weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

4.202 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Glaube, Atheismus
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

14.12.2012 um 21:12
@Nesca
Vielleicht nicht im Sinne einer Gemeindeveranstaltung. Ich meinte: eine Segenshandlung, Liturgie, Ritus. Es ist ja ein Dienst an dem Betroffenen und ein Gebet zu Gott, der ihn befreien soll.
Der Große Exorzismus, der an einer bestimmten Person vorgenommen wird.
Der kleine Exorzismus kann überall vorgenommen werden und braucht keine bischöfliche Genehmigung. Auch einfache Gläubige können Gebete mit Exorzismus beten, aber eher vorbeugend. Gutes Weihwasser wird mit Exorzismus geweiht.

Ist heute aber nicht mehr so bekannt.


melden
Anzeige
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

14.12.2012 um 21:12
@Koman
Koman schrieb:merkst du etwas...hier wird nie von zerstörung geredet...
wiso nehmen dann die menschen an, das gott zerstören will, wenn er doch (er)schafft...
Na weil der Gott aus der Bibel im AT es getan hat . So einfach ist das.
Es steht doch dort schwarz auf weiss .


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

14.12.2012 um 21:16
@Malthael
Malthael schrieb:wisst ihr
bevor ich an eine höhere instanz oder eine höhere macht glaube, die "alle" geschicke leitet.
bevor ich daran glaube, dass alles fremgesteuert ist, gehe ich doch lieber freiwillig in die hölle.
wenn du etwas stehlen willst...und dein gewissen meldet sich bei dir und sagt nein...
dann entscheidest noch immer du "selbst" was du machen willst...
deswegen bist du ja nicht"fremdgesteuert"...
wenn du allerdings auf deine innere stimme hörst dann bist du:geschickt geleitet worden:)
wenn du du aber nicht verstehst was "nein" bedeutet, und es selber "neu" auslegst...
dann bist es noch immer du, der es macht...

also wenn du in die hölle gehst, dann bist es auch du, der das entscheidet...
Nesca schrieb:Na weil der Gott aus der Bibel im AT es getan hat .so einfach ist das.
Es steht doch dort schwarz auf weiss .
und wer hat das geschrieben?gott oder menschen?


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

14.12.2012 um 21:17
@Malthael
Nein, ehrlich, ich frug, weil ich nicht wusste. Vermutete irgendeine neue Denkrichting.
Gute Nacht allerseits!


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

14.12.2012 um 21:18
@Koman
Die Menschen natürlich . Und ich weiss ( für mich ) das diese Schriften egal welche es auch seién
aus Gott einen falschen Gott machen .


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

14.12.2012 um 21:19
@natü
natü schrieb:Gute Nacht allerseits!
Gute Nacht natü ,
schlafe gut :) .


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

14.12.2012 um 21:19
Koman schrieb:wenn du allerdings auf deine innere stimme hörst dann bist du:geschickt geleitet worden:)
wenn ich auf meine innere stimme hören, dann wurde ich nicht geleitet, das war ich selbst.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

14.12.2012 um 21:24
@Nesca
Du auch!


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

14.12.2012 um 21:25
@natü
Koman schrieb:Du auch!
Danke dir :)
Und bete für mich mit :) ( wenn du magst ) .


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

14.12.2012 um 21:26
@Malthael
Malthael schrieb:wenn ich auf meine innere stimme hören, dann wurde ich nicht geleitet, das war ich selbst.
siehste...und genau auf das wollte ich hinaus...
egal was du redest oder glaubst, an den konsequenzen bist du immer selbst schuld...
wenn du dich also wunderst, warum jemand unfreundlich ist,
suche nicht bei ihm, sondern zuerst bei dir selbst:)


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

14.12.2012 um 21:29
@natü
Gute Nacht.

@all
Bin jetzt auch erstmal weg. Viel Spaß noch!


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

14.12.2012 um 21:29
Koman schrieb:egal was du redest oder glaubst, an den konsequenzen bist du immer selbst schuld...
bitte lese dir den thread durch.
und nicht nur die letzten 2 seiten.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

14.12.2012 um 21:33
@Malthael
Malthael schrieb:bitte lese dir den thread durch.
und nicht nur die letzten 2 seiten.
ich nehme an, du denkst jetzt, das ich dich persönlich damit gemeint habe....
aber das war eher nicht meine absicht...also sry dafür...
ich meinte es jetzt auf die allgemeinheit bezogen...


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

14.12.2012 um 21:33
@Nesca
Will' s versuchen. Viel kann ich aber nicht versprechen. Bin zu müde und ... der Schnupfen...!
Eins fällt mir noch ein:
Es gibt eine gute Seite über 'Exorzismus'. Da wird alles sehr fachmännisch erklärt und noch viel darüber hinaus. Ich will dir aber nichts aufdrängen. Tschüss!


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

14.12.2012 um 21:34
@Koman
nein
du wiederholst im prinzip nur, was ich vor 20 seiten schon 5 mal geschrieben haben.

das ein allmächtiger und allwissender gott einen nicht von der eigenverantwortung befreit.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

14.12.2012 um 21:42
@Malthael
Malthael schrieb:u wiederholst im prinzip nur, was ich vor 20 seiten schon 5 mal geschrieben haben.

das ein allmächtiger und allwissender gott einen nicht von der eigenverantwortung befreit.
ok... da kann ich dir nur 100%ig zustimmen...


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

14.12.2012 um 21:43
@natü
natü schrieb:Will' s versuchen. Viel kann ich aber nicht versprechen. Bin zu müde und ... der Schnupfen...!
Das verstehe ich da ist einem manchmal jeder Gedanke zuviel und ein noch so kleines Gebet für seine Mitmenschen .
Gute Besserung wünsche ich dir :) .
natü schrieb:Es gibt eine gute Seite über 'Exorzismus'. Da wird alles sehr fachmännisch erklärt und noch viel darüber hinaus. Ich will dir aber nichts aufdrängen. Tschüss!
Du würdest mir nichts aufdrängen , hättest mir ruhig die Seite zeigen können :) .


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

15.12.2012 um 01:17
@-LOVE-
hat nicht Jesus selbst (zumindest sinngemäß) gesagt: "Ein Haus, dass in sich selbst uneins ist, kann keinen Bestand haben."?

Ja hat er, aber in einem komplett anderen Kontext. Ja, die Christen sind sich uneins, das stimmt soweit. Und das ist sehr traurig.
Meiner Ansicht nach spricht noch nicht mal was dagegen, sogenannte "Heiden" am "Abendmahl" teilhaben zu lassen, da doch Jesus sein Blut für die Sünden der gesamten Menschheit vergossen haben soll, wenn man den Worten der Bibel denn glaubt.


Es spricht die gesamte Anweisung Jesu , wie das Abendmal zu halten ist, dagegen, aber wenns sonst nichts ist, oder? *ironisch guck*

„Wenn du mit deinem Munde Jesus als den Herrn bekennst und in deinem Herzen glaubst, dass Gott ihn von den Toten auferweckt hat, so wirst du gerettet; denn mit dem Herzen glaubt man, um gerecht, und mit dem Munde bekennt man, um gerettet zu werden…“ (Röm 10,9-10)

Ich habe kein Problem damit, wenn Menschen das Abendmal nehmen wollen, die das da oben gemacht haben, denn beim Abendmahl fordet Jesus uns auf:

Das tut zu meinem Gedächtnis.“ (1 Kor 11,24)

Er hat genau erklärt, wies abgehen soll, und auch für den Fall, dass man nicht rein mit sich und Jesus ist (das betrifft  Gläubige!-die können nömlich auch ganz klar zurücktreten und das Abendmahl nicht annehmen, wenn sie es nicht wollen.)

Denn sooft ihr von diesem Brot esst und aus dem Kelch trinkt, verkündet ihr den Tod des Herrn, bis er kommt. Jeder soll sich selbst prüfen; erst dann soll er von dem Brot essen und aus dem Kelch trinken. Denn wer davon isst und trinkt, ohne zu bedenken, dass es der Leib des Herrn ist, der zieht sich das Gericht zu, indem er isst und trinkt. 1 Kor, 11,26-29

Warum sollten denn nun Heiden das Abendmahl zu sich nehmen, wenn sie den Tod Christi, bis er wiederkommt gar nicht verkündigen wollen, da sie ihn nicht bekannt haben? Das ist Unfug. Wenn du denkst, das Abendmal ist für alle da-ja- für alle, die Jesus bekennen. Ansonsten macht es wohl wenig Sinn, so ein Sakrament einzuführen.
Und da macht Ihr einen auf elitär und wollt "Andersdenkende" von diesem Geschenk ausschließen? Tztz. Ihr maßt Euch an, anstelle Gottes zu entscheiden wer dazugehört und wer nicht? Wenn das mal nicht ins Auge geht.


Wir schließen sie nicht aus, sie sind herzlich eingeladen. Sie haben sich nur selbst ausgeschlossen-denn sie negieren Jesus. Das Abendmahl ist nicht heilsrelevant, falls du das glaubst.
Frage mich ernsthaft, wie Ihr das vor Eurem Gott rechtfertigt.


Durch die Bibel, durch seine eigenen Worte, ganz einfach. Sagmal gehst du auch zu einem Verein, dessen Gründer du ablehnst, und willst an deren Vereinssitzungen teilnehmen? Wenn du meinst ein Urteil über die Grundlagen  des christlichen Glaubens fällen zu müssen und das auch noch mit Halbwahrheiten aus der Bibel tust-dann scheinst du entweder wenig Respekt vor dem christlichen Glauben zu haben oder hast dein Post ohne Verstand gesetzt.

Also nochmal für Dich: Das Abendmahl ist NICHT heilsrelevant. Wenn man das Abendmahl zu sich nehmen möchte, dann geht das ganz einfach mit einer Bekehrung(Hinwendung) zu Gott und dem Annehmen des Kreuzestodes Jesu für das eigene Leben. Schon darfst du. Wieso den wichtigsten Schritt auslassen, schmeckt Dir Wein so gut?- den gibt es auch außerhalb des Rahmens dieses Sakramentes an jeder Tankstelle zu kaufen…  

Was mich an deinem Post arg stört ist dein Generalurteil, dass du fällst. WIR haben Jesus aus dem Blick verloren-bitte, diese Kritik steht nur jemandem zu, der Jesus im Blick hat. Und das fängt damit an, seine Worte zu lesen und auch ernstzunehmen. Und hier geht es noch nichtmal um irgendwelche schwierigen Dinge, hier gehts um das 1 mal 1 ds Glaubens. Wenn du das schon nicht kannst, wieso meinst du, du seist kompetent Dir ein Urteil zu bilden. Ich nenne das schlicht und ergreifend Vorurteil.  
@all
Ich finde es auch enorm ignorant, wie hier Erklärungen von Gläubigen einfach durch den Kakao gezogen werden oder verzerrt werden. Das fängt schon mit dem Wort "Glaube" an- geht weiter über diverse Denominationen- Kleinigkeiten wie Abendmahl, Bekehrung, Himmel und Hölle sind noch nicht mal intelektuell verstanden worden- da kann ich @natü schon verstehen, dass sie da aus manchmal aus der Haut fährt. Ich muss auch ständig Luft holen, wenn ich hier mit den ganzen Vorurteilen konfroniert werde.
Generell bin ich der Meinung, wenn einem schon der Glaube an einen (christlichen) Gott verschlossen bleibt, so kann man von jedem Diskutanten hier zumindest ein Mindestmaß an intelektueller Vorbildung in diesen Bereich erwarten, wenn man schon meint, sich auch nur Ansatz weise eine ehrliche Meinung bilden zu können-von Urteilsfähigkeit mal abgesehen.

Und ein Mindestmaß an Respekt vor dem Glaubensbild des anderen kann man auch erwarten- und ja, der christliche Glaube tut das. Niemand ist gezwungen, das Angebot Jesu anzunehmen. Es ist nämlich keine Erpressung, es ist ein Angebot-ein Geschenk. Und Geschenke sind zum auspacken da. Wenn man das Geschenk nicht auspacken will, kann man auch nicht den Schenkenden dafür verantwortlich machen, wenn man es dann nicht bekommt.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

15.12.2012 um 01:19
@-LOVE-


melden
Anzeige

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

15.12.2012 um 07:39
@Rejana

Danke für die ausführliche Darlegung christlicher Grundlagen hinsichtlich des Abendmahls. Ich muss zugeben, dass ich in meinem Post wohl etwas oberflächlich mit „biblischen Wahrheiten“ um mich geworfen habe und sie z.T. auch aus dem ursprünglichen Kontext gerissen habe. Möge Gott mir diesen blasphemischen Umgang mit Seinem Wort vergeben. Äh, ja. :D Wenn sich hier deswegen jemand veräppelt vorkam, tut es mir leid. @natü

Ihr nehmt also offensichtlich die Bibel als Grundlage für Euer Denken und Handeln. Oder eher gesagt Eure jeweilige Auslegung derselbigen. Vermutlich kommen da auch die konfessionellen Unterschiede her. Die möchte ich aber zunächst gerne außen vor lassen.

Warum diese Fixierung auf ein altes Buch, welches nicht nachweislich das Wort Gottes ist? Mir erschließt sich aber nicht ganz, warum das so ist. Kannst Du mir das bitte erklären? Wie begründet Ihr das? Welchen Beweis habt Ihr? Habt Ihr überhaupt einen?

Und dann möchte ich gerne wissen, warum ihr mit solchem Eifer versucht, die gesamte „ungläubige“ Menschheit von Eurer Wahrheit zu überzeugen. Einer Wahrheit, die noch nicht einmal objektiv nachweisbar ist. Warum ist euch das so wichtig? Was haltet Ihr überhaupt für wahr? Welchen Beweis gibt es für Eure Thesen? Wie kommt Ihr zu dieser Überzeugung?

Und warum droht Ihr den Leuten dabei immer mit der Hölle? Wie kann ein Gott, der laut Bibel (NT) „Liebe“ ist so grausam sein und die Geschöpfe, welche Er vorgeblich liebt zu einer ewigen Verdammnis verurteilen? Warum?

Wie kann ein liebender Gott gleichzeitig solche schrecklichen Sachen machen, wie es im AT berichtet wird? Da ist ein Widerspruch, der sich nicht einfach so in Luft auflöst. Kannst Du mir das bitte erklären wie Ihr dieses Problem löst? Weil ich möchte Euch einfach besser verstehen.

Und wenn Jesus das Zentrum, die Grundlage des christlichen Glaubens ist, möchte ich auch hier wissen, wie Ihr das begründet. Was macht ihn so besonders?

Geht das auch ohne Bibelkeule und Bezug auf deren konfessionsspezifischen Auslegungen? Weil die sind ja nur christlichem Verständnis nach relevant und können nicht allgemein für Erklärungsversuche herhalten. Diesen Standpunkt von „Ungläubigen“ solltet Ihr einfach auch mal gelten lassen.


melden
111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden