Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.772 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.03.2015 um 13:24
@BibleIsTruth
@Tommy57
@all

Meiner Ansicht nach hat Gott gar keinen Namen. Er ist Namenlos!
Denn wer sollte Ihm einen Namen gegeben haben, wenn vormals ausser Ihm nichts und niemand war? Er sich selbst? Wozu? Er war einfach, schon immer. Und für sich selbst wird er keinen Namen benötigen.

Jehova ist auch nur ein Kunstname, den die Menschen ihm gegeben haben. Eigentlicher Ursprung dieses Namens sind die Kürzel JHWH. Und die wiederum bedeuten: Ich bin der ich bin. Und das ist kein Name!

Und wenn Gott wirklich einen Namen haben sollte, würden wir Menschen ihn nicht aussprechen können. Denn wenn Gott ewig und unendlich ist, wird auch sein Name so sein und daher wohl kaum aus ein paar endlichen Buchstaben bestehen.


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.03.2015 um 17:01
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Meiner Ansicht nach hat Gott gar keinen Namen. Er ist Namenlos!
Denn wer sollte Ihm einen Namen gegeben haben, wenn vormals ausser Ihm nichts und niemand war? Er sich selbst? Wozu? Er war einfach, schon immer. Und für sich selbst wird er keinen Namen benötigen.
Der Meinung bin ich auch, und zwar deshalb, weil Jesus, wie auch @BibleIsTruth sagt, nie unseren Schöpfer mit seinem angeblichen Namen ansprach. Er sagte "Vater" zu ihm, und so sollten wir es auch machen.
Mir kommt da gerade ein Gedanke, vielleicht wollte Jesus uns auch extra diesen Namen "Vater" beibringen, weil es eben so viele Götter gab und gibt.
Auf diese Art und Weise, können wir nicht den
Nicolaus schrieb:falschen
Gott anbeten.
Was mir auch noch gerade einfällt. Mein Bruder der auch ein Zeuge ist, sagte mal zu mir:
"Wir wissen, dass der Name Jehova falsch ist, aber, da wir den richtigen Namen nicht kennen, warum sollen wir dann den alten mit einem neuen, evtl. falschen Namen, ersetzen.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.03.2015 um 19:33
@morgenrot37
morgenrot37 schrieb:Was mir auch noch gerade einfällt. Mein Bruder der auch ein Zeuge ist, sagte mal zu mir:
"Wir wissen, dass der Name Jehova falsch ist, aber, da wir den richtigen Namen nicht kennen, warum sollen wir dann den alten mit einem neuen, evtl. falschen Namen, ersetzen.
da hast sicherlich etwas falsch in erinnerung.
wenn dein bruder zeuge ist ,dann wird er sicherlich gesagt haben:
"die richtige AUSSPRACHE kennen wir nicht , aber....

frag ihn einfach nochmal


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.03.2015 um 19:37
@pere_ubu
morgenrot37 schrieb:
Was mir auch noch gerade einfällt. Mein Bruder der auch ein Zeuge ist, sagte mal zu mir:
"Wir wissen, dass der Name Jehova falsch ist, aber, da wir den richtigen Namen nicht kennen, warum sollen wir dann den alten mit einem neuen, evtl. falschen Namen, ersetzen.


da hast sicherlich etwas falsch in erinnerung.
wenn dein bruder zeuge ist ,dann wird er sicherlich gesagt haben:
"die richtige AUSSPRACHE kennen wir nicht , aber....

frag ihn einfach nochmal
Ich bin mir zwar sicher, es so verstanden zu haben, aber ich tu dir den Gefallen, und frage ihn noch mal.
Musst nur ein bisschen warten, er ist heute ins Krankenhaus gekommen, für einen kleinen Eingriff.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.03.2015 um 19:43
@morgenrot37


ja.
hat ja zeit.
aber da bin ich mir sicher ,dass du dich irrst.
wenn dein bruder wie gesagt zeuge ist ,dann kann er das so nie und nimmer gesagt haben.

es kann dabei nur um die AUSSPRACHE gegangen sein , denn zeugen schliessen nicht grundsätzlich aus , dass der name auch jahwe ausgesprochen werden könnte.

aber dann kommt nämlich der einwand ,von dem ich meine du hast ihn falsch in erinnerung ,dass man die aussprache jehova beibehält , weil er in deutschland bereits länger bestand hat ( mindestens ab 15. jahrhundert) und er sich also "eingebürgert" hat ,
und ,und jetzt kommts , man auch nicht wissen kann ob andere aussprachen richtiger sind.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.03.2015 um 19:54
Mir kommt da gerade ein Gedanke, vielleicht wollte Jesus uns auch extra diesen Namen "Vater" beibringen, weil es eben so viele Götter gab und gibt.
Auf diese Art und Weise, können wir nicht den

falschen

Gott anbeten.
das wichtige bei der verwendung des namens ( JHWH) ist ,wie du schon richtig andeutest ,dass dadurch der allmächtige gott UNVERWECHSELBAR wird und ist.
was bei der verwendung von den "ersatzwörtern" gott bzw. herr eben nicht sichergestellt ist und vieles schwammig ,undeutlich und verwechselbar wird. denn herren gibt es viele , für viele sogar viele götter ( wobei gott ja erstmal von der wurzel her nur "mächtiger" heisst , siehe "EL" ).


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.03.2015 um 20:03
@pere_ubu

Wenn ich sowas von Dir lese ^^ wird mir richtig schlecht!
Es ist völlig egal mit welchem Namen man Gott im Gebet anspricht. Denn Gott weiß es sowieso wen du meinst und wen nicht!

Eine falsche Adressierung eines Gebets, dass es u.U. woanders landet und Gott nicht hört, weil man den Namen Gottes nicht richtig ausgesprochen hat oder ihn mit einem anderen Namen angeredet hat, ist bei Gott der immerhin Allwissend ist, nicht möglich!


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.03.2015 um 20:07
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Wenn ich sowas von Dir lese ^^ wird mir richtig schlecht!
eimer reich ....

egal ist grundsätzlich nur harzer käse-- der stinkt von allen seiten.

dir ist offenbar nicht klar ,wieoft in der bibel zur heiligung und verherrlichung des namens aufgerufen wird.


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.03.2015 um 20:49
pere_ubu schrieb: es kann dabei nur um die AUSSPRACHE gegangen sein , denn zeugen schliessen nicht grundsätzlich aus , dass der name auch jahwe ausgesprochen werden könnte.
KÖNNTE? Die Zeugen wissen ganz genau, dass die richige Ausprache Jahwe ist. In einem Artikel der WTG im Jahre 1982, unter der Überschrift -- der Name Gottes, wurde zugegeben, dass die Z.J. sehr wohl wissen, dass die richtige Aussprache Jahwe sei, sie doch aus TRADITIONELLEN Gründen den Namen Jehova beibehalten wollen.
Denn mittleweile ist mehr als bekannt, dass der spanische Mönch R. Mantni das Tetragram nicht richtig lesen konnte.
pere_ubu schrieb: dir ist offenbar nicht klar ,wieoft in der bibel zur heiligung und verherrlichung des namens aufgerufen wird.
Ja, aber dann doch bitte unter dem richtigen Namen...

Manche machen aus Moritz -- Möritz -- und nur, weil sie die Punktierung nicht lesen konnten -- wie eben dieser sp. Mönch.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.03.2015 um 21:58
@pere_ubu

Meiner Ansicht nach kommt es gar nicht so sehr auf die übermäßige Verherrlichung seines Namens an. Was hat Gott eigentlich davon? Das sind doch wirklich nur reine Äusserlichkeiten. Viel wichtiger ist doch die richtige Herzensgesinnung und das Tun!


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.03.2015 um 23:10
@Nicolaus
Nicolaus:Eigentlich ging es mir nur um diese deine Aussage:


Tommy:Wer Gott verärgert wird weder gesegnet noch gerettet

Nicolaus:Dazu und nur dazu wollte ich die entsprechende Bibelstelle, wo das so genau steht!

Leider fand ich diese unter deinen vielen angegebenen Bibelstellen nicht! Also muss ich davon ausgehen, dass es sich hierbei um Deine eigenen Worte handelt und nicht um biblische Worte!
Hallo Nicolaus!

Zu meiner obigen Aussage hatte ich keine Bibelstelle angeführt, also ist es eine Aussage von mir.

Das Thema Rettung ist sehr komplex und es gilt eine ganze Anzahl Faktoren zu berücksichtigen, die dazu in der Bibel zum Ausdruck kommen!

So gibt es dazu weder nur eine Bibelstelle noch kann man das in nur einem Satz beantworten!
Nicolaus:Du hast aber nicht das Recht dazu, hier das Sprachrohr Gottes zu spielen!
Das habe ich auch nie behauptet! Das "Sprachrohr Gottes" ist Gottes inspiriertes Wort, die Bibel!
Johannes 12: 48 ( Elberfelder )

"Wer mich verwirft und meine Worte nicht annimmt, hat den, der ihn richtet: das Wort, das ich geredet habe, das wird ihn richten an dem letzten Tage."
Nicolaus schrieb:Das hast du in DEINEM URTEILSSPRUCH aber nicht geschrieben!
Der obige Satz war KEIN URTEILSSPRUCH sondern eine Feststellung!
Ich überlasse das URTEIL dem EINEN, dem das alleine zusteht, GOTT!

Wir können nur gemeinsam das Wort Gottes untersuchen und uns dann in diesem "Spiegelbild" betrachten"

Entsprechen wir der göttlichen Anforderung eines wahren Christen, dann ist gemäss der Bibel RETTUNG möglich, ansonsten nicht!

Dass das Thema ernst ist, hat Jesus Christus SELBST gesagt und nicht ich!

Matthäus 7: 19 - 23 ( Elberfelder )

"Jeder Baum, der nicht gute Frucht bringt, wird abgehauen und ins Feuer geworfen.
20 Deshalb, an ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. 21 Nicht jeder, der zu mir sagt: Herr, Herr! wird in das Reich der Himmel eingehen, sondern wer den Willen meines Vaters tut, der in den Himmeln ist. 22 Viele werden an jenem Tage zu mir sagen: Herr, Herr! haben wir nicht durch deinen Namen geweissagt, und durch deinen Namen Dämonen ausgetrieben, und durch deinen Namen viele Wunderwerke getan? 23 und dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch niemals gekannt; weichet von mir, ihr Übeltäter!"

Denke doch bitte einmal darüber nach, was diese WORTE JESU für uns alle bedeuten!


Gruß, Tommy


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.03.2015 um 23:17
@Tommy57
Tommy57 schrieb:Der obige Satz war KEIN URTEILSSPRUCH sondern eine Feststellung!
Kannst du gar nicht festgestellt haben, sonst müsstest du bei entsprechenden menschlichen Exemplaren auch wissen, wo sie nach ihrem Tode geladet sind.
Tommy57 schrieb:Das Thema Rettung ist sehr komplex und es gilt eine ganze Anzahl Faktoren zu berücksichtigen
Das war mir schon klar, dass Du jetzt am liebsten wieder eine Liste mit tausend Punkten aufstellen würdest, wann wer errettet wird und wann nicht...
Tommy57 schrieb:Entsprechen wir der göttlichen Anforderung eines wahren Christen, dann ist gemäss der Bibel RETTUNG möglich, ansonsten nicht!
Wer entspricht schon zu 100% den göttlichen Anforderungen?

Nein! Rettung ist ganz einfach! Bereue aus tiefstem Herzen deine Verfehlungen und bitte Gott um Gnade!

Siehe der Schächer am Kreuz, der konnte nichts mehr für sich tun!

Es ist überhaupt alles Gnade! Den Himmel kann man sich nicht verdienen!


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.03.2015 um 23:27
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Eine unbewusst falsche Anbetung, weil man es nicht besser weiß oder nicht besser kann, nicht besser gelernt hat, gehört genauso zur Unvollkommenheit und Sündhaftigkeit wie alles andere. Und alles das kann vergeben werden. Weil Gott nicht Kleinkarriert denkt und es ihm weniger um äussere Formen angeht, sondern um die Herzenshaltung!
Hallo Nicolaus!

Die ANBETUNG GOTTES ist für einen Diener Gottes das WICHTIGSTE im Leben und aus diesem Grund gibt es keine "unbewusst falsche Anbetung"!
Nicolaus schrieb:Weil Gott nicht Kleinkarriert denkt und es ihm weniger um äussere Formen angeht, sondern um die Herzenshaltung!
Das ist ja gerade der Punkt, richtig, es geht um die Herzenshaltung!

Daher: Wenn jemand eine in Gottes Augen edle Herzenshaltung hat, dann wird er alles daran setzen Gottes inspiriertes Wort RICHTIG zu verstehen!

Dazu sagt die Bibel folgendes:

Apg 17: 11 ( Elberfelder )

"Diese aber waren edler als die in Thessalonich; sie nahmen mit aller Bereitwilligkeit das Wort auf, indem sie täglich die Schriften untersuchten, ob dies sich also verhielte."

Die Thessalonicher wurden wegen ihrer edlen Gesinnung gelobt, denn sie untersuchten genau die Schriften, ob all das was die Christen lehrten, biblisch richtig war!

Das sollten wir mit unserer Kirche und ihren Lehren und mit unserer persönlichen Glaubensvorstellung genauso tun!


Gruß, Tommy


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.03.2015 um 23:29
@Tommy57

Wenn Anbetung für Dich das wichtigste ist, dann mach das mal so wie Du es für richtig hälst. Und lass mich das tun, was ich für richtig halte.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.03.2015 um 23:34
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Wenn Anbetung für Dich das wichtigste ist, dann mach das mal so wie Du es für richtig hälst. Und lass mich das tun, was ich für richtig halte.
Hallo Nicolaus!

Jetzt sei doch nicht gleich wieder eingeschnappt, ich dachte wir diskutieren hier über ein biblisches Thema, es geht doch um das Thema, das ich übrigens nicht aufgestellt habe:

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

WENN die TRINITÄT die größte Lüge in der Christenheit ist, dann sind wir uns doch bestimmt einig, dass wir mit einer LÜGE nicht Gottes Wohlgefallen erlangen könnten!

Gruß, Tommy


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.03.2015 um 23:37
@Tommy57

Ich glaube, dass es Gott ziemlich egal ist, ob wir an einen dreifaltigen Gott glauben oder nicht. Hauptsache wir glauben an Gott.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.03.2015 um 23:39
@Nicolaus

Hallo Nicolaus!
Nicolaus schrieb:Wer entspricht schon zu 100% den göttlichen Anforderungen?
Niemand, wir sind alle unvollkommen!
Nicolaus schrieb:Nein! Rettung ist ganz einfach! Bereue aus tiefstem Herzen deine Verfehlungen und bitte Gott um Gnade!
Ja, das stimmt grundsätzlich!
Nicolaus schrieb:Siehe der Schächer am Kreuz, der konnte nichts mehr für sich tun!
Ja, in dieser Lebenssituation konnte er nichts mehr tun!
Das berücksichtigte Jesus und Gott sicherlich!

Doch WIR sind im Moment zumindest nicht in dieser Lebenssituation, also können wir Jesus noch nachfolgen!

Also treten wir in seine Fußstapfen und nehmen seine Lehren so an, wie sie in der Bibel stehen!

Gruß, Tommy


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

01.03.2015 um 23:44
@Tommy57

Wer entspricht schon zu 100% den göttlichen Anforderungen?
Tommy57 schrieb:Niemand, wir sind alle unvollkommen!
Bedeutet nach deinem eigenen Urteilsspruch:
Tommy57 schrieb:Entsprechen wir der göttlichen Anforderung eines wahren Christen, dann ist gemäss der Bibel RETTUNG möglich, ansonsten nicht!
Also ist keine Rettung möglich!


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

02.03.2015 um 00:06
@Nicolaus
@Tommy57

Ihr zwei..Gott ist da, wo Nächstenliebe ist , wir sollen ihm Glauben,ihm vertrauen, und den Worten von ihm folgen. die richtigen sind die von Jesus.., wir müssen nicht gleich perfekt sein, weil das geht eh nicht , weil die Sünde im Fleisch ist . Wir aus dem Fleisch geboren sind.

Wir sollen uns aber bemühen , Gutes zu tun. das steht im Jesaja
16Waschet, reiniget euch, tut euer böses Wesen von meinen Augen, laßt ab vom Bösen; 17lernet Gutes tun, trachtet nach Recht, helfet dem Unterdrückten, schaffet dem Waisen Recht, führet der Witwe Sache
das Ganze Leben sind wir in seiner Lehre.., immer wieder lernen , Gott gehorsam zu sein, das zu versuchen.
Tommy57 schrieb:Entsprechen wir der göttlichen Anforderung eines wahren Christen, dann ist gemäss der Bibel RETTUNG möglich, ansonsten nicht!
Ein Wahrer Christ ist , der der Gott vertraut, der sich führen lässt, so wie ich .

Wenn ich was verkehrt verstehe.., etwas nicht begreife.., so gibt mit Gott irgendwann ein Hinweis. **Du musst sooo.** :-)

damit ihr versteht was ich meine:

Ich hatte mal Fragen an Gott.. im Gebet , sagte ich , ich versteh das mit den Propheten nicht .., ich weiß nicht wo soll ich da anfangen.

Was ist denn da genau wirklich für mich sehr wichtig? So ähnlich stellte ich die Frage , an unseren Vater.

Da kam keine Antwort. , keine Eingabe..

in der Nächsten Nacht , oder war es zwei Nächte später.. ich weiss es nicht mehr genau..

träumte ich :


Hinter unserem Haus, wo wir einen Freisitz haben.., der Boden ist Betoniert, da ist überdacht, so dass wir im Sommer da draussen sitzen können und grillen können.

Da kam eine Wasserpfütze unterm Haus hervor auf den Freisitz und wurde immer etwas größer, ganz klares Wasser.

Im Traum fragte ich .. stirnrunzelnt und jetzt??

und eine Stimme , die ich schon öfter im Traum hörte, antwortete : Lies die alte Jesajarolle..

das hatte eigentlich gar nichts mit der Pfütze zu tun, oder vielleicht doch..,

aber was die Stimme mir sagte , das merkte ich mir einwandfrei.

Am Nächsten Nachmittag.., ich erzählte meinem Mann von meinem Traum.. und was die Stimme sagte.

Holte die Bibel hervor und begann im Jesaja zu lesen..

was hab ich mich gefreut und gelacht.., es war die Antwort von Gott..,

was ganz wichtig ist ,denn da steht gleich am Anfang im Jesja ..

da steht :
Gottes Anklage gegen das abtrünnige Volk
2Höret, ihr Himmel, und Erde, nimm zu Ohren, denn der HERR redet! Ich habe Kinder großgezogen und hochgebracht, und sie sind von mir abgefallen! 3Ein Ochse kennt seinen Herrn und ein Esel die Krippe seines Herrn; aber Israel kennt's nicht, und mein Volk versteht's nicht.
4Wehe dem sündigen Volk, dem Volk mit Schuld beladen, dem boshaften Geschlecht, den verderbten Kindern, die den HERRN verlassen, den Heiligen Israels lästern, die abgefallen sind! 5Wohin soll man euch noch schlagen, die ihr doch weiter im Abfall verharrt? Das ganze Haupt ist krank, das ganze Herz ist matt. 6Von der Fußsohle bis zum Haupt ist nichts Gesundes an euch, sondern Beulen und Striemen und frische Wunden, die nicht gereinigt noch verbunden noch mit Öl gelindert sind.
7Euer Land ist verwüstet, eure Städte sind mit Feuer verbrannt; Fremde verzehren eure Äcker vor euren Augen; alles ist verwüstet wie beim Untergang Sodoms. 8Übrig geblieben ist allein die Tochter Zion wie ein Häuslein im Weinberg, wie eine Nachthütte im Gurkenfeld, wie eine belagerte Stadt. 9Hätte uns der HERR Zebaoth nicht einen geringen Rest übrig gelassen, so wären wir wie Sodom und gleich wie Gomorra.
10Höret des HERRN Wort, ihr Herren von Sodom! Nimm zu Ohren die Weisung unsres Gottes, du Volk von Gomorra! 11Was soll mir die Menge eurer Opfer?, spricht der HERR. Ich bin satt der Brandopfer von Widdern und des Fettes von Mastkälbern und habe kein Gefallen am Blut der Stiere, der Lämmer und Böcke. 12Wenn ihr kommt, zu erscheinen vor mir – wer fordert denn von euch, dass ihr meinen Vorhof zertretet? 13Bringt nicht mehr dar so vergebliche Speisopfer! Das Räucherwerk ist mir ein Gräuel! Neumonde und Sabbate, wenn ihr zusammenkommt, Frevel und Festversammlung mag ich nicht! 14Meine Seele ist Feind euren Neumonden und Jahresfesten; sie sind mir eine Last, ich bin's müde, sie zu tragen. 15Und wenn ihr auch eure Hände ausbreitet, verberge ich doch meine Augen vor euch; und wenn ihr auch viel betet, höre ich euch doch nicht; denn eure Hände sind voll Blut. 16Wascht euch, reinigt euch, tut eure bösen Taten aus meinen Augen, lasst ab vom Bösen! 17Lernt Gutes tun, trachtet nach Recht, helft den Unterdrückten, schafft den Waisen Recht, führt der Witwen Sache!
18So kommt denn und lasst uns miteinander rechten, spricht der HERR. Wenn eure Sünde auch blutrot ist, soll sie doch schneeweiß werden, und wenn sie rot ist wie Scharlach, soll sie doch wie Wolle werden.


Gott hat mir Antwort gegeben, dafür bin ich immer dankbar, Gott weiss , wie schusselig ich bin.., aber Gott weiss auch wie wahnsinnig ich ihn liebe. Und er weiß , ich komm immer wieder mit Fragen zu ihm.

Ich glaube nicht , dass wenn ich etwas nicht richtig verstehe, dass Gott dann verärgert ist .., aber ich weiß, ich darf ihn fragen und er gibt mir eine Antwort.., irgendwie :-) ich vertrau einfach.. ich glaube auch, dass genau das Gott sich von uns wünscht. Im Jesaja 1 erklärt Gott , wie es ihm mit uns geht, was geschehen soll, wie wir sein Sollen..

Und Jesus, hat all das bestätigt..


Alles Liebe für Euch und nun versucht Euch nicht zu streiten ihr zwei

LG Euch


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

02.03.2015 um 01:41
@leserin
leserin schrieb:Alles Liebe für Euch und nun versucht Euch nicht zu streiten ihr zwei
Hallo liebe leserin!

Keine Sorge, das haben wir doch gar nicht nötig!

Gruß, Tommy


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sikhi20 Beiträge
Anzeigen ausblenden