Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Islam - Eine friedliche Religion?

8.071 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam

Islam - Eine friedliche Religion?

07.03.2019 um 14:16
Rao schrieb:Kybela schrieb:
den Ehrenmord gibt es in der islamischen Gesetzgebung nicht.

Warum gibt es ihn dann in islamischen Ländern? z. B. Irak: http://www.taz.de/!5183329/
nicht, weil er in einem heiligen Buch steht.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.03.2019 um 14:19
Was ist mit Südamerika, die "Unruhen" dort, die " Kriege" mit hunderttausenden Morden, sind die christlich geprägt? Die hundertausendfachen Vergewaltigungen dort ? Befasse dich bitte einmal mit diesen Regionen, du wirst erschrecken, ähnliche Probleme ganz ohne " islamische Kopftücher "...


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.03.2019 um 14:27
Du meinst die kommunistischen Möchtegern-Regimes in Südamerika, "Leuchtender Pfad" und wie diese Organisationen heißen, die ihre eigenen kommunistischen, quasireligiösen Heilsversprechungen mit Gewalt durchsetzen möchten?
Oder die Massenmorde, die auf das Konto der überall vorhandenen Drogenmafia gehen?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.03.2019 um 14:31
Was glaubst du war und ist beispielsweise die Ursache für die Probleme in Nordmali? Was meinst was dort hindurch nach Europa transportiert wird? Wie finanzieren sich die Taliban, oder die "Al Shabab" in Somalia, womit verdient "Boko Haram" sein Geld ...?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.03.2019 um 14:34
Mach bitte die Augen auf, denn die Welt ist nicht so einfach und mit schwarz auf weiß erklärbar. ...


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.03.2019 um 14:38
@HerrSchneider
HerrSchneider schrieb:Was glaubst du war und ist beispielsweise die Ursache für die Probleme in Nordmali?
Könntest du uns da bitte aufklären was die Ursachen in Nordmali sind ?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.03.2019 um 14:48
HerrSchneider schrieb:Was glaubst du war und ist beispielsweise die Ursache für die Probleme in Nordmali? Was meinst was dort hindurch nach Europa transportiert wird? Wie finanzieren sich die Taliban, oder die "Al Shabab" in Somalia, womit verdient "Boko Haram" sein Geld ...?
Du hast den IS vergessen. Drogen- und Waffenhandel, Erpressung, Sklavenhandel, Verschachern unbezahlbarer archäologischer Exponate, rücksichtslose Ausbeutung der besetzten Gebiete... sie finanzieren sich mit allem, was vor Ort greifbar ist und einen ausreichend skrupellosen Abnehmer findet. Kriminelle, die sich jederzeit hinter dem Schutzmantel ihrer Religion verstecken können, denn wer sie angreift, greift die Religion an. Die allermeisten ihrer Geschädigten sind allerdings ebenso Muslime, und man darf eigentlich drauf warten, bis es dadurch irgendwann den großen innerreligiösen Knall gibt.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.03.2019 um 14:54
Ob der Islam eine friedliche Religion ist?

Ein NZZ-Team hat 26 000 islamistische Terroranschläge seit 1970 analysiert. Die Recherche zeigt, dass diese
mehr als doppelt so viele Opfer fordern wie andere Terrorattacken. Das
Team hat den Datensatz nach weiteren Auffälligkeiten durchsucht und mit
Experten gesprochen. Herausgekommen ist ein Steckbrief, der zeigt, wie
militanter Islamismus funktioniert, welche Motive er verfolgt und welche
Bedrohung er für Europa darstellt.

https://www.nzz.ch/visuals/doppelt-so-viele-opfer-sieben-mal-so-viele-selbstmordanschlaege-wie-der-islamistische-terror-...

Es vergeht kein Tag wo nicht täglich Menschen im Nahmen Allahs und Mohammeds zu Tode gebracht werden.
Also, der Prophet der in Mekka relativ friedlich zu Predigten/Missionieren began, aber nicht erfolgreich war.
Wurde in Medina zum Politiker und Kriegsherren und unterwarf durch Djihad in den nächsten 10 Jahren fasst die gesamte Arabische Halbinsel.
Die Armee die er damals mit vorwiegend Gesetzlosen zusammengestellt hatte funktioniert noch immer bis heute.
Also der Kriegsherr der schon 1400 Jahre Tod ist lässt noch immer täglich für Allah und Sich selbst Töten.
So etwas hat noch keiner der geschichtlichen Kriegsherren Geschafft. Weder Alexander der Große, Julius Caeser, Napoléon, nicht einmal Hitler, Stalin, Mao und PolPot zusammen.
Falls man dann in diesem Zusammenhang den Politischen Islam kritisiert ist man "Islamophob".


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.03.2019 um 14:56
In Nordmali gibt es seit Jahrzehnten Konflikte mit den nomadisch lebenden Volksgruppen, bei uns meist als Tuareq bezeichnet ... Das Problem war immer die Grenze, welche die Länder in der Sahara teilt. Somit gab es schon oftmals Versuche dort einen einen eigenen Staat zu erschaffen.

Die Tuareq selbst haben immer eine wesentliche Rolle im Handel durch die Wüste gespielt. Selbstverständlich beteiligen sich heute einige auch am Handel mit Drogen, die über Westafrika nordwärts nach. Europa gebracht werden ... Ein Teil dieser Strukturen wird auch von ausländischen Kräften kontrolliert. Diese Drogenbarone sitzen überall in der Welt und haben schlussendlich das Chaos verstärkt. Der Konflikt wurde allerdings erst recht spät als islamistisch verkauft., da aufgrund der desolaten Situation im Süden des Landes die militanten Kräfte im Norden eine Chance bekamen das halbe Land zu übernehmen. Das machte dem Westen große Angst, wobei schlussendlich am Ende wirklich die radikalsten Gruppen die Kontrolle im autonomen Gebiet Azawad übernahmen. ... Dank der Geld und Waffenlieferungen von Hintermännern beispielsweise aus Kairo oder Doha ...


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.03.2019 um 15:50
Wenn man freien Nomadenvölkern plötzlich willkürlich gezogene Grenzen vor die Nase setzt, die ihre jahrhundertealten Handelsrouten und den Zugang zu Oasen und Weideplätzen einschränken, ist logischerweise mit Knatsch zu rechnen. Das ist der alte Konflikt zwischen Seßhaften (in der verantwortlichen Regierung) und Nomaden, die wegen ihrer Unabhängigkeit nicht beliebt sind.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.03.2019 um 16:00
HerrSchneider schrieb:Das machte dem Westen große Angst
@HerrSchneider
Aus meiner Sicht sind die ängste berechtigt, vorallem wenn man in das Land investiert und dann kann nicht sein das irgendwelche Mächte sich die Investitionen unter dem Nagel reißen.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.03.2019 um 16:06
Wer aus dem Westen investiert bitte in Mali für wen?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.03.2019 um 16:06
shure schrieb:Falls man dann in diesem Zusammenhang den Politischen Islam kritisiert ist man "Islamophob".
Mal wieder ein klassischer Strohmann.
Als "islamophob" wird man eher bezeichnet, wer Islam per se mit Islamismus (im Sinne von fundamentalistischen, politischen Islam) gleichsetzt.

Die fehlende Differenzierung liegt bei vielen an dieser Stelle meist entweder in reinem Unvermögen oder aber in bloßer Absicht begründet. Allein die pauschale Threadfrage lädt einen im Grunde hierzu ja schon ein.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.03.2019 um 16:09
Der Krieg hier kostet pro Monat ca 400 Mio ...


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.03.2019 um 16:11
Und das zahlen auch die BRD Bürger und am Ende machen diese Kämpfer des Westens alles noch chaotischer, was bitte hat das dann noch mit Islamismus zu tun?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.03.2019 um 16:12
Um was geht es in diesem Krieg?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.03.2019 um 16:17
@Rao

Du hast es erkannt, die Grenzen sind das Problem. Nur baut Europa gerade zusätzliche neue Grenzen im Sahel auf ...


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.03.2019 um 16:20
Auch in der Westbank und in Gaza werden die Kämpfe um Zugänge zu den Resourchen wie Wasser, Strom und menschlicher Würde einzig zum Aufstand verwirrter Islamisten erklärt ... Da fehlt ein Stück Geschichte.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.03.2019 um 16:24
Warum haben viele Menschen im Irak am Anfang auf den IS gebaut? Weil sie nach Jahrzehnten von Krieg und Wahnsinn endlich hofften das es klare, neue Strukturen gibt. Diese Gesellschaften sind teilweise sehr stark traumatisiert. Im Krieg gibt es wenig Zeit für Bildung und Beschäftigung um sich selbst.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.03.2019 um 16:30
Dummerweise scheint es in islamischen Ländern oft nur zwei Alternativen zu geben, Frieden unter einer Diktatur (egal ob "demokratisch" wie ein Assad oder per Feudalherrscher wie in Saudi-Arabien) oder (Bürger-) Krieg zwischen Stämmen, Konfessionen, Volksgruppen.
Demokratie nach westlichem Verständnis gibt es dort nicht, und die Amerikaner und Europäer machen immer wieder den Fehler, das nicht zu berücksichtigen.


melden
687 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt