weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.546 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

11.04.2014 um 07:30
Gibt doch sogar eine kleine Sure AL SAFF ("die Schlachtreihe"), wo man Gott angedichtet hat (Sure 61, Vers 5):

Inna Allaaha yuHibbu al-ladhiina yuqaatiluuna fii sabiili-hi Saffan ka-anna-hum bunyaanun marSuuS!

"Denn Gott liebt die da kämpfen auf seinem Pfad in Schlachtreihe, als ob sie eine befestigte Mauer wären!"

http://www.alislam.org/quran/search2/showChapter.php?ch=61


melden
Anzeige

Islam - Eine friedliche Religion?

19.04.2014 um 12:40
"Wir kämpfen für den Islam", heißt es in ihren Abschiedsbriefen, dann verliert sich die Spur zweier junger Mädchen aus Österreich. Der Verdacht: Sie könnten nach Syrien verschleppt worden sein. Interpol sucht nach den Teenagern.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/dschihad-in-syrien-interpol-sucht-zwei-maedchen-aus-oesterreich-a-965254.html


melden
spacenight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

27.04.2014 um 18:16
Wie oft wird im Koran zum töten aufgerufen und wie oft steht Liebe, Vergebung und Nächstenliebe im Mittelpunkt ?
Da fällt mir doch glatt Orwell ein ....."Krieg ist Frieden" und leider für die meisten noch .... "Unwissenheit ist Stärke" !

Ich denk das sich die meisten Gotteskrieger statt bei 72 Jungfrauen eher in der dunkelsten Hölle wieder finden werden.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

27.04.2014 um 18:46
@spacenight

Salafisten würden jetzt sagen: "Haben Sie den Koran gelesen? Nein? Wie können Sie dann wissen, dass im Koran zum töten aufgerufen wird?"


melden
spacenight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

27.04.2014 um 19:00
@Verzerrer:

Das Wort "töten" kommt im Koran ca. 180 mal vor !!!

Auch ohne den Koran bis zum ende gelesen zu haben (da die permanenten Wiederholungen und Gehirnwäsche ähnlichen Aufrufe zum töten oder Verstümmeln nichts aber auch rein gar nichts mit geistiger Spiritualität zu tun hatten) kommt man an den Tötungsaufforderungen nicht vorbei !

Der Islam, der Unterwerfung heißt (und nicht Frieden) ist nichts anderes als Gottes Antwort auf die Ignoranz derer die an rein gar nichts glauben und die Schöpfung als Urknall-gegeben ansehen !
Somit hat der Islam so doch seine Bedeutung in der Weltgeschichte !
Das kann man aber nur so betrachten wenn man selbst an Gott glaubt (oder gar von ihm weiß).


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

27.04.2014 um 19:05
Soviel zum Thema Töten im Koran


1. Wo Allah das Töten im Koran befiehlt:



Sure 2:191
“Und tötet sie, wo (immer) ihr sie (die Ungläubigen) zu fassen bekommt.”

Sure 2:193
“Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird”

Sure 2: 216
“Vorgeschrieben ist euch der Kampf, doch ist er euch ein Abscheu.”

Sure 4:74
“Und so soll kämpfen (gemeint ist der Kampf mit der Waffe) in Allahs Weg, wer das irdische Leben verkauft für das Jenseits. Und wer da kämpft in Allahs Weg, falle er oder siege er, wahrlich dem geben wir gewaltigen Lohn.”

Sure 4:89
“Und wenn sie sich abwenden (und eurer Aufforderung zum Glauben kein Gehör schenken), dann greift sie und tötet sie, wo (immer) ihr sie findet, und nehmt euch niemand von ihnen zum Beschützer oder Helfer!”

Sure 4:91
“Und wenn sie sich nicht von euch fernhalten und euch (nicht) ihre Bereitschaft erklären, sich (künftig) friedlich zu verhalten, und ihre Hände (nicht vom Kampf gegen euch) zurückhalten, dann greift sie und tötet sie, wo (immer) ihr sie zu fassen bekommt!”

Sure 4: 104
„Und erlahmet nicht in der Verfolgung des Volkes der Ungläubigen!“

Sure 5:33
“Der Lohn derer, die Krieg führen gegen Allah und Seinen Gesandten und Unordnung im Lande zu erregen trachten, wäre der, daß sie getötet (durch Köpfen) oder gekreuzigt werden sollten oder daß ihnen Hände und Füße abgeschlagen werden sollten für den Ungehorsam oder daß sie aus dem Lande vertrieben würden.
(Dieser Vers stand auf dem Zettel, den der Mörder Bouyeri mit einem Messer an die Brust seines Opfers Theo van Gogh geheftet hatte.)

Sure 8:12
„Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.“
Sure 8:39
„Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an Allah glaubt..“

Sure 9:5
“Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf !”

Sure 4:76
„Wer da glaubt, kämpft in Allahs Weg, und wer da nicht glaubt, kämpft im Weg des Tagut. So bekämpfet des Satans Freunde.” (Als Freunde Satans sind die Ungläubigen gemeint)

Sure 8:17
“Und nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah. Und nicht du hast jenen Wurf ausgeführt, sondern Allah.”
Sure 8:60
„So rüstet wider sie, was ihr vermögt an Kräften und Rossehaufen, damit in Schrecken zu setzen Allahs Feind und euern Feind und andre außer ihnen, die ihr nicht kennt, Allah aber kennt.“

Sure 9:29 und 9:30
“Kämpfet wider diejenigen aus dem Volk der Schrift, die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben.“

Sure 9:52
„Sprich: ‚Erwartet ihr (die Ungläubigen) etwa, dass uns nicht eins der beiden schönsten Dinge treffen wird (Sieg oder Märtyrertod)?’ Und wir erwarten von euch (den Ungläubigen), dass euch Allah mit einer Strafe treffen wird, sei es von Ihm oder durch unsere Hand. Und so wartet; siehe wir warten mit euch.“ (Das ist die Strategie von Mili Göres)

Sure 9:5
„Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf.” (Als Götzendiener gelten Juden und Christen und alle Polytheisten)

Sure 9:29
„Und es sprechen die Nazarener: ‚Der Messias ist Allahs Sohn.’ Solches ist das Wort ihres Mundes. Sie führen ähnliche Reden wie die Ungläubigen von zuvor. Allah schlag sie tot! Wie sind sie verstandeslos!“

Sure 9: 41
“Ziehet aus, leicht und schwer (bewaffent), und eifert mit Gut und Blut in Allahs Weg.”

Sure 9: 111
„Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden. … Freut euch daher des Geschäfts, das ihr abgeschlossen habt; und das ist die große Glückseligkeit.“
(Dieser Vers stand im Testament des 9/11-Attentäters Mohammed Atta)

Sure 9:123
“Ihr Gläubigen! Kämpft gegen diejenigen von den Ungläubigen, die euch nahe sind!”

Sure 40:25
“Als er ihnen nun von uns die Wahrheit brachte, sagten sie: “”Tötet die Söhne derer, die mit ihm glauben, und laßt (nur) ihre Frauen am Leben!”” Doch die List der Ungläubigen ist völlig verfehlt.”

Sure 47:4
“Wenn ihr auf die stoßt, die ungläubig sind, dann herunter mit dem Haupt.“

Sure 47: 35
„Werdet daher nicht matt und ladet (sie) nicht ein zum Frieden, während ihr die Oberhand habt!“

Sure 61:3 +4 :
„Großen Hass erzeugt es bei Allah, dass ihr sprecht, was ihr nicht tut. Siehe Allah liebt die, welche in seinem Weg in Schlachtordnung kämpfen, als wären sie ein gefestigter Bau.“

Hier noch der Quellenlink zu obigem Text

http://michael-mannheimer.info/2012/04/18/die-zehn-gebote-des-koran-gebot-1-bis-10-du-sollst-toten/


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

27.04.2014 um 20:48
@Nightshadow81
gefährlicher link. sind andere schon ne woche für gesperrt worden.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

27.04.2014 um 21:17
Hier geht es in erster Linie darum zu belegen das im Koran gezielt zum töten andersgläubiger aufgerufen wird,das hier gegen den Islam gekämpft werden soll steht in einem anderen Kapitel und das heiße ich auch nicht gut .
Tatsache ist aber auch das man als Christ in einem islamischen Staat irgendwie immer um sein Leben fürchten muss und das kann denn ja auch nicht sein oder ?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

28.04.2014 um 04:32
@Nightshadow81

Wird langsam langweilig mit deinesgleichen. Immer die selbe, falsche, boshafte Vorgehensweise, um gegen eine Religion zu hetzen. In deinem Fall gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder überprüfst du deine Quellen nicht, was eine weiterführende Diskussion mit dir unmöglich macht; oder aber du lässt bestimmte Stellen aus den von dir zitierten Versen des Koran einfach weg, was wiederum deine linken, hinterlistigen Absichten zur Schau stellt, wofür dir meiner Meinung nach die Schreibrechte in diesem Forum entzogen werden sollten.

Um das Ganze zu verdeutlichen, hier ein Beispiel zu den von dir zitierten Stellen (auf weitere gehe ich nicht ein, kann jeder selbst nachlesen):

Von dir zitiert und aus dem Zusammenhang gerissen:

Sure 2:191
“Und tötet sie, wo (immer) ihr sie (die Ungläubigen) zu fassen bekommt.”

Sure 2:193
“Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird”


Hierbei ist nicht nur der fehlende Zusammenhang zu beachten, sondern auch die teilweise ungenügende deutsche Übersetzung.

Hier die ganzen Verse in englischer Sprache:

Sure 2:190
Fight in the way of Allah against those who fight against you, but begin not hostilities. Lo! Allah loveth not aggressors.

Sure 2:191
And slay them wherever ye find them, and drive them out of the places whence they drove you out, for persecution is worse than slaughter. And fight not with them at the Inviolable Place of Worship until they first attack you there, but if they attack you (there) then slay them. Such is the reward of disbelievers.

Sure 2:192
But if they desist, then lo! Allah is Forgiving, Merciful.

Sure 2:193
And fight them until persecution is no more, and religion is for Allah. But if they desist, then let there be no hostility except against wrong-doers.

Selbst für dich sollte die verteidigende Grundlage, auf die sich der Koran in diesen Versen bezieht, nicht zu übersehen sein. Ich hoffe die Forumsgemeinde kann die bösartigen Absichten solcher Individuen allmählich erkennen. Der Grund, warum dieser User mit voller Absicht die Verse 190 und 192 ganz und die anderen zum Teil weglässt, sollte für alle Diskussionsteilnehmer klar ersichtlich sein.

Im Folgenden das ganze nochmal auf Deutsch, für Leute, die nicht selber suchen wollen/können oder kein Englisch verstehen. Ich bevorzuge aber die englische Variante, da hier die Wörter zutreffender gewählt sind, auch wenn sie ebenfalls nicht an das Original herankommt.

"Und kämpft auf dem Weg Allahs gegen diejenigen, die gegen euch kämpfen, doch übertretet nicht. Wahrlich, Allah liebt nicht diejenigen, die übertreten. (190) Und tötet sie, wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben; denn die Verführung (zum Unglauben) ist schlimmer als Töten. Und kämpft nicht gegen sie bei der heiligen Moschee, bis sie dort gegen euch kämpfen. Wenn sie aber gegen euch kämpfen, dann tötet sie. Solcherart ist der Lohn der Ungläubigen. (191) Wenn sie aber aufhören, so ist Allah Allverzeihend, Barmherzig. (192) Und kämpft gegen sie, bis es keine Verwirrung (mehr) gibt und die Religion Allah gehört. Wenn sie aber aufhören, so soll es keine Gewalttätigkeit geben außer gegen diejenigen, die Unrecht tun. (193)

freundliche Grüße
cell


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

28.04.2014 um 12:59
@Cell

Ich habe niemals behauptet das das was in dem Artikel steht gutzuheißen oder zu untestützen ist
mir geht es hier in eindeutiger Weise darum zu zeigen das zum töten aufgerufen wird .
Hättest Du meine Antwort auf den Hinweis von pere ubu gelesen wäre diese Diskussion hier
überflüssig . Und mir hier Religionshetze zu unterstellen ist schon ein ziemlich starker Vorwurf
meinst Du nicht ?
Nun ist hier definitiv zu klären was ist Glauben und was nicht ? Vielleicht magst Du mir darauf ja
eine Antwort geben .
Und mir zu unterstellen das ich bestimmte Dinge aus meinen Zitaten einfach weglasse ist an Dreistigkeit kaum noch zu toppen alldieweil ich den entsprechenden Quellenlink beigefügt habe aus dem klar ersichtlich ist das nicht ich es war der die entsprechenden Suren wegließ sondern der Verfasser selbst .

Für mich ist dieses Thema damit abgeschlossen da hier offensichtlich eine sachliche Unterredung
nicht machbar ist . Ich habe jedenfalls fertig .


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

03.05.2014 um 23:53
@-cell-
@Nightshadow81 ihr verdreht das beides.

@Nightshadow81 verdreht es in dem er die kurzen absätze zerhackt wieder gibt
und @-cell- verdreht in dem er nur auf den teil der zitate antwortet die ihm passen.

der koran ist weder so mordlustig wie @Nightshadow81 glauben lassen will noch so defensiv wie
@-cell- meint. der koran ist brutal, aber nicht ungerecht. es ist das heilige wort primitiver wüstenbewohner, die nicht wirklich weiter entwickelt waren als die barbaren nordeuropas,
das ist 1400 jahre her und die region aus dem der koran kommt war zu der zeit völlig unzivilisiert.
ein vergleich mit den germanischen glaubensinhalten ist deutlich fairer als mit dem christentum, das in den palästen roms geprägt und kanonisiert wurde.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

04.05.2014 um 10:13
Der Islam kann an der Basis gar nicht friedlich sein, da sein Glaubensbekenntnis - die Shahada - einen absolutistischen Anspruch auf die alleinige Verehrung Allahs beinhaltet, die im Sinne des Islam ALLE Menschen leisten müssten, da sie entweder geborene Muslime oder Ungläubige sind, die sich der "Wahrheit" Allahs nicht bewußt sind bzw. sein wollen.
Der Islam duldet ebenso wie der Katholizismus in seinem immanenten Machtanspruch weder andere Religionen noch Andersdenkende neben sich.

Immerhin ist die humanistische Fassade des Katholizismus mehr oder weniger zum Selbstläufer avanciert, obwohl ich keine Sekunde daran zweifele, daß der Vatikan wieder morden und hinrichten würde, sofern es ihm ermöglicht würde, aber selbst diese Eigenwerbung macht der Islam nur bedingt für sich geltend, da im Spannungsfeld zwischen der Selbstdarstellung als "Friedensreligion" und den tatsächlichen Zuständen in muslimischen Staaten Welten liegen.

Ginge es nach mir, wären alle monotheistischen Strömungen bereits völlig entmachtet worden.
Kein eigenständig denkender Mensch benötigt diese Wüsten- und Steinzeitreligionen, sei es nun das Judentum, das Christentum oder eben der Islam, denn "Freiheit" und Monotheismus schließen sich gegenseitig de facto aus.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

04.05.2014 um 10:46
@xaryus
xaryus schrieb:Der Islam duldet ebenso wie der Katholizismus in seinem immanenten Machtanspruch weder andere Religionen noch Andersdenkende neben sich.

2 Vatikanische Konzil.
http://www.vatican.va/archive/hist_councils/ii_vatican_council/documents/vat-ii_decl_19651028_nostra-aetate_ge.html


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

29.05.2014 um 18:09
@-cell-

Entschuldige, ich weiss nicht was sich durch Deine Ausführung der Verse ändern soll!
Es sind TötungsGEBOTE, die lediglich durch die Zeit (heiliger Monat Ramadan- hast Du gar nicht gecheckt), den Ort (Moschee)oder dadurch, dass die ungläubigen Gegner aufgeben, minimal relativiert werden.

Was soll schließlich der von Dir zitierte Vers: "Und kämpft gegen sie, bis es keine Verwirrung (mehr) gibt und die Religion Allah gehört. Wenn sie aber aufhören, so soll es keine Gewalttätigkeit geben außer gegen diejenigen, die Unrecht tun. (193) "
Das heisst bringt alle um, die nicht Muslime werden wollen. Das sind Tötungsgebote erster Klasse, das kann man auch durch die üblichen Verdrehungen ("Interpretation") nicht wegdiskutieren.

Noch sehr viel umfangreicher und brutaler gehts im Mohammedanismus, also Sunnismus zur Sache. Ich empfehle jedem die erste und ursprüngliche Mohammedbiografie des Ibn Ischak, das ist schlichtweg DIE Sunna (Prophetentradition), auf die sich eine ganze Richtung nämlich der Sunnismus stützt.
Hier gibts eine Kurzfassung: http://www.islamfacts.info/Islamfacts/Der_Muhamad_der_Tradition_files/Anmerkungen%20zu%20Ibn%20Ischak.pdf
Hier gibts den Gesamttext: https://a2e.de/ism/islam/sig/ibn_ishaq.de.pdf

Jedem Sunniten, und Ungläubigen sowieso, dringendst empfohlen.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

29.05.2014 um 18:23
@Chaldun
Was ist eigentlich "Sunna" ein Buch, ein Auszug aus dem Koran ?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

29.05.2014 um 18:26
@Threadkiller2
Die sunna sind die überlieferten Handlungen. Also quasi die gebräuche. Ohne kontext meist wertlos und zudem noch zu unrecht auch heute noch als gültig angesehen.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

29.05.2014 um 18:29
@interrobang
interrobang schrieb:Die sunna sind die überlieferten Handlungen.
Also Schriften wie die Hadithen ?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

29.05.2014 um 18:31
interrobang schrieb:zudem noch zu unrecht auch heute noch als gültig angesehen.
Sagt der eine Muslim und ein anderer sagt etwas anderes, oder?^^


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

29.05.2014 um 18:37
@Threadkiller2
Meines wissens kommen die hadithe aus der sunna.

@Schleierbauer
So wie bei den christen. Hat Religion eben so ansich.


melden
Anzeige

Islam - Eine friedliche Religion?

29.05.2014 um 18:39
@interrobang
Genau :D Ich wollte nur deine Aussage eine wenig relativieren.


melden
89 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden