weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 12:23
leserin schrieb:;-) weiß nich LG Dir
Das dachte ich mir. ^^'
Ich verrate es dir:
Es gibt keinen Unterschied zwischen Tora (Tanach) und dem Alten Testament.

Deswegen ist deine Aussage leider falsch:
leserin schrieb:falsch.. die Geschichte steht in der Tora ebenso.


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 12:26
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:oder willst das nicht sehen?
Mach dich bitte nicht lächerlich, habe kein Problem etwas geschichtlich aufzuarbeiten.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 12:26
@Threadkiller2
pere_ubu schrieb:
natürlich gab und gibt es religiös motivierte kriege.
    Threadkiller2 schrieb: Welche denn ?
Einmal zurückblättern bitte


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 12:28
@Micha007

Die meisten scheinbar religiösen Kriege sind, wenn man genauer hinsieht, gar nicht religiöser Natur, sondern politischer Natur. Nur wurde die Religion für politische Zwecke instrumentalisiert! Insofern ist mir die Liste von Therion zu platt. Weil einfach alles was irgendwie den Hauch von Religion hat und mit einem Krieg irgendwie in Verbindung gebracht werden kann als Religionskrieg in die Liste zu nehmen, damit sie schön dick wird und der Vorwand weiterhin aufrecht erhalten werden kann: Die Religionen sind die Ursache der Kriege - das ist nämlich nicht ganz koscher! Wenn schon bei der Argumentation mit solchen Mitteln gearbeitet wird, um ein bestimmtes, gewünschtes Ergebnis zu präsentieren, können wir die Diskussion auch gleich beenden.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 12:30
ich empfehle zum thema deschners "kriminalgeschichte des christentums".

Wikipedia: Kriminalgeschichte_des_Christentums

@Micha007
was willst du mir sagen?

natürlich gibt es religiöse kriege , auch im falsch gelebten und verstandenen christentum...


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 12:33
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Nur wurde die Religion für politische Zwecke instrumentalisiert!
Wenn Du das sagst, muß Du auch zugeben, das es ohne diese Schriften gar keine Instrumentalisierung gegeben hätte, auf die sich der Krieg hätte stützen können.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 12:35
Micha007 schrieb:Wenn Du das sagst, muß Du auch zugeben, das es ohne diese Schriften gar keine Instrumentalisierung gegeben hätte, auf die sich der Krieg hätte stützen können.
wer rechtfertigungen zum unrecht sucht ,der verdreht auch alles andere.

wird ja immer bunter.
jetzt ist die bibel schon schuld ,dass sie verdreht wird.
ne, da sind immer noch die verdreher dran schuld.

du betreibst schuldumkehr.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 12:35
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:was willst du mir sagen?
Ich will Dir gar nichts sagen, weil ich Dich gar nicht ge@dded habe, sondern Dich lediglich zitiert habe, auf das Nicolaus antwortete.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 12:38
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:du betreibst schuldumkehr.
Neee, Schuldzuweisung.









So, und jetzt kümmere ich mich erstmal ums Mittagessen.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 12:42
@pere_ubu
Ich bin positiv überrascht, dass du Deschner empfiehlst. :Y:


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 12:45
warum nicht? @Lepus

dir ist aber klar ,dass er sich christ nennt und ex pfarrer ist.
oder kennst du ihn nur als psychologen?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 12:54
dir ist aber klar ,dass er sich christ nennt und ex pfarrer .
oder kennst du ihn nur als psychologen?
Karl Heinz Deschner war keines von beidem. o.O
Er hat Philosophie studiert und darin seinen Doktor gemacht.

Pfarrer war er nie, er war nur kath. und seine Frau geschieden, deswegen wurden die beiden exkommuniziert, weil er sie geheiratet hatte.

Und er bezeichnete sich als skeptischen Agnostiker.

Ich hasse es, wenn alle Berühmtheiten, die sich nicht mehr wehren können (weil verstorben), sofort von Gläubigen auf ihre Seite gezogen werden mit der Behauptung sie wären ja doch religiös gewesen.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 12:55
@Nicolaus
@Micha007
Nicolaus schrieb:Die meisten scheinbar religiösen Kriege sind, wenn man genauer hinsieht, gar nicht religiöser Natur, sondern politischer Natur.
Richtig und das lag haupsächlich an dem zeitlichen Aspekt wo menschen nichts anderes als Faustrecht kannten, was die Bibel betrifft war die auch nicht im jeden hause, wenn man bedenkt daß die bibel erst vom Guttenberg vervielfacht worden ist, bis dort hin konnte die Machtpäpste alles mit einfachen Menschen tun nur weil Gott es will.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 12:58
@-Therion-
-Therion- schrieb:Auch bei Kriegen als Machtkämpfe spielten die Religionen sehr oft eine Rolle
Das ist Schönfärberei! Weil es nicht darum geht, ob vielleicht auch Religion bei einem Krieg irgendeine Rolle zugewiesen kann, sondern weil der Grund eines Krieges doch meist ein anderer ist und die Religion nur gerne vorgeschoben wird!
-Therion- schrieb:Kanonen usw. wurden gesegnet, z.B. beim Ausbruch des ersten Weltkrieges.
Das ist etwas anderes! Aber der Grund des ersten Weltkrieges war nicht die Religion, sondern verletzter Stolz, Ehre, Machtgehabe, Kriegslust usw...
-Therion- schrieb:In dem Kampf der UN gegen Serbien spielte die serbisch-orthodoxe Kirche eine wichtige Rolle.
Die UN führte aber keinen Kampf gegen die serbisch-orthodoxe Kirche! Was da damals abging war ein ziemlich undurchsichtiges Gemetzel, jeder gegen jeden! Das hatte mit der serbisch-orthodoxen Kirche recht wenig zutun.
-Therion- schrieb:Beispiele von Religionskriegen, geführt von den christlichen Kirchen: Kreuzzüge
Du glaubst doch nicht im Ernst, dass die Kreuzzüge wirklich einen religiösen Hintergrund hatte? Und dass diese mit den christlichen Werten der Bibel von Nächstenliebe vereinbar sind? Wenn sich Menschen der Religion bedienen um ihre Machtinteressen durchzusetzen, wurde die Religion politisch missbraucht! Aber das dann als Religionskrieg darzustellen passt Dir natürlich besonders gut in den Kram!

Wie verhält es sich denn mit den islamistischen Terrorkriegen? Selbst Muslime sagen: Das ist nicht Islam! Das verstößt gegen unsere Religion, das sind keine Moslems, das sind Verbrecher! Auch hier wieder dasselbe: Religion wird politisch instrumentalisiert!
-Therion- schrieb:auch die Missionierungen in Südamerika, Afrika
Nö, das hat mit Krieg nichts zutun! Das war schlichtweg Unterdrückung im Namen der christlichen Religion! Und wo steht davon etwas im Neuen Testament, dass man so mit den Einheimischen umgehen darf, soll? Die Art der Missionierung war selbstverständlich nicht in Ordnung, aber das jetzt unter Religionskriege zu verbuchen ist gewollt, denn je mehr du in deine Liste packen kannst, um deine Behauptung damit zu untermauern, um so lieber ist es dir!
-Therion- schrieb:Dazu zählen auch die Morde, die auf Geheiss von Päpsten
Nö, dann müsste ich jetzt als Gegenbeispiel sämtliche anderen Morde, die nicht religiös motiviert stattgefunden haben dagegen setzen! Es geht um Religionskriege und nicht um einzelne Morde auf Geheiß von Päpsten. Natürlich sind diese nicht gut zu heißen, aber mit Religionskriegen hat das nichts zutun!
-Therion- schrieb:Ausbreitung​ des Islams
Sofern der Islam aus Machtinteressen zum Zwecke der Unterdrückung politisch missbraucht und instrumentalisiert wurde. Ich frage mich allen Ernstes, ob es dabei wirklich um die Religion des Islams ging!
-Therion- schrieb:Bestrebung​en von Israelis, Evangelikalen usw., den Staat Israel auf das sogenannte "Gelobte Land", das Land aus dem Alten Testament (siehe Karte) auszubreiten sind ebenfalls religiös motivierte kriegerische Auseinandersetzungen,​ wobei dank der israelischen Militärmacht schon Siedlungsbauten genügen
Nach meiner Überzeugung hat auch das mit dem jüdischen Glauben an sich gar nichts zutun! Auch das ist meiner Ansicht nach nichts weiter als politisches Kalkül. Es geht um die Macht des Staates Israels und um Gebietsansprüche, die lediglich biblisch begründet werden.
-Therion- schrieb:die abrahamitischen Religionen Islam und Christentum
Ist mir viel zu allgemein.
-Therion- schrieb:Nigeria:​ Islam, im Süden das Christentum
Es geht wie immer um Macht! Mit dem Islam als solchem oder dem Christentum hat das gar nichts zutun!
-Therion- schrieb:Ruanda: zwischen den Hutu und den Tutsi
Stammeskämpfe

Du führst einfach nur alles möglich an, was irgendwie in deine Liste rein passen kann, hauptsache irgendwas mit Religion kommt darin vor. Ich finde diese Vorgehensweise schon nicht mehr ganz objektiver Natur!

Nur noch ein Beispiel:
-Therion- schrieb:Nordirlan​d: christliche Katholiken und christliche Protestanden
Der wahre Grund liegt weder daran, dass die Iren überwiegend Katholiken sind, noch daran, dass die Briten überwiegend Protestanten sind, sondern einzig daran, weil Großbritannien einen Teil der irischen Insel nach wie vor besetzt hält! Und das sorgt für Unmut! Das wäre auch dann so, wenn die Briten Atheisten wären! Der Grund es Nordirlandkonfliktes hat mit Religion gar nichts zutun! Aber es passt halt so schön in die Liste, damit sie möglichst dick wird. Nein, nein so kann man nicht wirklich objektiv argumentieren. Das sind möchtegern Argumente, damit die Behauptung Religion sei die Ursache aller Kriege möglichst viel Futter bekommt. Mich kannste damit nicht beeindrucken. Ich hab deine Vorgehensweise durchschaut!


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 13:00
@Lepus


ja :D hab ich mich geirrt.
hatte das so im hinterkopf , aber mich auch grad schlaugelesen.

aber egal-- mit seiner kritik am falsch verstandenen und falschgelebten christentum ist er der bibel näher als alle kirchenväter.

ich hab ihn mit eugen drewermann verwechselt ;)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 13:00
Nicolaus schrieb:Das ist Schönfärberei!
Nein, das ist Schönfärberei:
Nicolaus schrieb:Weil es nicht darum geht, ob vielleicht auch Religion bei einem Krieg irgendeine Rolle zugewiesen kann, sondern weil der Grund eines Krieges doch meist ein anderer ist und die Religion nur gerne vorgeschoben wird!


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 13:01
und was hat das alles noch mit trinität zu tun ? :D


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 13:02
@pere_ubu
Ach so, den kenne ich wirklich nicht.
Muss ich mal nachschlagen. ^^

Edit:
Hab nachgeschlagen:
Den Drewermann finde ich sympathisch. ^^


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 13:20
pere_ubu schrieb:das ist halt einfach die falsche religion.
genau wegen diesem denken gibt es glaubenskriege ..... und genau dieses denken von falscher/richtiger religion ist es auch was ich kritisiere weil ALLE religionen zum derzeitigen status genauso richtig wie falsch sind solange die existenz eines gottes nicht eindeutig bewiesen ist !!


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 13:21
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:und was hat das alles noch mit trinität zu tun ? :D
trinitätsmäßig ist doch der Faden im Moment sowieso tot. :)


@-Therion-
Auch bei Kriegen als Machtkämpfe spielten die Religionen sehr oft eine Rolle, waren Religionen Mittäter – Kanonen usw. wurden gesegnet, z.B. beim Ausbruch des ersten Weltkrieges....


---> Nicolaus:
der Grund des ersten Weltkrieges war nicht die Religion, sondern verletzter Stolz, Ehre, Machtgehabe, Kriegslust usw...
...
Wenn sich Menschen der Religion bedienen um ihre Machtinteressen durchzusetzen, wurde die Religion politisch missbraucht! Aber das dann als Religionskrieg darzustellen ...

Wie verhält es sich denn mit den islamistischen Terrorkriegen? Selbst Muslime sagen: Das ist nicht Islam! Das verstößt gegen unsere Religion, das sind keine Moslems, das sind Verbrecher! Auch hier wieder dasselbe: Religion wird politisch instrumentalisiert!
Sehe ich alles genauso.
-Therion- schrieb:Auch bei Kriegen als Machtkämpfe spielten die Religionen sehr oft eine Rolle, ...
Wie Nicolaus auch schon zum Ausdruck brachte finde ich, die Religion ist immer NUR der VORWAND, um Krieg führen zu KÖNNEN.

Es geht und ging in der Menschheit immer nur um Besitz und Machterhalt (auch INNERHALB von Religionen - die Bibel an sich ist aber KEINE Religion ;) , die wird nur instrumentalisiert).
Und für diesen Machtanspruch (oder Rohestoffe, Länderreien...) sind alle Mittel Recht, ob es Wirtschaftskriege sind oder richtige Kriege. Und ein Vorwand lässt sich immer finden.

Was ist denn z.B. mit der Ukraine? Geht es DA um Religion? Nein, da geht es mMn auch wieder NUR um Machterhalt - egal jetzt mal von wessen Seite aus.


melden
290 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden