weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.03.2014 um 09:57
@Optimist

Ich hoffe dir ist gerade das offensichtliche Problem aufgefallen.

Hier werden verschiedenste Dinge rein interpretiert.

Gleiche Textpassage zig Meinungen.



Und das mit dem Clou halte ich für sehr fragwürdig.
Wenn Jesus der mensch-gewordene Gott ist, dann sollte er auch einen Haufen sehr sehr eindrucksvoller Fähigkeiten haben.
Eine davon sollte sein, zu sehen was in der Zukunft mit der Menschheit passiert.
Durch sein aktives Eingreifen, in der Form, wurde seine Lehre dazu benutzt schreckliche Gräueltaten zu begehen.
Es wurden ganze Völker vor die Wahl gestellt, zum Christentum zu Konvertieren oder umgebracht zu werden.

Es werden im Namen des Christentums Leute so gehirngewaschen, dass sie danach glauben es wäre richtig, seine Feinde zu töten.
Es werden damit aktiv unschuldige Menschen zu Mördern gemacht und das nur, weil man den freien Willen durch aus in die Richtung lenken kann, die man sich wünscht.

Die Erde ist dort wo das Christentum voll und ganz Regieren kann, eben kein Paradies.
Die katholische Kirche alleine hat uns gezeigt, wie überaus einfach dies geschehen kann.

Wäre Jesus nur ein Mensch, dessen Lehre missbraucht wird, wäre das alles kein Problem.
Ich nehme Marx und Engels auch nicht in die Verantwortung für die Verbrechen von Stalin und Mao.
Marx und Engels konnten nicht vorhersehen, was sie für ein Werkzeug diesen schrecklichen Menschen an die Hand gehen.
Und wer sich mit dem Kommunismus vertraut gemacht hat, weiß auch wie unendlich positiv er wäre, wenn er mit Menschen möglich wäre.

Doch Jesus ist ein ganz anderen Kaliber. Er wird als Gott dargestellt. Nicht als irgendein Gott, sondern als der Gott.
Nach der Geschichte, ist es Gottes Aktives Eingreifen in die Menschheitsgeschichte und als Gott sind im alle Folgen davon bekannt.
Ich betone alle.

Und dann, hat Gott Noah nicht versprochen, dass er die Menschheit nie wieder auslöscht?

Und doch wird er es tun, weil die absolute Mehrheit der Menschheit weder Christlich ist, obwohl sie sich Christen nennen oder lieber Moslems, Hindus oder was auch immer sind.

Es ist ja nicht so, das Jesus da nicht sonderlich eindeutig war. Der Weg zum Ewigenleben geht nur über ihn. Also versperrt Gott der Mehrheit der Menschheit den Weg dahin, weil er eine Lehre absichtlich verbreitet hat, die Hinterfragbar ist, die Interpretierbar ist, für die sich die Mehrheit der Menschheit nicht entscheiden kann, aus verschiedenen Gründen.

Für dich mag das alles okay sein. Ich erwarte von einem Wesen wie Gott etwas komplett anderes.
Es gibt natürlich noch eine andere Möglichkeit. Das wahre Ziel von Gott ist komplett anders und zu 100% unbekannt für die Menschheit und nur durch dieses Spiel ist es möglich, die Menschheit dahin zu entwickeln.


melden
Anzeige
Zophael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.03.2014 um 11:45
@ohneskript
ohneskript schrieb:Doch Jesus ist ein ganz anderen Kaliber. Er wird als Gott dargestellt. Nicht als irgendein Gott, sondern als der Gott.
Trenne dich bitte einmal nur als Gedankenspiel von diesem Gedanken, Gott als eigene Allmächtige Person anzusehen. Es würde deinem Zorn den ganzen Wind aus den Segeln nehmen. Gott ist einfach die wahre Liebe in uns. Falsche Götter sind falsche Arten von Liebe. Betrachte mit dieser Sicht nocheinmal das geschriebene aus der Bibel.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.03.2014 um 13:18
@Zophael
Sehr guter Gedanke. :) (auch Dein voriger Beitrag)

Ich würde es aber noch etwas erweitern und sagen: personifizierte Liebe. ;)


melden
Zophael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.03.2014 um 13:47
@Optimist
Optimist schrieb:Ich würde es aber noch etwas erweitern und sagen: personifizierte Liebe. ;)
Hmm ich dachte auch länger darüber nach... Aber dann bin ich zum Schluss gekommen das es überhaupt nicht wichtig ist. In der Bibel wird nichts dergleichen erwähnt. Ich meine jetzt das darin keine Beschreibung existiert die darauf schließen lässt, dass er zb. Großgewachsen, Blond usw wäre.

Alle Beschreibungen über Gott sind doch immer nur vage Beschreibungen. Als wenn man versuchen würde mit Worten ein Gefühl einem Gefühlslosen beizubringen.

Wichtig sind meiner Meinung nach, passagen die besagen dass Gott in jedem von uns ist und das Gott die Liebe ist.

Die Liebe ist langmütig, / die Liebe ist gütig. / Sie ereifert sich nicht, / sie prahlt nicht, / sie bläht sich nicht auf. Sie handelt nicht ungehörig, / sucht nicht ihren Vorteil, / lässt sich nicht zum Zorn reizen, / trägt das Böse nicht nach. Sie freut sich nicht über das Unrecht, / sondern freut sich an der Wahrheit. Sie erträgt alles, / glaubt alles, / hofft alles, / hält allem stand. Die Liebe hört niemals auf. /

:)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.03.2014 um 13:54
@Zophael
Ich würde es aber noch etwas erweitern und sagen: personifizierte Liebe. ;)

-->
.... In der Bibel wird nichts dergleichen erwähnt. Ich meine jetzt das darin keine Beschreibung existiert die darauf schließen lässt, dass er zb. Großgewachsen, Blond usw wäre.
SO meinte ich das nicht mit der Personifizierung. Sondern dass die Liebe ein Wesen ist bzw. hat.
Über Gott wird gesagt, er IST Geist (ohne Körper). Und lt. Bibel hat er offensichtlich ein Wesen (Persönlichkeit, Gefühle...).
In die Richtung meinte ich das. :)
Zophael schrieb:Wichtig sind meiner Meinung nach, passagen die besagen dass Gott in jedem von uns ist und das Gott die Liebe ist.
Das ist sicher auch wichtig. Ich lese aber wie gesagt NICHT NUR das über Gott. :)
Zophael schrieb:Die Liebe ist langmütig, / die Liebe ist gütig. / Sie ereifert sich nicht, / sie prahlt nicht, / sie bläht sich nicht auf....
Alles richtig. Aber fällt Dir auf, dass Du die Liebe in deiner Art des Ausdrucks nun selbst sogar personifiziert hast? ;) Bei Dir TUT die Liebe etwas (oder unterlässt etwas).


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.03.2014 um 13:57
@Zophael
Aha, und wie passen Völkermord, Vertreibung und Verschleppung dazu??? Im AT gibt's ja reichlich in der Art, was von Gott befohlen wurde.

Das NT legt ja den Focus eher auf Gnade und Vergebung, aber Gott sagt ja über sich selbst, er sei der, der er immer war und Jesus sagt, er und der Vater seien eins!

Und zum Ende der Welt wüten Vater und Sohn nochmal gehörig und werden Millionen töten, an deren Fleisch sich die Vögel sattfressen werden (steht alles so in der Bibel).

Gott ist die Liebe???

Nö!


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.03.2014 um 13:59
@Zophael
Zophael schrieb:Die Liebe ist langmütig, / die Liebe ist gütig. / Sie ereifert sich nicht, / sie prahlt nicht, / sie bläht sich nicht auf. Sie handelt nicht ungehörig, / sucht nicht ihren Vorteil, / lässt sich nicht zum Zorn reizen, / trägt das Böse nicht nach. Sie freut sich nicht über das Unrecht, / sondern freut sich an der Wahrheit. Sie erträgt alles, / glaubt alles, / hofft alles, / hält allem stand. Die Liebe hört niemals auf. /
Man sollte aber immer berücksichtigen, dass es nur eine von vielen Eigenschaften ist welche ein Geist hat, daneben gibt es noch eine Menge andere.
Wenn du nur mit der Liebe an die Bibel und den Gott der Bibel ran gehst scheitert jeder, und man ist verwirrt und wenn man verwirrt ist kommt man ins Grübeln.
Es wäre demnach ein Fehler Gott allein auf diese eine Eigenschaft zu reduzieren,dass entspricht nicht derRealität.


@Non-Believer
PS siehe oben


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.03.2014 um 14:03
@Suchhund
Suchhund schrieb:Wenn du nur mit der Liebe an die Bibel und den Gott der Bibel ran gehst scheitert jeder
Sehe ich auch so. Denn Gott züchtigt (lt. Bibel) AUCH.
Aber selbst das macht er aus Liebe, um bei den Menschen damit Einsichten usw. zu bewirken.

Ein Vater "züchtigt" nun eben mal seine Kinder - aus Liebe zu ihnen. Die antiautoritäre Erziehung wie sie früher propagiert wurde, ist ja bekanntlich gescheitert. ;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.03.2014 um 14:09
@Optimist
Eine autoritäre Erziehung aber nicht noch viel mehr. Heutige Pädagogen sprechen davon, Kinder zu Freiheit zu erziehen und ihnen so alle Möglichkeiten offenzuhalten.
Aber wer mit den Zeugen sympathisiert kann davon wohl kaum etwas halten :D


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.03.2014 um 14:11
@Optimist
Wenn Gott den Ungläubigen tötet, ist die Züchtigung relativ nutzlos...


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.03.2014 um 14:12
@Optimist
Wenn ich die Bibel lese , sehen ich so gut wie alle Eigenschaften die Gott und der Mensch gemeinsam haben,weil beide aus dem gleichen Geist bestehen.Der Unterschied besteht aber in der Handhabung dieser Eigenschaften und da handelt Gott immer gerecht.
@Non-Believer
Es geht um die Gerechtigkeit bei allem.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.03.2014 um 14:13
@Schleierbauer
Ein Vater "züchtigt" nun eben mal seine Kinder - aus Liebe zu ihnen. Die antiautoritäre Erziehung wie sie früher propagiert wurde, ist ja bekanntlich gescheitert. ;)

-->Schl:
Eine autoritäre Erziehung aber nicht noch viel mehr. Heutige Pädagogen sprechen davon, Kinder zu Freiheit zu erziehen und ihnen so alle Möglichkeiten offenzuhalten.
Es gibt ein "sowohl als auch", bzw. einen goldenen Mittelweg - auch bei der Erziehung.

Oder willst Du allen Ernstes behaupten, Kinder bräuchten keine Reglen? ... Und natürlich bestimmte Konsequenzen, wenn diese nicht eingehalten werden. DAS meinte ich ja mit Zucht.

Die persönliche freiheitliche Entwicklung - z.B. dass ein Junge sich entscheiden können darf, lieber mit Puppen zu spielen, später dann seine Hobbys auszuleben - hat damit gar nichts zu tun. Das halte ich für selbstverständlich, dies einem Kind zu gewähren..

@Suchhund
Suchhund schrieb:Wenn ich die Bibel lese , sehen ich so gut wie alle Eigenschaften die Gott und der Mensch gemeinsam haben,weil beide aus dem gleichen Geist bestehen.Der Unterschied besteht aber in der Handhabung dieser Eigenschaften und da handelt Gott immer gerecht.
Könnte möglich sein. :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.03.2014 um 14:16
@Optimist
Ich sehe da aber den alttestamentlichen Gott nicht unbedingt als Vorbild so wie du es gerade angedeutet hast.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.03.2014 um 14:20
@Schleierbauer
ja da gab es eben noch paar mehr Regeln als heutzutage. Gott wird schon gewusst haben, warum er dies und jenes tat.
Lt. Bibel haben wir nun mal nicht die Weisheit Gottes, das zu ergründen. Obwohl Manche auch dafür schon plausible Begründungen liefern konnten (habe ich allerdings vergessen, weil mir das AT nicht sooo wichtig ist).
Wir sind heutzutage nicht mehr im alten sondern im neuen Bund. ;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.03.2014 um 14:20
@Optimist
Das heißt du lehnst das AT ab? Wie kann etwas unwichtig werden, wenn es doch das Wort Gottes ist?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.03.2014 um 14:22
@Schleierbauer
Schleierbauer schrieb:Das heißt du lehnst das AT ab? Wie kann etwas unwichtig werden, wenn es doch das Wort Gottes ist?
Das hast Du mir jetzt in den Mund gelegt.
Soo habe ich das nicht gesagt und auch nicht gemeint.
Aus dem AT können wir auch heutzutage noch viel lernen, vor allem auch bezüglich des NT, um dieses besser verstehen zu können.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.03.2014 um 14:35
@Optimist
Optimist schrieb:Oder willst Du allen Ernstes behaupten, Kinder bräuchten keine Reglen? ... Und natürlich bestimmte Konsequenzen, wenn diese nicht eingehalten werden. DAS meinte ich ja mit Zucht.
gehst du da von dir selbst aus?
hast du als kind regeln benötigt um ein kind zu sein?
oder warst du nicht auch ohne zucht "ein kind"?
Optimist schrieb:Es gibt ein "sowohl als auch", bzw. einen goldenen Mittelweg - auch bei der Erziehung.
die goldene mitte ist aber keine "ziehung"...
denn wenn man jemanden zu sich zieht...
dann will man auch, das er dem entsprcht...

du kennst auch sicher den freizeitsport,
wo es in der mitte eine linie gibt, und links und rechts ziehen menschen an einer schnur...
wer wem rüber-zieht, hat gewonnen...
und somit hat auch schon jemand verloren...

immer wenn jemand denkt, einen anderen ziehen zu müssen,
entsteht etwas...

das nur aus dem wunsch des er-ziehers ent-springt...

also kindern kann man das leben offenbaren, wie es ist...
besser, als sie für eine scheinwelt zu erziehen...


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.03.2014 um 14:35
@Optimist
Optimist schrieb:Das hast Du mir jetzt in den Mund gelegt.
Solche vorauseilenden Schlussfolgerungen begegnet man hier öfters.
Ich halte es allerdings ein gewagtes Unterfangen sich vom AT abkoppeln zu wollen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.03.2014 um 14:41
@Koman
Oder willst Du allen Ernstes behaupten, Kinder bräuchten keine Reglen? ... Und natürlich bestimmte Konsequenzen, wenn diese nicht eingehalten werden. DAS meinte ich ja mit Zucht.

-->
gehst du da von dir selbst aus?
Ich gehe von mir aus, aber auch von anderen Kindern. Jedes Kind macht ab und zu Dummheiten.
Fängt mit der berühmten "heißen Herdplatte" an. :)
Koman schrieb:hast du als kind regeln benötigt um ein kind zu sein?
oder warst du nicht auch ohne zucht "ein kind"?
Das was ich meinte, hat damit nicht viel zu tun. Wenn ein Kind keine Regeln bekommt, dann bleibt es z.B. bis Ultimo in der Disko...
Ob das gut oder schlecht ist für das Kind, darüber kann man ja noch streiten. ;) (ich denke aber z.B. auch an Rauchen und Koma-Saufen).
Koman schrieb:immer wenn jemand denkt, einen anderen ziehen zu müssen,
entsteht etwas...

das nur aus dem wunsch des er-ziehers ent-springt...
Das ist schon richtig.
Es gibt aber eben nun mal bestimmte Dinge - wie z.B. Rauchen, Drogen, Spielsucht usw., die nachweislich nicht gerade sehr gut sind. Warum sollte man dies dem Kind nicht erklären?
Okay, an so einer Stelle Zwang auszuüben, würde wenig bringen.
Man könnte aber vielleicht mit bestimmten Maßnahmen versuchen, die Einsicht zu fördern.


melden
Anzeige
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.03.2014 um 14:45
@Optimist
@Koman
Ein Kind braucht Anleitung und Beispiele die es sehen kann, gute und schlechte und kann sich dann selber Entscheiden,so war es zumindest bei mir und ich kann sagen das hat gut geklappt.


melden
172 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden