weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 15:38
@AnGSt
AnGSt schrieb:Nein, ich meinte ich sehe keinen zwingenden Zusammenhang zwischen dem dass er ankündigt wurde (wo?) und dem dass er deswegen vorher noch nicht dagewesen sein kann.
Und wo steht, das er schon zuvor dagewesen ist ? Dazu müsste es doch Überlieferungen geben.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 15:39
@Kayla
Klar doch, musst du ja wissen, weil du dich selbst damit am Besten auskennst.
Klar doch, zeig mal, woran Du das bei mir festmachst.
Das kann man eindeutig nicht so darstellen, weil es dazu mehrere Untersuchungen gibt, welche zu einem ganz anderen Schluss gelangt sind.
Eindeutig? Es wurden in der Forschung auch gute Gründe vorgebracht, wieso das Johannesevangelium mit den simpelsten Denkstrukturen daherkommt. Schon allein, wo überall das einfache Schwarz-Weiß-Muster angewandt wird: Wahrheit-Lüge, Gott-Satan, Licht-Finsternis... Auch die Botschaften Jesu in diesem Evangelium sind zumeist solche, die sich inhaltlich dem Hörer nicht selber als wahr ergeben, sondern deren Wahrheitsgehalt ihm einfach so geglaubt werden müssen, z.B. bei den Ich-bin-Worten, aber auch in den längeren Dialogen. In den anderen Evangelien überwiegen Botschaften, die aus sich heraus verständlich und nachvollziehbar sind. So wie etwa die Erzählung von der Ehebrecherin im Johannesevangelium, deren Steinigung Jesus dadurch verhindert, daß er den Leuten sagt "wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein". Diese Art der Botschaft ist bei Johannes selten - und die Erzählung von der Ehebrecherin ist sogar unjohanneisch, erst sekundär eingefügt. Und unterscheidet sich nebenbei bemerkt auch im Wortschatz vom restlichen Evangelium
Nein, das liegt daran, das es unzureichend übersetzt wurde und liegt nicht am oder an den Autoren selbst.
Das Johannesevangelium galt auch den Früheren nicht als übersetzt. Bei einer Übersetzung hätte der Wortschatz der muttersprachlichen Übersetzungsvorlage einen solch geringen Wortschatzfaktor wie beim Johannesevangelium verhindert. Ja selbst die Johannesbriefe haben einen geringfügig besseren Wortschatz, und die sind ganz sicher keine Übersetzungen.
Wieso behauptet wird, es wäre überhaupt nicht auf griechisch geschrieben, ist mir nicht klar. Es ist auf einer einfachen griechischen Volkssprache entstanden und nicht auf dem Griechisch der Intellektuellen.
Türlich ist das Johannesevangelium auf griechisch verfaßt. Auf Koinê-Griechisch, wie sämtliche anderen neutestamentlichen Schriften auch. Aber von allen koinêgriechischen Schriften des NT ist die Koinê des Johannesevangeliums die simpelste und vokabelärmste. Wenn ein Verfasser als ungriechisch, als Nichtmuttersprachler gelten muß, dann Johannes.

Es ging mir doch dabei um pipapos "Griechen Ioannis".

Pertti


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 15:39
@Kayla
Nicht ich sondern @Optimist hat geschrieben, er könnte vorher schon dagewesen sein.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 15:40
@AnGSt
@Optimist hat geschrieben, er wäre vorher schon dagewesen.
Und wo ist seine Antwort darauf ? Ich finde dazu nichts.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 15:43
@Kayla

Bisher nur das da: Beitrag von Optimist, Seite 45


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 15:43
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Es ging mir doch dabei um pipapos "Griechen Ioannis"
Ok, alles klar.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 15:47
@Kayla

ps: Optimist schrieb auch, dass Jesus schon vorher da gewesen sein könnte, weil in der Offenbarung eine Stimme sagt "Ich bin der Erste und der Letzte":

http://bibel-online.net/buch/luther_1912/offenbarung/1/

Dass diese Stimme die von Jesus ist, bzw ob Jesus da war und das gesagt hat, sehe ich als unbestätigt.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 15:47
@Optimist
Optimist schrieb:Jesus heißt demnach "Das Wort Gottes" - IST also das WORT (Gottes) - oder siehst Du das anders?
Was soviel heißt, das er im Körper eines Menschen steckt und der Geist das Wort ist oder vom Wort kommt. Am Anfang war das Wort und das Wort war bei Gott und das Wort wurde Fleisch. Bezieht sich auf die Schöpfung aber nicht auf den Messias.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 15:49
@AnGSt
AnGSt schrieb:
ps: Optimist schrieb auch, dass Jesus schon vorher da gewesen sein könnte, weil in der Offenbarung eine Stimme sagt "Ich bin der Erste und der Letzte":
Da er im Vater war, war er von Anfang an ihm Vater da, aber nicht getrennt von ihm als Jesus Christus.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 15:55
@Kayla
Kayla schrieb:Am Anfang war das Wort und das Wort war bei Gott und das Wort wurde Fleisch. Bezieht sich auf die Schöpfung aber nicht auf den Messias.
Johannes1,1: Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott.
Johannes1.14-15: Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns, und wir haben seine Herrlichkeit angeschaut, eine Herrlichkeit als eines Eingeborenen vom Vater, voller Gnade und Wahrheit. - Johannes zeugt von ihm und rief und sprach: Dieser war es, von dem ich sagte: Der nach mir kommt, ist vor mir, denn er war eher als ich.

Das Wort wurde also beim Fleischwerden ein konkreter Mensch. Und zwar der, auf den Johannes der Täufer verwies.

Da ist nicht die Schöpfung allgemein als "fleischgewordener" Schöpferlogos gemeint, auch wenn das ne wirklich schöne Meditation ergibt.

Pertti


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 16:00
Kayla schrieb:Da er im Vater war, war er von Anfang an ihm Vater da, aber nicht getrennt von ihm als Jesus Christus.
Was macht er von Anfang an im Vater ohne Jesus Christus zu sein?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 16:07
@AnGSt
AnGSt schrieb:Was macht er von Anfang an im Vater ohne Jesus Christus zu sein?
Christus sagte doch selbst, das er im Vater sei und er in ihm. Also war er am Anfang im Vater. Bevor du geboren wurdest warst du auch in deinem Vater als Möglichkeit entalten oder nicht ? Vom Himmel gefallen wirst du ja nicht sein.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 16:10
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Das Wort wurde also beim Fleischwerden ein konkreter Mensch. Und zwar der, auf den Johannes der Täufer verwies.
Ist jetzt deine Auslegung, denn in der Schöpfung gibt es Fleisch ohne Ende und es wurden nunmal nicht nur Menschen erschaffen. Außerdem ist in der Schöpfung auch der Mensch enthalten und kam dazu auch noch zum Schluss dran. Also müsste das Wort auch schon vorm Menschen dagewesen sein.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 16:13
Ich habs doch extra aus Johannes1,14f zitiert. Da steht es doch, was daraus wurde, als das Wort Fleisch wurde. Nicht die Schöpfung schlechthin, sondern der "Eingeborene", auf den Johannes der Täufer verwies, daß er der sei, der nach ihm (Johannes) kommen werde.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 16:14
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:daß er der sei, der nach ihm (Johannes) kommen werde.
Nach Johannes sind aber auch noch Andere gekommen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 16:22
Von denen aber sagte Johannes nicht extra, daß sie nach ihm kommen, und er sagt nicht extra "von denen hab ich es gesagt, daß sie nach mir kommen". Lies doch bitte Jo1,15, ich habs oben zitiert.

Matthäus3,11: Ich zwar taufe euch mit Wasser zur Busse; der aber nach mir kommt, ist stärker als ich, dessen Sandalen zu tragen ich nicht würdig bin; er wird euch mit Heiligem Geist und Feuer taufen

Markus1,7-8: Und er predigte und sagte: Nach mir kommt der, der stärker ist als ich; ich bin nicht würdig, [ihm] gebückt den Riemen seiner Sandalen zu lösen. Ich habe euch mit Wasser getauft, er aber wird euch mit Heiligem Geist taufen.

Lukas3,16: antwortete Johannes allen und sprach: Ich zwar taufe euch mit Wasser; es kommt aber ein Stärkerer als ich, und ich bin nicht würdig, [ihm] den Riemen seiner Sandalen zu lösen; er wird euch mit Heiligem Geist und Feuer taufen.

Johannes1,26-27: Johannes antwortete ihnen und sprach: Ich taufe mit Wasser; mitten unter euch steht, den ihr nicht kennt, der nach mir kommt, und ich bin nicht würdig, ihm den Riemen seiner Sandale zu lösen

und schließlich

Johannes1,29-30: Am folgenden Tag sieht er Jesus zu sich kommen und spricht: Siehe, das Lamm Gottes, das die Sünde der Welt wegnimmt. Dieser ist es, von dem ich sagte: Nach mir kommt ein Mann, der vor mir ist, denn er war eher als ich.

Pertti


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 16:24
@perttivalkonen

Johannes1,29-30: Am folgenden Tag sieht er Jesus zu sich kommen und spricht: Siehe, das Lamm Gottes, das die Sünde der Welt wegnimmt. Dieser ist es, von dem ich sagte: Nach mir kommt ein Mann, der vor mir ist, denn er war eher als ich.
Und deshalb also ist Jesus Christus das Wort selbst ? Wenn dem so wäre, müsste er Gott selbst gewesen sein, das aber muss bezweifelt werfen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 16:27
@Kayla

Korrekt. Denn wer/was das Wort ist, wird in Jo1,14 gesagt, und das passiert justament hier. Ergo ist das "Wort" des Johannesevangeliums eben Jesus.

Wenn Du Dir ein Wort ausdenkst, kannst Du es natürlich auch anders füllen. Aber wenn Du fragst, was bei Johannes damit gemeint ist, dann mußt Du schon bei Johannes nachsehen. Und da ist es doch eindeutig.

Pertti


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 16:29
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb: Aber wenn Du fragst, was bei Johannes damit gemeint ist, dann mußt Du schon bei Johannes nachsehen. Und da ist es doch eindeutig.
Bei Johannes geht das dabei hervor, aber es geht eigentlich darum, ob Jesus das Wort selbst (Gott) war. Und dazu gibt es noch andere Deutungen.


melden
Anzeige
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 16:31
@perttivalkonen

Ich sehe da eine Anspielung, "eines Eingeborenen vom Vater, voller Gnade und Wahrheit". Nicht jeder, auf den das zutreffen könnte, muss Jesus sein. Oder?


melden
236 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden