Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.772 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.03.2015 um 13:12
@Threadkiller2
Threadkiller2 schrieb:Dann hätte er kein Stein zu seite schieben brauchen.
Guter Einwand! :)

Aber sag das nicht mir, sondern @Tommy57
Ich behaupte ja nicht, Jesus sei nur geistig auferstanden.


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.03.2015 um 13:13
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Ich behaupte ja nich
Schon klar:)


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.03.2015 um 13:15
@Threadkiller2

Wobei: Ich kann mir vorstellen, wie @Tommy57 das interpretieren könnte: Der Stein wurde nicht von Jesus selbst hinweg gewälzt, sondern von einem Engel. Der musste den materiellen Leichnam Jesu ja aus dem Grab wegschaffen. Und etwas materielles kann man eben nicht einfach so wegzaubern, also musste der Stein weg :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.03.2015 um 13:15
@Threadkiller2
Threadkiller2 schrieb:Dann hätte er kein Stein zu seite schieben brauchen.
Wo genau steht denn beschrieben, das es Jesus Christus war, der den Stein zur Seite geschoben hat ? Das ist doch nach wie vor eine Annahme. Und wenn es ein Engel war, dann frage ich mich wozu dieser nötig gewesen wäre, weil es ja der lebendige Christus selbst ohne große Anstrengung selbst gekonnt hätte.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.03.2015 um 13:18
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:@Tommy57 das interpretieren könnte: Der Stein wurde nicht von Jesus selbst hinweg gewälzt, sondern von einem Engel. Der musste den materiellen Leichnam Jesu ja aus dem Grab wegschaffen.
Ich denke das führt zum absurdum und entferman sich gaz weit von biblischen.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.03.2015 um 13:19
@Kayla
Kayla schrieb:Wo genau steht denn beschrieben, das es Jesus Christus war, der den Stein zur Seite geschoben hat ? Das ist doch nach wie vor eine Annahme.
Richtig, das ist eine Annahme. Genauso wie es eine Annahme ist, dass Jesus nicht mit seinem Leibe auferstanden sei, sondern nur mit seinem Geist und dass der Leib von einem Engel dann hinweg geschafft wurde.

Im übrigen ist die ganze Auferstehungssgeschichte eine Annahme. Wissen tun wir darüber gar nichts! Selbst wenn wir nur die biblischen Fakten nehmen, wurde der Leichnam Jesu begraben und dann war da plötzlich der Stein weg und der Leichnam Jesu auch.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.03.2015 um 13:22
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Im übrigen ist die ganze Auferstehungssgeschichte eine Annahme. Wissen tun wir darüber gar nichts! Selbst wenn wir nur die biblischen Fakten nehmen, wurde der Leichnam Jesu begraben und dann war da plötzlich der Stein weg und der Leichnam Jesu auch.
Wie ich das weiter oben schon beschrieben habe mit dem Wikilink. Ohne Grabausbau keine Auferstehung und um das Grab ausbauen zu können, muss zuvor der Leichnam entfernt werden. :)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.03.2015 um 13:23
hi @Nicolaus
Nicolaus schrieb:Natürlich. Jeder nimmt die Welt ein klein wenig anders wahr, eben individuell. Aber dennoch unterscheidet sie sich im Wesentlichen nicht voneinander, in gewisser Weise nehmen wir alle dieselbe Welt wahr. Und das wird wohl deshalb so sein, weil wir uns auch alle in ein und derselben Welt befinden.
Wohl eher auch, weil wir alle die gleiche körperliche Wahrnehmungsapparatur haben. Vergleiche die Welt einer Libelle und ihre Perspektive zB...
Nicolaus schrieb:Wer keine Sinnesorgane besitzt und keine Wahrnehmungen äusserer Reize empfinden kann, der wird weder aussen um sich herum, noch in seinem Innern irgend etwas finden können. Da ist dann nichts, ausser das eigene Selbst :)
So ist es.

das ist das Ziel in den Meditationen eben jenes zu erkennen. jenseits von allen Erscheinungen wie Raum, Zeit und körper...
alles ist aus uns "herausgeflossen......."

Betrachte es mal so: nicht du bist in diese Welt geboren, sondern du hast diese Welt geboren.... ;)


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.03.2015 um 13:28
@Kayla
Kayla schrieb:Wie ich das weiter oben schon beschrieben habe mit dem Wikilink. Ohne Grabausbau keine Auferstehung und um das Grab ausbauen zu können, muss zuvor der Leichnam entfernt werden. :)
Ach weißt du, diese ganzen theologischen Deutungen interessieren mich da herzlich wenig. Ich will mal nur rein von der Schrift ausgehen. Von einem Grabausbau ist in der Schrift gar nicht die Rede. Das Grab war bereits fertig und für jemand anderen vorgesehen. Nun war eben Jesus da hinein gelegt worden. Wäre das nicht möglich gewesen, hätte man ihn ja wohl schlecht da rein gelegt.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.03.2015 um 13:30
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Nun war eben Jesus da hinein gelegt worden. Wäre das nicht möglich gewesen, hätte man ihn ja wohl schlecht da rein gelegt.
Das könnte aber später hinzugefügt worden sein, weil eben genau das nicht in den Paulusbriefen und Petruspredigten erwähnt wird. :)

Die Protopaulinen sind vermutlich der älteste verschriftete Teil des Neuen Testaments und zugleich die ältesten erhaltenen frühchristlichen Schriften. Sie wurden wohl noch vor den Evangelien geschrieben. Der 1. Thessalonicherbrief ist nach verbreiteter Auffassung der älteste der Paulusbriefe; er wurde ungefähr im Jahr 49 geschrieben.[5] Er wäre damit zugleich die älteste Schrift des Neuen Testaments. Sehr früh entstandene Sammlungen dieser Briefe zirkulierten in den Gemeinden, die von Paulus gegründet oder besucht wurden. Sie zirkulierten aber bald auch in anderen Gemeinden des frühen Christentums und wurden im Gottesdienst benutzt. Die Sammlung der Paulusbriefe zum so genannten Corpus Paulinum ist eine frühe Form der Kanonisierung. Es gibt Hinweise auf eine redaktionelle Bearbeitung, d.h. einige der Protopaulinen könnten Zusammenstellungen mehrerer ursprünglich selbstständiger Briefe sein. So könnte der verloren geglaubte und in 2. Korinther 7,8-13 EU erwähnte Tränenbrief heute tatsächlich in Kapitel 10 bis 13 des 2. Korintherbriefs erhalten sein.[6] .

Wikipedia: Paulusbriefe

Also älter als die Evangelien.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.03.2015 um 13:32
@snafu
snafu schrieb:Wohl eher auch, weil wir alle die gleiche körperliche Wahrnehmungsapparatur haben.
Genau. Und wozu haben wir eine solche körperliche Wahrnehmunhsapparatur? Wenn wir es selber sind, die die Welt da draussen erschaffen, bräuchten wir nämlich keine Wahrnehmungsapparatur, dann bräuchten wir eine Wahrgebungsapparatur.

Nein, also ich denke nicht, dass wir in Phantasien leben und uns unsere Welt selbst ausdenken und dann in das Nichts hinein erschaffen wie in dem schönen Buch von Michael Ende und seiner unendlichen Geschichte. :)
snafu schrieb:Betrachte es mal so: nicht du bist in diese Welt geboren, sondern du hast diese Welt geboren.... ;)
Das ist auch richtig, aber nur aus der reinen Ich-Perspektive betrachtet. Die Welt ist aber ein bisschen größer als mein Ich :)


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.03.2015 um 13:35
@Kayla
Kayla schrieb:Das könnte aber später hinzugefügt worden sein, weil eben genau das nicht in den Paulusbriefen und Petruspredigten erwähnt wird. :)
Aber in den Evangelien!
Also weißt, wenn du so argumentierst, dann kann man grundsätzlich gleich alles in Frage stellen was in der Bibel steht! Alles was einem nicht ins Weltbild passt, könnte ja später hinzu gefügt worden sein. - Und noch extremer kann man dann so vorgehen: Alles an was ich glaube, was aber nicht in der Bibel steht, könnte ja später entfernt worden sein ... :)

Wir müssen die Bibel schon so nehmen wie sie uns vorliegt. Eine andere Bibel haben wir nunmal nicht!


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.03.2015 um 13:38
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Aber in den Evangelien!
Dumm nur das die Paulusbriefe älter sind :)
Nicolaus schrieb:Wir müssen die Bibel schon so nehmen wie sie uns vorliegt. Eine andere Bibel haben wir nunmal nicht!
Stimmt und wir haben einen Verstand der ältere Schriften von neueren unterscheiden kann, wenn er will und wir können ihn ausschalten und blind an Buchstaben glauben.:)
Nicolaus schrieb:Alles was einem nicht ins Weltbild passt, könnte ja später hinzu gefügt worden sein.
Es geht nicht um mein Weltbild, sondern darum, nicht einfach nur jeden Schwachsinn zu glauben.:)


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.03.2015 um 13:42
@Kayla

Du kannst ja glauben was du willst. Ist mir doch egal. Aber solche Konstrukte, weil etwas neueren Datums ist, was in den älteren Schriften keine Erwähnung fand, daraus zu schließen, dass es sich um spätere Ergänzungen handelte, sind genauso Spekulationen wie die, dass man sowas wie eine Reinkarnationslehre aus den Schriften später raus genommen habe. Solange man darüber keine stichhaltigen Beweise vorlegen kann, interessiert mich sowas nicht! Aber glauben kann natürlich jeder, was er möchte :)


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.03.2015 um 13:46
@Kayla

Und nicht alles was neu ist, ist deswegen richtiger. Manche sagen sogar: Die älteren Schriften sind näher am Ursprung, also glaubwürdiger. Andere sagen wieder: Das neuere ist aktueller also richtiger :)

Wenn dir neuere Schriften mehr zusagen, wie wär´s mal mit der Neo-Apokalypse? :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.03.2015 um 13:48
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Aber solche Konstrukte, weil etwas neueren Datums ist, was in den älteren Schriften keine Erwähnung fand, daraus zu schließen, dass es sich um spätere Ergänzungen handelte, sind genauso Spekulationen wie die, dass man sowas wie eine Reinkarnationslehre aus den Schriften später raus genommen habe.
Nein, wenn der Meister leibhaftig aus seinem Grab auferstanden wäre, dann hätte das zumindest Petrus in seinen ersten Predigten erwähnt und Paulus ebenso in den Briefen an die Thessalonicher.

Der 1. Thessalonicherbrief ist nach verbreiteter Auffassung der älteste der Paulusbriefe; er wurde ungefähr im Jahr 49 geschrieben.[5] Er wäre damit zugleich die älteste Schrift des Neuen Testaments. Sehr früh entstandene Sammlungen dieser Briefe zirkulierten in den Gemeinden, die von Paulus gegründet oder besucht wurden. Sie zirkulierten aber bald auch in anderen Gemeinden des frühen Christentums und wurden im Gottesdienst benutzt.

Wikipedia: Paulusbriefe#Geschichte

Wikipedia: 1._Brief_des_Paulus_an_die_Thessalonicher


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.03.2015 um 13:50
@Kayla
Kayla schrieb:Nein, wenn der Meister leibhaftig aus seinem Grab auferstanden wäre, dann hätte das zumindest Petrus in seinen ersten Predigten erwähnt und Paulus ebenso
Aha, weil Du das sagst, muss es also so sein. Das nenne ich mal Logik :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.03.2015 um 13:50
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Und nicht alles was neu ist, ist deswegen richtiger. Manche sagen sogar: Die älteren Schriften sind näher am Ursprung, also glaubwürdiger
Das ist ein Glaubenssatz und muss nicht so stimmen, sondern es geht darum, ab wann das angeblich leere Grab das erste Mal erwähnt wurde und warum, das ist ausschlaggebend :)


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.03.2015 um 13:51
@Kayla

Für Dich mag das aussschlaggebend sein, für mich nicht.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

11.03.2015 um 13:53
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Aha, weil Du das sagst, muss es also so sein. Das nenne ich mal Logik
Nee, da solltest Du dich an Petrus halten, denn der war schließlich derjenige Fels auf welche Christus seine Kirche errichten wollte und warum sollte ausgerechnet der dann sich nicht auf das leere Grab beziehen ?
Nicolaus schrieb:Für Dich mag das aussschlaggebend sein, für mich nicht.
Das ist es nicht nur für mich, sondern für Jeden, der einigermaßen nachdenken und auch nachrechnen kann.:)


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden