weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

4.202 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Glaube, Atheismus
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

30.12.2012 um 15:24
interrobang schrieb:quellen? und wie gesagt verklompliziert es die ganze sache nur ohne etwas zu lösen.
quellen gibt es zur genüge, denn das ist die weit verbreiteste theorie.

und wie gesagt, ich hatte nicht vor, die entstehung des lebens zu erklären, dass kann ich nicht.
ich wollte nur sagen, wie das leben, dass es zu dem zeitpunkt schon gab, auf die erde kam.


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

30.12.2012 um 15:26
@vincentwillem
Wobei der Komet wie gesagt alles nur komplizierter macht.

@Malthael
Malthael schrieb: denn das ist die weit verbreiteste theorie.
Mein letzter stand war die "Tümpeltheorie". Aus welchen Magazin hast du deine infos?
Malthael schrieb:wie das leben, dass es zu dem zeitpunkt schon gab, auf die erde kam
Durch einen Komet ist es wie gesagt unwahrscheinlich.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

30.12.2012 um 15:26
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Tja, weil es um Religionen ging
Eben nicht. Du sprichst ausdrücklich von allgemein Menschlichem, nicht nur Innerreligiösem.

Und der Threadtitel beschränkt hier nix auf Religion. Nicht mal der laufende Diskussionsabschnitt.
Keysibuna schrieb:Diese durch Manipulationen erreichte Vorteile
Da säufst Du Dir grad nur die Realität schön.
Keysibuna schrieb:Da du das Ende angesprochen hast, werde ich diese auch benutzen, was ist mit dem Verleumder Petrus, aus dem man Gottes Vertreter machte?
Der wurde in Rom hingerichtet. Tod durch Kreuzigung.

Pertti


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

30.12.2012 um 15:30
interrobang schrieb:Wobei der Komet wie gesagt alles nur komplizierter macht.
nein er verkompliziert nicht, sondern verlagert nur.
interrobang schrieb:Mein letzter stand war die "Tümpeltheorie". Aus welchen Magazin hast du deine infos?
du meinst die Ursuppe? ^^ das ist schon eine sehr alte theorie.

http://www.planet-wissen.de/natur_technik/weltall/entstehung_des_lebens/index.jsp


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

30.12.2012 um 15:34
@Malthael
Nicht Ursuppe sonder Tümpel an Land.

Und natürlich verkompliziert die Kometentheorie alles. (Abspaltung des kometen von einen Planeten, die Reise, und die ankunft auf der erde) Das muss alles überstanden werden.

Wo steht in dem artikel das die ausenseitertheorie des kometen nun die häufigste ist?


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

30.12.2012 um 15:34
@vincentwillem
vincent schrieb:Doch hab ich. Allerdings hatte ich auch das Gefühl, dass du das nicht in letzter Konsequenz betrachtet hast.
Hmm, etwa weil ich noch Christ bin? Schlägt hier Dein Kopfszenario zu, in dem letzte Konsequenz zu Atheismus führt?
vincent schrieb:Sagen wir mal so, die Gläubigen benutzen meiner Einschätzung nach öfter eine Krücke und die Krücke ist auch wichtiger für sie...
Nun, das mag sein. Unter Christen wie Atheisten gibt es womöglich gleich viel "Reife", die Gutsein aus sich selbst heraus gutheißen. Unter den Unreifen dann, da könntest Du recht haben, werden mehr Christen als Atheisten durch ihre Krücke am Schlechtestun gehindert. Daher sinds mehr Krückenchristen - und wären mehr schlechte Atheisten unterwegs. Meintest Du das? Oder meintest Du, unter den Christen gibts halt mehr schlechte Menschen als unter Atheisten, sodaß es halt mehr Krückenbedürftige sind? Wüßte gern, wie Du darauf kommst, daß solche unter Christen überproportional vorhanden wären?

Pertti


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

30.12.2012 um 15:36
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Eben nicht. Du sprichst ausdrücklich von allgemein Menschlichem, nicht nur Innerreligiösem.
Da die Religionen Menschen Werke sind, ist es nicht besonders verwunderlich oder ? :}
perttivalkonen schrieb:Da säufst Du Dir grad nur die Realität schön.
Oder eher du?
perttivalkonen schrieb:Der wurde in Rom hingerichtet. Tod durch Kreuzigung.
Und doch machten die Menschen aus einem Verleumder ein Gottes Vertreter oder?

Und jemand der dies erst ermöglichte (Judas) dagegen wird heute noch verachtet :}


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

30.12.2012 um 15:36
@Keysibuna

Ah, ich habs jetzt verstanden, wie Du das meintest:
Keysibuna schrieb:Diese durch Manipulationen erreichte Vorteile werden uns nie ermöglichen herauszufinden wie es ohne Manipulation abgelaufen wäre
Du meintest, die zuvor hier gebrachte Aussage, daß es ohne Rel besser gelaufen wäre in der Menschheitsgeschichte ist ganz großer Mummpitz, weil wir es ja gar nicht herausfinden können.

Das seh ich natürlich genauso.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

30.12.2012 um 15:37
Es wäre vielleicht mal angebracht, zu erwähnen, dass wir von "echten" Christen reden, welche sich wirklich bemühen sich an die moralischen Grundsätze zu halten und nicht von den Scheinchristen und den Kirchen (Antichrist), welche Jesus ja schon angekündigt hatte.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

30.12.2012 um 15:39
Jedi_Mind schrieb:Es wäre vielleicht mal angebracht, zu erwähnen, dass wir von "echten" Christen reden, welche sich wirklich bemühen sich an die moralischen Grundsätze zu halten und nicht von den Scheinchristen
Da alle ein Belohnung für ihre Handlungen erwarten ist es da keine große Unterschied oder? :}


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

30.12.2012 um 15:40
@Jedi_Mind
Echte Christen währen Juden die Jesus folgen.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

30.12.2012 um 15:41
@Keysibuna

Ich scheiss auf meine Belohnung. Mich kotzt diese Gesellschaft an, in denen es keine Werte mehr gibt, welche du ja so verteitigst. Lebst wahrscheinlich in nem Dorf, wo du nichts mitbekommst oder?

@interrobang
Da haste was nicht ganz mitbekommen, aber google ist dein Freund.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

30.12.2012 um 15:43
interrobang schrieb:Und natürlich verkompliziert die Kometentheorie alles. (Abspaltung des kometen von einen Planeten, die Reise, und die ankunft auf der erde) Das muss alles überstanden werden.
das erschwert die bedingungen, aber das macht es nicht unmöglich.
der komet könnte sich vom mars abgespalten haben, der vor etwa 4 milliarden jahren noch ein lebendiger planet war.

es gibt bakterien in staubkörnern die um den ganzen globus reisen und überleben, weil die sich in den engsten schlitzen oder löchern verstecken und so der UV-strahlung entgehen.

und in dem artikel stad ja auch, dass die bakterien vom eis und der kälte des weltraum konserviert werden.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

30.12.2012 um 15:44
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Da die Religionen Menschen Werke sind, ist es nicht besonders verwunderlich oder ?
Natürlich nicht. Überall sinds Menschen, überall passiert also Menschliches. Wer jedoch das auf Religion eingrenzt, der bedient nur ne Ideologie, geht an der Realität vorbei. Und polarisiert auch noch. Was ich für gefährlich halte.
Keysibuna schrieb:Und doch machten die Menschen aus einem Verleumder ein Gottes Vertreter oder?

Und jemand der dies erst ermöglichte (Judas) dagegen wird heute noch verachtet
Judas hat nach Karfreitag offensichtlich nicht mehr lange gelebt, daher wissen wir nicht, was sonst aus ihm geworden wäre, auch innerhalb des Christentums. Petrus hingegen lebte, und er änderte sich. Wie auch die übrigen Jünger, die praktisch alle den Glauben haben fahren gelassen, wie die Bibel berichtet. Sie gaben auf, gingen fort, zogen sich zurück, resignierten. Sie "verleugneten" alle (verleugnen, nicht verleumden).

Pertti


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

30.12.2012 um 15:45
Jedi_Mind schrieb:Ich scheiss auf meine Belohnung. Mich kotzt diese Gesellschaft an, in denen es keine Werte mehr gibt, welche du ja so verteitigst. Lebst wahrscheinlich in nem Dorf, wo du nichts mitbekommst oder?
es gibt immer noch werte in dieser welt unter allen religions und kulturkreisen, für die es sich auch zu kämpfen lohnt.
ich weiss nich ob nur ich es sehe, aber ich sehe wie sich die welt verändert und sowhl zum besseren als auch zum schlechteren. es kommt auf die region an.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

30.12.2012 um 15:46
@Malthael
Malthael schrieb:der vor etwa 4 milliarden jahren noch ein lebendiger planet war.
Was auch wieder eine theorie ist. Hast dan eine quelle das es die häufigste theorie ist?

@perttivalkonen
Wobei Judas in der Bibel auf zwei arten stirbt.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

30.12.2012 um 15:47
interrobang schrieb:Wobei Judas in der Bibel auf zwei arten stirbt.
So, wie auch die Welt auf zwei Arten erschaffen wird.

Beides ist im hiesigen Zusammenhang allerdings akademisch...


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

30.12.2012 um 15:48
@Jedi_Mind

Welche verlogene Werte sprichst du an? Die göttliche, die ebenfalls von Menschen erfunden sind? :}

Wer mit solchen "Werten" rumhantieren versucht was vielleicht damals seine Gültigkeit hatte, wird leider seine eigene Werte nie ermitteln können, weil ihm diese von längst verstorbenen Menschen diktiert wurde :}

@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb: Wer jedoch das auf Religion eingrenzt, der bedient nur ne Ideologie, geht an der Realität vorbei. Und polarisiert auch noch. Was ich für gefährlich halte.
Und was ich für gefährlich halte das man solche (menschliche) Ideologien durch ein fiktiven Wesen und Manipulation und Unterdrückung Menschen aufzwingen versucht.

Da hatte aber dieser Verleumder noch Glück das er weiter leben durfte :}

Und Judas Pech war, das er gestorben ist :}

Herrlich :}


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

30.12.2012 um 15:48
interrobang schrieb:Was auch wieder eine theorie ist. Hast dan eine quelle das es die häufigste theorie ist?
das habe ich mal in einer doku gesehen. aber häng mich nicht drauf auf.
ich habe hier mal was auf wiki kopiert.
Überlebensfähigkeit im Weltraum

Ein Argument gegen die Panspermie besagt, dass keine Lebensformen unter den Bedingungen des Weltraums, das heißt vor allem im Vakuum, bei Temperaturen nahe dem absoluten Nullpunkt und unter den hohen Belastungen durch UV-Strahlung und kosmische Strahlung, überleben können. Selbst im Inneren von größeren Körpern, wo die kosmische Strahlung weitgehend abgeschirmt ist, sollte DNA durch die Strahlung radioaktiver Elemente, die in geringer Menge in jedem natürlich vorkommenden Gestein vorhanden sind, über längere Zeiträume zerstört werden.

Es gibt jedoch Hinweise, die darauf hindeuten, dass Bakterien unter diesen Bedingungen längere Zeit überleben können:
Raumsonde Surveyor 3 bei der Untersuchung durch Astronauten der Apollo-12-Mission

Mit der US-amerikanischen Mondmission Surveyor 3 wurden versehentlich Bakterien der Art Streptococcus mitus auf den Mond gebracht. Nach ihrem Rücktransport zur Erde 31 Monate später war ein Großteil der Sporen in der Lage, den normalen Lebenszyklus fortzusetzen.

Die BIOPAN-Experimente des Instituts für Luft- und Raumfahrtmedizin des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt in Köln-Porz untersuchen die Widerstandsfähigkeit unter definierten Bedingungen. Auf russischen Foton-Satelliten wurden Behälter mit der Bakterienart Bacillus subtilis in eine Erdumlaufbahn gebracht und dort für zwei Wochen geöffnet. Nach der Rückkehr zur Erde hatten mehrere Promille der Ausgangspopulation die Zeit im Orbit ohne jedwede Abdeckung oder Schutzfolie überlebt. Weitere Experimente ergaben, dass lebende Organismen, die von der UV-Strahlung zum Beispiel durch eine Staubschicht abgedeckt sind, einige Jahre im Weltall überleben können. Sie könnten eventuell aber auch mehrere Millionen Jahre überdauern, sofern sie in einem mehrere Meter großen Gesteinskörper von der kosmischen Strahlung abgeschirmt sind.

Es gibt eine besondere Gruppe von Organismen, die in der Lage sind, auch an sehr lebensfeindlichen Orten zu überleben: Dabei handelt es sich um Cyanobakterien der Gattung Chroococcidiopsis und insbesondere um das extremophile Bakterium Deinococcus radiodurans, das nur wenig empfindlich gegenüber ionisierender Strahlung ist; es wurde in Anlagen gefunden, die Lebensmittel durch Bestrahlung haltbar machen sollen.

Das Bakterium Desulforudis audaxviator lebt allein im Grundwasser einige Kilometer tief im Gestein und kann seine Energie einzig aus Wasserstoffperoxid und Wasserstoff beziehen, die in dieser Tiefe nur durch natürliche Radioaktivität im Gestein gebildet werden. Unter diesen Bedingungen würde eine Zellteilung eine Zeit in der Größenordnung von 100 bis 1000 Jahren beanspruchen.

Manche mehrzellige Organismen, beispielsweise Bärtierchen, sind zur Kryptobiose fähig. Das erlaubt einigen von ihnen, Weltraumbedingungen zu überstehen. [1]


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

30.12.2012 um 15:49
@Keysibuna
Vielleicht die Werte der 10 Gebote... Wo jeder seinen Bruder ermorden soll.


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden