weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 22:01
@Dennis75
Die Feuersäule war Jesus? Ich dachte das war Gott?


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 22:04
@AnGSt
AnGSt schrieb:Die Feuersäule war Jesus? Ich dachte das war Gott?
Manche sind der Meinung, das Gott/Jahwe/Jesus scheinbar ein und dieselbe Person ist. Aber dann kann das mit dem Vater/Sohn im NT wiederum nicht stimmen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 22:05
@AnGSt

Stimmt, das war Jesus, allerdings im Auftrag von Gott. Ich such die Textstellen raus. Solche Behauptungen sind einer der Gründe warum die Juden die Christen damals als Herätiker ausrotten wollten. Die Frage "war es Gott oder Jesus oder ein Engel oder der HG der genau dies und das getan / gesagt hat" hängt mit dem allgemeinen Prinzip zusammen das ich an der Frage von nemo "Hat Gott oder der Satan nun eigentlich David zu der Volkszählung angestiftet?" kurz angerissen habe.

Ich glaub aber nicht dass wir das Thema heute noch ganz durchkriegen.

@Gwyddion bringt die Sache auf den Punkt.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 22:07
Glaub ich auch nicht, da ich in 10 bis 20 Minuten schlafen gehe. :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 22:17
@AnGSt

Sehr vernünftig, würde ich sagen. Ich bin morgen wohl kaum vor 21.00 on, und dann auch nicht lange. Die Hälfte der mir verfügbaren Zeit werde ich wohl brauchen um überhaupt die 763478 neuen Posts zu lesen die sich bis dahin vermutlich angehäuft haben. Also nehmen wir uns für morgen schon eine neue Frage vor oder überlassen wir es dem Thread welches Thema als nächstes auftaucht?

Ach so, einen Tipp hab ich noch zur Frage "Der HG ist für alle da die überhaupt glauben wollen: Eine der wenigen Gelegenheiten wo der HG ganz unvermutet auftauchte ist die Geschichte wo Petrus in einer Vision den Auftrag erhält, ein Haus von Ungläubigen zu betreten (was ihm als Juden laut mosaischem Gesetz nicht erlaubt war.)

Als er dahin kam um vom auferstandenen Jesus zu reden überkam der HG plötzlich die Anwesenden, und dazu muss man sagen dass niemand überraschter gewesen sein dürfte als Petrus selbst. Wenn Du die Geschichte bis morgen gelesen hast kann ich auf dieser Basis mehr dazu sagen. APG10. Und APG8,5+ ist in dem Kontext auch interessant.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 22:20
Hallo @GöttinLilif
GöttinLilif schrieb:http://enkispeaks.com/2012/11/08/enki-fomented-mine-mutiny-as-excuse-to-create-slave-species-internet-radio-article/
Ja, das kommt der Sache wohl am nächsten. Letztlich wird da Sitchin nacherzählt, womöglich mit einigen Modifikationen. Aber immerhin heißt es da, daß Enki die Menschen aus dem vorgefundenen Homo erectus gestaltet. Damit bin ich dann auf das Atra(m)chasis-Epos gestoßen. Dort aber verändert Enki keine vorgefundenen Lebewesen zu einem Menschen, sondern er erschafft den ersten Menschen aus Lehm und dem Blut eines getöteten Gottes.

Also wieder eine Sackgasse. Womöglich ist das mit den vorgefundenen Wesen, die zu Menschen verändert werden, hinzugedichtet worden, denn eigentlich berichten diese Schöpfungsmythen generell die Erschaffung des Menschen, nicht ein Vorfinden desselben bzw. einer Vorform, die noch eine Verbesserung brauchen. Naja, vielleicht find ich noch was. Oder Kayla weiß was beizusteuern.

Pertti


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 22:22
@Kayla
Kayla schrieb:Nur das wir blöderweise einen gemeinsamen Vorfahr mit den Affen haben. Gefällt dir vielleicht nicht, aber du gehörst trotzdem derselben Spezies Mensch an.
Wie kommst Du denn darauf, ich könnt da ein Problem mit haben? Ist nicht der Fall. Aber sumerische Affenmenschenerwähnungen (odgl) such ich noch immer vergeblich. Wenn Du da weiterhelfen kannst, dann sag doch Deine Quellen.

Pertti


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 22:25
@Kayla
Kayla schrieb:Die Betonung liegt auf soll, das es so ist habe ich nicht geschrieben.
Is geschenkt. Dennoch sprichst Du da von ner sumerischen Quelle, und um die hab ich Dich gebeten.

Pertti


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 22:30
Einer der Schlüsse den ich für heute gezogen habe:

- Gott ist der Schöpfer, Jesus ist der Vermittler
- Jesus ist ewig
- Jesus inkarniert


Interessant ist, dass er offenbar nicht stirbt, sondern getötet wird. Spielt das irgend eine Rolle?

Es scheint so, dass Jesus 'Wesensgeheimnis' nichts anderes ist, als dass er ist

a) Gottes Vermittler auf Erden
b) wenn er es nicht ist, ist er Gott

Macht das Sinn?
Dennis75 schrieb: Also nehmen wir uns für morgen schon eine neue Frage vor oder überlassen wir es dem Thread welches Thema als nächstes auftaucht?
Wir schauen mal nach was sich bis morgen noch ergibt. Dann sollten wir aber eine Grenze setzen und zur Frage vor schreiten ob man die Bibel nur durch den heiligen Geist verstehen kann. Irgendwie hatten wir das schon mal, aber ohne Verse.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 22:30
@GöttinLilif
GöttinLilif schrieb:Hier noch eine Kleinigkeit zu Enki, quasi als Betthupferl ;)

http://www.urgeschichte.org/DieZeittafel/NachSintflut/nachsintflut.htm
Das half mir erneut (Kapitel Vorsintflut), durch den Verweis auf Ninhursag. Aber die Erzählung von Enki und Ninhursag bringt wieder nur ne Menschenschöpfung, kein Verändern vorgefundener Wesen.

http://www.gatewaystobabylon.com/myths/texts/retellings/enkininhur.htm

Pertti


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 22:31
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Wie kommst Du denn darauf, ich könnt da ein Problem mit haben? Ist nicht der Fall. Aber sumerische Affenmenschenerwähnungen (odgl) such ich noch immer vergeblich. Wenn Du da weiterhelfen kannst, dann sag doch Deine Quellen.
Die Annunaki waren in Mesopotamien und nicht in Sumer, wo sie den LULU, einen einfachen Arbeiter erschaffen haben sollen, welcher affenähnlich war. Nicht zu verwechseln mit den Adamiten. Wenn es vor 250 bis 450000 Jahren gewesen sein soll, dann war dieses Wesen bevor es angeblich manipuliert wurde durchaus affenähnlich.

http://wissen.paoweb.org/de/annunaki/index.html

Ich behaupte nicht das es so gewesen ist, sondern das so darüber berichtet wird.

http://www.gottwissen.de/goetter/adamu.htm


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 22:33
ps: naja, ich muss da nochmal drüber nach denken ... vielleicht träume ich was passendes ;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 22:35
@AnGSt

Die Fragen liegen immerhin dicht beieinander, da sie ja den HG als Kernthema ansprechen. Es könnte Dir nützlich sein die beiden Textstellen also trotzdem zu lesen, umso mehr die Sache mit dem äthiopischen Kämmerer (APG8,5). Deinem Fazit für heute würde ich soweit als biblisch zustimmen. CU


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 22:36
ja, gute nacht *hüpfinsbett* und danke


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 22:36
@AnGSt
AnGSt schrieb:Für heute langt's schon was wir haben. Ist Jesus nun vor und nach seinem Menschsein der Form nach das selbe oder hat er sich durch sein Leben auch in seinem Wesen selber verändert?
So richtig "was anderes geworden" wird er wohl nicht sein. Vielleicht könnte man sagen, daß der Christus, indem er Mensch geworden ist, nicht nur weiß, wie wir so ticken, sondern es nun auch selbst "gefühlt" hat. So ein bisserl klingts im Hebräerbrief an, in Kapitel 4, Verse 14-15: "Da wir nun einen grossen Hohenpriester haben, der durch die Himmel gegangen ist, Jesus, den Sohn Gottes, so lasst uns das Bekenntnis festhalten! Denn wir haben nicht einen Hohenpriester, der nicht Mitleid haben könnte mit unseren Schwachheiten, sondern der in allem in gleicher Weise [wie wir] versucht worden ist, [doch] ohne Sünde."

Pertti


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 22:37
Ach so, eine Frage hab ich jetzt mal an Dich: Du bezeichnest Dich als Agnostiker, richtig?


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 22:38
ja richtig, bitte frag was leichtes ich bin schon zig müde


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 22:38
@AnGSt

:D Morgen


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 23:02
@Kayla
Kayla schrieb:Die Annunaki waren in Mesopotamien und nicht in Sumer
Naja, Du sprachst von ner sumerischen Quelle mit Anunnaki. Ich hab immer wieder gerade von Mesopotamisch gesprochen - aus gutem Grund - aber eben auch von sumerisch, weil Du das eben so sagtest.
Kayla schrieb:wo sie den LULU, einen einfachen Arbeiter erschaffen haben sollen, welcher affenähnlich war.
Die Erschaffung des Lulu ist auch bekannt. Aber der Lulu wird nur "primitiv" genannt, was sowohl seinen Status noch unterhalb der Igigi meint als auch seine Geschlechtslosigkeit. Daraus wird dann das erste Menschenpaar kreiert. Aber mit "affenähnlich" kommt da nichts.
Kayla schrieb:http://wissen.paoweb.org/de/annunaki/index.html

Ich behaupte nicht das es so gewesen ist, sondern das so darüber berichtet wird.
Dort heißt es: "Nach einigen Versuchen mit dem auf Terra vorhandenen DNS-Material fanden Enki und Ninhursag heraus, dass die DNS des Homo erectus am besten für die Erschaffung einer Arbeiter- und Sklavenrasse geeignet war. Sie sollten willige Befehlsempfänger sein, sich nicht auflehnen können und gerade so viel Intelligenz und Körperkraft besitzen, um in den Minen schuften zu können.
Enkis Frau Ninki erklärte sich bereit, den ersten Lulu zu gebären. Somit wurde das Blut der Menschen und Anunnaki vermischt und die genetischen plejadischen Codes auf die menschliche Art übertragen, wie auch das reptilische Gehirn. Bald trugen viele weitere weibliche Anunnaki die auf diese Weise befruchteten Eizellen aus. Die ersten Lulus sahen somit die Anunnaki als ihre Schöpfer, als „Götter" an, welche diese Vor-stellung natürlich förderten, um sie besser beherrschen zu können.
"

Da sieht man förmlich, wie aus der Erzählung von der Erschaffung des Menschen mit Hilfe von Lehm und Götterblut eine Vermischung von Erectus- und Anunnakiblut gebastelt wurde. Es scheint sich jetzt ne Auflösung dieser Quelle langsam abzuzeichnen.

Pertti


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 23:06
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:T Aber mit "affenähnlich" kommt da nichts.
Nicht der LULU war affenähnlich, sondern der Homo Erectus.
perttivalkonen schrieb: Es scheint sich jetzt ne Auflösung dieser Quelle langsam abzuzeichnen.
Nö, es gibt noch mehr davon, doch die sind nicht im Netz.


melden
153 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden