weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

4.202 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Glaube, Atheismus
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

17.12.2012 um 17:55
Edit: Gottes Statistiken bei solchen "Heilungen" sehr schlecht!


melden
Anzeige
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

17.12.2012 um 17:55
Keysibuna schrieb:zu manipulieren obwohl sie eine geheime Speisekammer in ihrem Zimmer hatte, ist eigentlich auch nichts anderes.
Hatte sie das @Keysibuna ?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

17.12.2012 um 17:57
@Nesca

Jop, nach ihrem Tod wurde diese Kammer mit Speisereste entdeckt :}


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

17.12.2012 um 17:59
Keysibuna schrieb:Jop, nach ihrem Tod wurde diese Kammer mit Speisereste entdeckt
Echt :D ?
Na was sagst du denn dazu @natü ?
Hast du irgendeine Erklärung dafür , denn eigentlich ist es ja dann eine Lüge .


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

17.12.2012 um 18:07
@Nesca

Eine aktuelle Auswertung der Untersuchungen zu den Symptomen Neumanns an der Psychiatrischen Klinik der Universität München kommt zu dem Schluss, dass die körperlichen Störungen (vorübergehende Lähmungen und Blindheit), die Stigmen und die Ekstasen im Rahmen von psychosomatischen Symptombildungen als Reaktionsmöglichkeiten unter dem Einfluss religiöser Phantasien erklärbar sind.

An der Nahrungslosigkeit hingegen bestehen erhebliche Zweifel angesichts der Urinbefunde (anfänglich typischer „Hungerurin“, später nicht mehr) und des dazu passenden Gewichtsverlaufs mit anfänglicher Abnahme und späterer Zunahme, so dass am Ende der Beobachtungszeit das Ausgangsgewicht wieder erreicht worden ist.


Wikipedia: Therese_Neumann

also da hatte gott nicht wirklich seine finger im spiel sondern wie immer in solchen fällen ist soetwas auf psychischen störungen zurückzuführen nur leider weigern sich gläubige das auch nur annähernd in betracht zu ziehen wo wir wieder bei intoleranz angelangt sind :)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

17.12.2012 um 18:08
@Nesca

Denke diese Dame litt an einer schweren unbehandelten Essstörung , die sie und ihr Umfeld nicht akzeptieren wollten.

Auch in ihrer Jugendzeit attestierte man ihr eine schwere Form der Hysterie.

Glaube auch das sie bereits in jungen Jahren Frührentnerin wurde ^.^

Und alle Untersuchungen die ihre Nahrungslosigkeit erklären sollten wurden verweigert.

Es wurden Bestrebungen für ne Seligsprechung eingeleitet die damals abgelehnt wurden, und dann versuchte man es noch ein mal, aber diese ist noch nicht abgeschlossen :}


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

17.12.2012 um 18:08
@Keysibuna
Wer sagt denn, dass ich an die 7000 und nicht an die offiziellen 68 glaube? Nichts habe ich davon gesagt.
Wenn das deine wiss. Beobachtungsmethoden sind, dann ..

@Nesca
35 Jahre Brot und Wein wäre natürlich kaum gegangen.
Ich habe oben einen längeren OT über die Eucharistie geschrieben. Also Jesus, der menschgewordene Gottessohn, kein Essen.

Aber das muss man glauben oder auch nicht.

Es kommt immer darauf an, welche Bücher man liest.
Über Konnersreuth hat auch Luise Rinser ein Buch geschrieben: für mich uninteressant.

Über Vegetarismus liest man einfach nicht in der Fleischerzeitung nach und über Fleischgerichte im Vegetarier-Blatt.

Zu glauben ist schwer

und leicht.

Gruß!


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

17.12.2012 um 18:11
@natü

Ich habe von glauben nichts gesagt, sondern
Keysibuna schrieb: die du als "geheilt" einstufst.
:}

Kann ich dir so zurückgeben :}
natü schrieb:Wenn das deine wiss. Beobachtungsmethoden sind, dann ..


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

17.12.2012 um 18:11
@Keysibuna
Seligsprechungsverfahren Therese Neumann wider aufgenommen.

Du weißt offenbar sehr gut Bescheid.

Irgendwann wirst du dich entscheiden müssen...


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

17.12.2012 um 18:12
@natü

Jop, iwann 2005 ist es wieder mal Thema gewesen :}


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

17.12.2012 um 18:19
@Nesca
Wenn man alle bekannten Fakten über Therese Neumann zusammenträgt, sind da Dinge, die man einfach nicht natürlich erklären kann.
Da können noch so viele Speisekammern gefunden werden.

Das ist genauso, wie wenn ich sage: Ich habe heute noch nichts gegessen.
Und dann kommt eine wissenschaftliche Kommission und stellt fest, dass in meiner Einkaufstasche ein paar Brötchen liegen.
Dann stellen sie fest, dass mein Blutzucker hoch ist. Dann stellen sie fest, dass ein ungespülter Teller mit Krümeln da steht. Dann stellen sie fest, dass meine Blicke nicht signifikant öfter nach der Küche gehen als bei einer satten Testperson. Sie kommen zu dem Schluss, dass ich zu 94 % heute schon etwas gegessen habe.

Es ist nicht wahr, aber es ist Wissenschaft!


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

17.12.2012 um 18:19
@natü
Eine aktuelle Auswertung der Untersuchungen zu den Symptomen Neumanns an der Psychiatrischen Klinik der Universität München kommt zu dem Schluss, dass die körperlichen Störungen (vorübergehende Lähmungen und Blindheit), die Stigmen und die Ekstasen im Rahmen von psychosomatischen Symptombildungen als Reaktionsmöglichkeiten unter dem Einfluss religiöser Phantasien erklärbar sind.

An der Nahrungslosigkeit hingegen bestehen erhebliche Zweifel angesichts der Urinbefunde (anfänglich typischer „Hungerurin“, später nicht mehr) und des dazu passenden Gewichtsverlaufs mit anfänglicher Abnahme und späterer Zunahme, so dass am Ende der Beobachtungszeit das Ausgangsgewicht wieder erreicht worden ist.


Wikipedia: Therese_Neumann

also da hatte gott nicht wirklich seine finger im spiel sondern wie immer in solchen fällen ist soetwas auf psychischen störungen zurückzuführen nur leider weigern sich gläubige das auch nur annähernd in betracht zu ziehen wo wir wieder bei intoleranz angelangt sind
Das ist ja sehr interessant , wirklich . Dann verstehe ich nicht wie man daran immer noch glauben kann :ask:
Und behaupten kann es wäre anders gewesen .
Keysibuna schrieb:Denke diese Dame litt an einer schweren unbehandelten Essstörung , die sie und ihr Umfeld nicht akzeptieren wollten.

Auch in ihrer Jugendzeit attestierte man ihr eine schwere Form der Hysterie.

Glaube auch das sie bereits in jungen Jahren Frührentnerin wurde ^.^

Und alle Untersuchungen die ihre Nahrungslosigkeit erklären sollten wurden verweigert.

Es wurden Bestrebungen für ne Seligsprechung eingeleitet die damals abgelehnt wurden, und dann versuchte man es noch ein mal, aber diese ist noch nicht abgeschlossen
Ja was sagst du denn nun dazu ? Die beiden fantasieren sich doch nun keinen zusammen hier oder schütteln sich das aus den Ärmeln @natü .

Wer hat denn nun recht ? Der eine so der andere so ... der eine hat die Beweise/Belege und der andere wieder andere .... *grübel*


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

17.12.2012 um 18:21
@natü

Ups, hab ich wohl wieder gelöscht ^.^

Meine Entscheidung in dieser Hinsicht bereits getroffen und die Begründungen werden auch dir iwann einleuchten :}


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

17.12.2012 um 18:23
@natü
natü schrieb:Wenn man alle bekannten Fakten über Therese Neumann zusammenträgt, sind da Dinge, die man einfach nicht natürlich erklären kann.
Da können noch so viele Speisekammern gefunden werden.

Das ist genauso, wie wenn ich sage: Ich habe heute noch nichts gegessen.
Und dann kommt eine wissenschaftliche Kommission und stellt fest, dass in meiner Einkaufstasche ein paar Brötchen liegen.
Dann stellen sie fest, dass mein Blutzucker hoch ist. Dann stellen sie fest, dass ein ungespülter Teller mit Krümeln da steht. Dann stellen sie fest, dass meine Blicke nicht signifikant öfter nach der Küche gehen als bei einer satten Testperson. Sie kommen zu dem Schluss, dass ich zu 94 % heute schon etwas gegessen habe.

Es ist nicht wahr, aber es ist Wissenschaft!
Hm , aber @-Therion- schrieb doch
Nesca schrieb:Eine aktuelle Auswertung der Untersuchungen zu den Symptomen Neumanns an der Psychiatrischen Klinik der Universität München kommt zu dem Schluss, dass die körperlichen Störungen (vorübergehende Lähmungen und Blindheit), die Stigmen und die Ekstasen im Rahmen von psychosomatischen Symptombildungen als Reaktionsmöglichkeiten unter dem Einfluss religiöser Phantasien erklärbar sind.

An der Nahrungslosigkeit hingegen bestehen erhebliche Zweifel angesichts der Urinbefunde (anfänglich typischer „Hungerurin“, später nicht mehr) und des dazu passenden Gewichtsverlaufs mit anfänglicher Abnahme und späterer Zunahme, so dass am Ende der Beobachtungszeit das Ausgangsgewicht wieder erreicht worden ist.


Wikipedia: Therese_Neumann


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

17.12.2012 um 18:27
Lassen wir Josef Hanauer (* 1913; † 2. Dezember 2003 in Regensburg) war ein römisch-katholischer Pfarrer und Publizist.

Wikipedia: Josef_Hanauer

zu Wort kommen;

Wie Josef Hanauer berichtete, der auch im Duktus schärfste Kritiker der Privatoffenbarungen Neumanns, der das Sprachenphänomen für ein Ergebnis suggestiver Befragungen durch Eichstätter Altphilologen und den Ortspfarrer hält[14], sei 1994 auf der Jahresversammlung des „Konnersreuther Rings“ (wo Schwarz gesprochen hatte) betont worden, eine Seligsprechung Neumanns sei erst denkbar, „wenn Hanauer Wort für Wort widerlegt ist“ – und dies könne „nur nach der Methode von Dr. Günther Schwarz geschehen.“[12] Hanauer interpretierte dies 1997 noch als Eingeständnis, dass eine Seligsprechung niemals möglich sei, und bezeichnete die von Anhängern betriebene Kampagne für eine Seligsprechung als „Volksverdummung“, weil bekannt sei, dass die kirchlichen Behörden in Rom einem solchen Verfahren spätestens seit 1982 klar ablehnend gegenüber stünden.[12]

Wikipedia: Therese_Neumann

:}


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

17.12.2012 um 18:32
Nein, liebe @Nesca , Grübeln bringt es nicht :)

Der Glaube verlangt einfach viel. Nichts gegen die Vernunft, niemals. Aber wenn du siehst, Therese isst nichts, sie redet aramäisch, sie hat die Stigmata, sie blutet ohne Grund aus Stirn und Händen am Freitag und hört wieder auf,sie ist zuwischendurch wieder ganz normal und schmückt die Kirche mit Blumen. Sie weissagt, sie erkennt Priester in Zivil, Sie unterscheidet echte von unechten Reliquien, sie spürt Weihwasser etc.
Diese Dinge sind unerklärlich.
Der eine sagt dann: Meine Wissenschaft wird alles aufdecken - ohne sich dessen sicher zu sein. Der andere sagt: Ich verstehe es nicht. Wenn sie sagt, es kommt von Gott, dann muss man es prüfen - oder ihr direkt glauben.

Jeder ist frei, ob er glauben will oder nicht.

Ich glaube selbstverständlich auch nicht alles.
Aber in solchen Fällen entscheidet sich meine Vernunft dafür, dass Betrug und kompliziertere
Erklärungen unwahrscheinlicher sind.

Manche Menschen lehnen die Übernatur komplett ab. Deren Erklärungen klingen in meinen Ohren oft künstlich und gesucht.

Es gibt keinen Zwang. Ich finde es auch besser, ehrlich skeptisch zu bleiben als halbherzig und wider Willen jemand anders zuliebe nachzugeben.


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

17.12.2012 um 18:32
natü schrieb:Die Todesstrafe wird von der Kirche nicht erlaubt. 5. Gebot.
und
Reigam schrieb:. Das Strafausmaß lautet auf lebenslange Haftstrafe bei jeder homosexuellen Handlung und Todesstrafe bei homosexuellen Sex mit Minderjährigen oder HIV-infizierte
Reigam schrieb:Als Rebecca Kadaga ihren Segen bei Papst Benedikt XVI abholte
passt irgendwie nicht richtig... Kadaga fordert die Todesstrafe und bekommt dann noch ihren Segen?


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

17.12.2012 um 18:36
Rejana schrieb:Sie haben ihre Gotteserfahrungen, die spannenderweise ihre Schriften bestätigen.
solche erlebnisse habe ich zu haufen, nur dichte ich es nicht einem gott an, von dem ich nichts weiss.
das ist wunschdenken.
Rejana schrieb:Das ist dein Glaube. Ich habe einen anderen.
das ist der aktuelle stand der forschung.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

17.12.2012 um 18:47
@Keysibuna
Wikipedia ist ja nun nicht gerade eine Versammlung von Spitzentheologen...
Aber egal

Von Hanauer ist auch nichts anderes zu erwarten. Er glaubt m. E. an Wunder generell nicht, sollte also nicht zur Beurteilung von solchen herangenommen werden. Wenn einer ihn zitiert, sagt das schon alles.

@Nesca
Es gibt Eucharistiewunder auch noch heute. z. B. von Garabandal aus den 60er Jahren existieren noch Fotos eines Hostienwunders bei dem Sehermädchen;
derzeit erduldet Julia in Naju ein überaus schmerzhaftes Sühneleiden. sie wurde von Papst Johannes Paul II oder seinem Beauftragten in Rom empfangen.

Das bedeutendste und historische Wunder der Kirche ist wohl das hochberühmte "Turiner Grabtuch", das uns ein Abbild des Antlitzes und der Gestalt Christi schenkt. Die Wissenschaft, die sich mit ihm beschäftigt (Sindonologie), erweist sich weniger durch die Benennung ihrer Ergebnisse als durch die Formulierung ihrer neuen Fragen.

Aber das sind eigentlich alles viel zu ernste und heilige Themen, um in einem Unterhaltungs-Thread OT darüber zu plaudern.
Ich entschuldige mich insofern und verschwinde jetzt

auf unmysteriöse Weise.


melden
Anzeige
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

17.12.2012 um 18:52
@Reigam
Der Papst hat Pflicheten als Staatsoberhaupt. Aus der Politik muss er sich raushalten, schon aus Unkenntnis der diffizilen Umstände. Und er ist auch nicht dafür verantwortlich, was die Leute sonst so machen.
Unmöglich kann er die Akte jedes Besuchers studieren.

Außerdem ist er im politischen Bereich nicht unfehlbar,
und auch merkwürdige Figuren haben ein Recht auf seinen Segen, gerade die.
Wir bekämen ihn schließlich auch.


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden