Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.772 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

29.01.2015 um 02:21
@all

Das Nachfolgende ist übrigens ein URSPRÜNGLICHES Glaubensbekenntnis, was mMn sehr nahe an den Bibeltext rankommt und sich somit vom heutigen Bekenntnis der KK ziemlich unterscheidet:
so dass das Glaubensbekenntnis endlich, nachdem es in seiner neuen Form niedergeschrieben war, folgenden Wortlaut enthielt:
‚Ich glaube an einen Gott, den allmächtigen Vater, Schöpfer von allem Sichtbaren und Unsichtbaren.
Und an einen Herrn Jesum Christum, den Sohn Gottes, der vom Vater geboren ist, der Eingeborene , d.h. von der Substanz des Vaters, Gott von Gott, Licht vom Licht, wahrhaftiger Gott vom wahrhaftigen Gott, geboren, nicht geschaffen, eines Wesens mit dem Vater, durch welchen alles geschaffen ist sowohl im Himmel als auch auf Erden; welcher um uns Menschen und um unserer Seeligkeit willen vom Himmel und in das Fleisch gekommen und Mensch geworden ist; auch für uns gelitten und am dritten Tage auferstanden nach der Schrift, und ist aufgefahren in die Himmel, und wird wiederkommen mit Herrlichkeit, zu richten die Lebendigen und die Toten.

Und an den Heiligen Geist. Doch diejenigen, die da sagen: ‚Es gab eine Zeit, als er nicht war’, und ‚Es gab ihn nicht, bevor er geboren wurde, und er wurde aus etwas, was zuvor nicht da war’, oder solche, die behaupten, dass der Sohn Gottes von einer anderen Person oder ‚Substanz’ ist, oder
dass er geschaffen wurde oder veränderlich oder wechselhaft ist, stehen unter dem Bannfluch der katholischen Kirche.
Sehr interessant, dass die Obrigkeiten das damals etwas anders gesehen hatten als die heutige KK. :)
Sie sahen es nämlich so (wie ich), dass der Vater der Allmächtige, also die "Gesamt-Gottheit" ist, im Gegensatz zur heutigen KK, welche den Vater nur als einen von 3 TEILEN der Gottheit sieht.

http://www.heart4truth.de/pdf/entstehung.pdf


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

29.01.2015 um 02:51
aus dem gleichen Link, bezüglich Jesus:
... die Worte ‚geboren, nicht geschaffen’, da das Wort ‚geschaffen’, so sagten sie, gewöhnlich im Bezug auf die anderen Geschöpfe gebraucht wird, welche der Sohn geschaffen hat und mit denen
er nichts gemeinsam hat; und deshalb wurde er nicht so gemacht wie die Geschöpfe, die durch ihn geschaffen wurden, sondern ist von einer weit vorzüglicheren Substanz, als irgendein geschaffenes Wesen.
Göttliche Offenbarung berichtet uns, dass er durch eine Art Geburt aus dem Vater kam, welche von einem geschaffenen Verstand weder begriffen noch in Worte gefasst werden kann...
Die Formulierung ‚wesensgleich mit dem Vater’ soll jedoch nichts anderes aussagen, als dass der Sohn Gottes keinerlei Ähnlichkeit mit geschaffenen Wesen hat, sondern in jeder Beziehung allein den Vater, von welchem er geboren wurde, widerspiegelt, und dass er von keiner geringeren Substanz und keinem anderen Wesen als dem des Vaters is.
Interessant finde ich, dass sie das damals (als sie sich darüber gestritten hatten) zu DIESEM Zeitpunkt auch alles schon so sahen - und zwar genauso sahen wie es meiner Meinung nach aus der Bibel hervorgeht.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

29.01.2015 um 02:56
@Optimist
das wichtige für mich dabei ist auch,
das sie wie ich es auch schon sagte: nicht teilen....
sondern ein ganzes sind...
Optimist schrieb:Und an einen Herrn Jesum Christum, den Sohn Gottes, der vom Vater geboren ist, der Eingeborene , d.h. von der Substanz des Vaters, Gott von Gott, Licht vom Licht, wahrhaftiger Gott vom wahrhaftigen Gott,
Optimist schrieb:eines Wesens mit dem Vater, durch welchen alles geschaffen ist


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

29.01.2015 um 02:59
geschaffen ,geboren oder gezeugt ist einerlei und eine haarspalterei , denn alles was geschaffen ,geboren oder gezeugt wurde hat einen anfang und einen gebärer ,schöpfer ,der allein per se ohne anfang ist.

nur gott der allmächtige ,der vater , ist ohne anfang.

ich finde diese haarspalterei nur noch amüsant bis schräg/skurill.

warum tut man jesus das an und verklärt ihn dermassen ,wenn man ihm doch eigentlich folgen will?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

29.01.2015 um 03:01
@Koman
ich weiß schon was du meinst.
Jedoch das
d.h. von der Substanz des Vaters, Gott von Gott, Licht vom Licht, ...
eines Wesens mit dem Vater
schließt doch nicht aus, dass man die Glieder einer Kette dennoch sieht. Und vor allem was sagst Du zu dem was ich über das schwächste Glied und dem Sauerteig schrieb, also dass es auch sehr auf das EINZELNE Glied ankommt (sh. auf der vorhergehenden Seite)?
pere_ubu schrieb:geschaffen ,geboren oder gezeugt ist einerlei und eine haarspalterei
Nein, eben nicht. Hast du die Erklärungen diesbezüglich nicht gelesen?
pere_ubu schrieb:denn alles was geschaffen ,geboren oder gezeugt wurde hat einen anfang
Nein, wenn was geboren wurde, dann war es irgendwo drin und existierte also auch schon VOR der Geburt.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

29.01.2015 um 03:04
Optimist schrieb:Nein, eben nicht. Hast du die Erklärungen diesbezüglich nicht gelesen?
doch ,bloss kann davon nichts überzeugen.
es geht um ANFANGSLOSIGKEIT , die jesus aber nicht hat ,auch wenn er der ERSTE war , vor aller schöpfung ,er wurde von GOTT dem allmächtigen hervorgebracht ,der damit "EWIGER" ( !!!) ist , und ÄLTER sein MUSS (!!!)

kinder ,ist das denn so schwer zu verstehen?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

29.01.2015 um 03:06
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:kinder ,ist das denn so schwer zu verstehen?
Ja, weil Du entscheidende Fakten übesiehst.

Wie z.B. das hier:
Optimist schrieb:wenn was geboren wurde, dann war es irgendwo drin und existierte also auch schon VOR der Geburt.
Oder auch den Fakt, dass die Weisheit schon immer in Gott drin ist. Lt. Sprüche 8 ist aber die Weisheit Jesus...


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

29.01.2015 um 03:08
@Optimist
schließt doch dennoch nicht aus, dass man die Glieder eineer Kette dennoch sieht. Und vor allem was sagst Du zu dem was ich über das schwächste Glied und dem Sauerteig schrieb, also dass es auch sehr auf das EINZELNE Glied ankommt (sh. auf der vorhergehenden Seite)?
es geht aber eben nicht darum, was du siehst,
sondern was das Glied sieht...

und so lange das Glied sich als kette sieht, wird sie auch die kette sein...
erst wen das Glied sich nur als Glied sieht, wird es schwach und kann ausgetauscht werden...
deswegen ja auch: die kette ist so stark wie das schwächste Glied...
ich bin kein Glied ich bin die ganze kette:)
hier kann ich nur als ganzes versagen oder gewinnen...


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

29.01.2015 um 03:10
@Optimist


es scheint einigen zu belieben ,aus gottes wort ein tollhaus zu machen .
ein sohn benötigt IMMER einen vater ,der zeitlich bereits vor ihm existiert haben MUSS:

es ist erst etwas EXISTENT wenn es auch hervorgebracht wurde.
und da kam ja schon das argument ,dass ein kind auch bereits im mutterleib existiert ,was aber ein scheinargument ist ,denn wo war das kind dann 9 monate vorher ,vor dem zeugungsakt.

das verklärende denken über jesus nimmt so langsam züge des antichristen an ,anders kann ich die unter trinitariern herrschende unvernunft und unlogik schon längst nicht mehr beteichnen.

biblischer slapstick....


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

29.01.2015 um 03:15
@Koman
erst wenn das Glied sich nur als Glied sieht, wird es schwach und kann ausgetauscht werden....
Wenn sich das Glied NUR als Glied sehen WÜRDE, hättest Du vollkommen Recht. Das Glied sieht aber Beides:
Es sieht sich...
... und darüber hinaus AUCH alle ANDEREN Glieder und somit AUCH die GesamtKette.
Es muss nicht die Kette als einzige homogene Masse sehen.

Aus der Bibel geht doch auch hervor, dass die Glieder unterschiedlich sind. Das eine Glied hat diese Begabung und Berufung und ein anderes hat andere Fähigkeiten. Es kommt sehr auf jedes einzelne Glied an. Und alle Glieder mit all ihren unterschiedlichen Gaben ergänzen sich.
Man kann doch also insofern nicht einfach über alle Glieder hinwegschauen und nur das Gesamte sehen?
Koman schrieb:ich bin kein Glied ich bin die ganze kette:)
Nein. Eine Kette wirst Du erst in VERBINDUNG mit mindestens einem WEITEREN Glied (Jesus sagte auch wo 2 oder 3 in meinem Namen... :) ).


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

29.01.2015 um 03:18
@Optimist
Optimist schrieb:Nein. Eine Kette wirst Du erst in VERBINDUNG mit mindestens einem WEITEREN Glied (Jesus sagte auch wo 2 oder 3 in meinem Namen... :) ).
und sagte ich nicht schon zu dir,
ich bin in ihm und er in mir?:)
Optimist schrieb:Es muss nicht die Kette als einzige homogene Masse sehen.
sieht sich den die kette als einzig homogene masse?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

29.01.2015 um 03:21
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:ein sohn benötigt IMMER einen vater ,der zeitlich bereits vor ihm existiert haben MUSS
Bei uns Menschen, ja. Bei Gott kann das offensichtlich ganz anders sein.
Was ist denn nun mit der Weisheit, welche schon immer IN Gott war?
pere_ubu schrieb:und da kam ja schon das argument ,dass ein kind auch bereits im mutterleib existiert ,was aber ein scheinargument ist ,denn wo war das kind dann 9 monate vorher ,vor dem zeugungsakt.
Das ist auch wieder eine viel zu menschliche Denke. Die Weisheit muss nicht erst in Gott hineingezeugt werden, wie gesagt, er besaß sie schon immer.

@Koman
Nein. Eine Kette wirst Du erst in VERBINDUNG mit mindestens einem WEITEREN Glied (Jesus sagte auch wo 2 oder 3 in meinem Namen... :) ).

-->
und sagte ich nicht schon zu dir,
ich bin in ihm und er in mir?:)
Ja, so ist es. Aber das tut doch meiner Auffassung keinen Abbruch?

Du als EINZELNES Glied wärest noch keine Kette. Also wärst Du auch nirgends drin und die Anderen Glieder wären auch nicht in Dir bzw. die Kette wäre nicht in dir.
Wenn Du jedoch - durch mindestens ein 2. Glied (weiteres Glied) - zu einer Kette wirst, erst DANN kannst du sagen, Du bist in der Kette und die Kette in Dir...
Verstehst Du wie ich das meine?


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

29.01.2015 um 03:27
@Optimist



auch etwas was schon in gott existiert , muss ,wenn es "wahr" sein soll erstmal hervorgebracht werden.
vorher war es maximal latent vorhanden ,wozu in bezug auf jesus in der bibel keine aussagen gemacht werden.

vielleicht die letzte hoffnung für eine unsterbliche seele ,denn dann müssen ja auch wir bereits ohne anfang sein ,da wir in gottes weitsicht und allwissenheit dann ja mit demselben recht "ohneanfang" und bereits immer seit ewigkeiten existieren müssen.

so setzt sich der rebellische gedanke fort , dass wir gottesgleich wären , und dazu wird sogar noch jesus missbraucht.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

29.01.2015 um 03:32
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:auch etwas was schon in gott existiert , muss ,wenn es "wahr" sein soll erstmal hervorgebracht werden.
Hatte ich doch auch nicht bestritten? Die Weisheit Gottes muss hervorgebracht werden.
pere_ubu schrieb:vorher war es maximal latent vorhanden
Die Weisheit Gottes war bestimmt nicht nur latent vorhanden ;)
pere_ubu schrieb:vielleicht die letzte hoffnung für eine unsterbliche seele ,denn dann müssen ja auch wir bereits ohne anfang sein ,da wir in gottes weitsicht und allwissenheit dann ja mit demselben recht "ohneanfang" und bereits immer seit ewigkeiten existieren müssen.
Das Argument kann ich ganz und gar nicht nachvollziehen.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

29.01.2015 um 03:35
@Optimist
Optimist schrieb:Ja, so ist es. Aber das tut doch meiner Auffassung keinen Abbruch?

Du als EINZELNES Glied wärest noch keine Kette. Also wärst Du auch nirgends drin und die Anderen Glieder wären auch nicht in Dir bzw. die Kette wäre nicht in dir.
Wenn Du jedoch - durch mindestens ein 2. Glied (weiteres Glied) - zu einer Kette wirst, erst DANN kannst du sagen, Du bist in der Kette und die Kette in Dir...
Verstehst Du wie ich das meine?
da hast du auch völlig recht und das verstehe ich auch...
und sagte ich nicht schon letztes mal,
das man das erst erkennen/lernen muss, um es anzunehmen oder annehmen zu können...
deswegen habe ich dem ganzen ja eine Entwicklung voraus gesetzt...

wir denken nicht so unterschiedlich wie wir annehmen:)
nur jeder in einen anderen Stadium davon...


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

29.01.2015 um 03:40
@Koman
Koman schrieb:nur jeder in einen anderen Stadium davon...
Und du meinst jetzt ich bin noch in einem tieferen Stadium bzw. bin noch nicht in einer Kette? Oder wie meinst Du das jetzt?

Ich bin z.B. in einer Gemeinde und fühle mich durchaus in einer Kette. :)
Jesus legte doch sehr viel Wert auf die Gemeinde - eben deswegen, weil ein EINZELNES Glied NICHT seinem Leib bilden kann ... weil ein EINZELNES Glied keine Kette bilden kann und somit nicht in der Kette drin sein kann.

Wie gesagt, er sagte: "wo 2 oder 3 in meinem Namen..." Er sagte nicht: wo ein Einzelner (einzelnes Glied in meinem Namen). Dabei meinte er sicher nicht mal unbedingt, dass die 2 oder 3 an einem gleichen Ort sein müssten, sondern er meinte evtl. dass sie sich im Geiste verbunden fühlen müssen. :)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

29.01.2015 um 03:49
@Optimist

pere_ubu schrieb:
vielleicht die letzte hoffnung für eine unsterbliche seele ,denn dann müssen ja auch wir bereits ohne anfang sein ,da wir in gottes weitsicht und allwissenheit dann ja mit demselben recht "ohneanfang" und bereits immer seit ewigkeiten existieren müssen
Optimist schrieb:Das Argument kann ich ganz und gar nicht nachvollziehen.
was ist daran nicht nachvollziehbar?
ich könnte mich mit demselben recht hinstellen ,und behaupten ich sei schon immer und ewig ,da gott mich in seiner vorraussicht und allwissenheit ja schon immer beherbergt hat ,wenn auch nur als noch ungeschaffene idee , im gleichen sinne wie trinitarier jesus als "ohne anfang " und schon "seitimmer" postulieren.
wenn du das dann anzweifeln willst , wird es als gottesbeleidigung betrachtet, der ja eh "unergründlich" ist .....

irgendwie vermögen trinitarier entweder nicht klar zu denken ,im besten fall ,oder verfälschen gottes wort bewusst , nicht zuletzt ,um sich selbst als eine idee zu betrachten ,die ebenfalls göttlich ist.
( babylon lässt grüssen )

merkst du nicht wohin dieses denken führen kann? offenbar nicht.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

29.01.2015 um 03:51
@Optimist
Optimist schrieb:Und du meinst jetzt ich bin noch in einem tieferen Stadium bzw. bin noch nicht in einer Kette? Oder wie meinst Du das jetzt?
wer bin ich, das ich über dich urteilen dürfte...
Optimist schrieb:Ich bin z.B. in einer Gemeinde und fühle mich durchaus in einer Kette. :)
ich ja auch:)
was ich suche ist eine antwort auf meine frage, was ist die gemeinde Jesus Christus?
meine antwort bis jetzt ist: alle menschen...
Jesus legte doch sehr viel Wert auf die Gemeinde - eben deswegen, weil ein einzelnes Glied NICHT in seinem Leib sein kann ... weil eben ein einzelnes Glied keine Kette bilden kann und somit nicht in der Kette drin sein kann.
deswegen sag ich dir auch immer wieder, das die Gesamtheit/das ganze es ausmacht
und nicht ein teil davon...
was den teil aber nicht weniger wert machen soll, überhaupt nicht...
aber nur gemeinsam kommen wir ans ziel...
Optimist schrieb:Wie gesagt, er sagte: "wo 2 oder 3 in meinem Namen..." Er sagte nicht: wo ein Einzelner (einzelnes Glied in meinem Namen). Dabei meinte er sicher nicht mal unbedingt, dass die 2 oder 3 an einem gleichen Ort sein müssten, sondern er meinte evtl. dass sie sich im Geiste verbunden fühlen müssen.
jaaaaa:)
meine kirche besteht aus menschen...
und der tempel/haus ist die erde...
egal von wo sie zu mir beten, sie sind gemeinsam im tempel...
deswegen bekommt auch der schutz, was alleine im wald steht,
er sieht die anderen zwar nicht, aber sie sind da...
das band das verbindet/der geist im dem sich all diese befinden...


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

29.01.2015 um 03:53
Koman schrieb: auf meine frage, was ist die gemeinde Jesus Christus?
meine antwort bis jetzt ist: alle menschen...
denk das mal folgerichtig zuende ,dann erkennst den unsinn vielleicht daran.


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden