weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 13:41
Optimist schrieb:Wie Nicolaus auch schon zum Ausdruck brachte finde ich, die Religion ist immer NUR der VORWAND, um Krieg führen zu KÖNNEN.
was im rückschluss nichts anderes heisst als dass es ohne religion auch keinen vorwand geben würde ..... aber egal wie man es dreht oder wendet die religion und die politik waren von jeher miteinander verknüpft durch unsere ganze geschichtliche vergangenheit das ist ein fakt.

heute ist es nicht viel anders nur halt nicht mehr so offensichtlich .......


dazu ein artikel .....

derStandard.at: Wie viel Einfluss hat die Kirche in Österreich tatsächlich noch?

Grigat: Man merkt den Einfluss etwa im Strafgesetzbuch. In Österreich, aber auch Deutschland, gibt es einen Paragrafen, der neben dem Paragrafen zur Verhetzung auch noch den Tatbestand der „Herabwürdigung religiöser Lehren" vorsieht. Religionsgemeinschaften haben es also geschafft, ihren Einfluss auf Gesetzesebene zu erhalten, obwohl die politische Macht schwindet. Das ist ein Recht, das keiner politischen oder weltanschaulichen Richtung zugestanden wird. Das ist ein Indiz dafür, dass die Trennung von Kirche und Staat noch nicht zu hundert Prozent vollzogen ist.

derStandard.at: Von der anderen Seite betrachtet: Wird Religion in der österreichischen Politik instrumentalisiert?

Grigat: Religion passiert nicht außerhalb von Politik und Gesellschaft. Deshalb ist es nahe liegend, dass es da eine Beeinflussung gibt.
Darin machen sich auch die Unterschiede zwischen den Religion fest: in ihrem Verhältnis zur Demokratie, zum Staat, zum Politischen.

derStandard.at: Welche Unterschiede fallen ihnen spontan ein?

Grigat: Das Christentum beeinflusst überall politische Entscheidungen. In Österreich stärker, in Schweden weniger stark. Die Religion ist aber nirgends die unmittelbare Bezugsquelle. In der islamischen Welt gibt es viele Länder, in denen dies der Fall ist. Bestes Beispiel dafür ist die Islamische Republik Iran, in der die Scharia, also islamisches Recht, gilt.

http://derstandard.at/1233586988358/derStandardat-Interview-Trennung-von-Staat-und-Kirche-noch-nicht--vollendet


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 13:51
@-Therion-
Optimist schrieb:
Wie Nicolaus auch schon zum Ausdruck brachte finde ich, die Religion ist immer NUR der VORWAND, um Krieg führen zu KÖNNEN.

--->
was im rückschluss nichts anderes heisst als dass es ohne religion auch keinen vorwand geben würde .....
Das ist in meinen Augen eben Dein Trugschluss. :)

Ich meinte es so: Die Religion wird als Vorwand benutzt. Wenn man DIESEN Vorwand jedoch NICHT hätte, würde man einen anderen finden.
Religion zu BENUTZEN ist aber sicher EINFACHER als erst mühselig einen anderen Vorwand zu suchen.
Gäbe es also keine Relligion, müsste man sich lediglich etwas mehr Mühe machen beim Suchen. Aber Du weißt doch, wer "sucht, der findet auch" ;)
-Therion- schrieb:aber egal wie man es dreht oder wendet die religion und die politik waren von jeher miteinander verknüpft durch unsere ganze geschichtliche vergangenheit das ist ein fakt.
Ja klar, weil die Religion kein Deut besser ist als die Politik. Es geht bei beiden immer nur um Macht und Finanzen.

Aber wie gesagt, an den Kriegen ist nicht die Politik an sich oder nicht die Religion an sich schuld, sondern MENSCHEN welche dahinter stehen....
... Menschen, die raffgierig und machtbesessen sind, DAS ist für mich der Punkt.
-Therion- schrieb:Grigat: Das Christentum beeinflusst überall politische Entscheidungen.
Klar ist das und war das so. Wobei man im Moment sagen muss, dass der jetzige Papst ja eigentlich sehr friedliebend ist. ;) ... aber das ist natürlich jetzt nicht das Entscheidende.

Ich hoffe, Du weißt worauf ich hinaus wollte?
Es geht in meinen Augen wirklich immer nur um den Menschen, welcher es nie schaffen wird, mal friedlich miteinander auszukommen. Ob mit oder ohne Religion, Politik oder was weiß ich was man alles noch verantwortlich machen könnte.

Dass der Mensch an sich ständig Konflikte provoziert, sieht man doch schon im Kleinen. Im Kindergarten fängt es an, in der Schule und am Arbeitsplatz (und in den Familien geht es weiter). Wie im Kleinen, so auch im Großen.
Und daran an den vielen kleinen Konflikten zwischen den Menschen soll immer nur die Religion schuld sein?

Nicolaus hatte es auch schon sehr richtig geschrieben: Die DDR war atheistisch geprägt, aber auch da gab es zahlreiche Konflikte bis hin zu Mauertoten....
... und diese Konflikte hatten alle gar nichts mit Religion zu tun.

Und wie gesagt, das in der Ukraine jetzt auch nicht. Es gäbe sicher noch mehr Beispiele.


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 19:07
leserin schrieb:falsch.. die Geschichte steht in der Tora ebenso.
:-) ) LG Dir Du bist sehr Inforeich


Es gibt keinen Unterschied zwischen Tora (Tanach) und dem Alten Testament.

Deswegen ist deine Aussage leider falsch:
falsch.. die Geschichte steht in der Tora ebenso.


Also wenn die Geschichte.. in der Bibel steht .., dem alten Testament.., dann stimmt schon , wenn ich schreibe, sie steht in der Tora ebenso.., denn die Tora besteht aus dem alten Testament.. , die Tora ist älter als die Bibel.. LG Dir


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 19:45
@leserin
Es ist beides dasselbe - voneinander abgeschrieben, mehr nicht.
Deswegen gibt es dir Story eben nur in diesem Buch (Tora) und in seiner Neuauflage dem Alten Testament, wie @Micha007 schon schrieb.

Genauso könnte man sagen "Im Märchenbuch aus dem Jahr2012 stehen auch die Geschichten aus dem Märchenbuch der Gebrüder Grimm".


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 20:50
Lepus schrieb:Es ist beides dasselbe - voneinander abgeschrieben, mehr nicht.
Nein, das ist es definitiv nicht!
Ich bin ja immer wieder verwundert, wie Leute, die sich selber als eher ungläubig beschreiben, die Deutunghoheit über religiöse Schriften versuchen zu erlangen.

1. Die Tora:
Die Tora (auch Thora, Torah; in aschkenasischer Aussprache Tauro, Tojro; von hebräisch ‏תּוֹרָה‎ ‚Gebot‘, ‚Weisung‘, ‚Belehrung‘, von jarah ‚unterweisen‘) ist der erste Teil des Tanach, der hebräischen Bibel. Sie besteht aus fünf Büchern, weshalb sie im Judentum auch chamischa chumsche tora ‚Die fünf Fünftel der Tora‘ genannt wird. Die griechische Bezeichnung ist Pentateuch. In den deutschen christlichen Bibelübersetzungen sind dies die fünf Bücher Mose.
Wikipedia: Tora
2. Der Tanach
Als Tanach oder Tenach [taˈnaχ] oder [təˈnaχ] (hebräisch ‏תנ״ך ‎ TNK) bezeichnet das Judentum die Bibeltexte, die als normativ für die eigene Religion gelten. Der Tanach besteht aus den drei Teilen Tora („Weisung“), Nevi'im („Propheten“) und Ketuvim („Schriften“). TNK ist das Akronym der Anfangsbuchstaben dieser Teile. Sie enthalten insgesamt 24 in hebräischer Sprache verfasste Bücher; zwei davon enthalten einige aramäische Textpassagen. In der jüngeren Sekundärliteratur wird der Tanach oft als „jüdische Bibel“ oder „hebräische Bibel“ bezeichnet.
Wikipedia: Tanach
3. Das alte Testament
Als Altes Testament (abgekürzt AT; von lat. testamentum, Übersetzung von hebr. בְּרִית berît[1] bzw. griech. διαθήκη diathēkē[2] „Bund“; auch: Erstes Testament) bezeichnet die christliche Theologie seit etwa 180 die heiligen Schriften des Judentums, die dort seit etwa 100 v. Chr. als Tanach bezeichnet werden, sowie einige weitere aus der seit 250 v. Chr. entstandenen Septuaginta. Es wurde ursprünglich auf Hebräisch, zu kleineren Teilen auch auf Aramäisch verfasst.
Wikipedia: Altes_Testament
Also zuerstmal informieren bevor man falsches in die Welt schreibt.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 20:53
@Idu

Liest du deine eigenen Links nicht?
Idu schrieb:Als Altes Testament (abgekürzt AT; von lat. testamentum, Übersetzung von hebr. בְּרִית berît[1] bzw. griech. διαθήκη diathēkē[2] „Bund“; auch: Erstes Testament) bezeichnet die christliche Theologie seit etwa 180 die heiligen Schriften des Judentums, die dort seit etwa 100 v. Chr. als Tanach bezeichnet werden, sowie einige weitere aus der seit 250 v. Chr. entstandenen Septuaginta.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 20:57
@Lepus
Sicher lese ich die Links.
Deine Aussagen sind oberflächlisch und sehr ungenau.
Lies einfach aus deinem Zitat mal den letzten Halbsatz.

Im übrigen fehlen im alten Testament auch noch apokryphe Schriften.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 20:59
@Idu
Es ist und bleibt derselbe Wein in neuen Schläuchen.
Was da auch steht.

Tanach hat vom Gilgamesch Epos und anderen Storys abgeschrieben.
Bibel vom Tanach.
Koran von der Bibel.

Und jede Schrift hat das eine oder andere dabei ausgelassen, oder verändert.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 21:04
@Lepus

Gut, dann gibst du es ja selber zu, das die Schriften eben nicht identisch sind.
Lepus schrieb:Und jede Schrift hat das eine oder andere dabei ausgelassen, oder verändert.
Alles andere ist hier off topic!
Der Bereich Märchenbücher ist dann nebenan.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 21:05
@Idu
Was aber immer noch nichts daran ändert, dass Tora eben die 5 Bücher Mose im AT sind.
Also einfach übernommen wurden.

Abschreiben nenne ich das nun mal.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 21:13
@Lepus
Was soll daran denn verkehrt sein, wenn die 5 Bücher des Moses in die deutsche Sprache übersetzt werden?

Nach deiner Sichtweise haben wir es doch in allen Bereichen mit abgeschriebenem zu tun.

Schau einfach mal in der wissenschaftlichen Literatur nach, wer da so alles voneinander abschreibt.

Nur deine erste Aussage war eben verkehrt!
Und die Aussage von @leserin
leserin schrieb:Also wenn die Geschichte.. in der Bibel steht .., dem alten Testament.., dann stimmt schon , wenn ich schreibe, sie steht in der Tora ebenso.., denn die Tora besteht aus dem alten Testament.. , die Tora ist älter als die Bibel.. LG Dir
ist eben korrekt, und nicht wie von dir behauptet:
Lepus schrieb:Es ist beides dasselbe - voneinander abgeschrieben, mehr nicht.
Du darfst dir aber das ganze nochmal in Ruhe durchlesen, bevor du auf deiner Fehleinschätzung weiterhin beharrst.
Beitrag von Idu, Seite 497


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 21:52
@Idu
Wieder mal das stetige Problem mit dir:
Du liest die Postings nicht richtig und behauptet dann irgendeinen Kram...


Auch, wenn es wieder mal vergeblich ist, werde ich nochmals die Diskussion wiedergeben.
Ich bitte dich dir das ganze Diskussion ab hier
Beitrag von leserin, Seite 493
durchzulesen, bevor du weiterhin auf deiner Fehleinschätzung beharrst...

Hier die einzelnen Postings, damit alles zusammengefügt ist, aber der obere Link ist besser, weil übersichtlicher:

Spoiler
Micha007 schrieb:
Und deshalb bestehe ich noch immer darauf, hätte es diese Schriften nicht gegeben, wären die Gräultaten auch nicht gewesen.
@leserin schrieb:
Kain hatte Abel erschlagen , ganz ohne Schriften.. und auch heute wird gemordet, vergewaltigt, gefoltert, betrogen auch ganz ohne Schriften. LG Dir
@Micha007 schrieb:
FALSCH
In der Schrift steht, das es die gegeben haben soll. Ohne Schriften kein Kain, Abel, kein Adam, Eva, kein Paradies.All dies steht in diesem einen Buch und ist sonst nirgenwo in anderen historischen Schriften, die wesentlich älter sind nicht zu lesen.
@leserin schrieb:
falsch.. die Geschichte steht in der Tora ebenso.
@Lepus schrieb:
Und jetzt rate mal, was der Unterschied zwischen Tora und Altem Testament ist. ;)
@leserin schrieb:
;-) weiß nich LG Dir
@-Therion- schrieb:
oh mann .... da fehlen mir wirklich die worte ....
@Lepus schrieb:
Das dachte ich mir. ^^'
Ich verrate es dir:
Es gibt keinen Unterschied zwischen Tora (Tanach) und dem Alten Testament.

Deswegen ist deine Aussage leider falsch:

@leserin schrieb:
falsch.. die Geschichte steht in der Tora ebenso.
@leserin schrieb:
falsch.. die Geschichte steht in der Tora ebenso.

@leserin schrieb:
:-) ) LG Dir Du bist sehr Inforeich

@Lepus schrieb:
Es gibt keinen Unterschied zwischen Tora (Tanach) und dem Alten Testament.

Deswegen ist deine Aussage leider falsch:
@leserin schrieb:
falsch.. die Geschichte steht in der Tora ebenso.

@leserin schrieb:
Also wenn die Geschichte.. in der Bibel steht .., dem alten Testament.., dann stimmt schon , wenn ich schreibe, sie steht in der Tora ebenso.., denn die Tora besteht aus dem alten Testament.. , die Tora ist älter als die Bibel.. LG Dir
Und dann hast du dich eingemischt ohne Kenntnisse der vorhergehenden Tortur...
Das Ausgangsproblem war, dass eben von leserin behauptet wurde, dass es einen älteren "Beweis" gäbe, nämlich die AT.
Was Bullshit ist, da es nun mal eine Kopie der Tora ist und somit nicht als Beweis angeführt werden kann und wir nun wieder bei Michas Aussage angekommen sind, dass es vorher keine Schrift gab, die diese Story mit Kain und Abel erzählt hat.

Kommen wir nun zu deinem letzten Posting:
Idu schrieb:Was soll daran denn verkehrt sein, wenn die 5 Bücher des Moses in die deutsche Sprache übersetzt werden?
Das ist wieder ein Indiz dafür, dass du die ganze Vorgeschichte nicht gelesen hast, weil von einer deutschen Übersetzung nie die Rede war...
Idu schrieb:Nach deiner Sichtweise haben wir es doch in allen Bereichen mit abgeschriebenem zu tun.
Die Rede war hier von der Bibel und dem Tanach.
Erst du musstest wieder was anderes hinein interpretieren...
Idu schrieb:Schau einfach mal in der wissenschaftlichen Literatur nach, wer da so alles voneinander abschreibt.
In wissenschaftlichen Arbeiten läuft nichts ohne Quellenangaben...
Idu schrieb:Nur deine erste Aussage war eben verkehrt!
Das was du wieder daraus fabuliert hast ist verkehrt.
Und die Aussage von @leserin

leserin schrieb:
Also wenn die Geschichte.. in der Bibel steht .., dem alten Testament.., dann stimmt schon , wenn ich schreibe, sie steht in der Tora ebenso.., denn die Tora besteht aus dem alten Testament.. , die Tora ist älter als die Bibel.. LG Dir

ist eben korrekt, und nicht wie von dir behauptet:

Es ist beides dasselbe - voneinander abgeschrieben, mehr nicht.
Willst du mich veralbern?
Da fängt der ganze Schmu nur wieder von vorne an, weil leserin den Anfang der Diskussion anscheinend so vergessen hat, wie du ihn nicht gelesen.
Dann sind wir wieder an diesem Punkt angelangt:
@Micha007 schrieb:
FALSCH
In der Schrift steht, das es die gegeben haben soll. Ohne Schriften kein Kain, Abel, kein Adam, Eva, kein Paradies.All dies steht in diesem einen Buch und ist sonst nirgenwo in anderen historischen Schriften, die wesentlich älter sind nicht zu lesen.
Und ich würde das ganze dann verkürzen, indem ich meinen Post wiederhole:
@leserin
Es ist beides dasselbe - voneinander abgeschrieben, mehr nicht.
Deswegen gibt es dir Story eben nur in diesem Buch (Tora) und in seiner Neuauflage dem Alten Testament, wie @Micha007 schon schrieb.

Genauso könnte man sagen "Im Märchenbuch aus dem Jahr 2012 stehen auch die Geschichten aus dem Märchenbuch der Gebrüder Grimm aus dem Jahr 1812".

Edit: Hab noch die Jahreszahl hinzugefügt und einen Leerzeichenfehler korrigiert.
[/spoiler]

Jetzt verstanden?
Natürlich nicht und ich habe den ganzen Schrieb umsonst wiederholt...


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 22:00
@Lepus
Lepus schrieb:Natürlich nicht und ich habe den ganzen Schrieb umsonst wiederholt...
Ja leider. Du hast dir da sehr viel Mühe gegeben, um die Diskussion noch mal zu rezitieren, nur es bleibt eben eine Tatsache, das es einen Unterschied zwischen der Tora, dem Tanach und dem alten Testament gibt.
Das ist nun mal so. Ganz unabhängig davon, wie die Geschichte, so wie wir sie aus der Bibel kennen, stattgefunden hat.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 22:17
@Idu
Wusste ich es doch...
Lesen und verstehen ist nicht dein Ding.

Tora/Tanach, AT = voneinander abgeschrieben. Punkt.

@leserin kann nicht behaupten, dass es was Älteres gibt, da beides dieselbe aufgewärmte Suppe ist.
Steht auch in Wiki:
AT = Jüdischer Schriftkram (Tanach)
Die Christen haben es übernommen.

Und darum ging es, um nichts anderes.
Und dass sie eben nicht wusste, dass Tanach und AT ein und dasselbe sind.

Und jetzt entschuldige mich bitte, sonst beiße ich nicht nur in meinen Tisch, ich fresse ihn.
Und du bekommt zu Ostern keine Ostereier von mir ins Nest gelegt, damit das klar ist...
Ich köttel dir höchstens vor die Tür und esse vorher sehr viel Mais...
Das notiere ich mir jetzt, bevor ich es vergesse.

jKLAuo-WVKg


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 22:24
@Lepus

Ja schon gut, du bist entschuldigt.
Nur deine Sichtweise:
Lepus schrieb:Tora/Tanach, AT = voneinander abgeschrieben. Punkt.
ist eben eine Relativierung deiner vorhergehenden Aussage, daß
Es gibt keinen Unterschied zwischen Tora (Tanach) und dem Alten Testament.
Beitrag von Lepus, Seite 496
diese deine Aussage eben nicht den Gegebenheiten entspricht.
Weil die Unterschiede sind dir ja jetzt auch klar geworden.

Also laß den Tisch in ruh es sei denn er ist aus Schokolade :D


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

21.02.2015 um 22:26
Idu schrieb:Also laß den Tisch in ruh es sei denn er ist aus Schokolade :D
Leider nicht. :D
Das ist eine Marktlücke!


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

22.02.2015 um 00:33
Lepus schrieb:@leserin kann nicht behaupten, dass es was Älteres gibt, da beides dieselbe aufgewärmte Suppe ist.
Steht auch in Wiki:
AT = Jüdischer Schriftkram (Tanach)
Die Christen haben es übernommen.
die Tora , das alte Testament.., die Urschrift..

ist weit älter als die Bibel auch wenn diese **die Schriften der Tora enthält**, als das alte Testament.

die Bibel besteht nicht nur aus dem alten Testament, aus den alten Schriften, dort ist auch , das neue Testament.

deswegen kann ich schreiben.., die geschichten stehen nicht nur in der Bibel im alten Testament, sondern auch in der Tora.. , denn sie ist die Urschrift und die Bestätigung, dass die Schöpfungsgeschichte eben nicht nur in der Bibel geschrieben steht, sie die Wahrheit ist .

Und auch der Moslem , der Koran hat Nahrung aus der Tora , genauso , wie aus der Bibel , dem alten Testament . LG Euch @-Therion-


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

22.02.2015 um 02:12
@Lepus
Lepus schrieb:Tanach hat vom Gilgamesch Epos und anderen Storys abgeschrieben.
Hallo!

Zu oben:

Ganz sicher nicht, den der Bericht im Gilgamesch Epos beschreibt eine völlig andere Flut und völlig andere Umstände.

Außerdem ist der biblische Bericht, wie durch die biblische Geschichtsschreibung deutlich wird, wesentlich älter als der Gilgamesch Epos.

Selbst wenn heute ein erhaltenes Schriftdokument wie der Gilgamesch Epos, älter ist, als wie eine Abschrift der Bibeldokumentation, ist das doch überhaupt kein Beweis, dass dewegen der Bibelbericht als solches jüngeren Datums ist.

Die biblischen Schriften wurden schon immer, da häufig im Gebrauch, auf vergänglicherem Material geschrieben als wie z. B. die auf Ton und Stein festgehaltenen archivierten Dokumente der Babylonier.

Der Bibelbericht ist in Wirklichkeit eindeutig älter und wirkt im Ganzen Stil und in der Erklärung wesentlich authentischer als wie der babylonische Mythos!


Gruß, Tommy


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

22.02.2015 um 02:22
@-Therion-
-Therion- schrieb:genau wegen diesem denken gibt es glaubenskriege ..... und genau dieses denken von falscher/richtiger religion ist es auch was ich kritisiere weil ALLE religionen zum derzeitigen status genauso richtig wie falsch sind solange die existenz eines gottes nicht eindeutig bewiesen ist !!
Hallo Therion!

Nein, es gibt keine Glaubenskriege wenn jemand davon überzeugt ist, die wahre Religion und den wahren Gott gefunden zu haben.

Das Christentum, wie Jesus es lehrte, war absolut friedlich und sie glaubten trotzdem, die wahre Religion zu vertreten.

Es ist immer der MISSBRAUCH der zu Gewalt, Krieg und Verbrechen führt!

Die wahre Religion hat nach der Lehre des Christentums folgende grundlegende Einstellung:

Römer 12: 19 - 21 ( Elberfelder )

"Rächet nicht euch selbst, Geliebte, sondern gebet Raum dem Zorn; denn es steht geschrieben: "Mein ist die Rache; ich will vergelten, spricht der Herr". 20 "Wenn nun deinen Feind hungert, so speise ihn; wenn ihn dürstet, so tränke ihn; denn wenn du dieses tust, wirst du feurige Kohlen auf sein Haupt sammeln." ( ihn zum Nachdenken bringen! ) 21 Laß dich nicht von dem Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit dem Guten."

WAHRES CHRISTENTUM und der WAHRE GLAUBE an Gott muss die oben aus der Bibel zitierte Einstellung haben, die RACHE für ein begangenes Unrecht Gott selbst zu überlassen!

Das hätte zur Folge, dass die Gläubigen untereinander immer den Frieden wahren!


Gruß, Tommy


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

22.02.2015 um 06:49
Optimist schrieb:Aber wie gesagt, an den Kriegen ist nicht die Politik an sich oder nicht die Religion an sich schuld, sondern MENSCHEN welche dahinter stehen....
... Menschen, die raffgierig und machtbesessen sind, DAS ist für mich der Punkt.
natürlich stehen dahinter immer auch ego behaftete menschen ansonsten würde das ganze nicht funktionieren denn schließlich ist ja der mensch der jenige welcher in gut und böse/sünde urteilt und somit das ganze system ins ungleichgewicht bringt weil auch meist nur auf das "böse" konzentriert/gesehen/geschimpft wird anstatt das gute hervorzuheben.

----------> vom resonanzgesetz her gesehen ist es somit kein wunder warum es in der welt derzeit so zugeht, die waage im ungleichgewicht ist.
Optimist schrieb:Gäbe es also keine Relligion, müsste man sich lediglich etwas mehr Mühe machen beim Suchen.
gäbe es keine relgion dann würde der mensch vermutlich auch nicht poliarisieren, dann wären die frauen schon immer gleichberechtigt gewesen weil sie nicht aus der rippe des mannes erschaffen worden wären und somit gäbe es keine machos die der meinung sind sich die frauen untertan machen zu müssen. dann hätten wir auch keine verhüllten muslima die schon von ihrer kindheit an verurteilt sind ihren mann/familie/gott zu dienen, keine fundamentalisten, keine glaubenskriege und, und, und, und ........ die liste ist SEHR lang.
Optimist schrieb:Dass der Mensch an sich ständig Konflikte provoziert, sieht man doch schon im Kleinen. Im Kindergarten fängt es an, in der Schule und am Arbeitsplatz (und in den Familien geht es weiter). Wie im Kleinen, so auch im Großen.
Und daran an den vielen kleinen Konflikten zwischen den Menschen soll immer nur die Religion schuld sein?
natürlich ist nicht IMMER die religion schuld aber großteils schon denn schon alleine durch dieses denken dass es nur EINE WAHRE, RICHTIGE religion geben kann, alle anderen falsch sind wie es auch pere_ubu zuletzt geäußert hat und auch schon leserin, tommy und etta immer wieder betonen nämlich mit solchen aussagen wie zb. --------------> "das ist halt einfach die falsche religion."

- mit einer solchen egoistischen haltung werden die konflikte unter den religionen niemals stillgelegt werden können weil jeder der glaubt natürlich überzeugt ist von seinem glaubensinhalten und diese vor den anderen religionen auch meint verteidigen zu müssen. - jeder willim recht sein .....

in meinen augen liegt es also grundsätzlich alleine an dieser überheblichkeit den GLAUBEN als WISSEN auszulegen und damit sein ego noch mehr aufzupuschen.


melden
176 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden