Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erfüllte biblische Prophezeiungen

3.226 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Prophezeiungen, Erfüllte Prophezeiungen, Bibelprophezeiungen
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 12:06
@Kayla
Kayla schrieb:Es gibt im jüdischen Glauben noch nicht mal die Verdammnis oder die Erbsünde, welche es im Christentum aber sehr wohl gibt.
Hallo :)
Und wie kommt das ?


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 12:07
Kayla schrieb:Das stimmt auch, jedoch unterscheiden sich die Weisungen von Christus selbst hinsichtlich seiner Überzeugungen wesentlich vom ursprünglichen Judentum
Und was ist das ursprüngliche Judentum? Zur Zeit Jesu war das schon total zersplittert, sodass mit der Aussage "ich bin Jude" keine inhaltliche Aussage mehr getroffen wurde. Das konnte dann über "ich halte absolut alle Gebote ein, egal was passiert" über "ich versuche sie einzuhalten" bis hin zu "mir sind nur die ethischen Gebote wichtig" gehen.
Auch die Frage nach der Stellung des Tempels war total umstritten und letztendlich sogar die Frage, ob einen Unterschied zwischen Priestern und Laien gibt.
Kayla schrieb:Dazu müsste man die Tora und die Bibel Text für Text gegenüber stellen
Du meinst jetzt AT und NT oder meinst du das, was die Juden als helige Schft ansehen im Vergleich zu dem, was die Christen (welche? Immerhin gibt es da Unterschiede) in ihr AT aufgenommen haben?
Kayla schrieb:Es gibt im jüdischen Glauben noch nicht mal die Verdammnis oder die Erbsünde, welche es im Christentum aber sehr wohl gibt.
Aber nicht bei Jesus^^.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 12:12
@Kayla
o:
Wie kommt es, dass Du in meine Worte reininterpretiert hattest, dass ich mit "Vater" Jahwe gemeint haben könnte?

-->k
Und wen hast du sonst gemeint ?
Ich verstehe schon, wenn man meine normalen Ansichten kennt, dass es dann schwer fällt, zu glauben
dass ich es wirklich ganz bewusst offen gelassen hatte - als Zugeständnis an Euch.

Ich hatte meine Frage tatsächlich NUR im Hinblick auf dieses „wertneutrale“ Vater gemeint, dachte sozusagen nicht mal selbst im Hinterstübchen an Jahwe, sondern wirklich NUR an den Vater von Jesus, wer es auch immer ist.

Okay, meine Gedanken konntest Du ja schlecht raten. Aber im Prinzip hattest Du geglaubt, meine Gedanken in die andere Richtung(Jahwe) zu wissen, und hattest keine andere Möglichkeit gesehen - obwohl es doch sicher aus vielen meiner Texte hervorgeht, dass ich mich auch gerne mal in die Denke von anderen hineinversetze? (soll keine Kritik sein, nur eine Feststellung ;) )


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 12:13
@Nesca
Nesca schrieb:Und wie kommt das ?
Das jüngste Gericht (Weltgericht) und die Sünden der Väter, die Verdammnis z.B. gab es schon bei den Ägyptern. Es ist anzunehmen, das ägyptische Einflüsse sowohl im Judentum, als auch im Christentum eingeflossen sind, jedoch sind vor allem im A.T. auch sumerische Einflüsse erkennbar. Der Christengott weißt auf Aton hin, der jüdische eher auf Amun Re und den Erd-Sturmgott Jahwe. Leider ist das bis heute noch nicht genauer untersucht worden.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 12:14
@Kayla
Und woher hatten die Christen auf einmal die ganzen ägyptischen Einflüsse? Das ist doch alles total .... ich sag's mal lieber nicht).
Jesus war kein Gelehrter und war (wahrscheinlich) niemals in Ägypten. Woher hatte er dann die ganzen Infos? Und wieso ignorierst du hier die ganze Zeit das Reformjudentum, in dem es die selben Vorstellungen wie bei Jesus gab?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 12:17
@Cricetus
Cricetus schrieb:Jesus war kein Gelehrter und war (wahrscheinlich) niemals in Ägypten. Woher hatte er dann die ganzen Infos?
Hallo, Moses ist am Hof des Pharao aufgewachsen, schon vergessen ? Natürlich kannte man schon allein dadurch die ägyptische Mythologie. Der Auszug aus Ägypten ist dir wohl auch nicht geläufig ?
Cricetus schrieb:Und woher hatten die Christen auf einmal die ganzen ägyptischen Einflüsse? Das ist doch alles total .... ich sag's mal lieber nicht).
Danke, ist wohl auch besser so.:)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 12:24
@Cricetus
Cricetus schrieb: was die Juden als helige Schft ansehen im Vergleich zu dem, was die Christen (welche? Immerhin gibt es da Unterschiede) in ihr AT aufgenommen haben?
Genau das meine ich damit. Und Reformjudentum hat mit Ursprungsjudentum überhaupt nichts zu tun. Es geht hier nicht um Reformen, sondern um ursprüngliche Inhalte.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 12:25
@all

Ich bin jetzt erst mal weg. :)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 12:30
Kayla schrieb:Hallo, Moses ist am Hof des Pharao aufgewachsen, schon vergessen ? Natürlich kannte man schon allein dadurch die ägyptische Mythologie. Der Auszug aus Ägypten ist dir wohl auch nicht geläufig ?
Du sprachst gerade davon, dass das Christentum andere Traditionen aus Ägypten aufnahm als das Judentum ;). Jetzt ist die Frage, woher sie diese Traditionen kannten.
Und nur mal nebenbei: Mose ist eine Legende^^.
Kayla schrieb:Genau das meine ich damit. Und Reformjudentum hat mit Ursprungsjudentum überhaupt nichts zu tun. Es geht hier nicht um Reformen, sondern um ursprüngliche Inhalte.
Öhm. Trotzdem ist beides Judentum und beide Gruppen beten den gleichen Gott an und haben die gleiche Grundlage (die Thora). Nur wird diese eben unterschiedlich ausgelegt.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 13:23
@pere_ubu
du liegst gänzlich daneben @FünfVor12 ,wenn du jerusalem wortwörtlich nimmst und auf die reale stadt beziehst.
das jüdische volk hat mit der ablehnung jesus sich selbst verworfen. es geht,wenn du die geschichte jerusalems weiter verfolgst , um ein "erweitertes", himmlisches jerusalem:

Wikipedia: Neues_Jerusalem
Sehe ich anders. Jerusalem ist in diesem Fall auch Jerusalem. Gott hat sein Volk nicht verstoßen.

1Mo 17,7 Und ich will aufrichten meinen Bund zwischen mir und dir und deinen Nachkommen von Geschlecht zu Geschlecht, dass es ein ewiger Bund sei, sodass ich dein und deiner Nachkommen Gott bin.

Römer 11:
1 So frage ich nun: Hat denn Gott sein Volk verstoßen? Das sei ferne! Denn ich bin auch ein Israelit, vom Geschlecht Abrahams, aus dem Stamm Benjamin.
2 Gott hat sein Volk nicht verstoßen, das er zuvor erwählt hat.

Ich denke, du vertrittst hier die ZJ Lehre, die sich ja auch als die 144 000 Geretteten aus den Stämmen Israels sehen.

Aber in Sacharja 12 (ab Vers 9) kannst du nachlesen, dass Jesus die Heiden vertilgen wird, die gegen Jerusalem gezogen sind, aber über Jerusalem wird er den Geist der Gnade und des Gebets ausgießen, und sie werden den ansehen, den sie durchbohrt haben und werden über ihn klagen und betrübt sein über den Erstgeborenen.
Dies würde wohl im neuen Jerusalem nicht nötig sein, da wir dort zusammen mit Gott YAHWEH und dem Herrn Jesus Christus leben werden.
In Sacharja 13 geht es dann mit den Worten "ZU DER ZEIT" weiter.

Sacharja 13:
1 Zu der Zeit werden das Haus David und die Bürger Jerusalems einen offenen Quell haben gegen Sünde und Befleckung.
2 Zu der Zeit, spricht der HERR Zebaoth, will ich die Namen der Götzen ausrotten aus dem Lande, dass man ihrer nicht mehr gedenken soll; dazu will ich auch die Propheten und allen Geist der Unreinheit aus dem Lande treiben.
3 Und so soll es geschehen: Wenn jemand weiterhin als Prophet auftritt, dann sollen sein Vater und seine Mutter, die ihn gezeugt haben, zu ihm sagen: Du sollst nicht am Leben bleiben; denn du redest Lüge im Namen des HERRN! Und es werden Vater und Mutter, die ihn gezeugt haben, ihn durchbohren, wenn er als Prophet auftritt.
4 Denn es soll zu der Zeit geschehen, dass die Propheten, wenn sie weissagen, in Schande dastehen mit dem, was sie geschaut haben, und sie sollen nicht mehr einen härenen Mantel anziehen, um zu betrügen;
5 sondern jeder wird sagen müssen: Ich bin kein Prophet, sondern ein Ackermann; denn vom Acker habe ich meinen Erwerb von Jugend auf.
6 Und wenn man zu ihm sagen wird: Was sind das für Wunden auf deiner Brust?, wird er sagen: So wurde ich geschlagen im Hause derer, die mich lieben.

Meinst der ehrlich, dass dies im neuen Jerusalem so geschehen wird? Falsche Propheten, Götzen, Schande, Lüge und Gewalt? Wohl kaum. Das neue Jerusalem kommt erst nach dem 1000 jährigen Reich von Jesus Christus auf Erden.

Hier nachzulesen...
Offenbarung 21:
1 Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der erste Himmel und die erste Erde sind vergangen, und das Meer ist nicht mehr.
2 Und ich sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herabkommen, bereitet wie eine geschmückte Braut für ihren Mann.
3 Und ich hörte eine große Stimme von dem Thron her, die sprach: Siehe da, die Hütte Gottes bei den Menschen! Und er wird bei ihnen wohnen, und sie werden sein Volk sein und er selbst, Gott mit ihnen, wird ihr Gott sein;
4 und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen.
5 Und der auf dem Thron saß, sprach: Siehe, ich mache alles neu! Und er spricht: Schreibe, denn diese Worte sind wahrhaftig und gewiss!
6 Und er sprach zu mir: Es ist geschehen. Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende. Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
7 Wer überwindet, der wird es alles ererben, und ich werde sein Gott sein und er wird mein Sohn sein.
8 Die Feigen aber und Ungläubigen und Frevler und Mörder und Unzüchtigen und Zauberer und Götzendiener und alle Lügner, deren Teil wird in dem Pfuhl sein, der mit Feuer und Schwefel brennt; das ist der zweite Tod.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 13:37
@der-Ferengi
Ich wollte doch Prophezeiungen, die erst geschehen werden. Babylon
(resp. das Babylonische Reich) ist doch schon 100 v.Chr. untergegan-
gen und ist von daher nicht mehr relevant.
Ich habe dir doch geschrieben, dass es sich bei der großen Hure Babylon wohl um die katholische Kirche handelt.


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 13:42
@FünfVor12

"Ich habe dir doch geschrieben, dass es sich bei der großen Hure Babylon wohl um die katholische Kirche handelt." Zitatende

Das denkst auch nur du. Babalon ist eine Göttin. Hat nichts mit irgendeiner Institution oder Glaubensrichtung zu tuen. Babalon = Isis = Lilith. Alles Namen für ein und die selbe Göttin.
Albrecht Dürer stellte sie übrigens als Sonnenweib dar.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 13:49
@FünfVor12
FünfVor12 schrieb:Meinst der ehrlich, dass dies im neuen Jerusalem so geschehen wird? Falsche Propheten, Götzen, Schande, Lüge und Gewalt? Wohl kaum. Das neue Jerusalem kommt erst nach dem 1000 jährigen Reich von Jesus Christus auf Erden.

Hier nachzulesen...
Offenbarung 21:
1 Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der erste Himmel und die erste Erde sind vergangen, und das Meer ist nicht mehr.
2 Und ich sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herabkommen, bereitet wie eine geschmückte Braut für ihren Mann.
3 Und ich hörte eine große Stimme von dem Thron her, die sprach: Siehe da, die Hütte Gottes bei den Menschen! Und er wird bei ihnen wohnen, und sie werden sein Volk sein und er selbst, Gott mit ihnen, wird ihr Gott sein;
Wer ist Deiner Meinung nach hier mit "Gott" gemeint? Ich lese es, als wenn Jesus gemeint ist?
Und siehst Du dann das "Gott" auch nur als einen Herrschaftstitel an und nichts weiter?

@GöttinLilif
GöttinLilif schrieb: Babalon ist eine Göttin. Hat nichts mit irgendeiner Institution oder Glaubensrichtung zu tuen. Babalon = Isis = Lilith. Alles Namen für ein und die selbe Göttin.
Albrecht Dürer stellte sie übrigens als Sonnenweib dar.
Es ging doch seitens @FünfVor12 NICHT um BabAlon, sondern BabYlon ??


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 13:52
@Optimist

Hure Babylon = Babalon. Da es Ansichtssache ist ob jemand eine Hure ist oder nicht,
schreibe ich absichtlich Babalon und nicht Hure Babylon.
Ihr Name ist unter anderem "Scharlachrote" (scarlet woman) .
Wo wir grad bei den Prophezeiungen sind, es ist vorausgesagt, dass sie dereinst
den König aller Könige gebären wird.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 13:56
@Optimist
YAHWEH ist der allmächtige Gott, Jesus Christus ist sein Sohn, der auch schon im AT häufiger redet. In Offenbarung 21 ist YAHWEH gemeint.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 13:56
@GöttinLilif

aha :)
GöttinLilif schrieb:es ist vorausgesagt, dass sie dereinst den König aller Könige gebären wird.
Ich habe auch vage in Erinnerung, dass in der Offenbarung davon die Rede ist, dass eine Frau ein Kind bekommt (hielt dies auch immer für Jesus), aber dass es Babylon sein soll, davon weiß ich nichts.

Kannst Du zufällig diese Bibelstelle nennen (oder jemand anderes)?


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 13:58
@FünfVor12
FünfVor12 schrieb:YAHWEH ist der allmächtige Gott, Jesus Christus ist sein Sohn, der auch schon im AT häufiger redet. In Offenbarung 21 ist YAHWEH gemeint.
Ja, davon gehe ich auch aus.

Mir ging es nur um das Bibelzitat, worin Jesus offensichtlich Gott genannt wird. DAZU wollte ich Deine Meinung ;)


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 13:59
@FünfVor12

Kann mein Posting nicht mehr ändern, hab da gerade was falsch gelesen, ich antworte Dir dazu später noch mal :)


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 13:59
GöttinLilif schrieb:Da es Ansichtssache ist ob jemand eine Hure ist oder nicht,
schreibe ich absichtlich Babalon und nicht Hure Babylon.
Maria Magdalena wurde von der Kirche ja auch zur Hure gemacht, obwohl sie wahrscheinlich die Frau von Jesus war.

Einen passenden Spruch habe ich heute auch gehört: "Wenn sehr viele Prohpezeiungen gemacht werden, muss schließlich irgendwann mal was davon eintreffen." Ist mit der Bibel das gleiche Prinzip, ist ja alles voll davon und dann muss man nur noch ein paar Sachen interpretieren...Will nicht wissen, wieviel man aus Herr der Ringe "prophezeien" kann.


melden
Anzeige
Tilfred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfüllte biblische Prophezeiungen

06.01.2013 um 14:01
@Optimist

Offenbarung 12

1+2
Und es erschien ein großes Zeichen im Himmel: ein Weib, mit der Sonne bekleidet, und der Mond unter ihren Füßen und auf ihrem Haupt eine Krone mit zwölf goldenen Sternen. 2 Und sie war schwanger und schrie in Kindesnöten und hatte große Qual zur Geburt.
5
Und sie gebar einen Sohn, ein Knäblein, der alle Heiden sollte weiden mit eisernem Stabe. Und ihr Kind ward entrückt zu Gott und seinem Stuhl.


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Götter und Gott57 Beiträge
Anzeigen ausblenden