weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 21:21
@AnGSt

Jesus als Erstgeborener aus den Toten:

Mit meinen eigenen Worten: Der erste der auf jene Weise von den Toten auferstanden ist wie alle Menschen die es jemals gab und geben wird auch von den Toten auferstehen werden. Ausführliche Erklärung im 1.Korintherbrief15


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 21:22
Hallo @Gwyddion
Gwyddion schrieb:Ich habe mir mal den Lukas durchgelesen.
Soweit könnte man Deinen Einwand bejahen.. es steht aber dort auch nicht explizit, das der von ihm gemeinte Vater, Jahwe sein soll.
Hielt Jesus den Tempel des Gottes Israels als jemandem anderen gehörig? Und wollte der Verfasser des Lukasevangeliums dies ausdrücken? Da komm ich jetzt ins Grübeln.

Pertti


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 21:22
@dergeistlose
Allesamt sind sie Werkzeuge! Genau wie man dadurch auch zu einem Werkzeug wird! Wenn jemand jemanden benutzt, wird der benutzte zu einem Werkzeug! Denn man benutzt um etwas zu erreichen. Wie einen Hammer der einen Nagel durch ein Stück Holz rammen will, so will jemand bestimmtes wohl bestimmte Gedanken durch die Menschen rammen um etwas zu erreichen! Was damit erreicht wird, ist wohl ein so sehr wackliges Haus, das auf unebenem Boden gebaut wurde, das sogar nicht mal einer Frage standhalten kann und ausweichen muss!/ZITAT]

Richtig, sehe ich auch so.:)


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 21:23
@Kayla

Hier, das ist ganz interessant, wenn man Satan nicht klischeehaft sieht, sondern als absichtlich so genannt:

If you are not for Jesus, you are against him. In thisworld/kosmos
, whose ruler is Satan (12:31, 14:30, 16:11), your allegiance is manifest by whosedisciple you are, and whose will you fulfill. Thus, even if unwittingly, if the Jews fulfill the willof Satan by rejecting and killing Jesus, they inevitably become his children. Jesus makes this position clear: “if God were your Father, you would love me, for I came from God” (8:42), and“whoever is of God hears the words of God. The reason why you do not hear them is that you arenot of God” (8:47).The Jewish response is to reverse this argument. First, they insist that “we have one Father,even God” (8:41), referring to biblical concepts of Israel as the children of God (Ex 4.22; Dt.14.1-2, 32:6; Isa. 64:8; Jer. 39:1; see also Jn. 11.51-52; 1 Jn. 3.1-2). From the Jews’ perspective,Jesus’ blasphemy and sin proves to them that he is possessed by a demon (8:48). Hence, the“Father” of whom Jesus speaks so often is not really God, but Satan, who has possessed Jesus. Itis Jesus who is deceived by Satan, not the Jews. The rift emerging between Jesus and his criticsis thus exacerbated. And the reader is forced to decide: who really is of God, Jesus or his Jewishcritics?


http://www.academia.edu/658914/Satan_Father_of_the_Jews_or_of_Jesus_Jn._8_31-47_


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 21:25
@Kayla


Muss man damit aber ein Werkzeug sein?! Hat man da keine Wahl?! Oder was meinst du dazu?! Viele lesen die Bibel und die einzige Wahl die sie dabei haben ist die unfreie Wahl. Den sie kamen nicht freiwillig zu der Bibel, sondern unterlagen bestimmten Gedanken um sie unter bestimmten Umständen zu verstehen!


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 21:25
@GöttinLilif
GöttinLilif schrieb:Hier, das ist ganz interessant, wenn man Satan nicht klischeehaft sieht, sondern als absichtlich so genannt:
Das er absichtich so genannt wird, aber nicht auf die richtige Entität angewandt wird ist ziemlich offensichtlich, bloß erkennen will man das nicht überall. Also können schon, wenn man wollte. Aber wollen ist nicht.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 21:27
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:
Muss man damit aber ein Werkzeug sein?! Hat man da keine Wahl?! Oder was meinst du dazu?!
Denkst du nicht auch, das das von der jeweiligen Situation abhängt ? Manchmal hat man nicht mehrere Optionen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 21:28
@AnGSt

1Thess.4,13-18 erklärt dasselbe, nur knapper gehalten. Das führt ziemlich straight auf eine Frage hin die Du vorher schon gestellt hast: Warum sollte der Tod von Jesus für unsere Errettung nötig gewesen sein und Errettung wovon eigentlich, hab ich Deine Frage sinngemäß verstanden.

Das Thema streift auch Deinen Einwand dass "wer an Jesus glaubt" nicht unbedingt dasselbe bedeuten muss wie "wer an den Namen Jesus glaubt", wenn ich auch diesen Einwand richtig verstanden habe :)


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 21:29
@Kayla


Wer bestimmt die Situation?! Etwa die eigenen Gedanken oder doch die Gedanken die nicht einem selbst gehören (können)?! Dabei hat man nie eine freie Wahl und damit auch niemals einen freien Willen, sondern muss sich den Umständen unter oder sogar überordnen. :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 21:30
@dergeistlose
Etwa die eigenen Gedanken oder doch die Gedanken die nicht einem selbst gehören?! Dabei hat man nie eine freie Wahl und damit auch niemals einen freien Willen, sondern muss sich den Umständen unter oder sogar überordnen
Gibt es denn außer deinen eigenen Gedanken, von welchen du annimmst das es deine sind auch noch andere ?


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 21:31
@Kayla


Wenn ich Gedanken mein eigen nennen würde, dann würde ich wohl sagen, ja, deine Gedanken sind anders als meine! :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 21:33
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Wenn ich Gedanken mein eigen nennen würde, dann würde ich wohl sagen, ja, deine Gedanken sind anders als meine!
Wüßtest du um meine Gedanken, wenn ich sie dir nicht mitteilen würde ?


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 21:33
@Kayla


Ja! :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 21:35
@dergeistlose
AnGSt schrieb:Ja!
Und woher kennst du sie ?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 21:36
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Hielt Jesus den Tempel des Gottes Israels als jemandem anderen gehörig? Und wollte der Verfasser des Lukasevangeliums dies ausdrücken? Da komm ich jetzt ins Grübeln
Naja.. mein Gedanke ist halt der: Die Aussagen von JC z.B. in der Bergpredigt, sind doch gänzlich konträr zum Verhalten Gottes im AT. Eventuell, da JC nie von Jahwe, sondern höchstens von seinem Vater im Himmel redete, könnte es durchaus ein, das sein Gott, sein Vater.. nicht der des AT ist.
Aber dazu müßte ich mir die Bibel mal wieder vornehmen um das nochmals auf Genauigkeit zu überprüfen. Die Zeit fehlt mir.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 21:37
@Dennis75

Es ist kompliziert. Halten wir fest, dass Jesus Christus auch jenseits seines Menschseins existiert. Das ist bewusst so ausgedrückt dass kein Vorher oder Nachher darin ist. WAS ist Jesus wenn er nicht als Mensch da ist?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 21:37
@AnGSt
AnGSt schrieb:Der Erstgeborene ist aus den Toten?? Das erinnert MICH an einen wiederkehrenden Zyklus, in dem der Tod auch der Anfang ist.
Auferstehung ist nicht Reinkarnation oder so, sondern der Anfang des Ewigen Lebens. Neutestamentlich wird diese Auferstehung am Ende der Tage, zum Jüngsten Gericht und so, erwartet. Jesus gilt quasi als Anbruch des Reiches Gottes, somit als Aufscheinen des Endes. So ist seine Auferstehung geradezu die erste in einer Folge bald zu erwartender weiterer Auferstehungen. Jesus ist damit auch in Sachen Auferstehung der Erste, der "Erstgeborene".
AnGSt schrieb:Jetzt stellt sich mir die Frage, WAS ist Jesus außer seiner Eigenschaft als Mensch.
Im Johannesevangelium haben die Jünger den Auferstandenen gesehen, aber Thomas war nicht dabei. Als sie es ihm erzählten, wollte er nicht glauben, und so erschien Jesus erneut. Daraufhin sagte Thomas zu ihm (Jo20,28): "Mein Herr und mein Gott!".

Als präexistenter Schöpfungsmittler bzw. Mitschöpfer gilt Jesus natürlich als Gott. War im frühen Christentum lange Zeit umstritten und heiß diskutiert. Aber hier bei Johannes stand es schon.

Pertti


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 21:38
@GöttinLilif
GöttinLilif schrieb:Bitte.
Ich hatte noch einen anderen Text gespeichert, aber keinen Link mehr dazu und von
Affenmenschen ist da nicht die Rede.
Ich hatte einen weiteren Text, aber den finde ich gerade nicht.
Schade, aber danke fürs Nachschauen.
Pertti


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 21:41
@Kayla


Wenn ich Gedanken mein eigen nennen würde, dann könnte ich nur die Gedanken kennen, die ich mein eigen nennen! Sehe ich jedoch nur Gedanken, dann sieht man, das deine Gedanken nicht anders sind als die Gedanken aller! Lasse ich dir die Wahl zwischen 1 und 10, dann wirst du eine Zahl wählen die entweder dazwischen oder eines der beiden genannten Zahlen wählen! Welche Zahl du genommen hast ist im Grunde nicht wichtig, den alles sind Zahlen. Und deine Wahl wird sich deiner Erfahrung anpassen! Und deine Erfahrung besteht genau so aus den selben Gedanken wie die Erfahrungen aller! Würde ich dich näher kennen könnte man sogar sagen, welche Zahl du immer wieder aufs neue wählen würdest. Der Mensch ist in seinem unfreiem Willen sehr durchschaubar! :)


melden
Anzeige
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.01.2013 um 21:41
perttivalkonen schrieb:Neutestamentlich wird diese Auferstehung am Ende der Tage, zum Jüngsten Gericht und so, erwartet
Er ist doch schon am dritten Tage nach seinem Tod auferstanden?
perttivalkonen schrieb:So ist seine Auferstehung geradezu die erste in einer Folge bald zu erwartender weiterer Auferstehungen. Jesus ist damit auch in Sachen Auferstehung der Erste, der "Erstgeborene".
Ja das ist mir jetzt klar.


melden
291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Tonfrequenzen12 Beiträge
Anzeigen ausblenden