Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.917 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

24.02.2013 um 23:49
@threadkiller
Die unterscheidungen haben nichts zur Sache. Ein Mörder bleibt man trotzdem. Die Tatsache, das du einen Menschen, egal aus welchen Gründen ( ! ), umgebracht hast, kann nicht weggewischt werden.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

24.02.2013 um 23:51
@Repulsor
Repulsor schrieb: umgebracht hast, kann nicht weggewischt werden.
Habe ich das, denk mal bitte nach, wollte ich ihn töten ? was ist wenn er überlebt hätte.


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

24.02.2013 um 23:52
@threadkiller
Deshalb sagte ich doch, so eine Diskussion ist Sinnlos, finde ich.

Ob du tötest weil du es musstest oder weil der der Welt Frieden bringen willst, hat wirklich nichts zur Sache. Leben zerstört. Und das wars.

Um wieder zum Thema zu kommen
Repulsor schrieb:Allein Menschen zu töten ist ja schon falsch und nicht zu aktzeptieren. Nur, was ist wenn man sich in einem Dilemma befindet? Z. B. entweder ich lebe und muss töten oder ich sterbe und er lebt? Was ist in solch einer Situation das richtige und moralisch korrekte?
dazu sollten man vielleicht ein eigene Diskussion eröffnen.


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

24.02.2013 um 23:54
@threadkiller
threadkiller schrieb:Habe ich das, denk mal bitte nach, wollte ich ihn töten ?
Nein. Du hast wenn man es genau nimmt, (wir reden natürlich vom Beispiel) dein eigenes und der von Tausende von Menschen mehr Wert gegeben als das Leben dieses einen. Was gerechtfertigt das? Sind nicht alle Menschen Gleichwertig?
Schau mal, wir können über dieses Thema viel philosophieren, aber man wird nicht zu einer entgültigen Aussage kommen können. Man muss Kompromisse machen.


Also Gute Nacht. :)


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

24.02.2013 um 23:56
@Repulsor
Repulsor schrieb:Deshalb sagte ich doch, so eine Diskussion ist Sinnlos, finde ich.
Du sahst das als Dillema, ich versuche nur behilflich zu sein, mehr nicht.

Ebenfalls gute nacht


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

24.02.2013 um 23:58
@threadkiller
Danke das du mir helfen willst. ;)
Für mich ist dieses Dillema nicht so leicht zu beantworten.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

25.02.2013 um 08:47
@Repulsor
Lassen wir den Topagentenkram einmal weg und beschäftigen uns mit der Frage ob eine friedliche Religion mit Feuer und Schwert sowie Mord- und Totschlag ausgebreitet werden darf oder ob sie sich dadurch nicht selbst ad absurdum führt.
Was ist mit einem Religionsstifter, der mordet und tötet, seine Religion aber für eine friedliche hält?

Hier ein paar Vorfälle aus Mohammeds Karriere.
1 Boasting about Murder
2 Muhammad on Murder
3 Individuals

3.1 Assassination of Musaylimah
3.2 Assassination of `Abdullah bin Ubayy bin Salul al-`Aufi
3.3 Assassination of Abu `Afak
3.4 Assassination of Abu Rafi’ (Sallam Ibn Abu'l-Huqayq)
3.5 Assassination of Ka’b bin Ashraf
3.6 Attempted Assassination of Abu Sufyan
3.7 Murder of `Asma' Bint Marwan
3.8 The Killing of the King of Dumah's Brother
3.9 Assassination of Amr b. Jihash
3.10 Assassination of Khalid b. Sufyan
3.11 The Killing of Khubaib
3.12 The Torture and Murder of Kinanah b. al-Rabi b. al-Huqyaq
3.13 The Murder of Al-Nadr Bin Al-Harith
3.14 The Death of Ibn Sunayna
3.15 The Killing of Umaiya bin Khalaf Abi Safwan
3.16 The Murder of `Uqba bin Abi Mu`ayt
3.17 The Killing of Yusayr b. Rizam
3.18 The Torture and Murder of the Eight Men From 'Ukil
3.19 The Slaughter of the Ten Meccans
3.19.1 Assassination of Habbar Ibn al-Aswad
3.19.2 Assassination of `Abdullah ibn Sa`d Ibn Abi Sarh
3.19.3 Murder of Sarah and Ikrima Abu Jahl
3.19.4 Murder of Habbar Ibn al-Aswad b. Ka`b al-`Ansi
3.19.5 Attempted Murder of Hind bint Utbah
3.19.6 Murder of al-Huwayrith Nuqaydh Wahb Qusayy
3.19.7 The Murder of Abdullah Khatal of B. Taym b. Ghalib and his Slaves
3.19.8 The Murder of Miqyas Hubaba
3.20 Nameless
3.20.1 The Blind Jew
3.20.2 Blind Man's Slave-Mother
3.20.3 Burned Alive
3.20.4 The Infidel Spy

4 Genocides

4.1 Qurayza
http://wikiislam.net/wiki/Qur%27an,_Hadith_and_Scholars:Muhammad_the_Mass_Murderer
Ich bin sicher, dass da noch diverse Einwände bezüglich einiger Vorfälle bestehen, aber generell erscheint es mir nicht wie das Leben eines friedvollen, ruhigen Propheten.
Mit den verlinkten Vorfällen vor Augen bitte ich dich auf die obigen Fragen zu antworten.


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

25.02.2013 um 19:40
@Zyklotrop
Ich weiß nicht warum ich dir überhaupt antworten soll. Aber gut, ich habe mir mal einen herausgepickt. Für die anderen brauche natürlich Zeit, bis ich sie mir durchgelesen hab. Ich hoffe du hast dafür verständnis. :)
Assassination of Musaylimah
Narrated Abdullah ibn Mas'ud: Harithah ibn Mudarrib said that he came to Abdullah ibn Mas'ud and said (to him): There is no enmity between me and any of the Arabs. I passed a mosque of Banu Hanifah. They (the people) believed in Musaylimah. Abdullah (ibn Mas'ud) sent for them. They were brought, and he asked them to repent, except Ibn an-Nawwahah. He said to him: I heard the Apostle of Allah (peace_be_upon_him) say: Were it not that you were not a messenger, I would behead you. But today you are not a messenger. He then ordered Qarazah ibn Ka'b (to kill him). He beheaded him in the market. Anyone who wants to see Ibn an-Nawwahah slain in the market (he may see him).
Als Quelle wird Abu Dawud 38:4348 angegeben. Also bin ich einfach mal den Link gefolgt und finde das hier: (http://www.usc.edu/org/cmje/religious-texts/hadith/abudawud/038-sat.php#038.4348)
Book 38, Number 4348:

Narrated Abdullah Ibn Abbas:

A blind man had a slave-mother who used to abuse the Prophet (peace_be_upon_him) and disparage him. He forbade her but she did not stop. He rebuked her but she did not give up her habit. One night she began to slander the Prophet (peace_be_upon_him) and abuse him. So he took a dagger, placed it on her belly, pressed it, and killed her. A child who came between her legs was smeared with the blood that was there. When the morning came, the Prophet (peace_be_upon_him) was informed about it.

He assembled the people and said: I adjure by Allah the man who has done this action and I adjure him by my right to him that he should stand up. Jumping over the necks of the people and trembling the man stood up.

He sat before the Prophet (peace_be_upon_him) and said: Apostle of Allah! I am her master; she used to abuse you and disparage you. I forbade her, but she did not stop, and I rebuked her, but she did not abandon her habit. I have two sons like pearls from her, and she was my companion. Last night she began to abuse and disparage you. So I took a dagger, put it on her belly and pressed it till I killed her.

Thereupon the Prophet (peace_be_upon_him) said: Oh be witness, no retaliation is payable for her blood.
Nun verstehe ich gar nix mehr. Die Quelle stimmt irgendwie gar nicht. Man beachte: "Center for Muslim-Jewish Engagement", nichts gegen Juden, aber wenn ich sowas lese, bin ich vorsichtig. Genauso mit diesen Youtube-Videos von Al Hayat TV.
Ich hab mal nach der angegebenen Quelle gesucht und eine erklärung dafür fand ich hier:
This story is indicative of the justice with which the Muslims dealt with the people of the Book, which was enjoined in the sharee’ah of the Prophet (peace and blessings of Allaah be upon him), who was a mercy to the worlds. The rights of the Jews who are under Muslim rule are guaranteed and protected, and it is not permissible to transgress against them by causing them any annoyance or harm. Hence when the people found a Jewish woman who had been killed they were alarmed and referred the matter to the Prophet (peace and blessings of Allaah be upon him), who had made the covenant with them and guaranteed them security, and who did not take the jizyah from them. He got angry and adjured the Muslims by Allaah to find out who had done this deed, so that he could determine his punishment and judge his case. But when he found out that she had transgressed the covenant several times by reviling the Messenger of Allaah (peace and blessings of Allaah be upon him) and impugning him, she forfeited all her rights and deserved the hadd punishment of execution which is imposed by sharee’ah on everyone who reviles the Prophet (peace and blessings of Allaah be upon him), whether he is a Muslim, a dhimmi or a mu’aahid (non-Muslim living under Muslim rule), because impugning the status of the Prophets is kufr or disbelief in Allaah the Almighty, and a transgression of every sacred limit and right and covenant, and a major betrayal which deserves the greatest punishment. (http://islamqa.info/en/ref/111252)
Aber wie gesagt ich sehe keinen Grund dir zu antworten. Nicht denken ich stehe jetzt hinter dem was ich jetzt da kurz recherchiert habe.
Zyklotrop schrieb:Was ist mit einem Religionsstifter, der mordet und tötet, seine Religion aber für eine friedliche hält?
Und wieder, ich blicke lieber in die Zukunft und lebe ein friedliches Leben. Alles was ich dazu zu sagen hatte, habe ich schon gesagt, musst nur die Post zuvor lesen. ;)

Abgesehen davon verstehe ich nicht warum überhaupt Waffen produziert werden und an neuen Waffen geforscht wird ... denk mal nach, warum ich das jetzt geschrieben hab.


melden
Vater_Gans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

25.02.2013 um 21:56
@Repulsor
Repulsor schrieb:Ob du tötest weil du es musstest oder weil der der Welt Frieden bringen willst, hat wirklich nichts zur Sache. Leben zerstört. Und das wars.
Ok dann lassen wir in zukunft leute wie hitler,stalin,bin laden,kaddafi oder saddam in ruhe damit sie andere menschen unterdrücken können,weil gegen sie krieg zu führen grausam ist...


melden
sunset
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

25.02.2013 um 22:14
@Repulsor

Hi, ich wuerde an deiner Stelle User wie Trance, Interrobang und Emanon einfach ignorieren, weil die es nie ernst meinen mit einer Diskussion. Sie handeln aus unterschiedlichen Motiven, keines macht sie zu nen guten Diskussuonspartner. Nur meine Meinung... man verschwendet nur seine Zeit.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

25.02.2013 um 22:51
@sunset

jeder Mensch handelt aus eigenen Motiven. Was ist daran verwerflich?

@Zyklotrop
@interrobang
@trance3008

sehen genauso wie ich, den Islam und auch andere Religionen kritisch. Eine gesunde Demokratie hält auch Kritik aus. ^^

P.S. Ich habe die von Dir genannten dann auch mal geaddet. Das ist wohl fair denke ich :)


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

26.02.2013 um 00:27
@Vater_Gans
Und wo schreibe ich von "in Ruhe" lassen?
Was ist ein Herrscher ohne Volk? Was will ein Herrscher tun ohne treue Gefolgsleute?
Diese Leute die du da aufzählst, sind für sich genommen nicht anders als ein Mörder allein. Was wäre Hitler oder Stalin oder Mao oder sonst wer ohne seine Untergebenen und ohne ihr Volk? Wie weit würden sie kommen wenn keiner auf ihre Befehle gehorchen würde?

Und nochwas, für diese Menschen ist der Tod eine erlösen. Wäre es nicht besser, diese Menschen zu foltern und zu quälen? ^^


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

26.02.2013 um 01:33
@Repulsor
Repulsor schrieb: Und nochwas, für diese Menschen ist der Tod eine erlösen. Wäre es nicht besser, diese Menschen zu foltern und zu quälen?
du tust dem Islam keinen gefallen wenn du für kranke folterphantasien in einem Islam thread propagierst.


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

26.02.2013 um 01:36
@Nerok
Und seit wann bin ich der Islam in Person?

Lebenslange Haft ist auch eine Form von Folter. Isolation ist ebenfalls eine Form von Folter. ;)
Ich weiß nicht was du dir eigentlich so unter Folter vorgestellt hast, das will ich eig. auch gar nicht wissen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

26.02.2013 um 02:02
@Repulsor
Unser gefägnisssystem ist eher auf Resozialisierung ausgelegt.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

26.02.2013 um 04:37
Zyklotrop schrieb:und beschäftigen uns mit der Frage ob eine friedliche Religion mit Feuer und Schwert sowie Mord- und Totschlag ausgebreitet werden darf oder ob sie sich dadurch nicht selbst ad absurdum führt.
wieso? die götter prügeln sich doch auch ständig. jedenfalls anständige. ghandi wird bestimmt nicht am tisch des kriegsgottes speisen dürfen...

wollen wir uns nicht den wichtigen dingen im islam zuwenden? wie der doppel moral? wieso sind rauscherzeugende drogen verboten, obwohl der religionsstifter IN der heiligen schrift einen mutterkorntripp beschreibt?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

26.02.2013 um 07:50
@Gwyddion
Danke fürs adden, ist aber bei @sunset völlig unnötig, sie verblüfft in den Threads eh nur durch ihre Sprachlosigkeit das Thema betreffend.
Da lob ich mir @Repulsor , der nörgelt zwar auch ständig an mir rum, ist aber ein ganz anderes Kaliber :D

@25h.nox
Völlig richtig, da gibts noch viele Punkte de diskussionswürdig sind.
Warum hat sich Allah, der ja mit dem Koran alles besser machen wollte, nicht gegen die Sklaverei ausgesprochen? Das passt meines Erachtens auch nicht zu einer friedlichen Religion .
Warum übervorteilt Allah die Frauen vor Gericht und beim Erbe? Allwissend, wie er ja nun mal sein soll, hätte ihm auffallen müssen, das sich Geschlechterrollen verändern können.
Und...
Und...
Und...

Der Koran lässt jegliche Göttlichkeit vermissen und gibt halt nur das Wissen und die Vorstellungen seiner Zeit wieder. Dafür sprechen auch die zusammengeklauten "Wunder".


melden
Vater_Gans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

26.02.2013 um 10:45
@Repulsor
Repulsor schrieb:Und wo schreibe ich von "in Ruhe" lassen?
Was ist ein Herrscher ohne Volk? Was will ein Herrscher tun ohne treue Gefolgsleute?
Diese Leute die du da aufzählst, sind für sich genommen nicht anders als ein Mörder allein. Was wäre Hitler oder Stalin oder Mao oder sonst wer ohne seine Untergebenen und ohne ihr Volk? Wie weit würden sie kommen wenn keiner auf ihre Befehle gehorchen würde?
Worauf willst du jetzt hinaus? du hast gemeint egal aus welchen gründen es ist,das töten schlecht ist und ich habe dir sagen wollen das töten oder kriege manchmal nötig sind wenn man danach friedlich leben kann..


melden
sunset
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

26.02.2013 um 14:10
@Zyklotrop

Bist du nicht derjenige der immer rumheult, weil dir die Muslime hier im Forum angeblich deine Fragen nicht beantworten? Du armer armer Kerl :-) Tun dir die Muslime wehweh?

Und warum suchst du nicht woanders die Antworten auf deine Fragen, wie zB in nem Buch, wenn du sie im forum nicht bekommst? Nur weil ein Muslim vielleicht keine Antwort zu ner Frage hat, bedeutet das nicht gleich, dass es keine islamische Antwort zu der Frage gibt. Man muss dann halt anderswo suchen. Du aber -so habe ich den Eindruck- willst ausschliesslich von Muslimen hier im Forum Antworten bekommen.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

26.02.2013 um 19:53
sunset schrieb:Sie handeln aus unterschiedlichen Motiven, keines macht sie zu nen guten Diskussuonspartner. Nur meine Meinung... man verschwendet nur seine Zeit
Genau. Am besten, man diskutiert überhaupt mit keinem, der eine kritische Einstellung gegenüber dem ach so tollen Islam hat, und bleibt nur unter sich, wo man immer nur positive Feedbacks und Schulterklopfer bekommt und gemeinsam den Allah lobpreisen kann. Du mit deiner albernen Aussage bist wohl das beste Beispiel dafür, wieso so viele Muslime hierzulande sich vom Rest der Gesellschaft abschotten und sich so kritikunfähig verhalten.
sunset schrieb:Und warum suchst du nicht woanders die Antworten auf deine Fragen, wie zB in nem Buch, wenn du sie im forum nicht bekommst?
Warum sollte er das tun? So viele Muslime in diesem Forum behaupten doch ständig, sie hätten die meiste Ahnung vom Islam, mehr als Islamgelehrte in islamischen Rechtsschulen oder Scheikhs im Orient. Und erst recht mehr als jeder "Kufr", schlicht weil sie Muslime sind, und die "Kufr" nicht. Wie kommt es denn dann, dass diese allwissenden Muslime dann plötzlich keine Antwort auf bestimmte Fragen zu ihrer Religion haben? Das kann doch gar nicht sein ;) So leicht kommen diese kleinen Klugscheißer aus der Nummer nicht raus. Wenn die schon die Klappe so weit aufreißen, dann müssen sie ihr Wissen gefälligst auch beweisen!


melden
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt