten alle auf den einen..
235 schrieb:Seh ich nicht so, Jesus weilt nicht mehr unter uns, kann dir und mir somit auch nichts mehr lehren.
Jesus ist jetzt eins mit dem heiligen geist...
und dieser hat noch immer die Botschaft...

und so wie Jesus von ihm lernte, kann es wohl auch ein jeder andere mensch...

wieso sagte er: das Himmelreich ist nahe herbeigekommen...
vielleicht gab es zu wenig worte, um die Botschaft klar genug für alle, zu überbringen?

und deswegen ist es nur nahe, aber noch nicht an-gekommen?

vielleicht gibt es ja doch noch "einen menschen" der kommt,
und der den sohn in sich trägt?:)
warum den sohn?
weil er ihm gefolgt ist, so wie Jesus seinen vater gefolgt ist,
ohne das diesen, je einer gesehen hat...
also wieso sollte man dann nicht auch den sohn verstehen und von ihm lernen können?


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden