weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 20:23
Also, wenn im Jahr 2014 die Rede ist von "der späten Endzeit"
und 1928 (?9
"Millionen jetzt lebender Menschen werden nie sterben"
...
und das bis zum Jahr 2500 geht...

...dann ist das aus der Bibel?


melden
Anzeige
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 20:24
@oxysmoros

Nope. Jesus hat seinen Aposteln gesagt, das einige von ihnen den Tot nicht schmecken werden, bevor er zurück kommt.

Also entweder eine Lüge oder es Leben noch Apostel.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 20:29
@ohneskript
Da gibt es ja wieder die Meinung, dass sie sofort in den Himmel gekommen sind und deswegen nicht "gestorben" sind...

Bei den Zeugen wird es komplizierter, da die, die eine irdische Hoffnung haben, ja auf jeden Fall "gestorben" sein müssen. Da sie ja nicht an eine Seele glauben, sind die einfach tot momentan.


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 20:30
@oxysmoros

Generell bin ich einfach froh, von diesen Märchen nicht infiziert worden zu sein und somit sehr glücklich leben kann, ohne mein Leben einer Fantasiefigur unterzuordnen.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 20:32
oxysmoros schrieb: Da sie ja nicht an eine Seele glauben
du meintest sicherlich : nicht an eine (automatisch) UNSTERBLICHE seele glauben....

da lehrt die bibel vielmehr das ,was atheisten im grunde auch denken: nämlich das nach dem tod erstmal alles vorbei ist.
allerdings mit der zusätzlichen hoffnung einer künftigen auferstehung....


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 20:38
@ohneskript
Ich bin damit groß geworden, und mich beschäftigt es total.
Soll ich dir was sagen? Ich wäre froh, wenn irgendwann ein Schöpfer einschreiten würde, und dem Irrsinn hier ein Ende machen würde.
Oder sich am Ende rausstellt, alles wird gut.

Aber so etwas wie in der Bibel?
Ich hab euch alle lieb, aber wenn ihr nicht genau den 1 von 365.132 möglichen Wegen findet und dann noch alles andere dazu, dann seid ihr für mich Sünder und nichts wert, und ihr müsst meine Worte verstehen die noch nicht einmal Leute die ihr ganzes Leben damit verbringen sie zu studieren mit Sicherheit richtig auslegen... Ach, nebenbei, der Teufel darf dann noch verwirren ohne Ende, und am Ende bin ich aber sauer auf euch alle...
Ich finde das einfach nur krass. Ich kapiere das nicht...

Und für mich ist das mittlerweile auch eben nur der Versuch, MindControl durchzuführen.
Wobei ich immer noch hoffe, dass es einen liebevollen, verständigen Gott gibt, der uns auch irgendwie versteht...

@pere_ubu
Das mit „Seele“ wiedergegebene hebräische Wort néphesch kann wörtlich mit „atmendes Geschöpf“ übersetzt werden. Als Gott den ersten Menschen Adam erschuf, flößte er ihm keine unsterbliche Seele ein, sondern die Lebenskraft, die durch Atmen aufrechterhalten wird. Daher bezeichnet die „Seele“ im biblischen Sinn das ganze lebende Wesen. Getrennt von der Lebenskraft — die ursprünglich von Gott stammt — stirbt die Seele (1. Mose 3:19; Hesekiel 18:20).
http://www.jw.org/de/publikationen/zeitschriften/wp20091101/mythos-unsterbliche-seele/
Seele = Leben
Da das Wort ganz anders definiert wird, kann man sagen: die Zeugen glauben nicht an eine Seele (im Sinne des Wortes, wie wir es heute verwenden)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 20:44
@oxysmoros


Ich lernte das man schon eine große aufgabe geschafft hat wenn man versucht einfach menschen die in dein nahe umgebung sind.. zufrieden stellt und sich selbst auch..da hat man schon sehr viel geschafft. Einfach ein zuhause schafft... oder versucht.. manchmal gehören zwei dazu..

Ich denke nicht das es dann ein unterschied gibt an was man glaubt oder ob man überhaupt glaubt.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 20:44
oxysmoros schrieb: (im Sinne des Wortes, wie wir es heute verwenden)
aha.
sollte es verwundern ,dass selbst die entwicklung unserer sprache , unser wie du ja richtig feststellt , heutiges verändertes sprachverständnis uns den zugang zur bibel erschwert?

natürlich wurde das wort nepesch (seele) durch ausserbiblische ideen entfremdet. hierbei hauptsächlich durch die platonische idee der seele ( die metamorphose : raupe-schmetterling usw.)

das ist aber nicht die biblische auffassung der seele.


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 20:49
@oxysmoros

Ganz einfach.

Du denkst doch auch eher, das wenn es Gott gibt, er extrem brillant und perfekt sein muss.
Immerhin ist ein Universum zu erschaffen weit außerhalb unserer Fähigkeiten, außer dieses Universum ist virtuell, was sehr problematisch dann wird.

Ein brillanter Gott, macht sowas dummes, wie in der Bibel nicht.

Er macht nicht immer wieder so seltsame Fehler und bestraft seine Schöpfung dafür, ihren Freien Willen zu nutzen.

Religionen sind so fehlerhaft und offensichtlich Menschlich, dass man die alle in die Tonne treten kann.

Gott würde sowas dummes nicht erschaffen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 20:57
@oxysmoros
oxysmoros schrieb:Werden die Ungerechten im Paradies nach ihren vergangenen Taten beurteilt? Nein. In Römer 6:7 wird gesagt: „Wer gestorben ist, ist von seiner Sünde freigesprochen.“ Die Ungerechten haben durch den Tod für ihre Sünden bezahlt. Sie werden also nicht nach dem beurteilt, was sie vor ihrem Tod aus Unwissenheit taten, sondern nach dem, was sie nach ihrer Auferstehung tun werden. Was heißt das für sie?
Lehrt das Römer 6,7 wirklich?

Römer 6,5-12
Denn wenn wir mit ihm einsgemacht und ihm gleich geworden sind in seinem Tod, so werden wir ihm auch in der Auferstehung gleich sein; 6 wir wissen ja dieses, dass unser alter Mensch mitgekreuzigt worden ist, damit der Leib der Sünde außer Wirksamkeit gesetzt sei, sodass wir der Sünde nicht mehr dienen; 7 denn wer gestorben ist, der ist von der Sünde freigesprochen. 8 Wenn wir aber mit Christus gestorben sind, so glauben wir, dass wir auch mit ihm leben werden, 9 da wir wissen, dass Christus, aus den Toten auferweckt, nicht mehr stirbt; der Tod herrscht nicht mehr über ihn. 10 Denn was er gestorben ist, das ist er der Sünde gestorben, ein für alle Mal; was er aber lebt, das lebt er für Gott. 11 Also auch ihr: Haltet euch selbst dafür, dass ihr für die Sünde tot seid, aber für Gott lebt in Christus Jesus, unserem Herrn! 12 So soll nun die Sünde nicht herrschen in eurem sterblichen Leib, damit ihr [der Sünde] nicht durch die Begierden [des Leibes] gehorcht;


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 21:04
@ohneskript
ohneskript schrieb:Nope. Jesus hat seinen Aposteln gesagt, das einige von ihnen den Tot nicht schmecken werden, bevor er zurück kommt.

Also entweder eine Lüge oder es Leben noch Apostel.
Weder noch.
Markus 9,1
Und er sprach zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch: Es sind einige unter denen, die hier stehen, die den Tod nicht schmecken werden, bis sie das Reich Gottes in Kraft haben kommen sehen!
Was damit gemeint ist, lässt sich in den nächsten Versen rauslesen
Verse 2-4
Und nach sechs Tagen nimmt Jesus den Petrus und den Jakobus und den Johannes zu sich und führt sie allein beiseite auf einen hohen Berg. Und er wurde vor ihnen verklärt, 3 und seine Kleider wurden glänzend, sehr weiß wie Schnee, wie kein Bleicher auf Erden sie weiß machen kann. 4 Und es erschien ihnen Elia mit Mose, die redeten mit Jesus.
Das Reich Gottes wurde sichtbar für sie und die Aussage im ersten Vers hat sich erfüllt.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 21:12
@Salachrist
Das war nicht meine Auslegung, sondern die der ZJ

@waterfalletje
stimme ich voll zu

@ohneskript
ja, es erscheint mir auch alles zu menschlich.
und das dann noch alles als der Gerechte, Weise, Liebevolle Gott...
Das erscheint mir alles viel zu verworren.

Den Gedanken
ohneskript schrieb:Du denkst doch auch eher, das wenn es Gott gibt, er extrem brillant und perfekt sein muss.
Immerhin ist ein Universum zu erschaffen weit außerhalb unserer Fähigkeiten, außer dieses Universum ist virtuell, was sehr problematisch dann wird.
habe ich, ja
Und was in der Bibel steht, das passt für mich einfach null.
Noch dazu, wenn man dann alle Eigenschaften wie oben beschrieben dazunimmt.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 21:14
@Salachrist
@pere_ubu
und @alle anderen Christen:

mal eine ganz andere Frage:
Meine Katze hat momentan einen Tumor. Sieht so aus, als dass sie bald sterben wird (bzw. wir sie einschläfern müssen)
Welche Sünde hat sie denn begangen?
Oder unter welcher Erbsünde steht die denn???

Könnt ihr mir das mal erklären?


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 21:18
@oxysmoros

Gott wäre im wahrsten Sinne des Wortes Unfassbar und so unbeschreiblich groß. Wenn er sich wirklich "Gedanken" um uns macht, wird er eh zu 100% das richtige schon längst gemacht haben.

Und das wird eh ein Plan sein, der vollkommen unverständlich ist.

Gut und Böse haben in Gottes Begriffen eh keinen Sinn mehr.
Dinge passieren, damit andere Dinge passieren können. Ob dieses Gut oder Schlecht ist, hängt eher vom Menschen ab.

Und tut mir leid für deine Katze, auf jeden Fall.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 21:24
@oxysmoros
Dein Beitrag von Seite 707 greift ein sehr interessantes Thema mit dem Horus auf.

Die Bibel selber kennt das Wort nicht, aber die Nebenliteratur gibt folgende Auskünfte:

6
Weiter frage Ich: Warum habt ihr denn das 6. und 7. Buch Mosis als eine Einschiebung erklärt und verworfen, und also auch den prophetischen Anhang? Und doch wäre das alles ein leuchtender Leitfaden für jedermann gewesen, der ihm in höchst klarem Lichte gezeigt hätte, was er in allen möglichen Fällen zu tun habe. Dafür aber seid ihr mit einer Kabbala, die aus dem altägyptischen Horus abstammt, versehen worden. Diese, wie den alten Horus, verstehet ihr nicht, und den Moses und die Propheten, denen ihr steinerne Denkmäler errichtet habt, und die eure Väter gesteinigt haben, wollet ihr nicht verstehen, sondern ihr lehret das Volk, daß es mit euch diese Schriften nur hoch zu verehren und anzubeten brauche und tue genug. Ist das nicht mehr Sabbatschändung, als so Ich einen Kranken an einem Sabbat gesund mache?!

Quelle: JEJ 6 Kapitel 223

11
Nur wenige echte, wahre Priester - seltene Edelsteine des wahren, alten Kultus - leben noch ganz zurückgezogen in einzelnen Gegenden Ägyptens, teils verspottet und verlacht als Sonderlinge von den eigenen Gefährten, teils als heilige Männer verehrt vom Volke und den Priestern. Doch sind diese in Wahrheit weder das eine noch das andere, sondern nur treue Bewahrer des uralten, erhabenen, wahren Glaubens, die übrigblieben als Zeugen eines hohen Geisteslebens, von dem die jetzige Welt keine Ahnung hat.

12
Ich hatte das Glück, mit einem solchen Manne zusammenzutreffen. In Theben kaufte ich mich ein zum Dienste des Horus. Dort lebte im Tempel ein alter Weiser, noch scheu und ehrfurchtsvoll verehrt vom Priesterstande. Ihm ward der Geist der Weissagung und des offenen geistigen Auges in Stunden heiliger Verzückung. Und da alles genau eintraf, wie es ihm der Geist offenbarte, so stand er im höchsten Ansehen.

GEJ 11 Kapitel 20

und hier noch eine betrachtungsweise:
13
Würde die altägyptische Religion in ihren urältesten Grundzügen, die durch den späteren Götterkultus nur verwischt auf die Jetztzeit gekommen sind, gänzlich bekannt sein, so würde es heißen: die christliche Religion ist der altägyptischen entnommen, - so sehr gleichen sich diese, hauptsächlich wenn die Wesenheiten des Osiris, der Isis und des Horus genau in ihrem uranfänglichen Sinn erkannt würden.

GEJ 11 Kap. 75
oxysmoros schrieb:Anscheinend hat sich der Kult regional teilweise sehr abgewandelt, und mit der Zeit wurden die Geschichten immer weitergesponnen.
das sehe ich genau so
Idu schrieb:
Nein du kannst allein aufgrund des zeitlichen Ablaufs eben nicht von einem abschreiben sprechen;
sondern von einem unabhängigen nebeneinander der Texte, die sich aber auf ein gemeinsames
Grundereignis beziehen.

oxysmoros:
Also, da muss ich dir jetzt mal vehement widersprechen.
Ich wette mit dir: Wenn jetzt die Ägypter eine Geschichte ähnlich der Bibel, aber nachweislich nach deren Niederschrift, hätten, wäre deine Reaktion: klar, die haben aus der Bibel abgeschrieben.
Aber anders herum? Niemals! (?)
Die Wette hast du ja soeben gerade verloren oder? :D
Klaro haben die Ägypter ihre sehr weisen Geschichten.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 21:24
@oxysmoros
Der Sündenfall des Menschen hatte Auswirkung auf die ganze Welt, somit auch auf Tiere.
1. mose 3,17
Und zu Adam sprach er: Weil du der Stimme deiner Frau gehorcht und von dem Baum gegessen hast, von dem ich dir gebot und sprach: »Du sollst nicht davon essen!«, so sei der Erdboden verflucht um deinetwillen! Mit Mühe sollst du dich davon nähren dein Leben lang;
Die Welt ist um unsererwillen erschaffen und nicht umgekehrt.
1. Mose 1,26
Und Gott sprach: Lasst uns Menschen machen nach unserem Bild, uns ähnlich; die sollen herrschen über die Fische im Meer und über die Vögel des Himmels und über das Vieh und über die ganze Erde, auch über alles Gewürm, das auf der Erde kriecht!
Römer 8,18-22
Denn ich bin überzeugt, dass die Leiden der jetzigen Zeit nicht ins Gewicht fallen gegenüber der Herrlichkeit, die an uns geoffenbart werden soll. 19 Denn die gespannte Erwartung der Schöpfung sehnt die Offenbarung der Söhne Gottes herbei.
20 Die Schöpfung ist nämlich der Vergänglichkeit unterworfen, nicht freiwillig, sondern durch den, der sie unterworfen hat, auf Hoffnung hin,
21 dass auch die Schöpfung selbst befreit werden soll von der Knechtschaft der Sterblichkeit zur Freiheit der Herrlichkeit der Kinder Gottes. 22 Denn wir wissen, dass die ganze Schöpfung mitseufzt und mit in Wehen liegt bis jetzt;


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 22:04
@ohneskript
Danke erst mal.

Die Kategorien, in denen Gott denkt, kann man nicht erfassen.
Aber diese simple schwarz- weiß- logik... das passt einfach nicht.

Wie kann man Gott am ehesten nachvollziehen? Durch die Natur... die Schöpfung... und das ist m.E. nach viel komplexer, als das, was in der Bibel beschrieben wird.

Mir ist mal der Gedanke gekommen: der Tag kann noch so stürmisch, so bedeckt, so grau sein. Hinter den Wolken ist die Sonne. Immer. Manchmal sieht man sie nur länger nicht. Aber sie ist nie weg...


@Idu

was ist das denn für eine Quelle?
Das große Ev. des Johannes? Woher kommt das?
Ich meine, dass ich das schon mal auf einer Lorbeer- Seite gesehen habe
Ist interessant, muss ich mal durchlesen.
Aber beschreiben die Bücher 6 & 7 von Mose nicht Zauberei?

Ok, Wette verloren, zum Glück um nichts gewettet ;)


@Salachrist
Salachrist schrieb:Die Welt ist um unsererwillen erschaffen und nicht umgekehrt.
Solch ein Denken porduziert so was
http://www.dokumentiere.de/tierschutz-fotos/schweinemast-mastschweine-29-fotos.jpg
(das ist noch ein harmloses Bild)

Und weshalb werden die Tiere dann gequält? Also, noch mehr als durch Menschen? Gott muss ja dann die Möglichkeit einprogrammiert haben, dass ihre Zellen mutieren können. Wieso?

Und weshalb ist es mir null Trost, dass das gelten soll?
Salachrist schrieb:Die Welt ist um unsererwillen erschaffen und nicht umgekehrt.
finde ich nochmal ungerechter, weil die Tiere noch weniger dafür können als wir Menschen (die ja schuldig sind, weil unsere Urururururururururururururururururururururururrurururururur...ur- Großeltern (die gut und böse nicht unterscheiden konnten) einen Moment nicht gehorsam gewesen sein sollen...


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 22:17
@oxysmoros

Du denkst noch zu klein.

Die Natur ist gegen einen Universumserschaffer noch sooo viel simpler und rudimentär.

Wenn du die Wunder des Universums erkennst, weißt du, dass ein möglicher Gott größer ist, als jede Religion.

Aber ich warne dich, das ist der Moment an dem du ohne Glauben sein wirst, da du sowas dann nicht mehr nötig haben wirst.

Der Vorteil ist, dass du dein Leben genießen kannst.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 22:32
@ohneskript

Ich habe mich auch mit dem Weltall beschäftigt, und da hast du Recht, das ist etwas, das weit über unser Denk- und Vorstellungsvermögen hinausgeht.

Aber man wird Gesetzmäßigkeiten auch im kleinen finden können.
Sogar im Makro- Kosmos, also im noch kleineren Bereich.
Der ist mindestens genauso interessant :)

Danke trotzdem für den Hinweis, ich habe mich schon lange nicht mehr dem gewidmet, eher den vielen Schriften... Wahrscheinlich war das der "falsche" Weg ("falsch" im Sinne von "nicht zielführend")


melden
Anzeige
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

06.07.2014 um 22:44
@oxysmoros

Ich denke die Schriften sind kleine Augenblicke der Erkenntnis, die durch Fantasie und zu Menschlichen Verhalten überschüttet worden sind.

Sie sind der falsche Weg um ein Mensch zu werden, sie fessel und knechten einen.
Sie lassen andere Menschen Macht über uns haben, dabei ist kein Mensch eines Menschen König.

Schaue dir das große und das kleine an.

Vertraue nicht, dass du Gott oder etwas was du dir darunter vorstellen kannst, daran findest.

Denn keine Vorstellung wäre groß genug oder genau genug.

Es reicht, die Welt verstehen zu wollen. Es reicht ein Mensch zu sein. Mehr war nie das Ziel für uns.

Hab vertrauen in dir, in die Menschen die du liebst. Sehen den Tod als etwas notwendiges und wichtiges an, so wirst du das Leben voll genießen können.

Doch ohne diese Fesseln wirst du kein Gebet mehr sprechen, keine Fragen nach dem letzten Warum mehr stellen und keine Gerechtigkeit fordern, wo es doch nur das Sein gibt.


melden
361 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Drachenkult17 Beiträge
Anzeigen ausblenden