Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erfüllte biblische Prophezeiungen

3.725 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bibel, Prophezeiungen, Erfüllte Prophezeiungen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Erfüllte biblische Prophezeiungen

22.02.2019 um 23:49
Optimist:
Nur ist für mich jetzt die Frage, ob das dann zwangsläufig auch auf die Bibelschreiber und deren Leser zugetroffen haben muss oder ob diese sich von den allgemeinen, damaligen Gepflogenheiten abgehoben haben könnten?
Zitat von Labor-RatteLabor-Ratte schrieb:Kannst du irgendwelche aussagekräftigen Argumente nennen, warum es ausgerechnet bei den Bibelschreibern anders gewesen sein sollte?
Wenn sie tatsächlich von Gott inspiriert gewesen waren, dann sehe ich das als gutes Argument an.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

22.02.2019 um 23:57
@Optimist
Wenn sie tatsächlich von Gott inspiriert gewesen waren, dann sehe ich das als gutes Argument an.
Das ist doch kein Argument. Das ist eine Behauptung. Willst du es nochmal versuchen? Etwas mit Hand und Fuß?

Davon abgesehen: Wer sagt, dass göttliche Inspiration etwas mit historischer Genauigkeit zu tun haben muss?


1x zitiertmelden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

22.02.2019 um 23:59
Zitat von Labor-RatteLabor-Ratte schrieb:Willst du es nochmal versuchen?
nein, ich geb mich geschlagen :)


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

23.02.2019 um 00:00
Zitat von Labor-RatteLabor-Ratte schrieb:Sowas wie die Volkszählung zur Herrschaftzeit des Herodes wäre den Lesern bekannt gewesen. Offensichtlich hat es aber niemanden gestört, dass es die nicht gab
Der Zensus wird ausdrücklich als unter Quirinius stattfindend erwähnt, nicht unter Herodes. Lukas2,1-2:
Es geschah aber in jenen Tagen, dass eine Verordnung vom Kaiser Augustus ausging, den ganzen Erdkreis einzuschreiben. Diese Einschreibung geschah als erste, als Cyrenius Statthalter von Syrien war.
Das Griechische kennt kein Q, daher wurde Quirinius im NT als "Kyrênios" wiedergegeben (wobei der Buchstabe "ê" zuweilen, später dann immer, für einen i-Laut stehen konnte); erneut latinisiert wurde daraus dann "Cyrenius".

Dieser Census wird denn auch bei Flavius Josephus erwähnt, und zwar für das Jahr 6/7 n.-Chr. Es handelte sich dabei um einen Provinzialzensus, bei dem also die Nichtrömer erfaßt wurden. Dieser Zensus hat eine lange Tradition, wurde jedoch irgendwann nicht mehr bzw. nicht mehr kontinuierlich durchgeführt. Augustus (31 v. - 14 n.Chr.) reaktivierte ihn aber wieder.

Und selbstverständlich muß der von 6/7 n.Chr. nicht der erste Provinzialzensus gewesen sein. Kann auch problemlos eine solche Volkszählung zu Herodes' Zeiten gegeben haben. Dein "dass es die nicht gab" ist mitnichten die Tatsache, als die Du es hier hinstellst.

Natürlich bleibt es dabei, daß nicht beides stimmen kann: daß Jesu Geburt nicht in den Census unter Quirinius (6/7 n.Chr.) fällt (Lukas), und "anschließend" versucht Herodes (gest. 4 v.Chr.), den "neugeborenen König der Juden" töten zu lassen (Matthäus). Du hast schon Recht, daß es dergleichen Widersprüche gibt, zahlreiche, und daß diese Widersprüche zeigen, daß wenn es Wahrheiten in der Bibel gibt, diese nicht auf der Ebene simpler Historiographie liegen. Und wie im Falle des Nebeneinanderstellens der beiden biblischen Schöpfungsberichte war den Kompilatoren dies auch durchaus bewußt.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

23.02.2019 um 00:12
Diese Volkszählung war doch nur ein Vehikel. Kein Mensch musste in einen anderen Ort reisen um sich dort registrieren zu lassen. Bei diesen Volkszählungen ging es um Einwohnerschaft und vor allem um die Zählung der Steuerpflichtigen. Da zählte der Wohn- und Arbeitsort. Woher die Leute letztlich kamen, war im römischen Riesenreich völlig gleichgültig.

Es ging eigentlich darum einen Vorwand zu finden, warum die Familie von Jesus unbedingt nach Bethlehem ziehen musste: Es war der Geburtsort von König David.

Also wieder so eine "erfüllte Prophezeiung", wie zahllose andere, die genau so wenig glaubwürdig sind.


melden

Erfüllte biblische Prophezeiungen

23.02.2019 um 00:20
@perttivalkonen

Du hast Recht, was den Zensus angeht. So ähnlich wie du das schreibst, hatte ich das auch mal gelesen. Offensichtlich habe ich das leider nicht mehr korrekt abrufen können. Danke für die Richtigstellung. :)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Spiritualität: Verstecke Prophezeiung in der Bibel
Spiritualität, 23 Beiträge, am 12.09.2009 von tiger62
siddharta am 09.09.2003, Seite: 1 2
23
am 12.09.2009 »
Spiritualität: Welche prophetischen Aussagen stehen uns bevor?
Spiritualität, 240 Beiträge, am 28.06.2008 von Johnny_X
tiqvah_b_sh. am 03.12.2007, Seite: 1 2 3 4 ... 9 10 11 12
240
am 28.06.2008 »
Spiritualität: Was steht wirklich in der Bibel?
Spiritualität, 24.232 Beiträge, am 22.01.2023 von Niselprim
AnGSt am 13.01.2013, Seite: 1 2 3 4 ... 1204 1205 1206 1207
24.232
am 22.01.2023 »
Spiritualität: Fehlen der Bibel Bücher?
Spiritualität, 210 Beiträge, am 22.01.2023 von militarynerd
doktor2431 am 11.04.2007, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
210
am 22.01.2023 »
Spiritualität: Glauben ohne Buch und Religion?
Spiritualität, 206 Beiträge, am 06.02.2023 von Niselprim
benihispeed am 17.11.2018, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
206
am 06.02.2023 »