weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit
Exekutive
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.03.2015 um 21:45
@Nicolaus

Die Veränderung, weil zZt echt viel schlechtes passiert und es noch nicht am Limit ist.
Wenn man sich erstmal klar wird, was für ein Gut Wasser ist und das Sie langsam anfangen wollen uns eine Verknappung vorzuspielen, es zu Privatisieren.
Die Geister die Sie riefen, alias ISIS oder sonstige Organisationen die irgendwo und nur durch Finanzierung ihren Ursprung finden konnten.
Ich fühl mich wie, entweder du kommst raus damit und machst klar, das wir alle an einem Strang ziehen müssen und das fängt nunmal mit einem Uneingeschränkten, ohne Vorbehalte, Offene "Religion" an.
Alle Religionen haben zum Teil (vllt auch noch mehr) was mit Fibonacci zu tun, also sind ihre Ursprünge vllt Fibonacci.

Jedem das Seine.
Jedem sein Glaube, aber, ich glaube, bald müssen wir alle zueinander finden.


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.03.2015 um 22:38
Das mit dem Würfel ist eine schöne Metapher @Koman aber wenn ich das mal auf Kosten der Tiefe Deiner Worte etwas weiterspinnen darf, dann würd ich gerne einwerfen das es darauf ankommt was für ein Spiel man mit dem Würfel spielt. Gehen wir mal davon aus dass das Spiel des Lebens "Mensch ärgere Dich nicht" heißt, dann kommt man nur aus dem Gefängnis wenn man eine 6 würfelt und eigentlich führt die 6 in fast jedem Spiel am schnellsten zum Ziel und somit zum Sieg und das ist Jesus Christus.

Ich teile nicht die Ansicht wie sie zB @-Therion- hat, das es viele Wahrheiten gibt und jeder seine eigene finden muß, da steh ich schon eher auf der Seite von @Tommy57 und sage auch das es nur eine einzige unter vielen Irrtümern geben kann. Ist doch auch logisch, wenn man sagt "Wahrheit ist subjektiv" dann entzieht man diesem Wort seine Grundbedeutung, Wahrheit ist ein harter Fakt und kein Gummiwort. Wahrheit wird zur Wahrheit weil sie wahr ist, da spielt der Umstand was jeder einzelne für wahr hält überhaupt keine Rolle, wenn etwas wahr ist dann ist es auch die Wahrheit ohne einer Person die dies als wahr oder falsch bewertet, denn es bleibt dennoch wahr auch wenn alle Menschen der Erde sagen das es falsch ist.

Ich finde eine philosophisch verbrämte Umschreibung für das Wort "Wahrheit" kontraproduktiv, das bringt keinen weiter sondern ist ein Opium für den Geist.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.03.2015 um 22:45
Und bringst Du Opi Opium dann bringt das Opium Opi um.

Gute Nacht.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.03.2015 um 23:35
@BibleIsTruth
BibleIsTruth schrieb:Das mit dem Würfel ist eine schöne Metapher @Koman aber wenn ich das mal auf Kosten der Tiefe Deiner Worte etwas weiterspinnen darf, dann würd ich gerne einwerfen das es darauf ankommt was für ein Spiel man mit dem Würfel spielt.
dann werfe ich ein:
sollte man mit dem würfel überhaupt spielen?
BibleIsTruth schrieb:Gehen wir mal davon aus dass das Spiel des Lebens "Mensch ärgere Dich nicht" heißt, dann kommt man nur aus dem Gefängnis wenn man eine 6 würfelt und eigentlich führt die 6 in fast jedem Spiel am schnellsten zum Ziel und somit zum Sieg und das ist Jesus Christus.
denkst du?
ist die Erkenntnis nicht die eins? der erste punkt?
der erste punkt auf der mitte einer seite...
alle anderen seiten haben diesen einen (ersten) in sich:)

jede weitere punkt eine weitere zahl...
die frage ist, woher der erste punkt kommt, denn auf diesen(oder aus diesen) folgen die anderen...


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

25.03.2015 um 23:48
Nicolaus schrieb:Alle Seiten können nicht gleich wahr sein, weil sich die jeweiligen Glaubenswahrheiten teilweise ganz vehement widersprechen! Es kann nicht sein, dass es einen einzig wahren einen Gott gibt (wie im Judentum und im Islam) und gleichzeitig einen dreifaltigen Gott (im Christentum) und gleichzeitig überhaupt keinen Gott wie im Bhuddismus). Es kann nicht sein, dass Jesus am Kreuz gestorben sein soll (laut Bibel) und gleichzeitig wieder nicht am Kreuz gestorben sein soll (wie es zB. im Islam geglaubt wird). Wie sollen solche Unterschiede die sich diametral entgegen stehen allesamt gleich wahr sein?
Die Handlungen, die Personen in den Geschichten sind verschieden. aber die Grundaussage ist die Gleiche.

Gott ist innwendig, IN uns.
Das Himmelreich ist innwendig, was das Gleiche bedeutet....

Wir SIND das, wenn wir das Licht erkennen, in uns.



@Koman schrieb:

nimm nur die zahl oder die Beschreibung wieder weg und alles ist wieder "gleich"

@Nicolaus schrieb:
Das ist Quatsch! Was ist bitte am Judentum, Christentum, Islam, Bhuddismus, Hinduismus und vielleicht noch em Taoismus gleich? Es mag einige Punkte geben, wo sie sich gleichen, aber in allem Pukten ganz sicher nicht, denn sonst gäbe es diese Religionen doch gar nicht nebeneinander?
Selbsterkenntnis des Menschen. :)


Der Würfel ist Symbol der Materie, bzw des Gottes dieser materiellen Welt. Der Kubus, die Kaaba, ist ein vorislamisches Heiligtum.
Klappt man einen Würfel auf, entsteht ein kreuz.
Das Kreuz der Welt.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

26.03.2015 um 00:05
@snafu
snafu schrieb:Klappt man einen Würfel auf, entsteht ein kreuz.
Schtimmt nich :D

2ed712 Wuefel.png



melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

26.03.2015 um 00:14
@Micha007

Einen Würfel kann man auch so aufklappen, dass er ein Kreuz bildet. :)

Îhr habt also Beide Recht (ist interessant, es gibt demnach doch mindestens 2 Wahrheiten zu EINEM Thema - dem Würfel ;) ).


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

26.03.2015 um 00:15
@Micha007 :)


ma42626 1236062997 kreuz2


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

26.03.2015 um 01:11
@-Therion-
Was ist WAHRHEIT?

-----> WAHRHEIT IST IMMER SUBJEKTIV - Es existieren so viele Wahrheiten, wie es Menschen gibt. <--------
Hallo Therion!

ANSICHTEN sind subjektiv, die WAHRHEIT in einer Angelegenheit ist immer objektiv und das absolute Gegenteil irgendwelcher persönlicher Ansichten und Spekulationen.

Die erste und wichtigste Wahrheit ist die Existenz einer allmächtigen, intelligenten ersten Ursache, aus der alle Dinge sind die existieren!

Die Bibel nennt diese erste Ursache GOTT ( elohim ), was Mächtiger bedeutet und gibt dieser mächtigen ersten Ursache einen NAMEN, in hebräisch JHWH, das übersetzt bedeutet: ER läßt werden!

Gruß, Tommy


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

26.03.2015 um 01:18
@snafu
Tommy:Das stimmt zwar, dass verschiedene Glaubensrichtungen die Bibel unterschiedlich auslegen, dennoch gibt es NUR EINE RICHTIGE DARLEGUNG!


snafu:Hallo Tommy, ich trau mich gar nicht fragen, ob du deine meinst.... :) ^^
Hallo snafu!

Grundlegend spielt es in unserer Diskussion zuerst einmal keine Rolle, wessen Verständnis zu einem biblischen Lehrpunkt richtig ist.

Grundsätzlich muss zuerst einmal klar werden, dass es nur eine Wahrheit geben kann.

Denn das ist für viele schon nicht akzeptabel! Doch in Wirklichkeit ist das nur eine Flucht vor der absoluten Realität und den Konsequenzen, die sich aus der Akzeptanz daraus ergeben!

Am liebsten immer alles relativieren, denn so kann man sich vermeintlich am besten aus jeglicher Verantwortung stehlen!

Gruß, Tommy


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

26.03.2015 um 01:36
@snafu
@Optimist
Optimist schrieb:ist interessant, es gibt demnach doch mindestens 2 Wahrheiten zu EINEM Thema - dem Würfel ;)
Also ich kenne 6 "Wahrheiten"

513d88 wuefel2



melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

26.03.2015 um 01:42
@Nicolaus
und andere!
Nicolaus schrieb:Nö! Es gibt verschiedene Ebenen! Und jede Ebene enthält eine eigene Wahrheit. Daher kann es gar nicht nur eine richtige Darlegung geben! Weil, dann dürfte es auch nur eine Ebene der biblischen Auslegung geben.
Hallo lieber Nicolaus!

Auf jeder Ebene eine eigene Logik vielleicht, doch WAHRHEIT gibt es nur eine!

Ich möchte dir das einmal veranschaulichen:

In der Zeit, wo sich die Gelehrten die Erde als Scheibe vorstellten und diese Scheibe sollte sich im Zentrum des Weltalls befinden, kamen einige durch Beobachtung und Forschung zu dem Schluss, die Erde muss die Form einer Kugel sein.

Darauf erwiderten die Verfechter der scheibenförmigen Erde, NEIN das kann nicht sein, weil bei einer kugelförmigen Erde würden ja die Personen die auf der entgegengesetzten Seite der Kugel leben, ja mit dem Kopf nach unten hängen, und das ist ja wohl nicht logisch!!!!

HEUTE weiß man, das die Erde nahezu kugelförmig ist und das durch die Gravitation für jeden Erdbewohner der Eindruck entsteht, dass der Erdboden unten ist und der Himmel oben und außerdem gibt es im Universum kein oben und unten!

Dieses Beispiel zeigt übrigens auch , dass Logik alleine NICHT zum richtigen Ergebnis führt, vor allem dann nicht, wenn nicht ALLE FAKTOREN zu einem Sachverhalt berücksichtigt worden sind!


Interessant:

Die Wissenschaft stritt sich im Laufe der Jahrhunderte immer wieder um die Gestalt der Erde, doch in Gottes inspiriertem Wort wurde bereits vor 2800 Jahren durch den Propheten Jesaja gesagt:

Jesaja 40: 22 ( Elberfelder 1905 )

"Er ist es, der da thront über dem KREISE der Erde, und ihre Bewohner sind wie Heuschrecken;"


Übrigens:

Obwohl das hebräische Wort, das hier mit Kreis übersetzt wurde auch mit Kugel wiedergegeben werden kann, ist übrigens auch nur eine KUGEL aus JEDER Perspektive kreisförmig!


Gruß, Tommy


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

26.03.2015 um 02:02
@Tommy57
Tommy57 schrieb: ist übrigens auch nur eine KUGEL aus JEDER Perspektive kreisförmig!
da fällt mir ja grad nen anektötchen zu ein :


Warum behauptet jeder, die Form einer Uhr sei rund, was offensichtlich falsch ist, weil sie im Profil ein rechteckiges, schmales, zu drei Vierteln elliptisches Bild bietet, und warum, zum Teufel, nimmt man ihre Form erst in dem Augenblick wahr, in dem man die Tageszeit abliest?

alfred jarry (der vater von pere ubu :D ) in " ansichten und heldentaten des doktor faustroll "


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

26.03.2015 um 02:03
@Nicolaus
Tommy:WAHRHEIT kann es nur eine geben und diese gilt es zu finden!

Nicolaus:Jein. Das ich bin, ist eine Wahrheit. Nun, war es das mit der Wahrheit dann? Denn es kann ja nur eine geben :)

Wenn Du nun sagst: Dich gibt es aber auch. Dann hätten wir schon eine zweite Wahrheit heraus gefunden. Darf aber ja nicht sein :)
Hallo lieber Nicolaus!

Wir wollen jetzt hoffentlich nicht zu philosophisch werden!:-)

Das DU bist ist keine WAHRHEIT, du bist zur gegenwärtigen Zeit eine "zeitweilige Existenz" ja, gemäß der Bibel verglichen mit der Ewigkeit ein Dunst ( oder Dampf ), der für eine kleine Weile erscheint und dann wieder verschwindet! ( Jak. 4:14 ( Elberfelder 1905 ))

Dasselbe trifft natürlich auch auf mich und auf alle lebende Menschen zu.

Das "WIR EXISTIERT HABEN" wird eine Wahrheit, wenn wir gestorben sind und solange Gott nicht eingreift und unser Leben wiederherstellt, nachdem wir gestorben sind, würde diese Aussage eine Wahrheit bleiben.

Unter WAHRHEIT verstehe ich die absolute Realität zu einem Sachverhalt unabhängig von der Sichtweise und aus biblischer Sicht ist dies primär GOTT, der Schöpfer, die absolute Wahrheit und sein WORT ist immer Wahrheit, weil alles was Gott jemals gesagt hat ist Wahrheit oder wird Wahrheit, denn niemand kann ihn daran hindern, alles wahr werden zu lassen, was er sich vorgenommen hat, denn Gott allein ist allmächtig!

Auch der SOHN Gottes ist WAHRHEIT, denn er tut ALLES zu 100% so, wie es der VATER will!


Gruß, Tommy


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

26.03.2015 um 02:23
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Wenn es nur eine Wahrheit gibt, wie konnte Jesus dann sagen: Ich bin (der Weg), die Wahrheit (und das Leben)?
Hallo lieber Nicolaus!

Jesus sagte selbst:

Johannes 5: 30 ( Elberfelder 1905 )

"Ich kann nichts von mir selbst tun; so wie ich höre, richte ich, und mein Gericht ist gerecht, denn ich suche nicht meinen Willen, sondern den Willen dessen, der mich gesandt hat."

Johannes 6: 38 ( Elberfelder 1905 )

" denn ich bin vom Himmel herniedergekommen, nicht auf daß ich meinen Willen tue, sondern den Willen dessen, der mich gesandt hat."


Und im Hebräerbrief schrieb der Apostel Paulus unter Inspiration:

Hebräer 1:3 ( Luther 1912 )

" er ist der Glanz seiner Herrlichkeit und das Ebenbild seines Wesens ..."

Da Jesus Christus in seiner vormenschlichen Existenz als der Erstgeborene Sohn Gottes und während seiner Existenz als vollkommener Mensch und nach seiner Auferstehung als mächtiges Geistegeschöpf immer zu 100% den Willen Gottes tat, gibt es nur EINE WAHRHEIT, und das ist Gott und sein Wort!

Der VATER und der SOHN handeln immer in absoluter Harmonie, denn es ist so wie Jesus sagte:

Ich und der Vater sind EINS ( im Sinne von absolut einig! ) ( Johannes 10: 30 )


Gruß, Tommy


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

26.03.2015 um 02:33
@Nicolaus
Nicolaus schrieb: Die Ganze Wahrheit werden wir daher wohl nie erfassen können. Denn wenn Gott unendlich ist, wird die Wahrheit die letztlich aus Gott kommt, ebenso unendlich sein :)
Hallo lieber Nicolaus!

Ja, da hast du Recht, die ganze Wahrheit über Gott können wir kleinen Menschen bestimmt nicht erfassen, nicht einmal in der Zeit, wenn wir künftig ewig Leben werden, denn der WAHRE GOTT ist uns immer eine Ewigkeit voraus!

Dennoch können wir soviel als WAHRHEIT aus Gottes Wort erfassen, was der wahre Gott in seiner Liebe zur Menschheit zu unserer Rettung vorgesehen hat!

Also: Eifrig in Gottes Wort studieren und ernsthaft den wahren Sinn erfassen wollen!

Johannes 17: 3 ( Elberfelder 1905 )

"Dies aber ist das ewige Leben, daß sie dich, den allein wahren Gott, und den du gesandt hast, Jesum Christum, erkennen."



Johannes 17: 3 ( NWÜ )

"Dies bedeutet ewiges Leben, daß sie fortgesetzt Erkenntnis in sich aufnehmen über dich, den allein wahren Gott, und über den, den du ausgesandt hast, Jesus Christus."


Gruß, Tommy


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

26.03.2015 um 06:04
BibleIsTruth schrieb: Ist doch auch logisch, wenn man sagt "Wahrheit ist subjektiv" dann entzieht man diesem Wort seine Grundbedeutung, Wahrheit ist ein harter Fakt und kein Gummiwort. Wahrheit wird zur Wahrheit weil sie wahr ist, da spielt der Umstand was jeder einzelne für wahr hält überhaupt keine Rolle, wenn etwas wahr ist dann ist es auch die Wahrheit ohne einer Person die dies als wahr oder falsch bewertet, denn es bleibt dennoch wahr auch wenn alle Menschen der Erde sagen das es falsch ist.
" Wahrheit wird zur Wahrheit weil sie wahr ist" ------> durch sich selbst oder wie ..... NEIN ! als wahr wird erst dann etwas bezeichnet wenn es bestätigt werden konnte.

das ist also so nicht richtig denn wenn ich sagen würde ich habe in meiner garage ein rosa einhorn dann mag das für mich die wahrheit sein - wenn ich verrückt bin und mir das wirklich einbilde. aber das heisst noch lange nicht, dass es auch wirklich existiert. also unabhängig davon ob es nun wirklich existiert oder nicht kann man erst beurteilen ob seine existenz wirklich wahrhaftig ist oder nicht wenn mehrere personen dieses einhorn BESTÄTIGEN können.

- solange es keine bestätigung für egal was gibt ist die existenz von etwas keine wahrheit sondern nichts weiter als glaube ......

- genauso ist es auch mit den gottglauben - nur weil man an allah, buddha, jesus ectr. glaubt heisst das noch lange nicht dass diese gottheiten deshalb auch existieren - es ist der glaube daran also rein SUBJEKTIV da es keine wahrheit ist solange es keine beweise für ihre existenz gibt ! - darum heisst es auch glaube und nicht wissen !

und darum gibt es auch xxxxx götter/religionen und nicht nur 1 weil niemand die wahrheit kennt !!!!


- warum das nicht verstanden wird ist mir sowieso schleierhaft .....


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

26.03.2015 um 07:41
Tommy57 schrieb:ANSICHTEN sind subjektiv, die WAHRHEIT in einer Angelegenheit ist immer objektiv und das absolute Gegenteil irgendwelcher persönlicher Ansichten und Spekulationen.

Die erste und wichtigste Wahrheit ist die Existenz einer allmächtigen, intelligenten ersten Ursache, aus der alle Dinge sind die existieren!

Die Bibel nennt diese erste Ursache GOTT ( elohim ), was Mächtiger bedeutet und gibt dieser mächtigen ersten Ursache einen NAMEN, in hebräisch JHWH, das übersetzt bedeutet: ER läßt werden!
wie kann etwas wahrheit sein wenn ich und viele andere auch die existenz eines personifizierten gottes so wie ihn die religionen darstellen nicht von allen wahrgenommen werden kann ...... somit ist gott subjektiv !
Tommy57 schrieb:Grundsätzlich muss zuerst einmal klar werden, dass es nur eine Wahrheit geben kann.

Denn das ist für viele schon nicht akzeptabel! Doch in Wirklichkeit ist das nur eine Flucht vor der absoluten Realität und den Konsequenzen, die sich aus der Akzeptanz daraus ergeben!
diese ansicht ist nicht richtig denn man kann auch ohne gottglauben ein redliches leben führen - wichtig ist der mensch, seine persönlichkeit, Einstellung und lebensführung und da ist es vollkommen egal an was oder wen man glaubt !

- also wenn du denkst es gibt nur EINE wahrheit dann ist dass DEINE wahrheit aber nicht meine was deine aussage also schon mal widerlegt ! :)
Tommy57 schrieb:Die Wissenschaft stritt sich im Laufe der Jahrhunderte immer wieder um die Gestalt der Erde, doch in Gottes inspiriertem Wort wurde bereits vor 2800 Jahren durch den Propheten Jesaja gesagt:

Jesaja 40: 22 ( Elberfelder 1905 )

"Er ist es, der da thront über dem KREISE der Erde, und ihre Bewohner sind wie Heuschrecken;"
zum einen wurde mit dem erdenkreis/kreis der erde etwas ganz anderes gemeint ( familienkreis, freundeskreis ectr.) und zum anderen was glaubst du von wo dieses gedankengut herstammte:

Die Sumerer im 3. Jahrtausend v. Chr. und Babylonier stellten sich Erde und Himmel als zwei runde Scheiben vor, die vom Wasser getragen werden. Ähnliche Vorstellungen gab es auch bei anderen alten Völkern.
Tommy57 schrieb:Unter WAHRHEIT verstehe ich die absolute Realität zu einem Sachverhalt unabhängig von der Sichtweise und aus biblischer Sicht ist dies primär GOTT, der Schöpfer, die absolute Wahrheit und sein WORT ist immer Wahrheit, weil alles was Gott jemals gesagt hat ist Wahrheit oder wird Wahrheit, denn niemand kann ihn daran hindern, alles wahr werden zu lassen, was er sich vorgenommen hat, denn Gott allein ist allmächtig!

Auch der SOHN Gottes ist WAHRHEIT, denn er tut ALLES zu 100% so, wie es der VATER will!
du verstehst anscheinend noch immer nicht, das dass nur DEINE ganz persönliche wahrheit sein kann und die wahrheit von den menschen die daran GLAUBEN !!!! - glaube alleine bestimmt aber nicht darüber ob etwas wahr ist oder nicht !

- meine wahrheit ist es nicht und die von vielen anderen auch nicht und solange die existenz eines gottes nicht bewiesen ist und bleibt die religion SUBJEKTIV/GLAUBE und nicht wissen oder wahrheit !


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

26.03.2015 um 09:05
@-Therion-
@Tommy57

Tommy:
Tommy57 schrieb:Unter WAHRHEIT verstehe ich die absolute Realität zu einem Sachverhalt unabhängig von der Sichtweise und aus biblischer Sicht ist dies primär GOTT, der Schöpfer, die absolute Wahrheit und sein WORT ist immer Wahrheit, weil alles was Gott jemals gesagt hat ist Wahrheit oder wird Wahrheit, denn niemand kann ihn daran hindern, alles wahr werden zu lassen, was er sich vorgenommen hat, denn Gott allein ist allmächtig!

Auch der SOHN Gottes ist WAHRHEIT, denn er tut ALLES zu 100% so, wie es der VATER will!
Dem stimme ich zu, weil ich GLAUBE was in der Bibel ausgesagt wird.

Aber DAS ist auch nicht von der Hand zu weisen:
Therion:
du verstehst anscheinend noch immer nicht, das dass nur DEINE ganz persönliche wahrheit sein kann und die wahrheit von den menschen die daran GLAUBEN !!!! - glaube alleine bestimmt aber nicht darüber ob etwas wahr ist oder nicht !

- meine wahrheit ist es nicht und die von vielen anderen auch nicht und solange die existenz eines gottes nicht bewiesen ist und bleibt die religion SUBJEKTIV/GLAUBE und nicht wissen oder wahrheit !
Und am Beispiel des Würfels stimmt dieser Satz auch nicht so richtig: "Unter WAHRHEIT verstehe ich die absolute Realität zu einem Sachverhalt "

Was machen wir mit dem Würfel und seinen scheinbaren 6 Wahrheiten, Tommy?
Ich spiele darauf an:
Micha007 bezüglich, dass man einen Würfel auf verschiedene Weisen aufklappen kann:
Beitrag von Micha007, Seite 555

Vorher hatte snafu behauptet, ein Würfel bildet beim Aufklappen ein Kreuz, dem hatte Micha007 scherzhaft widersprochen.

Er hatte (wenn auch nur im Scherz) snafus "Wahrheit" als falsch angesehen und eine neue Behauptung aufgestellt, nämlich dass ein Würfel KEIN Kreuz ergibt. Beide hatten Recht.

----------------------------------------------

Jetzt nun wieder zur Trinität ;) :
Beitrag von Tommy57, Seite 555

Wenn es wirklich nur die eine Wahrheit, nämlich Gott gibt (daran glaube ich natürlich auch) und Jesus von SICH sagt, er sei auch die Wahrheit, dann kann das für mich nur bedeuten, dass er zumindest ein TEIL Gottes ist.

Von meinem Arm z.B. könnte ich auch behaupten, er tut MEINEN Willen. Und wenn mein Arm eine selbstständige Person sein KÖNNTE (bei Gott halte ich das analog gesehen für möglich), dann würde mein Arm auch sagen:
Ich tue den Willen von Optimist, aber da ich an ihr dran hänge, BIN ich AUCH dies und jenes ... habe die gleichen Eigenschaften wie O.

Zum Beisp: wenn O. sanftmütig ist, dann ist es die Hand die dran hängt genauso....
Wenn O. aggressiv ist, dann wird auch die Hand genau dies widerspiegeln bei ihren Aktionen...
Wenn O. beide Facetten hat, dann wird die Hand dementsprechend auch beides widerspiegeln können.

Die Hand tut also genau das, was O. denkt und fühlt und spiegelt somit das Wesen von O. wieder.
Und genauso stelle ich es mir mit Gott und Jesus vor, nur dass Gottes "verlängerter" Arm ein separater Teil von und eine eigenständige Person ist (welche aber bezeichnenderweise IMMER den Willen des Vaters tut, so wie auch meine Hand immer meinen Willen tut).


melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

26.03.2015 um 09:06
Hallo @Tommy57


Danke für deine Antwort, @Tommy57 , aber du hast nur den ersten, nicht wirklich wichtigen, Satz meines langen postings an dich kommentiert.
Was sagst du zu dem restlichen Text, das würde mich interessieren.

Beitrag von snafu, Seite 553
Tommy57 schrieb:Grundsätzlich muss zuerst einmal klar werden, dass es nur eine Wahrheit geben kann.

Denn das ist für viele schon nicht akzeptabel! Doch in Wirklichkeit ist das nur eine Flucht vor der absoluten Realität und den Konsequenzen, die sich aus der Akzeptanz daraus ergeben!

Am liebsten immer alles relativieren, denn so kann man sich vermeintlich am besten aus jeglicher Verantwortung stehlen!
Die Wahrheit ist der TOD !
Dieser ist die einzige Wahrheit. und dahinter verbirgt sich das Licht der Unsterblichkeit, für jene, die durchgehen, wie Lazarus.


In hebräisch ist es Daath, die unsichtbare 11. Sephirah, die die Welt in sich aufnimmt und zu ihrem Ursprung zurückführt.
Daath ist auch der Duat der Egypter, die Unterwelt, durch die Jesus 3 Tage lang ging, er ging 'durch den Tod' um diesen zu besiegen.

Daath heisst übersetzt WISSEN.
Das bedeutet: Tod = Wissen.

Wissen über die göttliche Illusion, die aus uns herausfliesst, und eine Welt erschafft, und diese auch wieder zurück'fliesst' in ihren Ursprung.
Was, wenn aber der Ursprung nicht WEISS, dass er der Ursprung ist.....?, dann wird auch das Unvergängliche vergänglich sein.
Tommy57 schrieb:Darauf erwiderten die Verfechter der scheibenförmigen Erde, NEIN das kann nicht sein, weil bei einer kugelförmigen Erde würden ja die Personen die auf der entgegengesetzten Seite der Kugel leben, ja mit dem Kopf nach unten hängen, und das ist ja wohl nicht logisch!!!!

HEUTE weiß man, das die Erde nahezu kugelförmig ist und das durch die Gravitation für jeden Erdbewohner der Eindruck entsteht, dass der Erdboden unten ist und der Himmel oben und außerdem gibt es im Universum kein oben und unten!

Dieses Beispiel zeigt übrigens auch , dass Logik alleine NICHT zum richtigen Ergebnis führt, vor allem dann nicht, wenn nicht ALLE FAKTOREN zu einem Sachverhalt berücksichtigt worden sind!
Stimmt, Logik gilt nur auf der materiellen Ebene und diese ist zu überwinden, will man den Geist verstehen. Quantentechnik geht in diese Gedanken...

Auch heute glauben wir nur zu wissen, dass wir auf einem kugelförmigen, an den Polen abgeflachten Globus leben, weil uns die NASA 1972 die Bilder der Erde zeigte. Doch wer hat es überprüft von uns? Nicht mal Felix Baumgartner... auch heute WEISS man garnix.... ;)

denn ich behaupte jetzt, das stimmt nicht und diese Bilder sind falsch aufgrund verfälschter Kameraobjektiven die genauso wie das Auge, ein "falsches Bild" erzeugen.

Die Erde ist unser Körper sie ist immer verbunden mit uns, wir sind das. Die Welt, wie wir sie WAHR-nehmen ist eine Sphäre rund um uns. das kannst du leicht gleich überprüfen.
Alles ist vor Augen, nichts ist verborgen, und dennoch ist es schwer zu SEHEN.
"Nichts ist, wie es scheint!"


melden
87 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Karma, - Definition106 Beiträge
Anzeigen ausblenden